Beiträge von nuelo

    Die Sache mit dem "Leckerchen" wurde "falsch" aufgebaut.


    Der Hund sollte das Leckerchen als Belohnung bekommen, weil er einem "Kommando/Befehl" gehorcht hat, nicht deshalb, weil er anschließend ein Leckerchen bekommt.


    Ein riesen Unterschied, wenn du das verstehst.


    Es gibt ja einige Hundehalter die sich für einen HSH entschieden haben, diese Hunde sind nicht "käuflich" mit einem Leckerchen,
    Hast du dich denn nie gefragt, warum diese Hunde trotzdem "gehorchen"?

    @JaNu
    du brauchst mir jetzt nicht erzählen, dass ich "gute" Fragen stelle!
    Dafür hast du einfach zu viel "Gefällt mir" angeklickt, als man hier im Forum über mich hergezogen ist, wegen meinem angeblichen "Ton", (den man sich selbst nur "eingebildet" hat!) und dem "exzessiven Nachfragen" .
    Warum stellst du denn nicht diese Fragen, wo du bereits am Thema dran warst??



    Man möge doch mal den eigenen Verstand einsetzen.
    Die Steigerungen von Angst sind:
    Ängstlichkeit. Angst, Panik
    Dazwischen gibt es nur noch minimale Abstufungen!


    Hier vll. noch eine Lösungsmöglichkeit für den TE:
    http://www.paracelsus-magazin.…perarbeit-mit-hunden.html


    Wenn der Hund einem wirklich vertraut und das Verhalten des Halters (in der Hundesprache) korrekt und eindeutig ist, kann man sehr viele Reaktionen des Hundes beeinflussen bzw. korrigieren!


    Das scheint mir persönlich hier aber nicht der Fall zu sein.
    Ich frage mich wirklich, was man in all den Jahren unternommen hat. dass der Hund noch kein vollkommenes Vertrauen zum Themenersteller hat, getan hat

    Levi geht es an sich gut und der Zustand bleibt ihr Leben lang.
    Der Augenarzt meinte nur das man dem Hund auch eine Sonnenbrille aufsetzten kann. Aber nur 10% der Hund nehmen diese auch an.
    Und natürlich muss es eine Hunde Sonnenbrille sein.

    Und? Ist die Brille schon da?
    Wie geht ihr vor beim Üben?

    Dann berichte doch mal genauer von deinen Erfahrungen!
    Oder sollte das jetzt nur ein allgemeiner Werbelink sein??

    @bangkaew


    Wir wissen jetzt vieles über deine "Linzensen", deine Kunden, deine finanziellen Verhältnisse und die Gesetzeslage in Thailand wer wo sauber machen darf und wer wo Geld einnehmen darf. Very very interesting.
    Aber was hat das mit dem Thema zu tun?
    Nichts für ungut. Wenn du gerne schreibst - jeder hat ein Hobby.

    Ja du meine Güte!
    Als wenn ihr selbst noch niemals vom Thema abgeschweift seit!.
    Dafür gibt es nun wirklich genügend Beiträge hier im Forum!
    Ich wünschte wirklich, ihr würdet euch an der eigen Nase packen

    Nein, ich finde nicht, dass es eine bessere Lösung ist. Er hat dann zwar mehr Platz, aber ihm wird der Familienanschluss fehlen

    Welchen Familienanschluß hat er denn jetzt?


    Einen Hund im Garten zu halten, ist hier in Deutschland leider nicht mehr so einfach. Du musst den Garten sicher einzäunen, aber gleichzeitig Bauvorschriften beachten und möglichst auch keine Nachbarn damit verärgern. Dann muss er so gesichert sein, dass keine die Finger durchstecken kann, denn beißt ein Hund mal durch den Zaun, ist es die Schuld vom Hundehalter. Dann gibt es immer noch blöde Leute, angefangen von Jugendlichen, die vielleicht Steine reinwerfen bis hin zu Idioten, die deinen Hund mit Gift füttern.
    Also ich würde mich das nicht trauen und hätte immer Angst, dass etwas passiert.

