Beiträge von Bananenhamster

    So, der wöchentliche Bericht :winking_face:
    Heute waren wir nur zu viert, Border Collie Grace war nicht da.
    Wetter war heute etwas wechselhaft, plötzlich Sonne, dann wieder Regen....usw


    Bevor wir in den Ring gegangen sind haben wir geübt durch den Tunnel zu gehen und über zwischen den Pylonen am Boden liegende "Hürden".
    Ich hatte als Belohnung trockene Sprotten dabei. Ausserdem als Hilfe meinen Sohn.
    Also uns an den Enden postiert und Hund abwechselnd durchgelockt.
    Beim dritten Mal ist sie mit einem Affenzahn da durch gepest, das ich schon fast befürchtet habe sie bricht sich die Hachsen :shocked: Also Angst vor dem Tunnel hat sie definitiv nicht.


    Am Ring hat es dann trotzdem nicht soooo gut geklappt, sie läuft zwar in den Tunnel rein aber nicht durch. Die Trainerin vermutet dass es ihr nicht gefällt mich aus den Augen zu verlieren.
    Naja, wir üben.


    Die Stangen waren kein Problem, haben wir am Ring aber garnicht ausprobiert.


    Am Ring haben wir dafür noch einen Reifen zum durch"hüpfen" ausprobiert. Hüpfen kann man das kaum nennen, der Reifen stand fast auf dem Boden auf. Da mussten wir aber mit genug Schwung rangehen, sonst ist sie lieber dran vorbei.


    Alice, der Corgi, hat ausserdem noch Pylonen gearbeitet die sie umrundet hat und mit schon ziemlich professionellen Tempowechsel.


    Lena, der Mischling, war heute eher ein Häschen und ist viel in den Kreis rein und raus.


    May, der Aussie, war etwas überfordert. Bzw ich denke das Frauchen zuviel verlangt hat. Sie konnte sich heute einfach nicht so lange konzentrieren. Ist zweimal wild über den Platz getobt und hatte heute nur zwei Gänge: Ich nehme alles an Hindernisse u Tunneln im Gallopp und Vollgas oder ich verweigere alles.


    Joa, das war's für heute.
    Und da das alles sehr anstrengend war, sieht das bei und jetzt so aus:

    Fütterungszeiten ändern ist aber ja zum Glück ne Sache von 2 Tagen.
    Morgen Mittag bekommt er die Hälfte von dem was er sonst kriegt, Abends dann den Rest.
    Übermorgen bekommt von die morgens die Hälfte seines Futters zum Frühstück. Das ist ein schönes Ritual für euch morgens (Uuuh, Herrchen steht auf.....gleich gibt's was Gutes...) Und den Rest dann Abends.
    Oder wenn ihr meint Hundchen kann das nicht ertragen, bleibt ihr bei der Hälfte zum Frühstück und verschiebt das Mittagessen täglich um ne Std nach hinten bis aus dem Mittag- ein Abendessen geworden ist.
    Das Hunde nur 1x täglich gefüttert werden ist ja kein Gesetz.
    Viele Hunde kommen mit 2x täglich sogar besser klar.
    Sowas lässt sich doch auch viel leichter, günstiger und schneller umsetzen als Hundeschule mit nem unwilligen Hund :winking_face:

    Und es gibt immer mal wieder Situationen in denen JEDER aus der Haut fahren möchte bzgl des Hundes. Die Frage ist halt wie lang deine Zündschnur bzw der Geduldsfaden bei dir in schlechten Phasen dann tatsächlich ist.
    Ich hatte gestern Abend so einen Situation mit Nala wo ich am liebsten hochgegangen wäre wie ein HB Männchen.
    Hab ja im alltäglichen Thread schon erzählt das momentan bei mir alles doof ist.
    Jetzt wollte ich gestern Abend eeeeendlich ins Bett und geh mit Nala natürlich nochmal vor die Tür zum pieseln.
    Doch statt zu pieseln fängt sie in aaaaller Ruhe an Gras zu fressen und ließ sich durch nix dazu animieren doch bitte endlich zu pinkeln weil Frauchen ins Bett will. Dabei war es schon kurz vor Mitternacht, der Hund seit gut 6 Std nicht mehr pinkeln. Magen/Darm Probleme ,die die Grasfresserei begründet hätten, hatte sie auch nicht.
    Offenbar war es einfach nur lecker.
    Ich hätte heulen, Schreien und Toben können.
    Stattdessen habe ich die Leine lang gelassen, mich an den Briefkasten gelehnt und gewartet.
    Lächerliche, banale Situation. Aber ich war emotional durch die anderen Belastungen so angegriffen, das ich vor Wut hätte kotzen können.

