Beiträge von Butterblume

    Wenn sich das Freundschaftslevel bei der nächsten Aktion auf 3 od. 4 Herzen erhöht, spricht man eine Uhrzeit ab.
    Meinetwegen 17 Uhr. Fünf Minuten davor (als Puffer) setzt dann jeder sein Glücksei ein. So können beide Spieler die doppelten EP mitnehmen und nicht nur der, der die Aktion durchführt. Win-win.
    In der halben Stunde führe ich dann auch noch alle Entwicklungen durch, die möglich sind, Trainerkämpfe usw., einfach alles, was EP bringt. Denn das zählt alles doppelt, solange das Ei läuft.

    Ah danke, jetzt hab ich es kapiert.


    Hab gerade ein 3 Sterne Bisasam gefangen - brauche es aber nicht, weil ich hab schon Bisaflor. Möchte es wer tauschen?

    Durch einen PowerUp erhöht sich sehr oft der KP deines Pokemon. Somit hast du dann auf einmal 1 KP mehr, den dein Pokemon belebt hat. Dann kannst du ihn mit Tränken wieder vollmachen.

    Danke für den Tipp - das hab ich nicht gewusst und es hilft sehr!! So konnte ich jetzt meine zwei stärksten Pokemon wiederbeleben!



    Nein, du brauchst einen Pass. Wenn du keinen in deinem Beutel hast, aber eingeladen wirst, kommt quasi der Shop wo du wahlweise einen Pass für 100 Münzen oder drei Pässe für 250 Münzen kaufen kannst.

    Okay gut zu wissen. Dann werde ich meine Münzen wohl nicht für die Beleber opfern, sondern mir einen Fern-Raid-Pass holen :winking_face:
    Wie bekommt man die denn noch, außer sie im Shop zu holen?

    Wegen den Erfahrungspunkten spricht man sich ab. 100.000 oder 200.000 Erfahrungspunkte durchs auf leveln sind immer gerne gesehen. So mit einem Schlag so viele EP's sind doch nett und bringen einen näher an das nächste Level

    Das stimmt. Trotzdem hab ich noch nicht verstanden, was genau man dann absprechen soll und wann (komme mir zwar gerade bissl doof vor, aber ich kapier es nicht).

    Um Level 40 zu erreichen braucht man 20 Mio. EP's. Für Level 48 brauchst man schon 121 Mio EP's (und muss zusätzlich Aufgaben erledigen).

    Ok verstehe.


    Übrigens habe ich gesehen, dass ich mich heute morgen geirrt habe: bin erst Level 31...

    Noch etwas vergessen:


    Bei 3 & 4 Herzen lohnt es sich, sich vorher abzusprechen. Mit Glücksei gibt es doppelte EP, also 100.000 EP und 200.000 EP.
    Wenn man sich nicht Absprechen kann, wartet man normalerweise bis zum Start des nächsten Communitydays und zündet um 11 Uhr ein Glücksei und löst die Erhöhung des Freundschaftslevel aus.
    Bei vielen wird der Kumpel auch passend genannt: LvlUp@CDay11 zum Beispiel was heißt: Level Up on next Community Day, 11 o'clock

    Das hab ich irgendwie nicht verstanden - wieso soll man sich absprechen? Gibt es irgendeinen Bonus dann beim aufleveln? Und wie kann man gegeneinander kämpfen?

    Je nachdem, ob deine Pokemon schon im maximal möglichen Level sind, lohnt sich auch einfach ein Power-Up. Dann bekommen die Pokemon einen KP mehr und du brauchst nur noch einen oder mehrere Tränke zu verwenden.

    Wie meinst du das? Durch ein Power-up werden die doch nicht wiederbelebt - oder doch?



    Ich suche meistens nach den Namen des Pokemons und gucke, welchen Typ es hat

    Aber wenn man vor dem Kampf nicht sieht, welche Pokemon eingesetzt werden, wie soll man das dann machen?

    Ich lade zu Raids auch nur Leute an, die sichtbar online sind oder halt Freunde, denen ich vorher schreibe, die dann online kommen um mitzumachen.


    Solltest du von mir eine Einladung bekommen, kannst du sie gerne annehmen. Ich lade nur ein, wenn der Boss auch ohne dein Beitun liegen würde

    Okay, ich hab meinen Status mal geändert :winking_face: Wo sehe ich eigentlich, wenn ihr online seid? Erscheint da dann auch so ein grüner Punkt?

    Der Pass ist erst weg, wenn der Raid beginnt.

    Das heißt also, ich brauche keinen Fern-Raid-Pass wenn ich eingeladen werde (habe aktuell nämlich keine)?



