Beiträge von bangkaew

    zur Vorstellung,


    ja meine Mutter hatte immer die Angewohnheit mich Peter zu Rufen, meine freunde Rufen mich Bangkaew (geschrieben) Ausgesprochen (Bangkääro).


    Ich war 38 Jahre Ausbilder für Diensthunde, davon 28 in Deutschland, und 10 Jahre in Thailand, heute bin ich Rentner und Arbeite immer noch mit Hunden nur mit dem Unterschied, das es heute meine eigenen Hunde sind, Alter fast 70zig


    Ich bin Verheiratet meine Frau ist eine Thai, und Arbeitet bei der Thailändischen Ausländerpolizei, sie ist mit dieser Rasse gross geworden, ihr Vater gründete Anfangs der 50ziger Jahre die Bangkaew Zucht, unter dem Namen Sriboons – Bangkaew.


    Nach seinem Tot übernahmen dann meine Frau und ich, die komplette Zucht wir Verfeinerten
    sie durch dazu Käufe von guten Deckrüden, so das wir heute den Zwingernamen, King-Thai - Bangkaew
    mit Genehmigung des Thailändischen – Königshaus führen können, unsere Zucht ist seit 2492 Eingetragen und mit 67 Jahren, die älteste Bangkaew Zucht in Thailand, wir schreiben heute das Jahr 2559 in Thailand 1949 – 2016.


    Zur Rasse selber, der Bangkaew ist eine reine Laune der Natur sie wurden nicht von Menschen geschaffen, sondern nur durch Natur selber.


    Die Urmutter war Nachweislich eine Europäische gross Spitzhündin und der Urvater, ein Thailändischer Goldschakal, die es auch heute noch sehr viel hier gibt.


    Die beiden Verpaarten sich und was dabei Raus kam, das waren 5 Welpen, 1 Rüde und 4 Hündinnen, der Rüde ist aber schon nach 2 Wochen verstorben, die 4 Hündinnen
    verpaarten sich dann, mit dem Asiatischen Roten Wildhund, heute gibt es Leiter nur noch ein kleines Rudel in einem Wildpark im Norden von Thailand, früher war diese Hundeart in ganz Thailand, mit einer Rudelstärke von mehr als 30 Hunden anzutreffen, aber Dank des Intelligenten Menschen, der ja alles Bejagen und für sich Nutzbar machen will, wurde diese Hundeart so gut wie Ausgerottet, es gibt wie schon Gesagt wieder ein kleines Rudel und schenkt man den Medien glauben, dann ist der Bestand jetzt auf ca. 18 – 22 Hunden wieder Angestiegen, so stand es erst Kürzlich in einer Fachzeitschrift.


    Aber das sich diese Schakal / Spitz Welpen, mit den Rothunden verpaart haben, das ist auch eine Laune der Natur, denn wie ich schon Sagte der Mensch bejagt und
    macht sich alles zu Nutze und so war es auch mit den Rothunden, die Eltern wurden Erschossen und wenn diese Welpen hatten, so wurden die auf Viehmärkten
    verkauft.


    Bei Fahrenten Händlern die mit Booten unterwegs zu kleineren Dörfern und Ansiedlungen [b]auf den Flüssen waren, bei diesen Leuten waren die zahmen Rothunde sehr Beliebt, denn Sie zeigten keine Angst und Hörten sehr gut.


    Und so ein Händler kam zu Fuß in das Wat (Tempel) von Bang-Kaew, weil Er in den Monsun (Regenzeit) kam und der Fluss Nam Hochwasser führte so das Er nicht weiter konnte außer zu Fuß, in das Dorf und das Wat Bang-kaew, wo diese Urwelpen damals waren.


    Diese Rothunde verpaarten sich jetzt mit den Hunden aus dem Wat und so Entstand der heutige Bangkaew, also auch Natürlich.


    Das Spitze keine Dummen Hunde sind das weiss man ja und das Schakale Schlau sind, das
    weiss man auch, denn Er ist der einzige seiner Art, der zu keinen Zeitpunkt vom Aussterben bedroht war, denn Er ist ein Anpassungs-Künstler der seine Fellfarbe nach Region und Klima anpassen kann.


