Beiträge von Isa

    Quick und Dirty, definitiv nicht im Sinne von Thomas:


    Kontrollzentrum > Einstellungen > Allgemein > Stile > WoltLab Suite Core 5.2 auswählen im Dropdownmenü und absenden.


    Das Forum sieht komplett anders aus, dafür habt ihr nur noch eine obere Leiste.

    Ich wollte noch was fragen.


    In meiner Haftpflichtversicherung steht etwas vom "ungewolltem Deckakt".

    Wenn ich vom Ausgangspost ausgehe, hat der Threadersteller seine Hündin zur Pflege abgegeben, wo es zu einem ungewollten Deckakt gekommen war.

    Müsste nicht die Pension (wenn sie dafür bezahlt wurden) oder der Rüdenbesitzer (wenn beide Hunde unentgeltlich bei der Pension waren) das finanzielle Risiko tragen?


    Ich unterscheide gerade entgeltlich und unentgeltlich, da bei einer Bezahlung für die Leistung die Pension selber versichert sein muss. Ist es ein kostenloser Freundschaftsdienst, greift die normale Haftpflicht des Halters.


    In diesem Fall ist es irrelevant, da der Deckakt gewollt war.

    Ich denke, dass war Karsten's Irrtum damals vor dem Deckakt.

    So, wie viele andere Hundehalter*innen auch denken: Einmal einen Wurf haben. Die Hündin oder der Rüde ist so toll und einen Sohn oder eine Tochter von ihr/ihm zu behalten wäre großartig.

    Wie viele Menschen quatschen einen auch rein und formen den Gedanken? Wie viele Rüdenbesitzer*innen fanden, dass Kiara und ihr Rüde tolle Welpen produzieren würden?

    Wie viele Rüdenbesitzer*innen haben mich nach "Moderassenmischlinge" bei Caro gefragt? Beagle-Mops (Puggle) z.B. war sehr begehrt.

    Geh' bei Kleinanzeigenportalen rein: Wie viele bieten ihren Rüden als Deckrüden an oder suchen einen Deckpartner für ihre Hündin?

    Wie viele Welpen suchen ein Zuhause? Hierbei ist es natürlich teilweise extrem schwer zu erkennen, ob die Welpen in Deutschland vermehrt oder aus dem Ausland importiert wurden.


    Jetzt ist das Kind in den Brunnen gefallen. Es wird langsam klar, dass es eine blöde Idee war, seine Hündin decken zu lassen oder decken lassen zu wollen.

    Die Gefahren werden bekannter (Hummel könnte sterben, Welpen werden tot geboren, Welpe ist krank und muss behandelt werden, Welpe hat nicht lange zu leben und sollte eingeschläfert werden ...), die Welpenzeit muss durchplant werden.

    Wann ist wer für Hummel und die Welpen zuständig? Wer bleibt nachts bei der Hundefamilie? Was macht man mit dem ganzen Output der Welpen?

    Im letzten Post lese ich heraus, dass Karsten festgestellt hat, dass "einen Wurf Welpen aufziehen" doch nicht die Beste Idee war; er versucht, dass beste aus der Situation zu machen.

    Ich habe Incurin 1 mg Tabletten erhalten. Ich soll mit einer Tablette pro Tag anfangen. Je nachdem, wie es sich entwickelt auf eine halbe Tablette reduzieren oder auf zwei Tabletten erhöhen.

    Große Bitte an allen!

    Sollten Sie planen, Weihnachtsbeleuchtung in Ihren Gärten oder Häusern zu platzieren, vermeidet bitte blau blinkende Beleuchtung!

    Jedes mal, wenn ich vorbei fahre, denke ich, es sei die Polizei und bekomme leichte Panikattacken!

    Ich muss meinem Fuß vom Gaspedal nehmen, bremsen, Gurt anlegen, Handy und Whiskypulle auf den Boden werfen, Koks aus dem Fenster kippen und mit dem linken Fuß die Knarre wieder unter den Fahrersitz schieben.

    Das ist jedes mal ein Drama.

    Danke für Ihr Verständnis! :smiling_face:

    Ich soll von Kiara noch Urin einfangen, um eine Blasenentzündung auszuschließen, kann allerdings morgen ein Medikament abholen, welches Kiara bei ihren Organschädigungen nehmen darf.

    Wegen Windeln werde ich auch mal gucken. :smiling_face:

    Kürbiskernmehl darf ich Kiara nicht geben. Zu viel Fett. Das schlägt auf die Leber und Bauchspeicheldrüse.


    Ich werde noch zurück gerufen, ob ich einen Termin brauche oder so ein gewisses Medikament abholen darf. Da muss allerdings erst Rücksprache gehalten werden.

    Kiara verliert Urinpfützen. Sie tröpfelt nicht, sie läuft richtig aus.

    Kastriert wurde sie in März 2009.