    Beleber und Tränke schmeiße ich eigendlich regelmäßig weg.

    Da kann ich dich nur beneiden. Ich habe schon immer (seit 2018, seit ich spiele) das Problem, zu wenig Beleber zu haben...


    Vorhin bin ich zum Altglascontainer gegangen (dort ist ne Arena) hab die Arena eingenommen und gedreht - nur Bälle und ein Trank... mal wieder. Das nervt etwas.

    Guten morgen zusammen,


    @Lesko danke für deine Anfrage, hab angenommen - Bananakeks müsste von gestern auch noch eine von mir haben :winking_face:


    Bei 3 & 4 Herzen bitte Rücksprache halten =)

    was meinst du damit?


    Nun sind bei mir aber noch einige Fragen aufgetaucht und ich fürchte, daran wird es momentan wieder scheitern:


    Meine ganzen starken Pokémon sind mal wieder besiegt worden, Beleber habe ich (wie immer) keine mehr. Wie bekomme ich am Schnellsten Beleber? Bei den Pokéstops und bei den Geschenken ist in 99% der Fälle was anderes drin leider.


    Woher weiß ich, welche meiner Pokémon stark gegen welche sind? Das hab ich irgendwie noch nie so richtig verstanden. Kann mir das vielleicht nochmal jemand erklären?


    Muss wohl heute ein paar Minuten früher zur Arbeit los, damit ich noch die Arena beim Spieli hier paar Häuser weiter einnehmen kann - und bei der Arbeit die 2 Arenen noch drehen ... :winking_face:


    Welches Team seid ihr eigentlich alle? Und wie funktioniert das mit der Fern-Raid, wenn man die gemeinsam machen will? Wo sprecht ihr euch ab?


    Waren jetzt viele Fragen, sorry, aber ich möchte endlich mal weiter kommen - aktuell bin ich bei Level 38.

    coole Idee der Thread. Ihr habt mich tatsächlich dazu gebracht nach nem halben Jahr oder so wieder rein zu gehen..


    Wie macht ihr das mit den Freundschsftsanfragen? Habe immer zu viele Geschenke da ich nur 2 aktive Freunde habe...
    Falls noch wer Kapazitäten hat mein Code:


    6694 9089 7069


    @Lesko ich hab mal eine geschickt :smiling_face:

    Dass Goldies auch langes Fell haben ist euch aber bewusst, oder?

    Klar. Ich weiß nicht genau, was er als "langes Fell" definiert, ich glaube eher sowas wie Langhaarcollie und so. Aber Goldie stehen bei ihm schon auf der "gefällt mir" Liste :winking_face:


    Es ist doch erst richtig schön, wenn man mit dem Hund zusammen neue Umgebungen erkundet! (Vorallem weil die meisten Hunde sich in fremder Umgebung noch intensiver an ihrem Menschen orientieren, und die Bindung dadurch nochmal ganz anders gefestigt wird! -Das kann man aber nicht beschreiben, das wirst du hoffentlich selber mal erleben )

    Kann schon sein, aber wenn man nach Japan beispielsweise in den Urlaub fliegen will - ich glaube NICHT, dass einem Hund ein 11h Flug wirklich gefallen würde oder der Trubel in Tokyo ... da ist es wohl für beide Seiten besser, den Hund nicht mitzunehmen, oder? Und solche Reisen sind ja ohnehin eher die Ausnahme.


    Aber was ihr da übers Apportieren schreibt, klingt teilweise wirklich lustig. Wie bringt man das einem Hund eigentlich bei?

    Nur, wenn er es gelernt hat.
    Retriever haben veranlagungsmäßig eine besondere Freude am Apportieren, aber lernen müssen sie es auch.

    Ups - so viele neue Beiträge.. bin ich ehrlich gesagt ein wenig überfordert gerade :thinking_face:
    Ich versuch trotzdem mal, auf alle zu antworten:



    Zitat von Schattenfell

    In diesem Shop gibt es 3 Broschüren über Barfen von Welpen, erwachsenen Hunden und alten Hunden für je 5 €.

    Danke dir das werde ich mir mal anschauen - wenn es dann so weit ist.



    Zitat von Bananenhamster


    Ich habe am WE erst wieder frisches Zeug bestellt und nochmal nachgerechnet wieviel Futterkosten ist jetzt habe.
    Ich habe 2 Hunde, 13kg und 17kg, insgesamt also 30kg Hund die gefüttert werden wollen.
    Ich habe knapp 1,50€ Futterkosten pro Hund und Tag.
    Ich denke da kann man sich nicht beschweren. Ist nicht teurer als zb eine Dose eher schlechter Qualität.

