Beiträge von Dieouk

    Heute konnten wir endlich mal wieder im größeren Stil hoopern :grinning_squinting_face: Ich muss ehrlich sagen, ich liebe diesen Sport und Nanouk auch :smiling_face_with_heart_eyes:
    Und danach wurde dann noch brav aufgeräumt :thumbs_up:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    So, hier mal meine Go/NoGo Liste :grinning_squinting_face:


    Ich habe zwei Border Collies.



    Nanouk geb. 02.12.2017
    Diego geb. 22.11.2019


    GO:

    • Leckerchen aller Art (Nanouk verträgt Lamm, Ente, Strauß, Wild und Fisch. Diego verträgt und frisst alles. Es findet sich also für jedes Leckerchen jemand :grinning_squinting_face: )
    • Kauartikel
    • Spielzeug (Zergel, Stofftiere, Bälle usw., aber eben in Border Collie Größe und nicht verschluckbar)
    • Decken, Kissen, Handtücher (alles was man bespielen und durch die Gegend werfen kann)
    • Für mich: Schokolade, Bücher über Hundebeschäftigung/Hundesport (gerne auch gebraucht), Deko die was mit meinen Hunden oder Border Collies zu tun hat


    NOGO:

    • Geweih
    • Leckerchen mit Zucker
    • Für mich: Lakritze, Gummibärchen, Marzipan, sonstige Deko


    Halsumfang ist bei Nanouk 40/41cm (im Winter durch den Kragen noch mehr) und Diego 39cm, aber Halsbänder haben wir eigentlich genug :winking_face:

    Ich hab Diego ja am Abend, im Dunkeln, in strömenden Regen auf einem Autobahnparkplatz entgegengenommen. Nanouk war in seiner Box und Diego dann in einer eigenen Box im Auto. Um die 2 Stunden Fahrt. Bis wir daheim waren, war es Nacht. Ich habe Nanouk aus dem Auto gelassen und Diego ins Haus getragen. Nanouk hat gebrummelt, aber ich hatte von Anfang an die Einstellung "Der ist jetzt da und der bleibt da, egal wie du dich aufführst" Diego hat sich im Haus sofort in die aufgestellte Stoffbox verkrochen und ich bin erstmal mit Nanouk Gassi gegangen, während meine Eltern Diego gefüttert haben. Als wir wieder kamen, hat Diego geschlafen. Nanouk habe ich verboten an die Box zu gehen. Das erste richtige Treffen zwischen den Beiden gabs dann erst am nächsten Morgen im Garten.


    Nanouk und Diego - ein Border kommt selten allein
    (Hier sieht man die erste Begegnung)


    Wir hatten also keine Begegnung auf neutralem Boden und es hat trotzdem geklappt :grinning_squinting_face:

    Nanouk war etwas über 2 Jahre, als Diego mit knappen 16 Wochen dazu kam. Nanouk fand ihn definitiv scheiße. Diego durfte sich im Haus nicht schnell bewegen und am besten nur Atmen. Ansonsten hat Nanouk geknurrt und wenn das nicht half, hat er sich den Diego schon auc mal gepackt.


    Nun, ich kenne Nanouk gut und ich hatte auch von Diegos Züchterin schon eine sehr ausführliche Beschreibung zu seinem Charakter bekommen - stur, schwer zu beeindrucken, kaum aus der Ruhe zu bringen, absolut gutmütig, null nachtragend, sehr frech und braucht definitiv Grenzen, weil er sonst null Respekt hat und sein eigenes Ding durchzieht. Entsprechend habe ich Nanouk machen lassen. Außer Diego war in meinem Einwirkungskreis, da hatte Nanouk nichts zu melden. Nach 3 Tagen war die Sache gegessen und seitdem sind die beiden ein Herz und eine Seele. Diego darf alles bei Nanouk und bei Diego darf sowieso jeder alles.


    Futter bekommen beide in getrennten Räumen, weil Diego deutlich schneller frisst, als Nanouk und Nanouk sich durch Diego beim Fressen gestört fühlt. Das äußert sich dann so, dass er einfach nicht frisst. Futterneid ist nicht vorhanden, aber Nanouk ist halt null verfressen. Diego ist mega verfressen. Diego muss ich verbieten bei Nanouk Knochen zu klauen, Nanouk würde es bei Diego niemals probieren.


    Diego lief bei mir vom ersten Tag an frei. Er kannte ja weder Leine noch Halsband. Ich bin ganz normal 1 Stunden in der Früh mit Beiden gegangen. Aber halt keine 5km, sondern nur 2km. War für Diego problemlos machbar und mit Nanouk habe ich nachmittags fast täglich Hoopers gemacht, um ihn auszulasten. Ein bis zwei Mal pro Woche gehen meine Eltern bis heute mit Diego, damit Nanouk bei mir Einzelprinz sein kann.


    Alles in allem muss ich sagen, dass es für mich als Mensch mit einem Hund leichter war, aber für die Hunde ist es 1000% schöner mit einem gleichwertigen Kumpel. Meine Hunde sind aber natürlich auch die selbe Rasse und spielen sehr ähnlich.

    Oh, ich habe in letzter Zeit einiges gekauft :kissing_face:


    Beginnend ein Non-Stop Freemotion (verstellbar) für Diego, da er aktuell viel Muskeln aufbaut und ich nicht alle paar Wochen ein neues Zuggeschirr kaufen will. Es passt ihm erstaunlicherweise perfekt und die Schultern sind komplett frei. Wird sich aber vermutlich ändern, wenn er etwas breiter wird und es tiefer rutscht.


