Beiträge von wildblume

    Danke Leute.
    Humpeln kann ich 99% ausschließen. Auch in, vermeintlich :hund-lol: , unbeobachteten Momenten, trottet und läuft mein Hündchen unauffällig.
    Ich hab nochmal überlegt und was die Tage anders war, ist das Aufhalten auf diesem Splitt- vielleicht doch ein Schnittchen zwischen den Zehen?, und ich hab 2-3 Tag abends Katzenleckerli gegeben... vielleicht verträgt sie das nicht so? :thinking_face:
    Lass ich beides mal weg.

    Wasser-Apfelessig werd ich morgen probieren. Essig wegen desinfizieren?
    Wegen der ganzen Ausgangssperren- Situation sind wir öfters vorm Haus wo auch Steinsplitt gelegt ist.
    Es scheint sie sich nicht ganz wild zu stören, nach der Pippirunde eben ist sie ins Körben und pennt jetzt. 1-2 geschleckt und dann eingepennt.
    Auftreten tut sie normal und spreizt auch die Zehen ganz wie beim anderen Füßchen (hab beim Zergeln geschaut, wenn sie sich so reinstemmt sieht man keinen Unterschied bei den beiden Pfoten)

    Ich grab mal eben den Thread aus.
    Vor 2 Tagen hatte Lola sich schon mal intensiver die eine Pfote oben beleckt. Beim gucken hab ich eine etwas gerötete Stelle bzw. etwas knubbeliges gesehen. Sie wollte aber nicht recht schauen lassen, hat dann aufgehört und lieber gespielt.
    Heute hat sie wieder intensiv die Pfote bearbeitet. Nach googeln kommen am ehesten Bilder von Pfoten mit Grannen in Frage.
    Aber ist das die Zeit dafür? Und wenn ja, wie wird man sowas los?


    Auftreten etc. tut sie ganz normal. Und sie vergisst‘s dann sich wieder. Kann da auch eine Zecke zugebissen haben?
    Tierarzt ist zur Zeit seeehr schwierig :thinking_face:

    Ich glaub nicht, dass ein Land in Europa besser aufgestellt ist als Deutschland.
    Wenn jetzt noch die weltbekannte Disziplin dazukommt... - jaja, Klischee aber trotzdem :winking_face:


    Gute Nachricht ist, dass auch immer mehr Menschen als geheilt gelten.


    edit:
    @tomstep wenn man Pflegepersonal etc. gute bis sehr gute Schutzmaßnahmen anbieten kann, dann fallen weniger weg - in Italien sind sehe viele im Sanitätsbetrieb selber infiziert - und man bekommt auch leichter Personal nach.

    Gibt‘s eigentlich irgendwoher gute Nachrichten zu verzeichnen? :upside_down_face:
    Alle Fristen werden verlängert, immer heißt es die nächsten Tage sind entscheidend, dann wieder die nächsten ...
    Bleibt alle gesund, körperlich und geistig

    Ich finde das leider nicht mehr. Dann will ich hier auch nichts behaupten.
    Das ISS hat einen Report herausgebracht in dem klar wird, dass fast alle Verstorbenen mindestens 1 Vorerkrankung hatten und im Durchschnitt 78,5 Jahre alt sind (die Patienten werden aber immer jünger)
    https://www.epicentro.iss.it/c…t-Covid-2019_20_marzo.pdf


    Edit:
    Ich bin gehe also davon aus, dass Italien nicht unterscheidet ob die Komplikationen an denen ein Mensch schlußendlich verstirbt am Coronavirus liegen oder ob eben der Patient auch vom Virus infiziert ist.

    Der italienische Präsident Mattarella sagte heute
    „Ich hoffe sehr, dass Deutschland und anderen Ländern der schmerzhafte Weg erspart bleibt, den Italien durchmachen muss.“
    Und weiter
    „In vielen italienischen Regionen wird die ältere Generation dezimiert“


    Er spricht das letztere schon als unabwendbar aus.




    Jeder Tag der hier in Südtirol später angefangen wurde mit den Einschränkungen - der wird jetzt immer brutaler. Dienstag/Mittwoch wenn überhaupt soll man erst sehen können ob es was gebracht hat. Das ist soooo lang noch :thinking_face:

    Danke. Werd ich ausprobieren. Heute muss ich eine Pause machen, weil alle ständig versuchen den Hund auszulasten und so viel Zeit haben, ist mein Hund trotz 200m vom Haus Distanzspaziergänge hundemüde. Ist ihr grad echt zu viel.
    Mann, ich bin im 200m Radius ums Haus geschlichen- ich konnte den Kotbeutel vom „Spaziergang“ aus in unsere Mülltonne werfen :thinking_face: puuuh! Wenn‘s nur was hilft ... .. .

    Italien meldet knap 800 Tote an nur einem Tag.......
    Verdammt!!!!!


    LG MARTINA

    Ich versteh das langsam nicht mehr. Warum sterben in Italien so viele? Und wann greifen endlich die Maßnahmen und verlangsamen die Kurve? :frowning_face:
    „Freizeit“ ist seit heute auch verboten und es wird streng kontrolliert, es muss doch jetzt endlich mal ein positives Zeichen kommen.
    Gestern 600, heute 800 Tote :‘(

    Longieren würd mich interessieren. Hab ich schon mal probiert, unser Problem: wenn ich mein Hündchen wo rumschicke z.B. mit Handzeichen dann macht sie‘s vielleicht sogar, aber dann versteht sie nicht warum und bellt ganz aufgeregt.
    Extrem ist das wenn ich sie drüber hüpfen lasse. Dreht sie am Rad und springt mich and und kuschelt sich an mich, nach dem Motto: bitte, bitte, lass das! Ich will nicht
    :upside_down_face:

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Welpen-Hibbel-Thread 1,2k

      • Julia
    2. Antworten
      1,2k
      Zugriffe
      54k
      1,2k
    3. Hanca

    1. Markieren fremder Hunde unterbinden 1

      • MCP0611
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      39
      1
    3. Hanca

    1. lustige Bilder 377

      • Thomas
    2. Antworten
      377
      Zugriffe
      52k
      377
    3. Schneeflocke

    1. Gute Reise lieber Tacco 13

      • Blake
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      168
      13
    3. Isa

    1. Was stelle ich heute bloß auf den Tisch? Eine Rezeptesammlung! 3,9k

      • Andrea Vetter
    2. Antworten
      3,9k
      Zugriffe
      214k
      3,9k
    3. Schneeflocke