Beiträge von spy0411

    was ich auch benutze übrigens sind diese massage igelbälle aus naturkautschuk. meine hunde zerbeissen es nicht - sie kauen lediglich etwas an den "igelstacheln" und sehen dabei dann sehr entspannt aus - so eine art kiefermassage und es pflegt auch die zähne. (diese haben auch keine schnur und können somit nicht von plötzlich hochspriesenden bäumen gefangen werden:-))))

    JaNu: ich habe solche mit einer schnur dran - kannst du super werfen und musst nicht immer den sabberball anlangen - marke weiss ich nicht - gibts aber auch ohne schnur soweit ich weiss.


    muss auch noch anmerken dass ich richtige tennisbälle nur mit dem labrador nehme - der hat ja auch eine etwas andere technik und beisst beim apportieren nicht sondern benutzt auch seine weichen lippen zum tragen (wenn das beim hund lippen heisst) hat ja eine spezielle apportier schnauze quasi - würde ich bei hunden nie als beissspielzeug einsetzen.


    und bitte nehmt zum apportieren nie stöcke - habe schon viele Hunde gesehen die reingerutscht sind und den stock im kehlkopf stecken hatten (ist offtopic - aber sollte man erwähnen)

    bei uns ist es so: apportierspiele machen wir auch mit tennisball - da kaut ja niemand daran. wenn fertig kommt der ball weg und es gibt nur hundebälle (kautschuk hat sich bewährt das hält lange). also lasse ich sie quasi nie mit dem tennisball alleine spielen dadurch können diese auch nicht gekaut werden :smiling_face:

    fußball - ein stück deutsche kultur
    fußball - spiel, spaß, spannung
    fußball - gladiatorkämpfe der neuzeit
    fußball - ein grund um mit freunden zu feiern
    fußball - emotion pur
    fußball - opium für das volk
    fußball - ein grund 2 wohnzimmer zu haben :-)))


    lg
    bernd


    p.s. stern des südens - du wirst niemals untergehen!!! :-))))

    bei uns ist es so: kira als labrador ist ja schon ein apportierhund - die macht das seit sie 8 wochen alt ist von alleine und stundenlang - egal was geworfen wird sie bringt es - an silvester auch mal gefährlich :winking_face: lucy wollte es erst nur jagen und davon tragen - also haben wir heute zu dritt gespielt: kira bringt bekommt leckerli - lucy flitzt davon oder kommt ohne wieder und bekommt nichts - kira holt es wieder auf befehl und wieder leckerli - nach ca 20 minuten brachte es lucy dann auch - etwas geschummelt also beim beibringen :winking_face: bzw es kira lernen lassen :winking_face: springen darf lucy mit 7 monaten leider noch nicht (kira mit 11,5 jahren sollte besser auch nicht) daher spielen wirnich sehr bodennah :winking_face:

    na ordentlich km gemacht und wie man sieht hat es spaß gemacht - so solls sein :smiling_face:


    und wahrlich der aufstieg von 6m auf 22m - ich hoffe du hattest für diese höhe sauerstoffmaske und genug flüssigkeit dabei :-)))



    lg
    bernd
    (aus dem alpinen bayern)

    also genau kann ich es dir von hier schlecht sagen, da ich die situation, dich und deinen hund ja nicht kenne :smiling_face:


    generell ist das problem, dass das anspringen ein hundisches begrüßungsritual ist, daher ist es triebbedingt.


    ich mache es auf mehrere arten parallel:
    1. durch belohnung: wenn ich nach hause komme (im moment arbeite ich mit lucy daran) gehe ich auf die knie
    damit sie mich in ihrer höhe begrüßen kann - wenn sie sich absitzt oder ablegt gibt es prompt ein leckerli.
    2. sanktion: wenn sie es aus einer normalen situation macht, dann lasse ich sie in leere springen - heisst rechtzeitig weg drehen und sage dabei NEIN - ignoriere sie dann auch mindestens 3 minuten (was nicht einfach ist - sie guckt ja soooo süß)
    3. erschrecken: mit einer 2. person die der hund im besten fall begrüßen will. hier hund an der leine und ihn sanft runter ziehen bevor er springt. (jetzt werden wieder einige schreien: unterstützt habe ich das durch einen sanften nackengriff oder schnauzengriff)
    4. überraschung: wenn mich lucy anspringt, dann halte ich ihr die vorderpfoten fest, dass sie oben bleibt - da ist sie dann sehr überrascht, wenn dann plötzlich ich herr der situation bin - denn dann ist der senkrechte stand doch irgendwie doof für sie :winking_face:
    5. ablenkung: bevor der hund (andere) anspringt versuchen die aufmerksamkeit auf sich zu ziehen (beim labrador reicht das rascheln mit der leckerli tüte in der hosentasche ;-))


