Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 29.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo ihr Lieben! Nun ist ja das Ganze schon eine Weile her und ich möchte ein kurzes Update geben: Die Wunden meines Bruders verheilen gut. Narben könnten bleiben, daher wird whs noch eine kosmetische Nachbesserung nötig sein. Die Kosten dafür wird die Halterin tragen müssen da sich die Krankenkasse das Geld mittels Regress zurückholen wird. Ich und meine Familie erholen und seelisch ganz gut. Eine Abneigung gegen Hunde haben wir zum Glück trotzdem nicht entwickelt. Rocky wird aktuell nur noch …

  • @BlackCloud da hab ich dich wohl falsch verstanden. Daran merkt man wie angespannt und fertig ich noch bin. Und ja... ich will sie nicht in Schutz nehmen, aber der Hintergrund ist Corona. Sie und ihr Partner waren bis 10 Tage davor überzeugt dass sie nicht werden fahren können. Zack waren die Grenzen offen, das hat alles geändert. Ihr Partner wollte nicht dass sie den Hund mitnimmt (Rocky gehört ihr, der Partner ist erst vor einem guten Jahr dazu gekommen). Sie hat mir ggü. gesagt dass sie in de…

  • @Murmel o man da habt ihr ja Einiges durch. Ich wünsche deiner Tochter weiterhin alles Gute, sie scheint aber auf einem tollen Weg zu sein! und ja die gut Gutmütigkeit... Gerade bei Freunden will man halt helfen. Das rechtfertigt nichts, macht aber vieles verständlicher wenn man es im Nachhinein reflektiert.

  • Zitat von BlackCloud: „Sehe ich anders. Ich mache da keinen Unterschied zwischen Freund/Freundin und Fremde/Fremder. Gesunder Menschenverstand sollte immer vorhanden sein bei sowas. Und ehrlich gesagt, wenn man doch befreundet ist, verstehe ich erst recht nicht, warum man sich dann nicht die Mühe gemacht hat den Hund RICHTIG kennenzulernen und in seinem Zuhause einzuziehen während der Zeit ... “ es ist immer einfach über andere zu urteilen wenn man die Situation nicht kennt. Eben WEIL es meine F…

  • @BlackCloud in Ö (keine ahnung ob in D auch) war am Sonntag Vatertag. Es war niemand da zum Hüten des Hundes und ich habe gesagt ich könnte ihn höchstens mitnehmen weil das fix geplant ist, weiß aber nicht ob das für den Hund passt. Von der Besitzerin wurde das OK gegeben, ich hab halt gesagt es gibt einen Garten und hab mir in meiner Naivität vorgestellt dass das für ihn nach Eingewöhnung toll ist. Wir alle wissen was im Nachhinein passiert ist und in der Reflexion so wie der Hund ist war es fa…

  • @BlackCloud du hast absolut recht. Im Nachhinein frage ich mich wie ich so blauäugig sein konnte. Später ist man halt immer schlauer. Danke für die Besserungswünsche.

  • @Isa meinem Bruder geht es den Umständen entsprechend gut. Er hat was die psychische Belastung betrifft erstaunlicherweise weniger Probleme als ich, aber Vl kommt das noch. @Karojaro danke! Hm was die Freundschaft betrifft ist es momentan schwer zu sagen. Nachdem ich erfahren habe was mir alles verschwiegen bzw. aus Leichtsinn nicht gesagt wurde bin sehr wütend auf sie. Zudem gab es vor zwei Tagen eine Nachricht von ihr die mich sehr getroffen und extrem enttäuscht hat, mag jetzt inhaltlich nich…

  • @Murmel eine schreckliche Geschichte! Das tut mir sehr leid. Wie seid ihr alle im Nachhinein damit umgegangen um das zu verarbeiten? Mein größtes Problem momentan ist das Gedankenkarussell das ich kaum abstellen kann. Dauernd denke ich mir „hättest du...“ habe auch Albträume.

