Beiträge von Sunny141

    Zur Sicherheit 1* am Tag draufschauen ob es sich entzündet, was ich für Recht unwahrscheinlich halte.
    Ansonsten Mal mit einer Nagelfeile oder Schleifpapier etwas entgraten - nicht wegen Dexter sondern um bei dir üble Kratzer zu vermeiden :frowning_face:
    Das hatte weiße Zeug in der Kralle ist normal.

    Wird morgens mit Jod behandelt und Abends nochmal gewaschen und desinfiziert,draußen muss er halt einen Schuh tragen.
    Pfeilen oder ähnliches will ich vermeiden, es ist sehr nah am Leben und bevor ich da blöd dran komm lass ich es lieber.


    Danke für deine Antwort.

    Guten Morgen ihr lieben, wir hatten wegen der Kralle Glück, die hat sich im Schuh selbst gelöst. Der TA hat auch nichts weiter dran gemacht. Dex hat auch keine Schmerzen und es hat sich auch nichts entzündet,aber zum Tierarzt geh ich trotzdem nochmal, weil ich sichergehen möchte das auch ordentlich verheilt und ich etwas irritiert bin.


    Ich poste mal ein Bild der Kralle, vlt könnt ihr mir sagen ob das normal ist beim verheilen.
    Die weiße Spitze am Leben irritiert mich, fühlt sich hart an.

    Ehrlich gesagt fällt mir nichts ein, womit man ihm jetzt akut kurzfristig die Angst nehmen kann. :thinking_face: Ich schätze, die Kralle tut ihm einfach weh (wenn das Leben rausschaut, ist es wahrscheinlich so ähnlich wie bei uns ein zu tief eingerissener Nagel, der irgendwie blöd absteht und bei jeder Berührung... uäääääh! :unamused_face: ) und er will deswegen auf keinen Fall, dass jemand da drangeht. Ich würde in diesem akuten Fall jetzt zusehen, dass ich es irgendwie hinter mich bringe, und wenn es unbedingt sein muss, mit Narkose (vielleicht würde auch schon ein Beruhigungsmittel reichen...?).
    Was allgemeine Angst vor dem Tierarzt angeht, würde ich mir erst mal keinen zu großen Kopf machen. Rico hatte auch mal ein blödes Krallenerlebnis; da musste ihm eine Daumenkralle gezogenwerden, weil er sich die ganz blöd abgeknickt hatte. Er bekam zwar eine lokale Betäubung, aber alleine die Spritze in den Ballen fand er so furchtbar, dass er wie am Spieß geschrien hat. :loudly_crying_face: Zum Glück musste er aber nach diesem Erlebnis längere Zeit nicht mehr zum Tierarzt. Und als wir dann, Monate später, mal wieder hin mussten, hatte er zwar etwas Angst, aber nicht mehr, als vor dem "Krallenerlebnis" auch schon. Also da hat sich nichts dauerhaft "festgesetzt" - und das bei meinem Extrem-Sensibelchen! :winking_face:


    Ansonsten bin ich bei @KuNiRider - ich würde solche Manipulationen am Körper ganz viel Üben. Zähneputzen, Ohrenkontrolle, Pfotenfesthalten und dran herummanipulieren.... Andernfalls bleibt einem leider im Ernstfall nichts anderes als eine Narkose. :frowning_face:

    Er lässt sich sonst ohne Probleme Ohren, Pfoten, Zähne usw kontrollieren. Wir putzen regelmäßig die Zähne und auch die Ohren muss ich regelmäßig säubern da er sofort Ohren Entzündungen bekommt, auch die Haare im Ohr müssen gezupft werden. Da macht er kein Theater.


    Dann wird es wohl wirklich weh tun, ich werd es morgen noch einmal versuchen, da bekommen wir zum Glück Besuch von ein paar Freunden von meinem Freund.
    Und was den Tierarzt angeht, werd ich jetzt einfach mal abwarten wie er reagiert wenn das rum ist.


    Ich danke euch für die schnellen Antworten. :smiling_face_with_heart_eyes:

    Ganz vergessen zu Antworten :fearful_face:


    Klar geb ich meinem Körper Zeit aber bisschen für kann man machen und Gewicht purzelt zur Zeit. :thumbs_up:



    Aber hab nun eine andere Sorge...


    Wir waren heute beim Tierarzt weil Dexter sich gestern die Kralle angebrochen hat und das Leben raus schaut. Der Herr lässt sich das Stück hängende Kralle einfach nicht entfernen geschweige denn Behandeln. Der Tierarzt hat die Behandlung abgebrochen weil Dexter vor lauter Angst den Behandlungsraum demoliert hat....


    Dabei kommen wir nicht ans Leben, das sollte nicht weh tun laut Arzt weil an der Kralle selbst wo das Stück hängt sollte er nichts mehr spüren. Aber Dex ist eine Dramaqueen vom feinsten, selbst bei kleinen Kratzern macht er Theater. Montag wird es nochmal versucht und wenn es nicht klappt kommt er in Narkose, das will ich eigentlich vermeiden. Habt ihr noch Ideen wie ich ihn da Beruhigen kann und auch die nun entstanden Panik vom Tierarzt nehmen kann?


    Mich lässt er auch nicht dran ohne wie am Spieß zu schreien, er beißt um sich (deshalb trägt er seinen Maulkorb) und kämpft mit aller Kraft. Aktuell hat er jetzt zum Glück einen Verband dran und Jodsalbe drauf, aber es muss ja Luft an die Stelle. Zu Zweit schaffen wir es nicht ihm einen neuen Verband anzulegen. Ich verzweifle :frowning_face:

    Schön, von euch zu lesen :smiling_face_with_heart_eyes:
    Das Schneebild ist sehr, sehr hübsch.