    Dann ein neues Halsband für Diego. Das alte wurde zu schmal, das hat er jetzt nur noch beim Canicross an. Das neue, ist dasselbe wie das alte, bloß breiter.


    Für Nanouk habe ich ein neues Trockenfutter (Acana Grass fed Lamb) bestellt, da wir langsam wieder weg vom Hills z/d wollen. Bisher sind wir bei 50/50 und er verträgt es sehr gut. Zudem frisst er es auch deutlich lieber als das von Hills.


    Dann gab es ein neues Bett. Eigentlich für Diego, aber jetzt nutzen es Beide sehr gerne, besonders zum gemeinsamen Spiel.

    Außerdem ist Diego jetzt alt genug für Adult Trockenfutter, so dass ich ihm Acana Ranchlands gekauft habe. Nachdem ich festgestellt habe, dass in den meisten Trockenfuttern Yucca (ein natürliches Schmerzmittel) drin ist und ich meine Hunde eigentlich nicht dauerhaft auf Schmerzmittel setzen will, bin ich auf Acana gestoßen. Das ist die Tochterfirma von Orijen und beide sind ohne Yucca.


    Weiter gehts mit meinem heutigen Online-Shopping. Heute habe ich einen Pomppa Jumppa und einen Pomppa Kevyt gekauft, da Diego schön langsam anfängt zu frieren. Bei mir läuft er ja meist ohne Leine, so dass er sich aktuell noch durch Bewegung warm halten kann, aber meine Eltern trauen sich nicht, ihn abzuleinen und somit kriegt er nun einen Pulli und einen Regen-/Übergangsmantel. Je nach Wetter dann einzeln oder in Kombination.

    Ich habe schon beides gemacht. Für den Hund bzw. den Sport ist Verein schon praktisch, weil Anleitung und Geräte schon da sind. Aber dieses ganze Gemeinschaftsding ist halt so gar nicht meins :kissing_face: Deswegen machen wir brav Online Kurse mit Videobetreuung und -beratung :grinning_squinting_face:

    Hi, ja dem ist genau so - ist ein unsichtbares Mitglied - von Aussen als Gast wird definitv nix angezeigt :winking_face:

    Ne, das kann nicht sein. Es steht ja 2 Mitglieder (davon 1 unsichtbar) UND 1 Besucher. Das unsichtbare Mitglied wird ja bei den Mitgliedern schob erwähnt

    Hast du mal Insektenprotein probiert?

    Das will ich mir als allerletzte Option aufheben.



    Gestern das erste Mal Hills Trockenfutter. Er fand es so naja. Aber er hat es komplett gefressen. Gestern Abend Durchfall und heute morgen eine schöne feste Wurst :smiling_face_with_heart_eyes:
    Worüber man sich als Hundebesitzer freuen kann :haumichweg:

    Ich hoffe, dass er wirklich nicht drauf reagiert. Marla hat mit extremen Juckreiz, und einer dicken Ohrenentzündung drauf reagiert. Von daher glaube ich nicht so ganz daran, dass auf nichts reagiert werden kann. Aber vielleicht hilft es ja bei Nanouk. Drücke die Daumen

    Die Inhaltsstoffe sind so aufgespalten, dass Hund nicht drauf reagieren kann. ABER: Es werden Vitamine und Mineralstoffe zugesetzt und die können nicht hydrolisiert werden. Das heißt, dass der Hund darauf reagieren kann. Ist zwar selten, aber möglich. Und so Sachen wie Futtermilben bleiben auch :winking_face:

    Achso.


    Und wenn du die Dose mit Trockenfutter mischst?
    Bekommt er allgemein von Dosen Durchfall?

    Er bekommt von allem was kein Barf ist Durchfall. Aber Barf frisst er nicht mehr, daher gibt es jetzt eben erstmal Hills z/d. Das ist hydrolisiert, sprich, es gibt kaum was, auf das er da reagieren kann.

    Weil er nur einmal am Tag frisst...wenn überhaupt.


    Er frisst sein Barf ja kaum mehr. Daher ist Barfen und auch kochen aktuell keine Option mehr. Wenn ich Knochen weglasse, hat er Durchfall pur.


    Reinfleischdosen gibt Durchfall.

    @Terri_Lis_07 3%. Meine Hunde sind seeeeehr aktiv :winking_face:


    Er frisst nur einmal am Tag. Vormittags frisst er gar nichts, frühestens nachmittags.


    Er verträgt kein Rind, kein Huhn, keine Pute, kein Truthahn, kein Schwein, keine Kartoffeln, keine Erbsen, kein Weizen usw.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Kiara - Mein Herz | 05.11.2004 - 26.07.2022 39

      • Isa
    2. Antworten
      39
      Zugriffe
      943
      39
    3. ATuin

    1. Marlis hat Geburtstag! 13

      • Hanca
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      89
      13
    3. Malinette

    1. StarskySmilla hat Geburtstag! 15

      • Hanca
    2. Antworten
      15
      Zugriffe
      221
      15
    3. Pixi

    1. Seifensiederei 81

      • Easy
    2. Antworten
      81
      Zugriffe
      2k
      81
    3. KuNiRider

    1. Was habt ihr euch zuletzt gekauft? 1,6k

      • Skadi
    2. Antworten
      1,6k
      Zugriffe
      83k
      1,6k
    3. Marlis