    Natürlich hast du nicht Unrecht, doch anderen Hundehalter geling es doch auch, einen Hund im Garten zu halten.
    Man muss die Begrenzung ja nicht direkt an der Grundstücksgrenze haben


    Zitat von Theofanis

    Wahrscheinlich Hund als Statussymbol.Hauptsache er ist reinrassig,sieht gut aus und war teuer.

    Was ja hier nicht der Fall sein kann, da es sich um einen Mix handelt

    Ja, ist schwierig. Aber kein Land ist perfekt. Wenn dann alle sagen würden, dass sie deshalb andere nicht kritisieren dürften, würde keiner mehr Kritik üben und es würde sich noch weniger ändern.

    Es ist 1. die Leugnung, und 2. dieTötung was hier fatal ist!
    Die Leugnung, dass gesunde Hunde, die noch niemals auffällig waren, aus ihren Familien herausgerissen und getötet wurden.
    Wozu gibt es unser Tierschutzgesetz?

    Zitat von HundeFreund05

    Liebe Janu, habe ja schon alles Mögliche versucht, auch mein Verhalten habe ich schon versucht zu ändern. Auch Trainingseinheiten habe ich schon hinter mir, aber bei manchen Situationen, sehe ich einfach keine Verbesserung.

    Was genau hast du denn unternommen?
    Was wolltest du denn an deinem eigenen Verhalten ändern und warum?
    Wie bist du dabei vorgegangen?
    Warst du bei einem Trainer?


    Wie ist denn dein Hund vom Charakter her?
    Und euer Tagesablauf?


    Warum möchtest du denn nicht zu einer Fachkraft gehen, die eine Ausbildung in Sachen Bachblüten hat?



    Mit dem Streicheln kannst du die Ängstlichkeit auch verstärken, wenn dein Hund gerade Angst hat und dann von die gestreichelt wird, könnte es für deinen Hund bedeuten "es ist richtig, das ich gerade Angst habe, weil Mami mich ja gerade belohnt".


    Zitat

    Ein ewig wiederholtes Märchen ist die Aussage, man solle seinen Hund bei Angstverhalten ignorieren, sonst würde sich seine Angst verstärken. Als Hundebesitzer solle man sich völlig cool verhalten und den Hund ignorieren, damit dieser dann lernt: Mensch macht nichts, also muss ich keine Angst haben.


    http://markertraining.de/march…urch-zuwendung-verstarkt/

    Deine Beiträge sind oft einfach unhöflich geschrieben @nuelo.
    Und das sehen viele Forenmitglieder hier so,nicht nur @Susa.Das siehst du daran wie viele auf gefällt mir geklickt haben.
    Das du sie jetzt blockierst ist wirklich lächerlich.
    Es ist nicht das Problem offen und direkt was anzusprechen,sondern nur deine Art und Weise. Aber am besten machst du es so wie beschrieben und antwortest in unseren Threads einfach nicht mehr.Damit wäre allen geholfen :thumbs_up:

    ich empfinde deinen Beitrag auch nicht gerade höflich, das ist fett unterstichene empfinde ich als mobbing.
    Warum sollte ich dann meine Beiträge ändern?? Ich schrieb ja schon: wie man in den Wald ruft.....


    Und wen ich blockiere ist meine ganz persönlich Angelegenheit.
    Warum mischt man sich jetzt da auch noch ein?



    Ca. 1/3 meiner Beiträge wurden mit "Gefällt mir" bewertet, da kann doch mein "Ton" gar nicht so daneben sein?
    Vor allem stelle ich auch keine Fotos ein oder schreibe etxxra so, damit ich ein "Gefällt mir" bekomme.

