Beiträge von Kira

    Also Kira war während der Läufigkeit SEHR bereitwillig... sonst mochte sie sich aber auch gar nicht behopsen lassen... ob das generell so ist weiss ich nicht, kann nur von uns berichten..

    Die konzentrierten Kohlehydrate (Gebäck, Teigwaren, Mehliges, Brot, Reis usw.) nur am Morgen und am Mittag in kleiner Menge und die einfachen Kohlenhydrate (Kartoffeln, Gemüse, Salat und Obst) in jeder Mahlzeit. Obst eher morgens oder zum Nachtisch, nicht als Zwischenmahlzeit wegen des Fruchtzuckers. Salat mittags und gedämpftes Gemüse abends. Rohkost ist sehr schwer verdaulich, deshalb nicht abends.
    So habe ich genussvoll 22kg losgelassen :smiling_face: Schön langsam, aber nachhaltig :face_with_rolling_eyes:

    Hallo Steffi
    Herzlich willkommen! Ich find es Hammer und sehr vorbildlich, wie überlegt und geplant ihr an die Anschaffung eurer süssen Fellnase heran geht. Wir haben uns damals ein halbes Jahr intensiv mit der Anschaffung beschäftigt, uns erkundigt, viel gelesen und und und bis wir uns schliesslich für den definitiven Familienzuwachs entschlossen haben.
    Wünsche euch ein super schönes erstes Beschnuppern am Samstag... die Bassets sind ja sooo zuckersüss :face_with_rolling_eyes: :red_heart:
    Liebe Welcome-Grüsse... Judith & :pfote: Kira

    Ja MonaundNelke... man ist total hilflos und kann nur warten bis es vorbei ist... diese Ohnmacht ist schwierig auszuhalten... undcden Hund so zu sehen zerreisst mir fast das Herz... :loudly_crying_face:

    Kira hatte bis 10-jährig null Angst. Dann plötzlich veränderte sich das drastisch ohne traumatisches Erlebnis.
    Die Ärmste verkriecht sich hinter die Badezimmertür und scharrt wie von Sinnen. Ich lege ihr bei Gewitter immer viele Tücher rein, so kann sie sich abreagieren.
    Am 1. August gibt es hier viel Geknalle und Feuerwerk. Da beginne ich bereits am 30. Juli mit dem Medikament Xanax sie zu beruhigen. Es löst die Angst ohne zu Sedieren. Damit haben wir gute Erfahrung.

    Kira sterilisierten wir erst mit 6 Jahren, weil sie plötzlich scheinträchtig war. Es gab keine Probleme diesbezüglich bis heute... sie ist jetzt ü13.

    Kira hat in den letzten 13 Jahren einiges vernichtet:
    Ikea-Kerzen ohne Duft
    Potpourries
    Dekoartikel aus Holz
    Schokoladehasen von hohem Regal geholt
    Lindorkugeln aus dem Küchenschrank
    Pink Haarfarbe aus der Handtasche
    Komposteimercheninhalt auf dem Balkon als Buffet angerichtet, ebenso Müllsackinhalt
    Das teuerste war die TV-Fernbedienung.
    Es kommt nicht mehr häufig vor,nur noch ab und an.... :thumbs_up:

    Danke Hanca... genau so lief es beim ersten Mal auch bei uns. Kira blieb über Nacht in der TA-Praxis, bekam eine Infusion und seither täglich Karsivan. Gestern war die Episode sehr kurz. Nur ca. 3 Min. lang verdrehte sie die Augen und hatte eine steife, nervöse Zunge. Mit Zuspruch und durch Körperkontakt, wie mir der TA empfahl, beruhigte sie sich sehr schnell und die Symptome verschwanden rasch wieder. Gleichgewichtsstörungen hatte sie gestern keine. Ich hoffe so sehr, die Häufigkeit nimmt nicht zu. :loudly_crying_face:

    Meine Kira, 13 2/12 Jahre alt, hatte am Pfingstmontag das erste und heute das zweite Mal eine Episode mit dem vestibulären Syndrom. Das erste fiel deutlich heftiger aus als das heutige. Hat jemand Erfahrung mit dieser Störung und wie äusserte sie sich? Besonders interessiert mich, in welchen zeitlichen Abständen kamen die Anfälle? Kommen sie unregelmässig oder mit stets kürzeren Abständen vor? Nimmt die Heftigkeit zu oder ist diese unterschiedlich? Vielen Dank für eure Erfahrungen... Judith mit Kira

    Viele schreiben hier von Bächen und anderen Gewässern.
    Unser Gogy bald 7 Monate mag das Wasser irgendwie nicht so. Jedenfalls ist er in noch keinem hinein gesprungen. Fützen meidet er, maximal um drauß zu trinken, welches ich ihm aber verwehre. Wenn er mal gewaschen werden muss, mag er das auch nur bedingt. Liegt das noch am alter?

    man kann auch Wasser halbgefroren in den Napf geben zum lecken

    Ohja das geht mir gerade genauso.Ich bürste fast täglich und trotzdem sind sie überall.Besonders toll sind schwarze Hundehaare auf weißer Bettwäsche :face_with_rolling_eyes:

    Ja zum Beispiel... oder die schwarzen Dinger AUF Küchen-, Kleider- und Badezimmerschrank, oben in der Besteckschublade usw. Ich frage mich oft, wie die da oben bloss hinkommen, denn fliegen kann meine Fellnase nämlich nicht :grinning_squinting_face:

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Kreatives Chaos 114

      • abigail89
    2. Antworten
      114
      Zugriffe
      8,3k
      114
    3. Easy

    1. Sleddogs of the Horde 805

      • Julia
    2. Antworten
      805
      Zugriffe
      52k
      805
    3. Hennesks

    1. Der Wetter-Thread 1,9k

      • Hanca
    2. Antworten
      1,9k
      Zugriffe
      65k
      1,9k
    3. CrazyDogs

    1. Easy hat Geburtstag! 19

      • Hanca
    2. Antworten
      19
      Zugriffe
      229
      19
    3. CrazyDogs

    1. Was stelle ich heute bloß auf den Tisch? Eine Rezeptesammlung! 3,8k

      • Andrea Vetter
    2. Antworten
      3,8k
      Zugriffe
      211k
      3,8k
    3. Dackelchen