    Das klingt wirklich gut, ich hab immer gedacht, das wäre deutlich teurer. Scheint aber nicht so zu sein.


    @CrazyDogs , @Lesko , @Terri_Lis_07 und @Schlupito danke für eure sehr ausführlichen Antworten. Das ist zumindest schon mal hilfreich, um eine Richtung finden zu können.


    @Perra, so hab ich das auch nicht gemeint, als ich sagte, man kann sich nicht fest auf eine Rasse fixieren. Ich meinte eher das, was du geschrieben hast (konnte es nur mal wieder nicht richtig in Worte fassen:


    Und auch ansonsten finde ich es sehr interessant, was ihr über eure Hunde schreibt.


    Heute habe ich meinen Freund sogar mal dazu bekommen zu sagen, was er sich bei/mit einem Hund vorstellen könnte. Man muss dazu sagen, dass er von Hunden bisher nicht sehr viel Ahnung hatSeine Meinung dazu:


    1. Er mag keine Hunde mit langen Haaren oder Locken (also fallen solche wie Collie und Pudel schon mal raus)
    2. er würde 2-3x am Tag mit dem Hund raus gehen wollen (finde ich schon viel, da er bisher eigentlich NIE raus geht)
    3. Apportieren und Dummyarbeit könnte er sich wohl vorstellen (alles weitere würde bisher aber zu sehr in die Tiefe gehen), wobei er der Meinung ist, Apportieren sollte jeder Hund können ...
    4. der Hund darf ruhig auch mal bellen, aber halt nicht permanent
    5. Im Urlaub könnte der Hund gern dabei sein, nur eben nicht wenn man den Flieger nehmen müsste
    6. Kleine Hunde (also kleiner als kniehoch - bei ner Größe von 1,70) will er nicht


    Allein vom Aussehen her (und die, die charakterlich passen - also die mir bekannt sind) wären somit noch dabei:


    1. Golden Retriever
    2. Labrador


    Was denkt ihr?

    Ich danke euch allen für die ausführlichen Berichte. Mir scheint, man kann sich garnicht so fest auf eine Rasse fixieren, weil es bei jeder Rasse auch charakterspezifische Unterschiede geben kann, richtig?


    Wie soll man denn da herausfinden, welcher Hund wirklich zu einem passt?


    Nachdem ich jetzt so viel über Hunde gelesen und gelernt habe, kann ich es kaum abwarten, dass Corona besser wird und ich im Tierheim mit dem Gassi gehen anfangen kann. Als nächstes werde ich mich mal bissl mit dem Thema Hundesport befassen.

    Möchte man einfach nur stressfrei mit einrm Hund zusammenleben oder mag man die Herausforderung. Nicht, dass man da immer wirklich eine Wahl hat.

    Ich glaube, ich gehöre eher zu der Sparte "ich mag Herausforderungen". Wobei ... beim Thema Hund kann ich das eigentlich nicht wirklich beurteilen bisher, da ich zu wenig Ahnung habe.


    Aktuell lese ich bissl in dem Thema "Barf". Das interessiert mich schon länger. Muss ich mal noch schauen. Aber ich denke, in der Rubrik stehen sicher viele Infos wie und warum und wann und so weiter. Kann mir das noch nicht so richtig vorstellen.

    Das sind einfach so krasse Umstände, dass man diese Hunde wirklich LIEBEN muss und ein Dickes Fell braucht um mit so einem Hund glücklich werden zu können. Ansonsten kommt es vor dass man wirklich stark damit zu kämpfen hat, und da muss man sich mMn wirklich im Vorfeld überlegen ob man sich das wirklich geben will.
    Es sind tolle Hunde, aber ich verstehe jeden der - unabhängig ob Anfänger oder nicht - schlichtweg nein sagt ( ich gehöre selber auch dazu).

    So ist es und das ist eine Sache bei der ich mir wirklich zu 100% sicher bin, dass ich das nicht will. Auf keinen Fall. Nicht, dass ich was gegen die Hunde hätte, das nicht. Aber ich habe einfach kein dickes Fell, im Gegenteil. Und wenn man das vorher weiß, muss man das ja nicht machen :winking_face:


    und dann wird noch am umlenken und abbrechen des unerwünschten Verhalten gearbeitet.

    Wie muss man sich sowas vorstellen? Also das umlenken?


    Auf der anderen Seite habe ich mit Kimani wahnsinnig viel über mich aber auch über Hunde gelernt.

    Das tut man aber - denke ich wenigstens - mit jedem Hund, oder nicht?


