Beiträge von Ela79

    In meinem Bundesland ist im Moment aufgrund der Brut- und Setzzeit Leinenpflicht, also hier dürfte ein Hund im Moment nicht allein unterwegs sein. Ich glaube aber nicht, dass es grundsätzlich verboten ist wenn ein Hund ohne Halter unterwegs ist wenn in deinem Wohngebiet keine Leinenpflicht ist.


    Dein Hund ist ein Jack Russell-Mix, also vermutlich nicht schwerer als 10 Kilo, oder? Ich würde deine Hündin auf den Arm nehmen wenn ihr an dem Haus vorbeigeht. Ein Yorkshire Terrier kann ja nicht hoch springen.

    Doch. Hier herrscht Leinenpflicht. Schon vom Vermieter aus. Im Mietvertrag steht, das Hunde in der Grünanlage hinterm Haus und in der Siedlung an der Leine geführt werden müssen. Ja richtig unsere Hündin wiegt 6,5 Kilo.

    Guten Tag, ich würde gerne wissen, ob ein Hund ohne Halter Gassi gehen darf.


    Des öfteren sehe ich den Hund meiner Nachbarin ohne sie Gassi gehen. Auch nachts wenn ich mit unserer Hündin raus muss. Sie bleibt im Hausflur mit offener Tür sitzen. Der Hund, ein Yorkie, hat unsere Hündin in der Vergangenheit schon mal angefallen und versucht es jedes Mal wenn wir ihn allein sehen. Die Frau kann eigentlich mit ihrem elektronischen Rollstuhl Gassi fahren aber immer öfter sitzt sie im Hausflur während der Hund kurz allein raus geht.


    Darf sie das überhaupt? Darf sie den Hund ganz allein in ein Wohnviertel zur Gassirunde schicken? Das geht mir langsam aber sicher auf die Nerven.


    Liebe Grüße

    Leckerli nimmt sie nicht wenn sie die Nachbarin sieht. Hab ich schon probiert. Sie regt sich schon auf wenn sie sie nur riecht. Sie riecht sie wenn wir z. B. auf eine Straßenecke zugehen. Nase auf den Boden und ab geht die Post. Erst wenn wir an der Ecke angekommen sind, sehe ich sie und dann bellt sie und dreht sich an der Leine um die eigene Achse. Joy frisst auch gern. Getrockenete Rinderlunge, getrocknete Schweinedärme und getrocknete Sprotten aber wenn sie die Nachbarin sieht ist ihr das egal. 🤷🏻‍♀️


    Ein Lieblingsspielzeug hat sie. Einen kleinen Quietscheball.

    Die Antwort wird sicher davon abhängen, wie ihr zu dieser Person steht. War das mit dem Böller nur ein Versehen, dann kann man freundschaftlich miteinander arbeiten. War es das nicht, dann sieht die Sache anders aus und ich würde allenfalls dem Hund helfen, sich wieder Nachts sicher zu fühlen.

    Mit der Frau, die uns mit dem Böller bewarf, hatten wir nie Kontakt. Kein Grüßen im Vorbeigehen und nie miteinander geredet. Es fing damit an, das wir uns mit unseren Hunden auf der gleichen Straßenseite begeneten. Ich wechselte die Straßenseite da sich die Hunde nicht verstehen. Durch einen Sprinter der die Sicht verdeckte, sah ich erst auf der anderen Straßenseite, das sie auch die Straßenseite wechselte. Sie flippte aus und schrie mich an:"Machst du das absichtlich???"


    Als sie den Böller warf im März, schrie sie hysterisch ich würde sie stalken weil ich an ihrer Haustür vorbei gehe während der Gassirunden. Ich wohne nunmal auch in der Siedlung. Ich rief die Polizei die bestätigte das es KEIN Stalking ist. Ich weiß nicht weiter. 🤷🏻‍♀️

    Überleg einmal in Ruhe, ob ein Umzug deine Probleme lösen könnte.

    Nachbarn, die einen mit ihrem Hund bedrohen oder Böller in einen hineinwerfen,

    sind nun wirklich keine liebenswerte Zeitgenossen, neben denen man gerne wohnen möchte.

    Wir suchen schon nach einer Wohnung. Du weißt sicher selbst wie schwer das ist. Erst recht wenn die Wohnung ein paar Kriterien entsprechen muss. Mindestens EG oder 1. Etage da mein Mann Psoriasis Arthritis hat und meine Eltern sonst nicht mehr kommen können da mein Vater es mit seiner Neuropathie nur bis maximal 1. Etage schafft. Und 3 Zimmer. Bodenbelag sollte sie haben da wir niemanden haben der sowas verlegen kann. Ich kann nur tapezieren. Und mehr wie 600 Euro warm sollte sie nicht kosten.


    Glaub mir, wir gucken überall. Bei Immobilienfirmen auf der HP, Ebay Kleinanzeigen, schwarzes Brett im Supermarkt etc...


    Bis wir eine Wohnung gefunden haben, wollte ich wissen, wie wir unserer Hündin helfen können.

    Guten Abend 🙋🏻‍♀️


    Es geht diesmal um unsere Hündin Joy. Ein Jack Russel Mix. 12 Jahre alt. Sie ist lieb und gut erzogen. Wenn ein Hund sie anbellt und sie zurück bellen will, und wir NEIN! sagen, unterlässt sie es auch. Aber seit dem 7. März 21 ist es bei einer Nachbarin und ihrer Dackel Hündin anders. Am 7. März abends im dunkeln bewarf sie unsere Hündin und mich aus dem Fenster ihrer Wohnung im 1. Stock mit einem Böller.