    Hey @LuckyLuke123 bis auf die Bilder 2 und 6, kann ich nichts erkennen. Auf Bild2 sieht man die rosa Lefze sehr gut, auf Bild 6 das dünne Fell an der Pfote.
    Grasmilben können jetzt zum Herbst hin natürlich wieder ein Propblem seibn.
    Es kann natürlich auf eine Leckekzem ausgelöst durch zb eine Futtermittelallergie sein, der Gedankengang war ganicht so schlecht. Ob es das ist, also die Futtermittelallergie, findest du aber nicht durch einen Wechsel der Marke heraus. Die Wahrscheinlichkeit das in der neuen Sorte ebenfalls Futtermilben sind oder derselbe/ dieselben Inhaltstoff/e auf den er bereits reagiert hat ist sehr hoch. Um eine Futtermittelallergie festzustellen oder auszuschließen musst du eine Ausschlussdiät machen.
    Ganz grob fängt man dabei mit eine Proteinquelle an die der Hund noch nicht kennt, noch nie im Futter oder Leckerchen hatte. Wir das vertragen nimmt man ein Gemüse dazu. Wird das vertragen eine Kohlenhydratquelle.
    Reagiert der Hund auf irgendwas geht man einen Schritt zurück, wartet bis die Symptome sicher abgeklungen sind und gibt dann was anderes.


    LG, Bananenhamster

    @Angua guter Tipp mit der Messe, Danke.
    Wollte ja im Mai schon auf die Messe. Hatte dann ja nur leider nicht geklappt.


    @Chicca prinzipiell hab ich nix dagegen Herrengrößen zu nehmen. Das ist manchmal nur problematisch die Brust unterzubringen.
    Aber es geht mir ja auch darum speziell eine Weste für den Hundesport zu haben. Die Tasche auf dem Rücken, kleine Tasche für Kotbeutel, beschichtete Taschen wegen fettender Leckerchen, etc. Sowas halt. Da reicht mir eine normale Weste nicht.
    Ausserdem ist halt auch immer die Frage wie lang die dann ist. Wenn sie mir bis zu den Knien reicht hilft das auch nicht.


    Ich war gestern in "meinem" BARF-Shop. Da hatten sie Westen von Owney und Belcando. Eine Fleeceweste von Owney in 3XL hat gepasst und war garnicht zu lang. Schonmal nicht schlecht.
    Die Belcando hätte mit besser gefallen, weil nicht in Fleece und andere Taschenaufteilung die mir besser gefällt. Die hatten sie aber nur noch in M da. Die war natürlich zu klein, klar. Aber bei weitem nicht so viel zu klein wie ich es bei M erwartet hätte. Sie bestellt die Weste jetzt nochmals in L und XL.
    Mit der Weste und noch einer Fleecejacke drunter, wäre ich dann für den größten Teil des Jahres gut gerüstet. Nur für die richtig kalten Tage, vor allem im hessischen Hinterland, bräuchte ich dann noch eine dicke Winterjacke.
    Falls ich eine Weste aus dem BARF Shop nehme kann ich auf der Messe noch nach der passenden Fleecejacke und Winterjacke gucken :thumbs_up:

    Ich hatte ja weder so eine extra Dummyweste noch sonstige Bekleidung für Hundesport jemals in der Hand. Geschweige denn mal anprobiert.
    Gibt es sowas nur online? Oder gibt es sowas auch richtig im Fachhandel vor Ort?
    Kennt einer von euch entweder hier im Ruhrgebiet oder vielleicht in Hessen so rund um Marburg?
    Ich bin immer so furchtbar unentschlossen und würde gerne mal verschiedene Sachen An- und Ausprobieren ohne in 5 verschiedenen Shops bestellen zu müssen

    Hallo zusammen :hello:


    Ich glaube ich habe eine ähnliche Frage schonmal im alten Forum gestellt aber offensichtlich das richtige nicht gefunden.
    Figurmäßig bin ich ja ungefähr so hoch wie breit und deswegen ist es nicht allzu leicht passende Klamotten zu finden.
    Beim Longieren habe ich wieder gemerkt wie sehr es mich nervt mit einzelnen Taschen und Beuteln zu hantieren.
    Ich hätte zum spazierengehen und trainieren gerne eine Weste. Mit vielen Taschen und vorallem auch mit so großen "Taschen/Falten/Einschüben/wie man das nennt" am Rücken in die man zb die Dummys schiebt. Zb wenn man mit mehreren Dummys arbeitet. Oder wenn ich jetzt beim Longieren einen Futterdummy zur Belohnung nutze, wo soll ich den aufbewahren bis ich in brauche? In der Hand halten geht ja schlecht.
    Vielleicht gibt es sowas auch eher aus dem Jagdbereich?