    Rothunde wissen das nur eine Jagt im Rudel erfolgreich ist, denn Einzelangriffe z.B. auf gross Katzen, Krokodile, Wasserbüffel usw. würden meist Tödlich für sie Enden
    und aus dem Grund jagen Sie nur Gemeinsam sie Bedienen sich hierbei einer Taktik die keine andere Hundeart sonst macht, das Rudel teilt sich in zwei Gruben, die schnellen umlaufen die Beute und Treibt es dem Rest des Rudels die im Hinterhalt warten zu.


    In den Bangkaews sind all diese Eigenschaften vereint, er ist Schlau, Vergisst nichts was Er einmal Gelernt hat, Hört sehr gut, kennt keine Angst und Wechselt
    seine Fellfarbe bis zu 3-mal, 2-mal aber Garantiert, denn alle Welpen werden immer nur Schwarz / Weiss geboren.


    Wer sich also mit 4 Wochen schon einen Welpen aus Sucht, der muss sich nicht Wundern wenn der dann bei dem Abgabetermin Rot, Braun, Grau ist, Weiss ist die Grundfarbe der Rasse die ist bei allen Farbschlägen dabei, aber aus meiner langen Erfahrung mit der Rasse kann ich zu 90% mit 6 - 7 Wochen schon Sagen, was Er / Sie später mal für eine Farbe bekommt, zum Vergleich mal 3 Fotos von einem Wurf und immer der gleiche Hund, hier sind Sie 5 Tage alt, und der es sich bei seiner Schwester bequem gemacht hat Schwarz / Weiss wie alle anderen auch.







    hier sind Sie 4 Wochen alt und der zweite von Rechts, das ist der von oben.







    und hier ist Er 13 Monate alt und Rot / Weiss






    die beiden Linken auf dem 2 Foto, habe sich für Hellbraun, und Grauweiß entschieden und die ganz Rechte das ist eine Hündin, die hatte sich mit 6 Monaten für Grauweiß und Schwarz entschieden, aber mit 9 Monaten hat Sie noch mal Umgedacht und hat sich dann auf Braun weiß geeinigt.


    Das Dorf Bang-Kaew gibt es auch heute noch,
    nur war es damals sehr viel kleiner und Unbedeutend, aber durch den Bangkaew wurde es Anfang der 60ziger ein Wohlhabendes Dorf und liegt im Landgreis von Bang Rakam im Norden von Thailand.


    Zur Zucht selber, um eine Bangkaew Zucht in Thailand betreiben zu können, dazu muss man sich beim Verband und dem Amt für Hundewesen anmelden, in einem Fragebogen sind einige Fragen wie z.B. wie lange man Hunde Erfahrung hat, ob der Platz da ist, wie viel Hunde man halten will, die Zwinger Größe bei mehr wie 3, darf nicht unter 6 qm sein usw. es sind rund 25 Fragen, ein Ortstermin wird Vereinbart und das war ja alles ok bei mir und ich konnte mich dann in der Schule die unter der Leitung des Staatlichen-Amts für Tierwesen steht, Anmelden, die Schule dauert 6 Monate, jeden Tag von 9 – 16 Uhr, nach 6 Monaten erfolgt die Schriftliche Prüfung und 2 Wochen später dann die Mündliche Prüfung.


    Es versteht sich aber von selber, das Thais keine Ausnahme für Ausländer machen und das auch nicht, wenn ich mit der Tochter eines Angesehenen Züchter verheiratet bin, für mich galten die gleichen Regel wie für einen Thai, meine Prüfungen in der Landessprache abzulegen, die Prüfung ist nicht einfach weil unter anderen auch ein TA und ein Veterinärprofessor was über Tier bzw. Hundemedizin wissen wollen und für diese 280 Fragen sind 6 Stunden vorgegeben, in schriftlich und bei der Mündlichen 4 Stunden und ins gesamt darf man nur 5 Fehler haben und man kann 6 Monate später Wiederholen und wenn’s da immer noch nicht Klappt, dann kann man alles machen, nur keine Bangkaews Züchten.


    Ich habe meine Prüfung ende 1999 mit sehr gut Bestanden weil ich mich auf Demodex und Hot Spot in der Medizin und in der Zucht an sich auf Erbanlagen, Verpaarungen und Charaktereigenschaften eingeschossen hatte und das weil eben die Themen frei zu Wählen waren.


    So ich denke mit der Vorstellung von der Rasse und der Zucht, so wie von mir sollte es gut sein und wer eben noch Fragen hat, der kann das gerne machen denn ich Beiße ja nicht.

    Mir ist es vollkommen egal ob Kokosöl nun eigentlich immer flüssig ist oder erst ab einer bestimmten Temperatur flüssig wird und vorher fest ist.