    Unsere Hündin hatte eh schon immer Panik vor Böllern und Knallgeräuschen ( Tür, Fenster, Deckel der Mülltonne, Autotür etc...)


    Das erste Problem was daraus resultierte ist, das sie Angst hat im dunkeln rauszugehen. Sie rennt, als wäre der Leibhaftige hinter ihr her, macht ihr Geschäft und schleift mich an der Leine nach Hause.


    Das zweite Problem ist, das sie jedesmal, wenn sie die Frau sieht, mit und ohne Hund, ihr förmlich die Synapsen durchbrennen und sie total aggressiv auf die beiden reagiert. Sie dreht förmlich durch an der Leine. Selbst das NEIN! nützt da nix mehr. Als ob sie alles um sich rum ausblendet.


    Sonst ist sie wirklich sehr lieb und sozial und gern mit anderen Hunden in Kontakt.


    Wie können wir ihr helfen? Wir gehen schon andere Wege aber können es nicht 100% vermeiden dieser Person zu begegnen.

    Na dann um so besser! OA informieren wie ich bereits vorschlug. Keine Sorge die behandeln das vertraulich wenn du das sagst. Will sagen die informieren die Halter nicht wer ihnen da was gesteckt hat.

    Zögere nicht, du tust den Hunden uU einen großen Gefallen, von dir selbst und deiner Hündin mal abgesehen.

    Habe eben das OA per E- Mail kontaktiert und den Vorfall gemeldet mit Adresse der Männer, Beschreibung der Männer und der Rasse der Hunde. Und mit der Bitte, es vertraulich zu behandeln. Hoffe es bringt was.

    Ja die Adresse weiß ich. Nur ist es ein 9 Parteien Haus. 😕 Wie ich von den anderen Nachbarn weiß, sollen die Hunde nicht gemeldet sein.

    Guten Morgen allerseits. 🙂 Ich bin die Ela und meine Hündin ist die Jack Russel Mix Dame Joy. 🙂🐕




    Ich habe folgendes Problem und brauche Rat. Ich habe Nachbarn, 2 junge Männer Anfang 30 die 2 Staffordshire Bullterrier haben. Ich kenne sie nur vom sehen. Als ich heute mit meiner Jack Russel Mix Hündin an ihrer Haustür vorbei kam, waren sie im Begriff, mit ihren Hunden rauszuhehen. Die Hunde reagierten SEHR aggressiv und sie konnten sie nur schwer halten. Die Hunde bellten und fletschten. Einer der beiden pöbelte mich an das ich mit meinem Köter hier nicht vorbei gehen soll. Als ich sagte das ich hier auch auf der Straße wohne und dies eine öffentliche Straße ist, drohte mir:"Geh weiter oder wir kommen mit den Hunden näher!"







    Ich habe Angst vor diesen Menschen. 😨 Sie haben in der Vergangenheit schonmal ihre Hunde auf eine Nachbarin losgelassen. Haben sie aber zurück gepfiffen bevor was passiert um sie einzuschüchtern.







    Wie kann ich mich vor denen schützen? Darf ich für den Fall der Fälle Hundeabwehrspray mit mir führen?







    LG

    Guten Abend allerseits. 🙂 Ich habe folgendes Problem und brauche Rat. Ich habe Nachbarn, 2 junge Männer Anfang 30 die 2 Staffordshire Bullterrier haben. Ich kenne sie nur vom sehen. Als ich heute mit meiner Jack Russel Mix Hündin an ihrer Haustür vorbei kam, waren sie im Begriff, mit ihren Hunden rauszuhehen. Die Hunde reagierten SEHR aggressiv und sie konnten sie nur schwer halten. Die Hunde bellten und fletschten. Einer der beiden pöbelte mich an das ich mit meinem Köter hier nicht vorbei gehen soll. Als ich sagte das ich hier auch auf der Straße wohne und dies eine öffentliche Straße ist, drohte mir:"Geh weiter oder wir kommen mit den Hunden näher!"



    Ich habe Angst vor diesen Menschen. 😨 Sie haben in der Vergangenheit schonmal ihre Hunde auf eine Nachbarin losgelassen. Haben sie aber zurück gepfiffen bevor was passiert um sie einzuschüchtern.



    Wie kann ich mich vor denen schützen? Darf ich für den Fall der Fälle Hundeabwehrspray mit mir führen?



    LG

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Seifensiederei 23

      • Easy
    2. Antworten
      23
      Zugriffe
      446
      23
    3. Easy

    1. Rally Obedience 280

      • ATuin
    2. Antworten
      280
      Zugriffe
      28k
      280
    3. Easy

    1. Was hat euch heute gefreut? 1,4k

      • Skadi
    2. Antworten
      1,4k
      Zugriffe
      75k
      1,4k
    3. Marlis

    1. Tau, Paracord und Co 303

      • Julia
    2. Antworten
      303
      Zugriffe
      21k
      303
    3. Marlis

    1. Ich wünschte ich könnte mich Künstlerin nennen. 13

      • ChristinaK.
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      929
      13
    3. ChristinaK.