    Das Problem ist halt wirklich das ich mit 1,56cm wirklich klein aber nunmal wirklich stark übergewichtig bin.
    Wenn mir die Weste/Jacke um die Knie schlottert hilft mir das auch nicht.


    Ideen?


    :dankeschoen:

    Hallöchen
    Heute war unsere 2te von 4 Std longieren.
    Die Namen der Hunde habe ich mir letztes Mal ziemlich falsch gemerkt, deswegen hier nochmal neu und richtig:
    Grace, Border Collie
    May (gerufen Mucki), Aussie
    Alice, Corgi
    Lena, Mischling
    Und wir :thumbs_up:


    Es wurde gefragt ob jemand die Woche geübt hatte. Lena hat etwas geübt, das Problem ist wohl nur das sie viele Dinge im heimischen Garten sicher zeigt, woanders aber Probleme damit hat.
    Ich hatte Sonntag einen kurzen Versuch gestartet. Aber ich war unkonzentriert und gereizt. Keine guten Trainingsvoraussetzungen. Dann hat mich schnell ärgerlich gemacht dass das nicht so gut klappte wie ich wollte, was nicht dazu geführt dass es besser klappte usw. Deswegen haben wir es nach noch nicht mal 10 min wieder gelassen.
    Dienstag wollten wir es im Garten meiner Eltern nochmal versuchen aber ich glaube dass es zu heiß war und mit den drei Kindern vermutlich auch einfach zu unruhig.
    Die anderen haben auch nicht geübt.


    Da ich vermutet hatte das die zwei verkorksten Versuch Nala nur verunsichert haben, wollte ich nochmal mit Schlepp dran starten.
    Ausserdem hatte ich gesehen wie die anderen Hunde immer wieder vom Ring ausgebüxt sind. :face_with_tongue: Die Chance wollte ich ihr erst gar nicht geben.



    Also einmal links, einmal rechts rum mit Leine. Das hat schon gereicht um ihr klar zu machen worum es ging und sie in einen Arbeitsmodus zu bringen.
    Also Leine ab und nochmal.
    Links rum, mit absitzen zwischendurch um dann rechtsrum weiter zu machen.
    Dann einen "Tempowechsel", ohne Kommando, nur da dadurch dass ich langsamer oder schneller wurde und ruhiger bzw enthusiastischer gesprochen habe.


    Dann war unsere erste Runde im Ring fertig.


    Die anderen Hunde kennen entweder aus Agility oder sonstigen Kursen Hürden und Tunnel. Deswegen durften sie diese bei ihrer zweiten Ringrunde ausprobieren.


    Hürden kommen für uns ja nicht in Frage aber wir haben versucht Nala etwas mit dem Tunnel vertraut zu machen. Sie kennt zwar den Spieltunnel meiner Kinder hier Zuhause, der ist aber viel kürzer, durch Netzeinsätze viel heller und nicht so stark "geriffelt". Beim ersten Mal ist sie auch durchgegangen, beim zweiten Mal hat sie mittendrin kehrt gemacht. Nächste Woche sollen wir in den Pausen am Tunnel und mit den Hürden üben, wobei die Stangen zwischen den Hütchen auf dem Boden liegen sollen.


    Ausserdem hat sie vorgeschlagen das wir einen Futterdummy als Belohnung am Ende einer Übung nutzen können.
    Sprich Nala ist eine Runde gut gelaufen, zur Belohnung werfe ich den Dummy, sie apportiert, darf fressen und dann starten wir eine neue Runde.


    In unserer zweiten Runde am Ring sind wir direkt ohne Leine gestartet. Ich habe während des laufens nicht mehr so häufig belohnt/geflickt und die Richtungswechsel haben wir direkt aus der Bewegung heraus gemacht.


