Beiträge von e3882

    Aber ist er fürs Fahrrad nicht noch ein bisschen zu jung?


    ...Vielleicht magst du nochmal sagen wir alt er jetzt ist ....

    Ich möchte noch keine Riesen strecken mit Ihm fahren aber ich will Ihn mit der Situation vertraut machen das er sich langsam dran gewöhnen kann.

    Er ist ca. 5 Monate alt.

    Es wäre vielleicht keine schlechte Idee, das Skelett von Charlie erst einmal auswachsen und "reifen" zu lassen, bevor er richtig am Rad läuft.

    Oder meinst du bei "mit ihm Rad fahren", dass er im Korb sitzt?

    ... Einsetzen der Pubertät wird das Gehör wegen Umstrukturierung des Gehirn vermutlich vorübergehend außer Betrieb gesetzt... ....

    Bzw. es hört noch, kann aber mit dem Gehörten nichts anfangen:

    "WAS will mein Mensch??? Meint der MICH??? ...".....

    Also ins Körbchen kommt der bestimmt nicht !!! Sind ja Beine dran. :winking_face:  :grinning_squinting_face: :thumbs_up:


    Mit der Pubertät habe ich schon gehört , kenn ich von meinen kindern :concrats: . Mal abwarten.


    das erste mal wird eh erst dieses oder nächstes Wochenende und ich denke ich fang ohne Leine an.

    Hallo guten morgen, falls noch Interesse an Charlies Entwicklung besteht.


    Er macht sich prächtig :smiling_face: :winking_face: .

    Wir lassen ihn jetzt schon seit längerer Zeit frei laufen und waren schon zwei mal in einer für uns passenden Hundeschule wo er mit vielen anderen raufen konnte. Er ist jetzt im Umgang mit anderen entspannt.

    Er ist jetzt bis auf einmal ( passiert wenn man sich seine eignenden Kommandos nicht merkt ) abrufbar und auch bei Unsicherheit zu beruhigen bzw. kontrollierbar. Die Leinenführigkeit ist noch nicht so dolle, aber wir arbeiten zusammen dran.

    Als nächstes will ich dann mal mit ihm Fahrrad fahren.


    Gruß Björn

    Ich habe es auch als Unsicherheit von Ihm aufgefasst und nicht als Aggression aus dem nichts.


    Wir versuchen ihm auch immer Sicherheit zu gebe und Ihm die angst zu nehmen. Wir nehmen das auch sehr ernst. Im nachhinein hätte ich die ersten Begegnungen auch anders gemacht. Aber jetzt ist es nun mal so.

    Und wie schon gesagt, wir zeigen Ihm ja das wir die dinge für ihn lösen, ich denke es braucht halt Zeit.

    Für mich ist der Kontakt mit anderen Hunden noch etwas schwierig mit Ihm.

    Leider hat er direkt am Anfang zwei nicht ausschließlich positive Erfahrungen mit Hunden gemacht. Beide waren ähnlich Jung wie er aber ca. zwei Monate älter und schön länger beim Härchen und sehr stürmisch.

    Beide waren auch größer und sind direkt auf ihn drauf und wollten " Spielen " .

    Der eine ist nicht aggressiv aber groß und tollpatschig.

    Das andere mal war der Hund sehr fordernd und nervig und wollte auch die Rangordnung geklärt wissen, ich habe mich da auch entschieden das Charlie das selber regeln darf, was er auch gemacht hat.

    Trotzdem war der Hund sehr fordernd so das ich den anderen Hund auch immer wieder von Ihm gehalten habe.

    Beides sind bekannte/Freunde von uns.

    Wir / ich haben ihm beide male unterstützt und auch "geschützt".


    Ich denke er hat für sich gelernt das leicht zu Knurren und wenn der andere Hund doch kommt ihn weg zu beißen für sich eine gute Lösung ist.


    Ich kann Ihn bei 40-50% der Begegnungen davon überzeugen das alles gut ist.


    Für mich ist die Schwierigkeit das ich Ihn draußen noch nicht ganz los mache, zwar oft mit Schleppleine gehe, aber ich denke andere Hundebesitzer dann keine Lust auf kontakt und Konflikt haben, wenn er dann noch knurrt und schnappt haben die noch weniger Lust.