    Man kann sich seine Nachbarn leider nicht aussuchen. Ich kann verstehen, dass solche Antipathien anstrengend sind. :frowning_face:

    Danke. :smiling_face_with_heart_eyes:


    Die sind wirklich anstrengend, egal was wir machen es wird angeprangert. Aber damit können wir leben.

    Hallo ihr lieben,


    von uns kam lange nichts mehr, aber ich dachte ich schreib mal wieder etwas. :smiling_face:


    Uns geht es zum Glück gut, hatten hier und da ein paar Probleme mit unseren Nachbarn, die können uns nicht so leiden, fragt mich nicht warum, ich wüsste es selbst gern. :face_with_rolling_eyes:


    Dexter hat mal wieder einen Hormon Schub gehabt und nur Watte im Kopf, aber auch das klappt wieder. Das einzige Problem wo wir mal wieder dran Arbeiten ist das ruhig bleiben wenn es klingelt, da lässt er sich aktuell sehr schwer bremsen und auf den Platz schicken.


    Ich sag den Kilos aktuell den Kampf an, was mir sehr schwer fällt da Schokolade einfach zu verlockend ist. :kissing_face: Aber ich bin mit meiner Figur aktuell nicht sehr zufrieden und das zieht mich ziemlich runter. Für Dex natürlich ein Vorteil, da wir Abends nochmal eine Extra Runde drehen wenn das Männlein daheim ist.


    Und zum Schluss noch ein Bildchen von Dexter. :smiling_face_with_heart_eyes:


    Danke für eure Antworten, hab den Grund gefunden. :hahaha:
    Da war ein Gulli der Geräusche macht und den konnte ich nicht sehen da er von der Wiese abgedeckt ist. Ohne Leine konnte Dexter selbst schauen und mit natürlich nicht.


    Sind nebenbei wieder viel am tricksen wenn die Zeit da ist und Männchen machen klappt nun auch ohne Handzeichen.
    Jetzt soll er lernen dabei etwas mit den Pfoten festzuhalten, einen Teddy z.b.


    Wie geht es euch un euren Vierbeinern?


    Guten Morgen ihr Lieben.


    Aktuell geh ich ja wieder mit Dex die Runden laufen und mir ist nun aufgefallen das er sich bei bestimmten Streckenabschnitten immer wieder umdreht un stehen bleibt, als ob er was sieht, aber es ist nichts. Ich weiß nicht wie ich das deuten soll, da er es bei anderen Strecken gar nicht macht. Habt ihr eine Idee?

    Danke an alle.


    Chloe und Dexter... Joa, was soll ich erzählen.
    Dexter hält sich von der kleinen fern, bzw ist dann in einem anderen Raum, ist ihm noch zu unsicher aber sobald die Maus weint haben wir eine Sirene, Dexter jault mit.


    Ich schaue aber auch das ich genug Zeit mit Ihm verbringe das er nicht eifersuchtig wird.
    Noch übernimmt mein Partner das gassi gehen und Training, aber nächste Woche möchte ich langsam wieder damit anfangen.
    Da werde ich auch mal schauen ob er brav neben dem Kinderwagen läuft oder ob wir da etwas üben müssen.


    Kann mir jemand etwas müdigkeit abnehmen? :hahaha:

    Gut das er nicht lesen kann, sonst würde er mit Brokkoli oder Frischkäse vor mir stehen und mich belohnen. :hahaha:
    Wobei, ich werde ja schon Belohnt wenn ich ihm Futter gebe.... Bekomm dafür Küsschen und ein Rülpser. Da muss sofort der Trainer wieder her! :hahaha:

    Dieses Verhalten gehört doch sofort unterbunden!!! Das ist der erste Schritt auf illegale Wege :pouting_face:

    Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    :kissing_face:

    :hahaha: :hahaha: :hahaha: :hahaha:


    Bin eben erstmal erschrocken bis ich das Video gesehen hab. Tu mir das doch nicht an. :hahaha:

    Kennt sich jemand mit Canicross aus?


    Mein Partner möchte sobald die Vereine wieder geöffnet sind mit Dexter damit anfangen. SD ist durch Corona zur Zeit nicht möglich und da man nicht weiß wie es weiter geht, da der Virus so wie wir mitbekommen haben Mutiert ist, möchten er etwas machen das auch außerhalb eines Hundeplatzes/Vereines möglich ist machen.


    Zum Thema Ausrüstung hat er sich schon eingelesen und Dexter wird ein Zugeschirr Maßangefertigt bekommen.
    Kommandos "Go, Links, Rechts, Langsam und Stopp" baut er schon fleißig auf, auch wenn man meinem Partner die Verzweiflung im Gesicht ansieht. :hahaha:


    Würde mich freuen wenn jemand seine Erfahrungen teilt und worauf man achten sollte beim Training.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Vitos Game 44

      • Easy
    2. Antworten
      44
      Zugriffe
      496
      44
    3. DogGirl

    1. Weihnachtsbäckerei 302

      • Mieps
    2. Antworten
      302
      Zugriffe
      19k
      302
    3. Hanca

    1. Dies oder Das 976

      • Malinette
    2. Antworten
      976
      Zugriffe
      46k
      976
    3. Blake

    1. Der Wetter-Thread 1,7k

      • Hanca
    2. Antworten
      1,7k
      Zugriffe
      56k
      1,7k
    3. CrazyDogs

    1. Was fällt dir zum letzten Wort ein? 4k

      • Thomas
    2. Antworten
      4k
      Zugriffe
      310k
      4k
    3. Blake