Beiträge von zuri.denia

    Tja... ES hat geregnet und nach Telefoniererei haben wir uns in der Stadt getroffen und sind da mit Schirm rumgelaufen :face_with_tongue: Kaffee inner Hand :face_with_tongue: um 4 Uhr war ich wieder zurück und bin dann im zarten! Gedröppel mit den Hunden zum Bahnhof geschlockert.

    Bitte eine Foto von vorher und nachher..........

    Abba sischa dat :grinning_squinting_face: ich fange mal mit den Beinen an... oben auf'm Kopf ist ja einfach :face_with_tongue: das sieht man ja auch sofort!


    Heute war unser TH mit einem Stand in der Stadt präsent :grinning_face_with_smiling_eyes: die SchmackofatzTütchen waren aber schon ausverkauft.
    Ich habe ein hübschhässliches Dingens gekauft (ich dachte da könnten meine Kämme+Bürsten+Scheren rein :frowning_face: das Biest ist bissi zu klein) und ein ähhh also einen Loop und da bastele ich mir ein DreieckTuch von... 10€ zum Teufel :winking_face: aber für's TH isses ja gut.


    (man kann unangemeldet in's TH und da rumstöbern :smiling_face: da könnte ich das Dingens als Spende wieder abgeben :thumbs_up: können sie ja nochmal verkaufen)

    Ha!


    Direkt vor dem Lockdown im März hatte ich mir von einer ehemaligen Kollegin 2 "GassiHosen" aus Werl mitbringen lassen - beide Größe S :face_with_tongue: eine davon war aber größer - heute habe ich mir hier im Laden die gleiche Hose (reduziert und noch 30% RabattVoucher) in S gekauft und sie ist wirklich+wahrhaftig genau so groß wie meine ErstHose!


    (es gab auch nur diese eine in S :grinning_face_with_smiling_eyes: was für'n Glück :grinning_squinting_face: ich dachte nämlich schon, dass das meine "große" S wäre :kissing_face: die hatte ich nach dem Lockdown nämlich hier zurückgegeben)


    (ach so - die erste hat 5 Eurole gekostet und die neue 7 Eurole :winking_face: zwei SoftshellHosen für 12 Eurole :thumbs_up: da passt auch noch 'ne ThermoStrumpfhose drunter :thumbs_up: der Winter kann mich mal)

    Seit August - also 3 Monate ungefähr - das Geflutsche :winking_face: hat ja irgendwann mal angefangen...


    Tja :grinning_face_with_smiling_eyes: beim ersten Mal ist man geplättet (kann ich voll verstehen) aber wenn's das das zweite Mal passiert hätte man vorbereitet sein müssen :face_with_tongue: ist man aber nicht..


    Passiert ja anfangs auch in unregelmäßigen Abständen und der Hund ist "neu" und man will ihn ja auch erstmal beobachten (kann ich auch voll verstehen) und plötzlich :grinning_squinting_face: nach Wochen :grinning_squinting_face: merkt man, dass Hundi das immer macht!


    Ich würde mit viel Getöse im Flur rumräumen - alles "neu" und ab sofort eben auch anders - je nach Breite rechts+links was hinstellen und in der Mitte dazwischen ist "die Grenze"?!


    (Kartons? oder zwei nicht zu tiefe Regale gegenüber andübeln (Tür braucht mindestens 1 m Abstand zum ähhh AufSchwingen) und dazwischen dann was "Mobiles")


    Mach' doch mal ein Foto davon - in welchem Abstand sind denn die erste Tür nach rechts und/oder nach links in die Räume?!


    Wie breit ist denn der Flur...


    (mein Flur ist 2 x 2 Meterchen und hat auf allen Seiten Türen bzw. offene Durchgänge)

    Ach jeh...


    seit Jahrenden gibt's hier "zurück treten!" :grinning_face_with_smiling_eyes: also nicht ich trete die Hunde sondern als Kommando :grinning_face_with_smiling_eyes: wenn wir angeleint raus gehen erst WohnungsTür dann HausTür dann HausTreppe.


    Beim "wandern" durch die Stadt an EngStellen und/oder um Ecken rum gibt's "hinten!" - also zwei verschiedene Situationen aber eigentlich das gleiche Ergenis :grinning_squinting_face: ICH bin vorne!


    Ich überlege grade ob meine Hunde eigentlich Ambitionen haben unangeleint durch die WohnungsTür flutschen zu wollen :winking_face: mir fällt nur ein wenn's klingelt (Post oder so) dann melden sie und stehen innen vor der Tür und sie würden bestimmt gerne rausrauschen und gucken WER da kommt aber dann komme ja ICH und "zurück treten!" und dann gehe ich durch und mache die Tür wieder hinter mir zu.


    Hm... außer eine "Grenze" ein Stück vor der Tür zu etablieren und die dann ganz drastisch "einzubimsen" fällt mir nix ein.


    Kommt ja auch auf den Flur an - rechts+links eine Einengung und da ist dann die "Grenze" (unsichtbar) oder eine echte Barriere.


    (beim Flutschen den Hund mal ordentlich einklemmen :smiling_face_with_horns: richtig BLOCKEN und nicht vorlassen :smiling_face_with_horns: DONNERWETTER)


    Ist das denn schon länger so - LöschungsTrotz :face_with_tongue: ErstVerschlimmerung - das "Geheimnis" ist das Flutschen dem Hund unmöglich zu machen und dann immer immer immer Deine festgegelegte "Grenze" durchzusetzen "keinen! Schritt! weiter!" - das kann natürlich lange dauern bis Hundi sich "umgewöhnt" hat.


    "Üben" ist das nicht sondern "die normative Kraft des Faktischen" :grinning_face_with_smiling_eyes: ab JETZT geht Hundi nie wieder unaufgefordert (Freigabe?) und/oder vor Dir (angeleint) durch diese Tür!


    (ich habe einen quadratischen Flur und könnte gar keine "Grenze" etablieren aber wenn's ein "SchlauchFlur" ist kann man ja was austüfteln als optische oder tatsächliche Barriere mit Abstand vor der Tür)

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Das Fräuleinchen aus Polen........................ 1,1k

      • StarskySmilla
    2. Antworten
      1,1k
      Zugriffe
      64k
      1,1k
    3. CrazyDogs

    1. Dies oder Das 960

      • Malinette
    2. Antworten
      960
      Zugriffe
      46k
      960
    3. CrazyDogs

    1. Was habt ihr euch zuletzt gekauft? 1,7k

      • Skadi
    2. Antworten
      1,7k
      Zugriffe
      91k
      1,7k
    3. CrazyDogs

    1. Hundemarkenhülle?1 8

      • Susa
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      112
      8
    3. JaNu

    1. CC Enzo hat Geburtstag! 11

      • Hanca
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      92
      11
    3. Wusan