    Egal ist mir aber nicht wenn jemand gegen die Netiquette in diesem Forum verstösst.
    @bangkaew ich muss dich daher leider verwarnen und dich bitten dich an die Forenregeln zu halten.
    In diesem Falle spreche ich nicht die Werbung an (das wurde ja bereits thematisiert) sondern dein Verhalten anderen Mitgliedern und Moderatoren gegenüber.
    Der Ton macht die Musik. :winking_face:

    @'Panama,


    du siehst das wie ich, der Ton macht die Musik, aber wenn die Noten falsch sind, da kann auch der beste Musiker nicht den richtigen Ton finden.

    Da habe ich mich falsch ausgedrückt- in der Tat- übertragen werden die Erreger schon immer, jedoch sind Hunde normalerweise resistent- diese beiden Exemplare sind an den Folgen einer Hirnhautentzündung gestorben, die durch den Erreger ausgelöst wurden - diese Erkenntnis ist neu.

    @ Thomas,


    ja ok die Erkenntnis ist Neu, das hätte mir aber auch Einfallen können, das Du es vielleicht so meinst.


    Aber ok es ist ja nichts passiert!

    bangkaew, solltest du nicht langsam mal aus den ganzen Rauswürfen aus diversen anderen Foren gelernt haben und deinen Umgangston mal freundlicher halten?

    @ kekri,


    ich habe mal eine Dumme frage an dich, kannst Du dich Erinnern das ich dich hier im Forum und in diesen Thema, unfreundlich Angesprochen habe? Nein kannst du nicht.


    Also solltest du langsam mal Anfangen dich nicht um meine Sachen zukümmern die dich nichts angehen.





    Das wundert mich jetzt aber gar nicht bei dem Ton.


    Ich hätte gerne etwas über das "andere" Kokosöl gelernt, ist aber leider nicht möglich....

    @ Stadtkind,


    was möchtest Du denn über das Kokosöl noch wissen? ich habe doch schon alles dazu gesagt

    Wie viele Hunde hast du denn? Hab gesehen, dass du züchtest. Eine Rasse, die ich noch nie gesehen habe. Ist das eine typisch thailändische Rasse?

    @ MonaudNelke,


    wie der Name schon sagt, Thai Bangkaew das ist eine Rasse aus Thailand und sie Entstand im Jahre 1911 im Norden von Thailand in dem gleichnamigen Dorf Bang-Kaew durch die Natur, mehr dazu kannst Du auf meiner Webseite unter eine Laune der Natur lesen.


    Ich habe 21 Hunde, davon sind 7 im hohen Rentneralter der Schnitt liegt bei 14 Jahren, 6 sind im Vorruhestand da liegt der Schnitt zwischen 8 und 12, und 6 sind in der Zucht, und zwei sind noch nicht in dem alter, wo sie in die Zucht können bzw. Angekört werden, da liegt das alter bei 18 und 20 Monaten.

    das würde mich auch interessieren, welche Rasse du züchtest @bangkaew

    @ JaNu,


    ja und zu dir kann ich nur Sagen, ich Züchte Thai Bangkaews, so wird es geschrieben, und so Ausgesprochen Thai Bangkääros.

    @ JaNu,




    ich gebe ja meinen kein Kokosfett, das weiße in dem Glas, das wird doch von Deutschen HH als öl Bezeichnet.






    @ Hanca,




    schön hast das wieder in deiner Unwissenheit gesagt, wenn’s doch so ist wie Du es Sagst, wieso mach man es bei euch nicht in Flaschen, ich habe meinen Eltern führer für ihre Katzen und für die Küche Kokosöl mitgebracht und das wurde Nie fest und Weiss.

    @ MonaundNelke,




    das einzige was Du hier an Fotos gesehen hast, was in unseren Namen hergestellt wird, das ist das Shampoon, klar ist da auch unsere Werbung drauf, aber alles andere das kannte man schon in Thailand, da war ich noch gar nicht hier, geschweige geboren.




    Was das also mit diesen beiden Fotos mit Eigenwerbung zutun haben soll, das weiss ich zwar nicht, was ich aber weiss, das ich mich wieder dazu habe hinreisen lassen auf das Kokosöl näher einzugehen.




    Also nur ganz kurz, es gibt hier zwei Arten von Kokosölen für Hund / Tier, das eine ist gegen Verletzungen kleinere Wunden, man gibt es auch als Zusatzergänzung ins Futter, das andere ist gegen das ganze Ungeziefer was ich in meinem Beitrag schon Erwähnt hatte.