    Den Sirup habe ich gerade rausgesucht. Das werde ich wegen den Wechelwirkungen vermutlich nicht geben können. Sie hat Nieren-, Leber- und Bauchspeicheldrüsenprobleme, weswegen sie bereits einiges an Medikamten bekommt.

    Ich denke, ich muss meine Tierärtzin dazu befragen.

    Ich klinke mich ein.

    Mein Mann ist von Kiaras Auslaufen genervt, was langsam zu Krisen unserer Beziehung führt.

    Habt ihr Tipps für Windeln für Hündinnen? Kiara ist mittelgroß und wiegt 14 kg.

    Gerne wiederverwendbare Windeln mit Einlagen :smiling_face:

    Wir haben die einmal in Pink und einmal in Eisblau, Modell Premium Easy Charge. Amys Größe ist 42,5 und hat 56,99 Euro gekostet. Amys ist jetzt 2 Jahre alt, Hannibals 3 Jahre. (Habe vor 3 Jahren von dem Batteriemodell - das Batterien wechseln ist total umständlich und lästig!!! - auf das Easy Charge umgestellt. Hannibals altes Leuchtie ist 7 Jahre alt und funktioniert immer noch).

    Als ich das erste LumiVision gekauft hatte (vor 8 Jahren etwa), hatte ich mich gegen Leuchtie entschieden, da man damals eine extra Batterie kaufen musste. Das war mir als Studentin damals zu teuer. :kissing_face:

    Gestern habe ich gesehen, dass es inzwischen mit normalen Batterien betrieben wird - wenn dies allerdings umständlich ist (ich bin mir nicht sicher, da du "von" geschrieben hast; sollte es "vor heißen?), ist es auch nicht ideal.


    Das Easy Charge hört sich nicht schlecht an von der Akkudauer her. :smiling_face:

    Wie ist das Blaue Halsband für die Augen in der Dunkelheit? Kiara's Lumi hatte mich damals geblendet, wenn sie zu nah dran war. Das weiße oder das rosafarbende nicht.

    Ich muss mich doch noch mal einklinken.

    Das Trixie-Halsband macht uns wahnsinnig: Es hält ca. eine Stunde. Ich bin momentan viel im Dunkeln unterwegs (morgens, gegen 17 Uhr eine große Runde und letzte Pipirunde) und chronisch genervt von den Halsband.

    Es ist ständig aus.

    Wir wollen ein Halsband haben, dass wir nicht 1, 2 Mal täglich laden müssen.

    Beim Leuchtie gibt es wahnsinnig viel Auswahl.

    Mit Batterien, mit Akku, Mini, Plus, Premium ... Zwei farbig usw.

    120 h Akkuzeit klingt auch nciht schlecht (beim grünen), allerdings steht dann doch bei, bei 10 bis 15 Stunden Verwendung zu laden. Bei meiner Nutzung nach ca. nach einer Woche. Das entspricht der Ladekapazität eines LumiVision.

    Die Batterievariante (Plus) hält ca. 100 h und hätte den Vorteil, dass ich es beim Spaziergang wechseln könnte (kommen 2x Typ AAA rein).


    Habt ihr sonst noch Ideen?

    Was ich gerne hätte im Überblick:

    • Seltenes Laden oder Batteriewechsel
    • Gute Sichtbarkeit
    • Für jedes Wetter geeignet (Regen, Schnee, Frost)

    Du solltest dir Gedanken machen, was mit dem Welpen passiert, wenn sie Auszugbereit sind (zwischen 8 und 12 Wochen). Ich glaube kaum, dass du alle behalten möchtest.

    Du solltest frühzeitig Welpeninteressenten suchen. Ab einem Alter von 4 Wochen können die Welpen besucht werden.

    Bedenke, dass der Markt übersättigt ist. Die Tierheime sind voll. Prüfe die Interessenten auf Herz und Nieren, schließlich sollte der Hund bis zum Lebensende bei ihnen bleiben, also mit 14 Jahren sollte man schon rechnen.

    Bedenke, dass man leider den Menschen nur vor den Kopf schauen kann. Plane ein, dass ein, zwei Welpen binnen weniger Wochen zu dir zurück kommen werden.


    Der Wurf zählt als zusätzliches Einkommen, was steuerpflichtig ist. Vergiss dieses nicht in deiner Steuererklärung.


    Informiere dich bitte, was Welpen brauchen z.B. an Futter. Trockenfutter können Welpen z.B. erst ab 16 Wochen (oder war es noch später?) verwerten. Vorher ist der Magen-Darm-Trackt nicht weitgenug entwickelt.

    Gewöhne die Welpen entsprechend an rohes Fleisch (z.B. Tatar eignet sich gut für den Anfang) und später, wenn du weißt, wohin der entsprechende Welpe geht, auch an hochwertigen Nassfutter, falls die Halter nicht BARF füttern wollen.