    Ich glaube der größte Unterschied zu dem Aufbau den @Amica kennt, ist das sie erst üben den Hund auch auf Entfernung zu lenken und dann kommen "Spielereien" dazu, während wir erst alles zusammen mit dem Hund machen während wir am Rand mitlaufen und die Distanz dann erst ganz zum Schluss aufgebaut wird.


    Puuh, so.....wer bis hierhin gelesen hat ist sehr tapfer und hat sich einen weiteren Leseorden verdient :dankeschoen:

    vllt in der Prüfung mit Retrieverleine oder Zugstophalsband arbeiten? Dann ist Dobby bei der Ablage aber "nackig", weil du ja das Halsband bzw die Leine abmachst wenn du gehst.
    Ist das erlaubt?


    Gilt "ich suche den Ring zum einhaken" wirklich schon als rumfummeln? Dann könnten ja kaum Leute mit Plüschhunden die BH betehen.


    Oder so eng stellen das es nicht rutscht. Aber das ist ja für den Hund sehr unschön

    Herrje!!
    Die arme Pepper muss dringend intensiv medizinisch betreut werden.
    Du schläfst heute Nacht doch hoffentlich neben dem Körbchen?
    Und wenn jetzt heute Nacht wohlmöglich noch Hinnerk oder seine Brut bei euch auftauchen??

    So, jetzt die Ecke ohne Mäusekäfig.
    Zum ersten Mal seit 17!!!! Jahren leben keine Kleinnager bei mir
    Eine Ära ist vorbei

    Frisch fertig

    Einmal mit hübscher Deko

    Und so wie es tatsächlich aussieht. Den ohne meinen Korb mit Hundesachen geht's nunmal nicht

    Unser Tagesablauf ist sehr durchgetaktet. Ich bin ja alleine, berufstätig mit Kindern und Hund. Da klappt es nur das alle zu ihrem Recht kommen wenn ich vorher alles plane und alle sich an den Plan halten.
    Von daher weiß Nala wann ich nachhause komme und wartet dann schon im Flur. Komme ich mal früher, schläft sie meistens noch tief und fest und häufig muss ich sie dann sogar wecken. Von meinem "in die Wohnung kommen" alleine wird sie dann nicht wach.
    Da sie ausserdem zu leererbrechen neigt wenn sie länger als 10 Std nichts gegessen hat, haben wir auch regelmäßige Futterzeiten die sie natürlich auch längt verinnerlicht hat

    Von der LSD Leuchte nehme ich auch was. Wo kaufts du denn da die Leuchtmittel nach? :kissing_face:


    Ich habe ja am Wochenden meinen letzten Mäusekäfig verkauft und der Ecke jetzt endlich die passenden Kommode mit Spiegel zur Gadrobe aufgebaut. Stand jetzt kan 1,5 Jahre noch eingepackt im Keller bis das letzte Mäuschen von uns gegangen ist. Nachher noch den Spiegel aufhängen und dann mache ich euch auch ein Foto.

    @Amica
    Das ist aber dann wirklich ein langwieriger Aufbau. Von den 4 Anfängerhunden liefen gestern 2 in der zweiten "Trainerrunde" im großen Kreis schon ohne Leine. Nala und der Aussie. Insgesamt sagte die Trainerin das vermutlich alle, sofern wir die Woche 1-2 mal üben, in der zweiten Stunde schon ohne Leine den Kreis laufen können. Und dann ginge es um Richtungswechsel und darum das der Halter sich immer weiter Richtung Mittelpunkt im Kreis zurückzieht.


    Ob man Absperrband, dieses rot/weiße Flatterband, im Baumarkt kaufen kann? Dann könnte ich mir im Hof zum üben einen Kreis aufbauen.....

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Talkthread der Gartenfreunde 1,7k

      • PodiFan
    2. Antworten
      1,7k
      Zugriffe
      141k
      1,7k
    3. KuNiRider

    1. Einrichtungs-Möbel-Thread 444

      • StarskySmilla
    2. Antworten
      444
      Zugriffe
      37k
      444
    3. Bananenhamster

    1. Fotografie 184

      • ATuin
    2. Antworten
      184
      Zugriffe
      17k
      184
    3. Angua

    1. Begleithundeprüfung 545

      • Sandra84
    2. Antworten
      545
      Zugriffe
      64k
      545
    3. Carlos96

    1. Sandra84 hat Geburtstag! 13

      • Hanca
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      160
      13
    3. Marlis