    Es geht nur leider nicht nur @Susa so @nuelo.Deine Beiträge sind oft so geschrieben,dass man das Gefühl hat sich rechtfertigen zu müssen.Wie ich schonmal geschrieben habe ist das echt uncool.Vielleicht meinst du es nicht so,kommt aber auch bei mir so an.Normalerweise halte ich mich aus solchen Diskussionen raus.
    Wenn es so einfach wäre das einfangen wilder Katzen einem Verein zu überlassen hätte ich das ja schon lange gemacht :grinning_squinting_face:
    Wäre mir auch lieber.

    Uiii...vielen Dank für deine Worte, nachdem ich dich über die gesetzliche Lage aufgeklärt habe bzw. die entsprechenden Links für dich herausgesucht habe (ich brauchte sie ja nicht). Hättest du sie nur mal genauer gelesen, dann wüßtest du, wer zuständig wäre....


    Aber wieder dazu gelernt: keine Links mehr für andere heraussuchen und einstellen - werden nicht gelesen :smiling_face:

    Es wäre sehr nett, wenn du dich in ganzen Sätzen ausdrücken und auf die gestellten Fragen auch eingehen würdest.
    So muss man immer wieder nachfragen...


    Ich Antworte jetzt mal nicht weil @nuelo es fordert. Denn ganz ehrlich deine Wortwahl ist nicht ganz Forum like.
    Und wie es @Susa schon erwähnte fühlt man sich ggf. angegriffen bzw in Erklärungsnot getrieben.
    Doch ich lasse mich nicht in die Ecke drängen!

    Ich weiß nicht, warum du das geschrieben hast. Es war eine Bitte von mir (siehe Zitat).
    Ich habe weder Anworten "gefordert" noch habe ich dich in die Ecke gedrängt.
    Wenn du gleich etwas ausführlicher geschrieben hättest (ohne dass man derart oft nachfragen muss, wenn man deinen Text verstehen möchte), dann wäre es nicht zu diesen Missverständnissen gekommen.


    Ich entschuldige mich bei dir wenn du willst, aber deine Beiträge werde ich künftig ignorieren bzw, nicht mehr nachfragen und Fragen auch nicht mehr beantworten..
    Es ist ja dein Hund - und deine Verantwortung, er geht mich im Grunde genommen ja gar nix an....und immer nur nachfragen, dafür habe ich nicht die Zeit.


    Übrigens: es gibt keine "stärkeren" bzw. "schwächeren" Mittel gegen Flöhe, nur Mittel auf einer anderen Basis, das hatte ich nachgefragt und eigentlich wollte ich den Wirkstoff wissen... aber Schwamm drüber, hat sich für mich erledigt

    Oh, mann. nuelo ist wieder da. Es geht wieder los. :grinning_squinting_face:
    Ich hab jetzt extra normal freundlich geantwortet, obwohl mich die Antworten schon wieder etwas angekratzt haben. Das macht auch die Signatur nicht besser.


    Hi Mona,


    deine Worte im Zitat finde ich auch nicht nett. Aber OK, wenn du meinst, das muss so sein....da bin ich evtl. etwas toleranter als du.


    Jetzt werde ich auch mal "Rechenschaft" ablegen, weil man mir die "exzessive Nachfragen" hier übel nimmt, bzw wieder mal total "falsch" auslegt.


    Die ganze Geschichte klingt insgesamt, für mich persönlich, mehr als unglaubwürdig. Ich sage auch warum.


    Du lernst jemand kennen, der einen Hundesitter sucht, der ins Haus kommt, den Hund aus seiner Box holt, und wieder zurückbringt
    Zuerst sagst du, wegen "baulichen" Gründen, kann man den Hund nirgends anders unterbringen, als in dem Raum, wo jetzt die Box steht. Gleichzeitig sagtst du etwas, von "keine Fenster" (Tageslicht)
    Solche Wohungen/Häuser, vor allem von jemanden der "ein großes Tier" in der Gemeinde ist, gibt es nicht.
    Das nimmst du dann zurück und schreibst, es wäre alles offen, also keine Türen vorhanden, und ja das gibt es.
    Ich selbst habe auch keine Türen im Haus. Aber ich habe ein Schutzgitter, welches ich in den Türrahmen setze, wenn z.B. der Hund keine Treppen laufen soll.


