Beiträge von Yoyo

    Milan hat sich vor Jahren mal über einem alten Fisch gewälzt. Glaubt mir, das :pouting_face: :pouting_face: will niemand erleben.

    Wer hat sowas oder ähnliches als Hundehalter nicht schon hinter sich gebracht?


    Abendessen fertig?


    Mein Akin hat sich mal, als ich mit ihm nach der Arbeit zu einer Ausstellungseröffnung der örtlichen Jägerschaft in einem Naturkundehaus geradelt bin, justament in einem Fisch gewälzt, der schon seit ca. drei Wochen tot an der Wasserlinie lag - also schön feucht und matschig.


    Zuvor sind wir drei Wochen lang mehrmals dort vorbeigekommen, der Fisch hat Akin nicht interessiert. Er war jetzt nicht so der Stinkwälzer. Aber genau an DEM Tag war der Fisch anscheinend reif. Und Akin fand das Parfüm für den Anlass wohl sehr passend. :nauseated_face:


    Ich musste ihn also draußen anbinden (vielleicht war das seine Absicht? Yoyo würde so denken) und während der Pause draußen aufpassen: Achtung - ihhhh, niiiicht anfassen! Wurstbrote nur aus sicherer Entfernung reichen.


    PS.: Wir nehmen Nr. 2 "Ocean Miracle". Mit Bernstein, bitte.

    Sommer 2017 in meinem Garten: Drei stattliche Äskulapmänner buhlen um ein Weibchen (das nicht auf dem Bild ist, aber auf dem Häckselhaufen). Naja, es sind keine Echsen, aber immerhin Reptilien. Und es ist das einzige Reptilienfoto aktuell auf meinem neuen Rechner, alles andere ist derzeit im Archiv.


    Man glaubt es ja nicht - es hat aufgeklart, Sterne und Vollmond!

    Und ich bin zu kaputt, um jetzt nochmal mit Yoyo richtig rauszugehen ... Mir geht es echt schlecht.

    So ein Mist ...

    Es hat noch etwas Schnee hier, aber seit gestern ist es knapp über 0°C und die darüberliegende Luft scheint noch wärmer zu sein ... wenn da was runterfällt, ist es Nieselregen oder Schneeregen. Und es ist Neben, Nebel, Nebel ... das ist das Problem hier, wenn es im Winter zu warm ist. Leben in Wolkenkuckucksheim ...


    Indirekt mit Einfluss auf das, was auch beim Wetter wichtig ist ... Luftdruckwellen mehrfach rund um den Globus durch den Vulkanausbruch im südlichen Pazifik. Ich verlinke mal einen interessanten Thread dazu, wo man schnell nachlesen kann:

    Druckwelle der Eruption des Tonga-Vulkans in Deutschland messbar - AKM e.V. Forum

    (Ich hoffe, ich darf ein anderes Forum hier verlinken, aber es ist ja keine Konkurrenz.)


    Hier sieht man den Ausbruch aus dem Weltall, das ist schon sehr beeindruckend:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Oh wie schön! Er sieht pfiffig aus. Und ganz zufällig, finde ich, ähnelt er einem Cairn-Terrier.

    Wenn man sich selbst sicher ist, ist es auch für den Hund einfacher. So meine Erfahrung.

    Yoyo :grinning_squinting_face: Ja, bei solchen Sachen hab ich dann eine Erzählstimme im Kopf, die mir zuflüstert was man schönes schreiben kann. Aber meine Belegarbeiten.... :face_with_rolling_eyes: Da bräuchte ich auch ein Menschlein in Kopf, welches mir Dinge zu flüstert.


    Wie war das noch mit dem imp(f)lantierten Microchip? :thinking_face:

    Jaja, das kenn ich gut. "Pflichtschreiben" hat so (fast) gar nichts mit kreativem Schreiben zu tun. Ich schreibe ja gelegentlich ganz gern irgendwas (nur für mich - in meiner Jugend hatte ich sogar einen Roman angefangen - OMG :see_no_evil_monkey: ), aber Berichte und Gutachten sind halt was ganz anderes und machen meist weniger Spaß. Wobei ich nicht behaupten kann, dass eine gewisse Neigung zum Schreiben bei sehr ausgedehnten Gutachten (wie denen, die ich letztes Jahr in der Mangel hatte, oder die mich) nicht doch ganz nützlich sein kann. Zumindest bei der "Naturschutzprosa". :grinning_squinting_face:

    Glückwunsch!


    Ich freue mich, dass mein uraltes, treues Kangooschätzchen sehr wahrscheinlich ein gutes Plätzchen findet. Seit fast einem Jahr steht er abgemeldet in meinem Garten, schon ganz eingewachsen in Brombeergerank. Meine Mutter, die in die letzten Jahre gefahren hat, war lange unschlüssig, ob sie es wieder wagen will zu fahren. Tendenz in letzter Zeit eher zu nein.


    Und letzte Woche erzählt mir ein alter Studienkommilitone und Astronomiekumpel, dass er ein Auto sucht. Ich hab eins übrig!


    Also waren er und seine Frau gestern da und haben sich die türkisfarbene Kiste angeschaut. Haben sich nicht abschrecken lassen von verschimmelten Sitzbezügen :see_no_evil_monkey: (die andauernd hohe Luftfeuchtigkeit hier ist echt krass) und dem "Dornröschenzustand", nicht von fast 300000 km (Diesel) und 17 Jahren.