    Dazu kommt das in der Hundeschule die wir besuchen die Hunde nicht spielen dürfen und fast immer angeleint sind da hat er dieses verhalten zwar nicht gezeigt und war sehr lieb.

    Aber sein Sozial verhalten mit anderen Hunden kann er meiner Meinung nicht ändern.


    Jetzt suche ich eine Möglichkeit das er mit gleichgesinnten frei Spielen kann und Versuche Ihm die Nervosität und Unsicherheit beim Kontakt mit anderen Hunden zu nehmen.


    Jetzt Suche ich da nach der Besten Lösung, es gibt da ja so viele verschiedene Ansätze jetzt muss ich/wir sehen was gut funktioniert .


    Gruß Björn


    P.S.


    es ist nicht so das er beißt und jemand verletzt wird, aber es ist ein schlechtes verhalten was ich nicht dulde und ändern möchte bevor es sich verfestigt und schlimmer wird.

    Hallo und guten Tag ich bin der Björn aus Essen und wollte mich und unseren Vierbeiner Charlie vorstellen.


    Ich bin 39 Jahre alt und wohne mit meiner Frau und meinen zwei Kindern in Essen.


    Wir haben uns schon lange mit dem Thema Hund befasst und uns immer wieder gefragt ob wir einem Tier das so viel Zuwendung braucht gerecht werden können und waren lange der Meinung das es nicht passt.

    Jetzt sind unsere Kinder aber alt genug und wir können gewährleisten das wir tagsüber eher selten und nicht zu lange zum Arbeiten aus dem Haus müssen ( meine Frau ) , so dass wir uns ende letzten Jahres zum Kauf eines Hundes entschieden haben.

    Also ist passend zum Urlaub und den Ferien der Kinder Charlie bei uns eingezogen.

    Es handelt sich um ein Mischling aus Cocker Spaniel ( Mama ) und Labrador/Boxer ( Papa ) und er ist jetzt ca. 4,5 Monate alt.


    Ich denke er hat sich ganz gut eingelebt und wir kommen alle gut miteinander aus :grinning_squinting_face: .

    Er ist aber ein helles Köpfchen und braucht viel Beschäftigung und klare regeln.

    Ich habe Hunde Erfahrungen aus meiner Jugend, der Rest der Familie nicht.

    Wir haben auch schon eine Hundeschule besucht sind uns aber noch nicht sicher ob wir bei dieser bleiben wollen, frei Plätze zu bekommen ist aber anscheinet nicht so einfach.


    Unsere Hauptthemen sind im Moment eine gute Bindung zu ihm aufzubauen so dass er vertrauen zu uns hat.

    Außerdem soll er natürlich eine Grundlegende Erziehung bekommen so das er auch ohne Leine rückrufbar ist und er nicht ohne Erlaubnis vom Boden Frist und auch keine anderen daher laufenden Tiere oder Menschen anfällt, anspringt und diese auch nicht verletzt oder Sie Frist und auch keine Teile davon als Souvenir mitbringt.

    An all dem arbeiten wir auch schon seit dem ersten Tag.


    Ich erhoffe mir hier bei Schwierigkeiten Typs bzw. Verhaltens und vorgehensweißen von euch zu bekommen die ich dann evtl. umsetzten kann.


    Gruß Björn

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Mein Flummi Oskar 421

      • Sandra84
    2. Antworten
      421
      Zugriffe
      53k
      421
    3. Lesko

    1. Was stelle ich heute bloß auf den Tisch? Eine Rezeptesammlung! 3,1k

      • Andrea Vetter
    2. Antworten
      3,1k
      Zugriffe
      183k
      3,1k
    3. Sanshu

    1. AlcBaJaa 415

      • Sanshu
    2. Antworten
      415
      Zugriffe
      18k
      415
    3. Sanshu

    1. Talkthread der Gartenfreunde 1,7k

      • PodiFan
    2. Antworten
      1,7k
      Zugriffe
      145k
      1,7k
    3. ChristinaK.

    1. Der Wetter-Thread 1,5k

      • Hanca
    2. Antworten
      1,5k
      Zugriffe
      50k
      1,5k
    3. ChristinaK.