Beiträge von zuri.denia

    Tja...


    erstmal Listen anlegen :confused_face: welche Möbel (wie groß/schwer)...


    WER baut Schränke ab und wieder auf...


    ganz, ganz viele stabile! WäscheWannen und/oder -Körbe ausleihen (Verwandte/Bekannte) und mal testen was von zwei! Leuten jeweils gut zu tragen ist...


    ALLES vorher wegschmeißen was man/frau eigentlich nicht braucht :thinking_face: quasi entrümpeln...


    was kann man in PKWs transportieren und was muss in einen "Transporter" (privat oder mieten - wer fährt das Teil)...


    Leute+Leute+Leute zum Umzug "zwangsverpflichen"...


    (ich würde durchdrehen wenn ICH umziehen müsste :upside_down_face: ich wohne hier seit 1987 und Gedöns über Gedöns allüberall)


    (mal eine seriöse! Firma anfragen was es denn überhaupt kosten könnte wenn man den Umzug machen lässt)

    Na ja... dem Kater soll's doch gut gehen oder?!


    Man kann nicht einfach eine andere erwachsene Katze dazu setzen - eine ganz junge natürlich auch nicht - der Bursche ist doch EinzelKater seit er Kitten ist (richtig?) und kann doch gar nix mit anderen Katzen "anfangen" weil er's nie gelernt hat.


    Und er soll mit dem anderen Bruder zusammen in der Wohnung bleiben und ab und zu wollt Ihr mal nachgucken... hat denn Dein Bruder überhaupt eine "Beziehung" zu dem Kater oder haben die beiden Brüder zusammen in dieser Wohnung mit dem Kater gelebt...


    (ich blick' da nicht durch)


    Deine Mutter ist ja die Erbin Deines Bruders und der Kater "gehört" jetzt ihr und SIE sollte sich demnächst (wenn ALLES etwas gesackt ist) zum Wohle des Katers Gedanken machen!


    ICH würde an Deiner Stelle mal Kontakt zum TH / "KatzenVerein" aufnehmen und die Lage schildern und um Rat fragen?!


    HIER kann Dir bzw. dem Kater keiner helfen und wenn er nicht abgegeben werden soll kann ich natürlich auch nicht helfen...

    Wenn alle Stricke reißen kann ER zu mir - ernsthaft!


    Ich tu' mich schwer mit Beileid schreiben und so...


    Also Herzliches Beileid...


    Ich hatte Deinen Beitrag im DogForum gelesen und mich "erschrocken"...


    Lass' erstmal sacken und denk' drüber nach ob ER Chancen bei Dir in der Nähe hat :smiling_face: Vermittlung über's TH und "KatzenVereine" und so...

    Danke für den Lacher, Erika.
    Ich seh‘s vor mir :haumichweg:

    Ich hab' noch einen :grinning_face_with_smiling_eyes: extra für Dich...


    Damals gab's hier einen "RümpelLaden" und ich habe etliche SeifenSpender von CD gekauft (kann man ja mit Shampoo und/oder anderer Seife gut wieder auffüllen) und ER sagte mir nach einigen Wochen/Monaten, dass er leicht Panik gekriegt hat als er das erste Mal hier auf'm Klo war...


    Da stand nämlich ein so'n Ding mit dem OrigialAufkleber drauf :grinning_squinting_face: "HILFE :winking_face_with_tongue: Seife von Christian Dior :winking_face_with_tongue: wo bin ich hier denn bloß gelandet" - das ist wirklich der einzige Kerl, der auf diese Idee gekommen wäre :grinning_squinting_face: nicht schlecht oder?!

    zumal ich ja genau aus dem Grund den Seitenwechsel verlange, um sie eben auf der der Straße abgewandten Seite zu führen. Meistens verlange ich den Wechsel eh schon während ich auf der Straße die Seite wechsel.

    Ich war mal vor Jahrenden mit einem Briten liiert (Kumpel von meinem Schwager) und DER hat immer mich "in Sicherheit" gedrängt :grinning_squinting_face: ständig war der mal rechts mal links von mir... "was zappelst du denn immer so rum" und dann hat er's erklärt "Frauen und Kinder immer auf der abgewandten sicheren Seite"...


    Ist ja ganz "lieb" irgendwie :face_with_tongue: so ganz alte gentlemanSchule :face_with_tongue: aber nervig!

    Es mir um's ÜBERHOLEN :grinning_face_with_smiling_eyes: vor mir können beide Hunde "pendeln" aber wer rechts hinter mir zurück bleibt muss links neben mir wieder auftauchen - also Wechsel Leine(n) vor meinem Bauch in die rechte Hand und dann Wechsel hinter meinem Rücken Leine(n) in die linke Hand...