    ein mix aus diesen punkten + viel konsequenz und noch mehr geduld haben bei kira geholfen (sie springt jetzt übrigens immer neben den leuten die sie kennt in die höhe aber nie mehr auf die person) und werden bei lucy hoffentlich auch helfen, aber sie ist ja erst knapp 7 monate :smiling_face:


    lg
    bernd

    Bei Mischlingen ist es natürlich immer ungewiss welche rasse drinsteckt bzw. welche durchkommt im wesen.
    eine bekannte hatte auch einen mischling, immer probleme weil er so hyperaktiv war.
    Dann hat sich rausgestellt, dass ein border mit drin steckt - nun löst sie täglich mit ihm rechenaufgaben oder denkt über das anschaffen einer schafherde nach <- Spaß!!!!


    Aber was drin steckt in einem mischling wäre in dieser konstellation wirklich wichtig, da ich nicht weiß wie flexibel hier die neuen besitzer wären. Ich habe am WE einen Labradoodle getroffen - ist zwar noch nicht anerkannt als rasse, daher doch ein mischling :-)) - aber dieser könnte vom wesen ggf. auf die ausschreibung passen - bin aber kein spezialist für diese "rasse" :smiling_face:

    also ich mag das teil auch - gerade beim labrador wo ich im moment echt tütenweise unterwolle raushole - ohne das ding konnte ich kira rupfen wie ein hühnchen - mit dem teil kann man das sauber aus dem hund holen - ihr gefällt das auch sehr - man sieht ihr an wie sie die behandlung genießt. und auch lucy mit ihrer weniger unterwolle dafür aber mit teils längerem haar mag es sehr - bei ihr muss man nur sehr vorsichtig behandeln - sie ist da etwas sehr diva :-))

    man muss hier aber auch wirklich sehr sehr konsequent sein. denn wie will ein hund verstehen dass er manchmal was bekommt, aber dann doch wieder nicht? am besten von anfang an damit gar nicht beginnen. habe selbst den fehler bei kira gemacht als sie noch einzelhund war - sie guckte ja soooo süß und steht total auf kaiserschmarren :smiling_face: nun habe ich einen labrador der den tisch bewacht ob was abfällt (in ihrem alter klaut sie nix vom tisch und macht brav platz) und einen setter den es gar nicht juckt wenn wir essen sondern in sein körbchen geht und schläft weil er gar nicht weiß dass da was zu bekommen ist :smiling_face:


    lg
    bernd

    also ich finde schon dass ein hund soweit erzogen gehört dass er niemand zur begrüßung anspringt. war bei kira, einer grundfreundlichen labrador dame, auch nicht einfach und viel arbeit mit viel konsequenz.
    ist ja auch bei welpen ganz nett, aber es geht nicht, dass ein 30kg hund später menschen umspringt. Und was würde wohl passieren wenn das bei einem kind vorkommt? da wäre dann das geschrei wieder groß und die "wenigerhundefreundlichgesinnte" fraktion hätte dann wieder einen prima nährboden. darum dürfen MEINE hunde weder leute anspringen noch personen jagen -> zur not kommen sie eben an die leine in brenzligen situationen!


    lg
    bernd

    bei k9 ist es doch klar - das ist massenware passt daher den hunden bzw deren figur die es gerade im moment gibt (also im verhältnis brustumfag zu länge und breite des hundes) je mehr dann dein tier von diesem ideal abweicht desto weniger passt es :winking_face:

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Was hat euch heute gefreut? 1,6k

      • Skadi
    2. Antworten
      1,6k
      Zugriffe
      85k
      1,6k
    3. StarskySmilla

    1. Weihnachtsbäckerei 286

      • Mieps
    2. Antworten
      286
      Zugriffe
      19k
      286
    3. Hanca

    1. Hunde im Bett - ja oder nein? 121

      • MonaundNelke
    2. Antworten
      121
      Zugriffe
      28k
      121
    3. Danah

    1. Das Fräuleinchen aus Polen........................ 1,1k

      • StarskySmilla
    2. Antworten
      1,1k
      Zugriffe
      63k
      1,1k
    3. Hanca

    1. Welpen-Hibbel-Thread 1,1k

      • Julia
    2. Antworten
      1,1k
      Zugriffe
      48k
      1,1k
    3. Hanca