    Zur Kastration:

    Ohne medizinischen Grund ist es theoretisch verboten, einen Hund zu kastrieren. Praktisch werden alle Hunde kastriert, dessen Halter eine Kastration wollen. Um einen weiteren "Ups"-Wurf zu verhindern würde ich in diesem Fall zur Kastration raten, um die Hündin zu schützen.

    Caro sah schon schlecht, als sie bei uns einzog. Wir hatten auch die Möglichkeit, die Augen lasern zu lassen - allerdings mit einer hohen Wahrscheinlichkeit, dass es binnen 6 Monaten genauso wäre wir vorher. Dafür waren uns dann die mehreren Tausend Euro auch zu schade. Caro kennt es allerdings auch nicht anders.


    Du kannst jetzt noch gut die Zeit nutzen und die Sichtkommandos auf Wortkommandos "umprogrammieren". Baue neue Rituale ein. Ich kenne einige Hundehalter von blinden Hunden, die Glöckchen tragen, damit der Hund weiß, wo man ist. Bei Caro reichte es aus, wenn ich in Bewegung blieb. Dann konnte sie mich auch orten. Blieb ich stehen und rief sie nur einmal, dann konnte sie mich nicht orten und stand herum. Ich arbeitete dann auch mit einem Anker, also quasselte sie quasi voll auf dem Weg zu mir hin.

    Ich rede in der Vergangenheit, da Caro inzwischen schwerhörig ist.

    Bringe neue Kommandos im Alltag rein bzw. festige alte Kommandos, wie z.B. Stopp, wenn Hannibal kurz davor ist, irgendwo gegen zu donnern, oder Stufe bei Treppenstufen oder einer Bordsteinkante z.B.


    Es kann auch Sinn machen, Hannibal an einen Augenschutz zu gewöhnen. Leo von Bananenhamster hat z.B. ein Visir über den Augen, welches vor Augenverletzungen schützt. Das Visir passt leider nicht bei kurznasigen Rassen wie Caro oder Amy. Caro hat eine Sonnenbrille, die leider auch keinen Halt mangels Schnauze hat.


    Wenn du Fragen zu Leben mit einen blinden bzw. erblindenen Hund hast, bist du bei Alina und mir schon gut aufgehoben. :smiling_face:

    Da Clooney eine wahre Ausbruchskünsterlin ist, dürfen sie seit Sonntag bei Tageslicht nach draußen.

    Sonntag waren sie eine halbe Stunde im Garten. Dabei war Milka größter Fan, einfach in der Tür zu stehen und zu gucken, während Clooney ihre Energie verbrauchte und wie blöd durch den Garten rannte.


    Gestern waren sie keine 10 Minuten draußen. Milka war deutlich mutiger und Clooney war vorsichtiger

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ich bringe ein paar Bilder mit. Nicht, dass ihr vergesst, wie Milka und Clooney aussehen und wachsen!

    Bild


    Am Wochenende gibt es etwas Aufschnitt für die Tiere.

    Aufteilung dabei ist in etwa so: 1/3 für Kiara, 1/3 für Caro, 1/6 für Clooney und 1/6 für Milka.

    Die Katzen brauchen dabei ewig für das bisschen Aufschnitt. Bei den Hunden wird es weggeatmet. Dennoch bin ich stolz darauf, dass die Katzen in Ruhe fressen dürfen.

    Bild



    Bild


    Clooney ist immer ein Original. Pfoten raus, wenn man ruht.
    Bild


    Oder hier

    Bild


    Milka ist ein süßes großes Monster geworden.

    Bild


    Die gerne am Tisch sitzt.

    Bild



    Bild


    Wenn ein Paket ankommt, sind die Katzen immer sehr schnell damit beschäftigt, es in Beschlag zu nehmen.

    Bild
    Bild

    Sieht sehr schick aus, Carina :red_heart:


    Kurze Haare sind mir zu aufwendig. Da stehen sie in alle Richtungen ab und kringeln sich ganz lustig. Da bleibe ich bei etwas längeren Haar, was zu schwer ist, um sich zu lustig zu kringeln :smiling_face:

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Netter kleiner Hund gesucht 12

      • Minze
    2. Antworten
      12
      Zugriffe
      60
      12
    3. Easy

    1. Meine Mädels 1,9k

      • Easy
    2. Antworten
      1,9k
      Zugriffe
      142k
      1,9k
    3. Lesko

    1. Endbefund Kotabgabe 1

      • Mischling
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      57
      1
    3. ATuin

    1. Was habt ihr euch zuletzt gekauft? 1,3k

      • Skadi
    2. Antworten
      1,3k
      Zugriffe
      71k
      1,3k
    3. Wiedu

    1. Was stelle ich heute bloß auf den Tisch? Eine Rezeptesammlung! 2,8k

      • Andrea Vetter
    2. Antworten
      2,8k
      Zugriffe
      162k
      2,8k
    3. Schattenfell