    Diesem Kokosöl wurde, damit es für Hund / Tier nicht zu Fett ist, ca. 20 - 25% Fett entzogen.




    Aber da kommt, ich Zitiere PodiFan:




    der Stoff im Kokosöl/Fett der gegen Zecken wirkt ist meiner Information nach Laurinsäure, ende des Zitats.




    Aber so was kommt eben nur, wenn man nicht genau weiss um was es geht, Laurinsäure wirkt alleine gegen Zecken, diese Aussage ist einfach nur Lächerlich.




    Wenn ich von Kokosöl spreche da brauche ich keine Suchmaschine wie z.B. google, ich weiss es oder ich weiss es nicht und da ich es auch nicht genau wusste, habe ich mich da schlau gemacht wo es Hergestellt wird, nämlich in der Kokosmühle, wo ich mein Öl kaufe und da wird unter anderen auch Medizinisches Kokosöl hergestellt und das Enthält nur 80% Fett, gesättigte Fettsäuren 84% Laurinsäure 50% Ungesättigte Fettsäure 3,5% mehrfach Ungesättigt 0,6% Kohlenhydrate, 0,5% Zucker 0,2% Eiweiß 2,3% Sals 0,5%.




    Im Verhältnis zum Normalen was 99% Fett, gesättigte Fettsäuren 94% Laurinsäure 55% Ungesättigte Fettsäure 5% mehrfach Ungesättigt 0,8% Kohlenhydrate, 0,6% Zucker 0,6% Eiweiß 3,9% Sals 1% enthält.




    Und dem Kokosöl was man Speziell gegen Ungeziefer bei Hunden gibt, dem werden unter anderen z.B. Yin Yang Huo und Yu Xing Cao zugesetzt und das sind auch nur Naturkräuter es sind aber noch 2 oder 3 die da mit drin sind, nur die Namen habe ich wieder vergessen.




    Aber das macht auch nichts, in jeden Fall ist das was Ihr gebt, genau so gut wie ich es schon gesagt hatte, es Verklebt das Fell, und damit bin ich aus dem Thema Kokosöl raus denn ich wusste das wieder was mit Werbung kommt aber für die, die das glauben denen sei gesagt das ich A gar nicht an Privat verkaufe und B schon gleich gar nicht in Foren, denn ein Flasche öl oder Shampoon kostet mich mehr Zeit und Nerven wie das ganze nämlich Wert ist, also nichts da mit Werbung, denn das würden nur Dumme denken, was ich mache das dient nur zur Information in einem Forum was ich meinen Hunden gebe und was ihr euren gebt das Interessiert mich doch nicht.






    @ PodiFan, ich hatte es Vergessen zu Erwähnen du musst dich bei mir nicht als Sheriff aufspielen, in dem Du mich an die Forenregeln erinnerst, lass es einfach, denn wie Du aus der Antwort an Thomas ersehen kannst, da habe ich selber schon darauf hingewiesen das es nicht heisst, ich mache Werbung.



    Ein guter Rat von mir, geh einfach mit deinen Hunden spazieren oder mach dich erst mal über Kokosöl, so wie es in Thailand für Hunde hergestellt wird schlau, dann weißt Du z.B. auch das Medizinisches Kokosöl nur aus Unreifen, Grünen Nüssen hergestellt wird.

    Ja das Thema Hundehütte ist ja auch immer so eine Sache, vor allem wenn man nicht weiss gehrt Er rein oder nicht.


    Ich weiss das aber immer sehr genau, denn wenn die Welpen mit 3,5 Wochen das erste Mal mit ihrer Mutter in den Zwinger gehen, da steht schon eine große Hundebox, an der Hütte der Hündin dabei, denn in die Hütte selber kommen Sie in dem Alter noch nicht allein rein, weil das zu Hoch für sie ist.


    Also wird es sich in der Box eben Bequem gemacht, die Hündin bleibt ja nicht die ganze Nacht bei ihnen Liegen die kommt ja nur wenn es zeit ist, das Sie an die Milchbar müssen, aber keine Angst an die Welpen würde keiner dran kommen, denn wer die Box bewacht das ist der Rüde und die Hündin Thront auf ihrer Hütte.