  • @Wusan danke für den Buchtip! Ich habe ja selber keinen Hund, wollte aber immer einen. Sollte ich mir einen zulegen steht das Buch auf der Liste

  • @tomstep @Hanca @StarskySmilla @'Dieter' @Cleothecat danke für eure lieben Worte. Wenn man e schon am Boden liegt braucht man das Ich habe mich an dieses Forum gewandt weil ich Infos wollte, aber auch einen Raum um darüber sprechen und es verarbeiten zu können. @Dieter spannend die Paragraphen zu lesen. Weil mein Bruder Das nicht wollte gab es ja keine Anzeige. In Österreich muss ein Hund nach einem Beißvorfall 10 Tage in Quarantäne, das heißt nur mit Beißkorb außerhalb der Wohnung. Zudem muss e…

  • @Bad Karma: keine Sorge wir sind keine Vollidioten, alle Beteiligten handeln hier sehr reflektiert. Die Besitzerin lässt den Hund körperlich durchchecken und danach wie jetzt auch nur noch mit Beißkorb raus und es wird mit einem/r TrainerIn gearbeitet. Auch kommen wir langsam da hin zu wissen woran es lag und deine Anmerkungen sind dafür auch hilfreich. Und dennoch: du warst nicht dabei und kennst weder den Hund, noch mich, noch die anderen Beteiligten. Dass ein Hund keine Schuld haben kann (er …

  • @Wusan @Easy danke für eure unterstützenden Worte. Es tut gut nicht völlig allein auf weiter Flur zu stehen.

  • @Bad Karma @Wusan @Easy Update: es wurde nun mit der Hundebesitzerin ordentlich reflektiert. Alles was ich jetzt schreibe sind Dinge die sie mir nicht gesagt hat: - Hund wird bei ihr nur angeleint in Gärten die er nicht kennt gehalten - Hund darf niemals ohne Leine im Gang des Hauses sein. Der Freund der Besitzerin hat Dies des Öfteren getan, wollte sie nie weil sie schon ein ungutes Gefühl hatte - Hund hat bereits einmal gebissen - Hund hat vor allem möglichen Situationen Angst - Hund wird von …

  • @Bad Karma: und was ich noch anschließen möchte ist dass du hier jemandem der keine Erfahrung mit schwierigen Hunden hat aus deiner Expertensicht heraus massive Vorwürfe machst. Die Dinge die du sagst mögen richtig sein, jedoch konnte ich sie davor nicht wissen. Wenn mir die Besitzerin sagt „er hat Probleme mit manchen fremden Männern, die bellt er an“ ist das für mich kein Grund den Hund als gefährliche Waffe wie du es beschreibst zu sehen. Ich habe den Hund nicht erzogen und kannte ihn vorher …

  • @Bad Karma: zunächst mal muss ich was klar stellen: Rocky hat sich 30 Sekunden lang (oder wie lang auch immer) völlig entspannt streicheln lassen. Er hat sogar den Kopf auf den Schoß meines Bruders gelegt. Klar ist dass ihm dann doch etwas nicht gepasst hat, die Warnzeichen die er gegeben hat liefen innerhalb von 2 Sekunden hat. Er hatte davor keine angelegten Ohren oder hat geknurrt oder sich weggedreht. Sicherlich richtig ist dass ich es gar nicht hätte zulassen dürfen. Du magst ein Experte se…

  • Luthien01 hat Geburtstag!

    Luthien01 - - Glückwünsche

    Beitrag

    Danke für die vielen Glückwünsche. Aber ich habe heute gar nicht Geburtstag. Habe mich gestern erst angemeldet wegen einer schwierigen Geschichte und der Anonymität wegen irgendein Datum gewählt. Ich wusste nicht dass das für andere angezeigt wird. Sorry!

  • @Karojaro ja ist er. Momentan hat meine Freundin meinem Bruder privat Einiges an Schmerzensgeld gezahlt (das war nicht wenig...) und sie übernimmt natürlich auch mögliche Regressforderungen der Krankenasse, die sicher kommen werden. Unabhängig von meiner Freundschaft zu ihr die weiter bestehen wird und auch der nach wie vor vorhandenen Zuneigung für den Hund befriedigt mich diese Lösung natürlich nicht.

  • @Isa nein ich kann momentan nicht gut schlafen... mir ist bewusst dass eine Anzeige eigentlich unumgänglich ist.

  • @Bad Karma ach ja: ich weiß leider nicht welche Art von Husky Mutter oder Vater war.

  • @Bad Karma wow das war ja mal ein toller Beitrag, danke dafür!! Ich denke dass sehr vieles von dem was du beschrieben hast zutrifft. Es war zu eng und distanzlos für den Hund... ich zB hätte das nicht getan. Alle Eskalationsstufen waren sicher nicht dabei. Aber das Gurgeln kurz vorm ersten Biss auf jeden Fall und auch das Drohschnappen. Es ging halt superschnell innerhalb von ein paar Sekunden, mein Bruder hatte gar keine Zeit zu reagieren. Die Distanzlosigkeit kann man jetzt man aber meinem Bru…