    Wir wohnen in der innersten InnenStadt und hier geht kein Meterchen unangeleint :winking_face: Freilauf nur außerhalb des OrtsSchilds auf'm Feldweg.


    Schonmal von zwei Hunden eingewickelt worden :grinning_squinting_face: muss man mal erlebt haben :grinning_squinting_face: möglichst noch auf einem sehr schmalen Bürgersteig und die Autos fahren auf der Kante?!


    Es gibt sehr viele "üble" Ecken hier und natürlich auch noch RadFahrer - wenn ich für jeden, der mir auf der falschen Seite entgegen kommt und für jeden, der mich auf der richtigen Seite von hinten fast touchiert 1 Eurole gekriegt hätte :face_with_tongue: seit Ostern 2007 :face_with_tongue: da könnte man schon richtig was mit anfangen.


    Beide Hunde "hinten!" ist sehr wichtig damit wir uns schmal machen können... und natürlich will ICH um die Ecke gucken können wer da möglicherweise in uns reinrauschen könnte... Hund(e) an langer Leine und der Halter ist noch außer Sicht :winking_face_with_tongue: hoppala...


    Ich muss mich den Gegebenheiten anpassen und die Hunde müssen so laufen wie ICH das will damit wir schön entspannt durch's Gewusel kommen... wenn die Hunde immer links von mir sind kann ich ja fein Bögen laufen und/oder an blöden Ecken bin ICH "in der GefahrenZone" :grinning_squinting_face: soll mir mal jemand über die Füße fahren :face_with_tongue: Hauptsache die Hunde bleiben heile!

    Ahhh... Leinen...


    Ich habe LimexLeinen - passend zu den Geschirren und den SchlupfHalsbändern - schwarz mit ReflexFäden.


    Seit 2007 jetzt die 4ten? weil irgendwann durch Abnutzung/Handschweiß das Neopren im MittelTeil (da fasse ich ja immer nur an :winking_face: die Handschlaufen baumeln) kaputt geht.


    (die Geschirre sind die 2ten :smiling_face: Konny hat Zuris damals neues Geschirr geerbt - nicht schlecht oder :grinning_face_with_smiling_eyes: Geschirr hält 7 Jahre)


    Das Neopren und die Ringe bei den alten, abgenudelten habe ich aboperiert und so liegen hier noch die Gurte mit jeweils Karabinern vorne+hinten als "SchleppLeinen" :grinning_squinting_face: an der Möhne kann man das ganz gut gebrauchen... die können durch Dreck+Schmodder schleifen :face_with_tongue: man darf nur die PlastikTüte für die RückFahrt nicht vergessen!


    Ach - fällt mir grade ein - die letzten VorgängerLeinen habe ich bissi geklebt und die hängen mit den SchlupfHalsbändern dran im Flur :thumbs_up: die werden ja nur mit Mäntelchen gebraucht...


    Für Denia hatte ich eine gebrauchte SchleppLeine (mit Handschlaufe) gekauft... wir haben bissi auf dem StadtWall geübt damals...

    Ha! gefunden...




    Die HandSchlaufen baumeln neben mir und die Hunde laufen links...




    ...Konnys Leine ist unter dem Daumen :thumbs_up: Denias Leine zwischen Zeige- und MittelFinger.


    Meine Hunde dürfen mich nicht rechts überholen sondern müssen hinter mir queren und ich wechsele die jeweilige Leine hinter'm Rücken!


    Idealerweise ist die rechte Hand frei :kissing_face: aber ich kann das auch mit zwei "vollen" Händen :thumbs_up: Tüten/Taschen klatschen dann hinter mir zusammen :grinning_squinting_face: und simsalabim sind beide Leinen wieder links so wie vorher.


    Sie können natürlich auch vorne! rechts laufen aber wer sich zurückfallen lässt und rechts neben/hinter mir ist muss! hinten queren und dann geht's weiter.


    Ist das verständlich... ach so :grinning_face_with_smiling_eyes: ich nehme die ÜbeltäterLeine vor mir in die rechte Hand und wer nicht mehr weiß wie's geht - Denia wird immer "vergesslicher" und dann sage ich links! und dann weiß sie's wieder :grinning_squinting_face: bis zum nächsten Mal.


    Zuri war perfekt - fast schon zu perfekt und es gab ganz viele Situationen wo ich dann innerlich gestöhnt habe "das war doch noch fast vor mir" und für ihn war das schon neben bzw. bissi hinter mir :face_with_tongue: ich hab' ihn dann immer ganz leise gelobt bzw. ihn angeguckt und genickt wenn er dann wieder links auftauchte und mich anguckte.