    Mein Nachbar hat eine kleine Autowerkstatt und hat sich spontan bereiterklärt, das Auto zu untersuchen. Natürlich war die Batterie total tot, aber mit Fremdstart durch einen VW-Bus haben wir den Motor gestartet. Selbst rausfahren war aber nicht drin, da die hinteren Räder fest waren. Also an den Bus gehängt und rausgezogen.


    Und hier kommen die klaren Vorteile des Landlebens zum Vorschein: Es ist gar kein Problem, am Wochenende ein Auto mit festgerosteten Hinterbremsen mit einem Bus so lange um den Wendeplatz zu ziehen und dabei mit einem Vorschlaghammer auf die Hinterräder einzuschlagen, bis die Blockaden gelöst ist. Krachmachen ist hier ein Menschenrecht.


    Danach konnten wir es auf die Hebebühne fahren zur Inspektion. Und siehe da - es sind natürlich Sachen zu machen, aber im Großen und Ganzen sieht es gar nicht schlecht aus und mein Nachbar erwähnte den guten "Investitionszustand", will heißen, er hat gesehen, was ich schon alles an diesem Auto hab erneuern lassen.


    Das hat meine Freunde hoffentlich überzeugt. Ich denke, sie werden ihn nehmen. Ich habe zugesagt, den Wagen bis TÜV wieder herrichten zu lassen. Zahnriemen steht nach Wartungsintervall an, das überlasse ich dann meinen Freunden (ist leider nicht billig). Dafür schenke ich ihnen das Auto - ich weiß, dass die beiden wenig Geld haben und ich bin froh, wenn mein altes Schätzchen noch einen sinnvollen Platz bekommt.

    :sport_utility_vehicle:

    Wunderbar! :smiling_face_with_heart_eyes:

    Dafür gibt's schon fast den Literaturnobelpreis.


    Vicco ist wirklich ein wunderschöner und ganz besonderer Hund. Welch ein Glück dass ihr euch gefunden habt. :pfote: :red_heart:  :pfote:

    Oh Lisa! Fühl dich mal gedrückt, wenn du magst.


    Es tut mir sehr leid um Susi und für dich und deine Mutter.

    Immerhin hat Susi ein tolles Alter erreicht - ich weiß, das ist jetzt akut kein Trost, aber es fühlt sich dann wenigstens nicht "unfair" an.


    Lass die Trauer zu, sie ist OK. Ihr wart so lange ein Team, Familie.


    Gute Reise, stolze Susi! :red_heart:

    Auch an dieser Stelle nochmal gute Besserung an die süße Priya!

    Yoyo hatte mal extrem hohe Leberwerte, Ursache unbekannt. Er bekam damals ein Mariendistelpräparat und etwas für die Galle (war eigentlich ein Mittel, das Menschen bei Gallensteinen bekommen). Da er seither immer schwankend erhöhte Leber- (und Nieren)werte hat, bekommt er neben angepasster Fütterung dauerhaft Silymarin (Mariendistel).

    Ob es ohne schlechter wäre - keine Ahnung.

    Heute tagsüber Schneesturm auf dem bisschen Schnee der letzten zwei Tage. Sehr schön! :star_struck: Am Abend wurde es dann ruhig und klar. Kalt (-5°C) ist es schon den dritten Tag.


    Mehr Schnee dürfte es noch werden.

    Ach, es geht, ist eigentlich nicht schwer. Beim ersten macht man noch ein paar Fehler in der Reihenfolge, das weiß man dann für die nächsten vier und dann geht es leicht. Vorbereiten konnte ich viel selbst (Holzdübel, Schrauben einsetzen), für das Zusammensetzen der 2,4 m hohen Schränke ist es sehr vorteilhaft, zu zweit zu sein, vor allem, weil die aus Platzgründen aufrecht stehend montiert werden mussten. Eine Freundin hat mir dabei geholfen. Ansonsten kommt man mit Akkuschrauber und Gummihammer schon sehr gut zurecht. Die Rückwände, die mit vielen kleinen Nägeln angenagelt würden, habe ich weggelassen und entsorgt. Das erspart Arbeit und Zeit. Brauch ich doch nicht, die Schränke stehen direkt an der Holzwand angeschraubt.


    KuNiRider Sehr schickes Kleinteil! Ich hab ein großes von Manfrotto, hauptsächlich fürs Spektiv.

    Oh Doris, da bin ich ein paar Tage nicht im Forum und muss dann sowas lesen!


    Mein herzliches Beileid zu eurem Verlust. Eine unglaublich lange Zeit habt ihr zusammen verbracht.

    :kerze2:

    Es tut mir sehr leid.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Mucki Racing 623

      • Julia
    2. Antworten
      623
      Zugriffe
      37k
      623
    3. Julia

    1. Delphi, Cairi und Zarie 367

      • Schattenfell
    2. Antworten
      367
      Zugriffe
      12k
      367
    3. Schattenfell

    1. Neuregelung in der Tierschutz-Hundeverordnung 29

      • Dieter
    2. Antworten
      29
      Zugriffe
      469
      29
    3. Murmel

    1. "Mein Hund ist alt." 257

      • Isa
    2. Antworten
      257
      Zugriffe
      29k
      257
    3. Blake

    1. Tierheim Hunde.... 251

      • StarskySmilla
    2. Antworten
      251
      Zugriffe
      19k
      251
    3. StarskySmilla