    Meine Zwinger sind ja alle Überdacht, aber es stehen eben auch Hütten drin, die Natürlich der Größe der Hunde angepasst sind, denn ein kleiner Hund Springt ja keinen Meter 1,10 hoch meine aber Spielend also haben alle Hütten Flachdächer, ich musst ja nicht darauf achten das Sie ein leichtes Gefälle nach hinten haben mussten, denn Nass werden sie ja nicht.


    Die Welpen lernen so im Spiel das die Box (Hütte) nichts Schlechtes ist, denn wenn Sie dann Verkauft sind und ins Ausland gehen, dann habe ich damit nie Probleme.


    Wieso ich die Box direkt an die Hütte stelle, das hat den Grund wenn sie größer sind, kommen sie vom Dach der Box dann auch zu ihrer Mutter auf das Hüttedach und gehen auch so wieder Runder und da durch Lernen sie auch Sicher zu Laufen bzw. zu Springen, von der Box zu fallen ist nicht schlimm, aber ein Sturz von 1,10 Meter kann für einen Welpen schlimm werden.


    Also eine Hütte sollte immer ein Flachdach haben und steht Sie im Freien, sollte das Dach ein Gefälle nach hinten haben.

    Richtig ich verwende reines Kokosöl, aber das gibt es ja in Deutschland noch nicht, denn was es bei euch zu Kaufen gibt das ist Kokosfett, klar wird das zu Öl wenn es warm steht, aber das hat rein gar nichts mit Medizinischen Kokosöl was zutun, das ist gerade noch zum Backen und Braten gut, aber nicht für Hunde.


    Ich selber würde z.B. keinen Salat, der mit weichem Kokosfett angemacht wurde nicht Essen, denn was ihr Kokosöl nennt, das ist schlichtweg nur Kokosfett.


    Aber damit Du nun endlich auch mal den Unterschied siehst, hier zwei Fotos von dem Kokosöl was meine Hunde bekommen, und eins was meine Frau in der Küche verwendet und alle 3 haben nicht die geringste Ähnlichkeit, mit dem was du Öl nennst, es bleibt dabei was ich immer Sage, in Deutschland gibt es zurzeit nur Kokosfett und das ist eben nun mal weiss.


    Hier das erste Fotos, das ist Kokosöl gegen Ungeziefer das gibt es mit ins Futter, das zweite auch Kokosöl, das ist um Wunden damit zu Behandeln, gegen Hot Spot und Demodex wird es hier von TA eingesetzt in Verbindung mit einem Puder der auch zu 60% aus Kokos besteht, der Rest sind Pflanzen und Wurzeln.


    -EDIT BY MOD - FOTOS AUFGRUND VON EIGENWERBUNG ENTFERNT-


    So sieht er Normal aus, und so wenn Er auf die Wunde kommt.




    Und das hier ist Kokosshampoon, damit eben auch etwas Kokosöl mit im Fell ist, das kleinste Ungeziefer geht da nicht dran und keiner Glänzt


    -FOTOS ENTFERNT-


    Und das hier ist Kokosöl was wir in der Küche benutzen Du sieht also auch das ist nicht Weiss und Fest.




    Das zum Vergleich zu deinem Fett, denn das sieht so aus.






    Und garantiert Hilft dieses Fett nicht gegen Zecken bzw. gegen das Ungeziefer im Allgemeinen, es führt aber wenn man es ins Fell schmiert dazu, dass die Haare verkleben er Glänzt wie eine Speckschwarte und das Felles zieht Dreck und Staub schneller an und nicht zu Vergessen, das dieses so genannte Bio-Öl wie es ja von den meisten Genannt wird, fast 100% Fett enthält und das macht sich das ganz Besonders gut für die Leber und wie Du ja bestimmt selber weißt, zu viel des guten ist auch nicht immer gut.


    Aber du kannst Beruhigt sein, ab ca. 3 – 4 Wochen ist das auch kein Thema mehr dann bekommst man das reine Kokosöl auch in Deutschland, denn es dauert nun mal alles seine Zeit, bis alle Papieren mit den ganzen und richtigen Stempeln versehen und Geprüft sind, denn das ist hier auch nicht viel anders, hier reicht zwar schon ein Stempel und das macht auch nur einer und wenn ich dem 10 $ gebe dann kann ich drauf warten, da sind aber die Gebühren schon mit Bezahlt, in Deutschland dauert das Monate dann bekomme ich eine Gebührenrechnung wo ich schon mehr als nur einen Tag dafür Arbeiten muss, aber wie Sagt man so schön, andere Länder andere Sitten.