    Dann schreibst du, dass du die Frau "kaum" kennst (dafür weißt du aber schon sehr viel über die beiden), sie eigentlich nicht magst (ihn ja schienbar auch nicht) und nur dem Hund zuliebe ins Haus gehst.
    Da frage ich mich, wer gibt denn einfach so seinen Hausschlüssel an eine völlig fremde Person, wenn alles offen ist? Die man ja nicht kennt und schon gar nicht einschätzen kann? Und die keine bezahlte Dienstleistung erbringt?


    Und sicher hat dieser Gemeindemensch auch noch ein Büro im Haus und Unterlagen von der Gemeinde dort auf seinem Schreibtisch, von privaten Unterlagen mal ganz abgesehen, die ja auch herum liegen können. denn alles ist ja offen und rein theoretisch, kannst du überall hin gehen.


    Beide wissen, dass ihre Hundehaltung nicht artgerecht ist, d.h. sobald jemand den Hund aus seiner Box holt, riskiert man ein "Gerede" in der Gemeinde. Ich wohne selbst auf dem Land und weiß auch sehr gut, wie schnell es zu "Gerüchten/Gerede" kommt. Aber so etwas kann sich niemand leisten, der bei der Gemeinde arbeitet.


    Du schreibst weiter, dass du weißt, dass der Hund bis ca. 17:30 Uhr in seiner Box verbleiben muss, eben bis jemand nach Hause kommt. Du selbst "schiebst" ihn nach dem Sitten wieder hinein.
    Da du weißt wie viele Stunden er am Tag eingesperrt ist und die Sache mit machst, machst du dich selbst auch strafbar und handelst gegen das Tierschutzgesetz. Dass er sich dann, ich sage mal, "außergewöhnlich" verhält, wenn du mit ihm raus gehst (kreiselt), wird von dir ignoriert, du meinst noch, er verhält sich "normal"


    Ich frage dich, ob es dir um den Hund geht, du sagst ja - aber am Ende läßt du alles wie es ist, schaltest das Amt nicht ein, bedauerst den Hund, weil er nun in Kürze in den Zwinger soll, obwohl man gut erkennen kann, dass dies eine 100 % Verbesserung seiner jetztigen Haltung ist. Aber mir scheint, dass man dich dann nicht mehr "braucht", sobald der Zwinger aufgebaut ist. Der Kontakt würde dann vll. auch wieder abbrechen - und das scheint nun plötzlich im Vordergrund zu sein.


    Für mich, klingt das alles mehr als unglaubwürdig und deshalb bin ich jetzt auch aus diesem Thema raus.
    Dem Hund drücke ich weiterhin ganz fest die Daumen, dass ihm endlich -nach 5 Jahren! überwiegend in der Box - endlich jemand hilft.
    Ich bin seit über 20 Jahren aktiv im Tierschutz tätig (zum Großteil Hauptberuflich), aber solch eine Geschichte haben ich noch nicht gehört.


    @Susa
    ich habe dich auf der IgnoIliste und kann (und will) somit deine Beiträge nicht mehr lesen


    @all
    wie nun meine Signatur entstanden ist, kann man hier im Forum lesen.
    Kurzform: Man hat hier schon immer in meine Texte etwas hinein interpretiert, was ich nie geschrieben und schon gleich gar nicht gemeint habe.


    Und ich werde auch nicht mehr damit anfangen, euch alles auf dem silbernen Tablett zu servieren. Auch deutliche und direkte Worte sind manchmal einfach nötig.