    Konny macht das normal gut - bissi Schwund ist immer - sagen wir mal 90%ig :smiling_face: Denia ist von ca. 75%ig inzwischen bei unter 50%ig gelandet :thumbs_down: ach :thumbs_up: sie macht's ganz gut dafür, dass sie schon ösigdösig ist...


    Aber immer so durchgehen lasse ich ihr das nicht :grinning_face_with_smiling_eyes: Konny ist ja schließlich auch dabei und soll nicht schludern nur weil sie das manchmal darf.


    Hinten! bedeutet, dass Denia rechts hinter mir läuft - sie saust richtig an ihre Seite :grinning_face_with_smiling_eyes: sie ist immer gerne rechts hinter mir gelaufen und das habe ich dann mit Kommando belegt und Zuri/Konny zwangsläufig links hinten... meine linke Hand ist dann mittig hinter meinem Rücken und dann soll natürlich NIEMAND neben mir auftauchen :face_with_rolling_eyes: links nicht und rechts (Denia) schon mal überhaupt gar nicht!


    Das gebe ich dann wieder frei "und los" oder so und dann können beide wieder links auftauchen... und so eiern wir durch die Welt...

    Ich habe ja im allgemeinen Thread geschrieben, dass bei einer Bekannten ganz frisch ein Welpe eingezogen ist. Dieser soll an eine Box gewöhnt werden, zum einen zum Schlafen nachts. Aber auch, um die nächsten Monate auch mal mehrere Stunden darin zu verbringen, wenn Frauchen arbeiten muss. Sie hat Angst, dass der Hund was aufsammelt oder was zerstört.
    Aktuell schreit Welpi noch, wenn er kurz in der geschlossenen Box bleiben soll, auch wenn Frauchen im Blickfeld ist. Sie meint, er lernt das schon noch. Außerdem müsse diese Rasse aktiv Ruhe lernen und dafür sei die Box optimal.


    Das finde ich ganz schrecklich :thumbs_down: da krieg' ich MagenSchmerzen wenn ich mir das nur vorstelle!!!

    Ich wollte mal eine Box "bauen" und kurz bevor ich fertig war :face_with_tongue: hatte sich das damalige "Problem" schon erledigt... ich suche gleich mal die Fotos :winking_face: das kann man sonst so schlecht erklären...





    ...Maite :grinning_face_with_smiling_eyes: MightyMouse :grinning_face_with_smiling_eyes: die KillerKatze war frisch eingezogen und ich wollte den Hunden (Zuri+Denia) einen sicheren SchlafPlatz bauen damit sie nicht nachts mal in die Katze ähhh reinrauschen... Platz mal wechseln oder Schlückchen Wasser trinken oder so.


    Bis ich die Halterungen in der Wand/im Schrank hatte schlief die Katze schon "neben" den Hunden :thumbs_up: aber man könnte das ja vielleicht irgendwann mal "benutzen" - man weiß ja nie - aber dann weiß ich nicht wohin mit dem Koffer :face_with_rolling_eyes: Moooment...




    ...da ist ja jetzt das Regal!


    Vorher passte der Koffer oben drauf und unten drunter :smiling_face: man kann nicht alles haben!


    Ich denke es sollte entweder ein Zimmer oder einen LaufStall? oder zur Not einen Ring in der Wand geben wo man kurz! den Hund sicher! parken kann - es gibt doch unzählige "Konstellationen" von neuer Hund bis mal eben schnell in den Keller oder zur HausTür?!


    ALLES an HaustierZubehör - vom größten Blödsinn bis zum besten ähhh Dingens halt - ist "money makes the world go round" :grinning_squinting_face: nichts ersetzt das Training...

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Der Wetter-Thread 1,9k

      • Hanca
    2. Antworten
      1,9k
      Zugriffe
      66k
      1,9k
    3. KuNiRider

    1. Was stelle ich heute bloß auf den Tisch? Eine Rezeptesammlung! 3,9k

      • Andrea Vetter
    2. Antworten
      3,9k
      Zugriffe
      215k
      3,9k
    3. Blake

    1. Sleddogs of the Horde 816

      • Julia
    2. Antworten
      816
      Zugriffe
      53k
      816
    3. Julia

    1. Welpen-Hibbel-Thread 1,2k

      • Julia
    2. Antworten
      1,2k
      Zugriffe
      54k
      1,2k
    3. DogGirl

    1. Gute Reise lieber Tacco 14

      • Blake
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      206
      14
    3. Marlis