    Aber wer mit dem Fett zufrieden ist, um mal deine Worte aufzugreifen, der hat eben keine Ahnung was Er / Sie dem Hund antut.

    @ Thomas,


    du liegst da Falsch, denn Mitte oder Ende der 70ziger sprach mein Schulkamerad, der seinen Dr. als TA gerade Bekommen hatte schon von dem FSME Virus, der durch Zecken auf Hunde übertragen wird bzw. kann, also es ist nichts Neues.

    Die aktuelle Meldung, die die Tierärztliche Hochschule Hannover raus brachte, dass 2 Hunde nun in Folge einer Hirnhautentzündung starben, die aufgrund eines Zeckenbiss entstand, ist gerade in aller Munde.


    Ich habe hier das ganze etwas ausführlicher verfasst. Wieder eine Sorge mehr... man man man :thumbs_down:

    Hallo Thomas,


    ich bin ja Neu hier und Vorgestellt habe ich mich auch noch nicht, aber das kommt noch, ich schreibe auch nur, weil ich aus deinen Beitrag so was wie Erstaunen raus Lese, weil da zwei Hunde an den Folgen von Zeckenbissen gestorben sind.


    Es ist doch Bekannt das Zecken, Würmer, Flöhe und Milben, die Hauptübeltäter sind, für schwere Krankheiten bei Hunden, also bin ich doch als Halter gefragt, aber auch nicht wenn mein Hund dieses Ungeziefer schon hat, denn darüber muss ich mir doch vorher schon Gedanken machen.


    Ich lebe hier in Thailand, wo es immer so um die 30 C das ganze Jahr warm ist und das Ungeziefer, gut Doppelt so gross ist wie bei euch in Deutschland, denn ihr Kämpft nur im Sommer damit, ich aber das ganze Jahr.


    Ich bin Züchter seit 17 Jahren und 18 Jahre lebe ich in Thailand, ich kann dir aber Versichern keiner meiner Hunde, hatte in der Zeit schon einmal dieses Ungeziefer in oder an sich, ich mache auch keinerlei Wurmkuren, oder nehme sonst eine Chemie wie Sie ja von der Industrie mit viel Werbung, angeboten wird und damit der HH das auch Kauft was die da zusammen Panschen, verbreiten die eben auch noch Angst und dazu ist denen jedes Mittel recht.


    Nur mir als alten Mann, mit nur 60 Jahren Hunde - Erfahrung, mir können die ihren Mist nicht Verkaufen, denn was oder wem Nützt es, wenn mein Hund durch den Industriemist keine Flöhe und Zecken hat, aber später dann Krank ist, denn das zeug Tötet zwar das Ungeziefer, was man z.B. ins Fell gegen Flöhe und Zecken sprüht, oder noch schlimmer sind Zeckenhalsbänder, denn da Bekommt der Hund 4 - 6 Wochen immer die gleiche Dröhnung an Gift in den Körber und zwar über die Haut, die ja Bekanntlich auch Atmet.


    Ich gebe meinen Hunden da lieber was Natürliches gegen das Ungeziefer, das hat den Vorteil ich kann nachts gut schlafen, weil ich weiss das sie kein Gift bekommen haben, denn was ich gebe das sind gleichzeitig auch Vitamiene.


    Ich sage bewusst nicht was ich gebe, denn das könnte als Verkaufswerbung aufgefasst werden, denn das kenne ich aus anderen Foren schon, wer es wissen will der soll mich eben Anschreiben.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Rabe - ich bin so froh, daß ich dich habe 51

      • Rabe
    2. Antworten
      51
      Zugriffe
      2k
      51
    3. Rabe

    1. Neueste Errungenschaften für eure Tiere 1,4k

      • MonaundNelke
    2. Antworten
      1,4k
      Zugriffe
      109k
      1,4k
    3. Dieouk

    1. Der Wetter-Thread 1,5k

      • Hanca
    2. Antworten
      1,5k
      Zugriffe
      50k
      1,5k
    3. Easy

    1. Was stelle ich heute bloß auf den Tisch? Eine Rezeptesammlung! 3,1k

      • Andrea Vetter
    2. Antworten
      3,1k
      Zugriffe
      182k
      3,1k
    3. Sanshu

    1. Talkthread der Gartenfreunde 1,7k

      • PodiFan
    2. Antworten
      1,7k
      Zugriffe
      145k
      1,7k
    3. Schneeflocke