    Ihr bemerkt nur, wenn ich mich in euren Augen "textlich" nicht anpasse, aber wenn ihr etwas schreibt, was mir dann weh tut, davon wißt ihr dann nichts.....oder weist es ganz weit von euch. Unter Toleranz verstehe ich etwas anderes
    Ist eben so: wie man in den Wald reinruft.....

    Sorry @Susa, jetzt zieht sich deine Abneigung gegen mich bereits ins dritte Thema.
    Bitte höre jetzt auf damit, das ist "unschön" alles im Forum zu lesen.
    Ignoriere mich bitte wenn du nicht mit mir kannst, ich werde es von meiner Seite künftig genau so machen


    Ließ bitte aufmerksam meine Links, dann hast du deine Antwort.

    Leider ist das so, @Susa, nicht umsonst habe ich mir diese Signatur zugelegt.


    Ich habe doch nichts davon, wenn sich durch meine Beiträge "jemand an die Wand" gestellt fühlt. Damit ist ja diesem Hund nicht geholfen.
    Es geht doch hier um den Hund, nicht um die Person @snab


    Ist aber so, dass er diesen Hund sehr wahrscheinlich 10-15 Jahre noch hat, warum sollte er denn nicht von Erfahrungen profitieren? Oder selbst etwas kritischer die TÄ ansehen dürfen?


    Er ist Anfänger und da passieren leider viele "Fehler", ist auch nicht sooo schlimm, passiert jedem, und ja ist auch mir passiert - aber wenn jemand da ist, der die Fehler durch seine persönlichn Erfahrungen aufzeigt, ist er immer der "A...sch".

    Oh Entschuldigung, ich dachte es wäre eine offene Gesprächsrunde in der man sich beteiligen darf. Ist wohl nicht so.
    Deswegen werde ich deine Fragen nun auch nicht beantworten...

    Natürlich ist das eine "offene" Gesprächsrunde!


    Aber warum antwortest du für jemand anderen?
    Du selbst kannst meine Fragen doch nicht beantworten, oder?
    Das kann doch nur Mona machen, die den Hund, das Ehepaar und die ganzen Situationen kennt...


    Ich weiß, dass du etwas gegen mich bzw. gegen meine Beiträge hast, aber ich werde nicht persönlich, so wie du eben jetzt!


    Es besteht aber gar nicht die Absicht, dass sich hier jemand "rechtfertigen" muss, sondern ich sehe es so, dass hier ein Hund über Jahre leidet und es höchste Zeit wird, dass man ihm hilft.
    Und meine Fragen dienen nur dazu, mir möglichst ein Urteil zu bilden, damit ich Mona in dieser Situation helfen kann.
    Sonst steckt nichts hinter meinen Fragen!


    Musste ich mich jetzt nicht auch "rechtfertigen"??


    Ich bitte dich darum, wenn du meinst, dass meine Beiträge nicht "forenkonform" sind, sie eben zu melden. Wäre besser für mich (weil dann ich dann jemand, der eher neutral ist) Erklärungen abgenen kann und für das Forum (keine Streitigkeiten im Forum) oder mich einfach auf deine Ignorliste zu setzen.


    Ich bin der Meinung, solche Streitigkeiten haben im Forum nichts zu suchen.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Stressiges Hundespielen 2

      • Sora
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      71
      2
    3. CrazyDogs

    1. "Mein Hund ist alt." 329

      • Isa
    2. Antworten
      329
      Zugriffe
      33k
      329
    3. Easy

    1. Was hat euch heute gefreut? 1,4k

      • Skadi
    2. Antworten
      1,4k
      Zugriffe
      77k
      1,4k
    3. Susa

    1. Delphi, Cairi und Zarie 503

      • Schattenfell
    2. Antworten
      503
      Zugriffe
      19k
      503
    3. Hennesks

    1. Welpen-Hibbel-Thread 963

      • Julia
    2. Antworten
      963
      Zugriffe
      41k
      963
    3. Hennesks