    @Isa ich weiß nicht ob ich es überlesen habe - welche Rasse ist Kiara denn? Ich stelle mir es irgendwie anstrengend vor, immer aufmerksam sein zu müssen, ob da jetzt irgendwas kommt, das man vielleicht jagen könnte... weiß ich nicht, ob das was für mich wäre.

    Ich würde noch den Staffordshire Terrier in den Topf werfen...
    Ist nicht so groß, hat nicht zu viel Fell, hat keinen ausgeprägten Jagdtrieb, ist ziemlich klug (aber auch nicht „zu clever“), lässt sich für alle möglichen Spiele/Aufgaben/Hundsportarten begeistern/motivieren.
    Lernt wirklich richtig schnell, ist feinfühlig, aber nicht super sensibel!
    Versteht, bei guter Erziehung, ganz schnell was er darf und was nicht. Hat er etwas gelernt, hinterfragt er es auch nicht noch 100mal...
    Und er kommt auch mit „Nichts-tun“ total gut zu recht. (Besonders wenn er unter einer Decke bei seinen Herrchen/Frauchen kuscheln darf :winking_face: )

    Hm, das was du schreibst klingt nicht schlecht. Aber die Kampfhundeverordnung in BaWü sagt folgendes:


    DAS möchte ich jetzt nicht wirklich. Ein Listenhund ist etwas, das für mich überhaupt nicht in Frage kommt. Selbst wenn die Hunde (wie es scheint) eigentlich nicht gefährlich sind, außer sie sind falsch erzogen, das traue ich mir nicht zu.



    Zumal auch noch unterschieden werden sollte ob jetzt der AmStaff oder der StaffBull gemeint ist. Staffordshire Terrier bezieht sich ja erstmal auf beide

    Ich glaube, hier sind beide gelistet.


    Und da komme ich mit dem Australian Shepherd daher. Und ich darf noch ergänzen, dass ich Ersthundehalterin bin....

    Danke dir für deine Beschreibung. So wie du es beschreibst, klingt es wirklich nach einem Traumhund. Aber ich finde die Aussies bisher recht schwer einzuschätzen. Auf der einen Seite liest man, dass sie tolle Hunde sind, auf der anderen Seite wieder sind sie nicht für Anfänger geeignet .. schwierig.

    Ich denke, das, was Ihr gerne hättet, passt schon eher in die Richtung, wie Du geschrieben hast. Komfohrländer kenne ich vom Verein, die finde ich klasse vom Charakter und auch von der Größe. Und mein zweiter Favorit ist der Golden Retriever.

    Du meinst, der Kromfohrländer und der Golden Retriever würden bei unserer Vorstellung gut passen?


    @Minze Kimani ist ja auch wirklich süß! Du sagst, ihr habt 3 Jahre lang am Antijagdtraining gearbeitet - wie macht man sowas denn? Und das braucht sicher sehr viel Zeit, oder?

    Ich muss sagen, bis vor ein paar Monaten dachte ich, ein Hund würde nie bei uns einziehen. Schon allein wegen der Kosten die eventuell auf einen zukommen können (TA und so). Als wir aber über Haustiere gesprochen haben und ich an eine Katze dachte, meinte mein Freund "nein. Wenn ein Haustier, dann soll es ein Hund sein".


    Das hat mich natürlich riesig gefreut denn ich LIEBE Hunde und wollte schon seit ich denken kann einen haben. Und ich will dann natürlich so gut es geht alles richtig machen und dem Hund das Leben bieten das er verdient (denn er ist ja dann von uns abhängig) und da kann man nie früh genug anfangen mit Infos sammeln.
    Und ich rege mich schon auf, wenn ich höre, dass Leute sich einen Hund anschaffen, weil sie ja "jetzt Zeit haben, da sie immer im Homeoffice sind wegen Corona". Naja, der Hund lebt aber im Normalfall viele Jahre, auch wenn Corona längst vorbei ist - und dann? Nicht sehr weit gedacht.

    Was ich noch vergessen habe zu erwähnen ist, dass es nicht optimal ist wenn der Flat viel alleine bleiben muss. Während manche Hunde die Probleme beim alleine bleiben haben, laut werden und bellen, fängt der Flat, (aber auch der Labrador) eher das Zerstören an.
    Gut aufgebaut kann ein Flat oder Labbi schon mal 4 Stunden alleine bleiben. Wenn er jedoch Probleme damit hat, dann nagt er Wände an, schreddert Schuhe, zerrupft Kissen usw.
    Also nicht falsch verstehen: jede Hunderasse bzw. jeder Hund kann Probleme beim Alleine bleiben haben. Und auch jeder Hund kann dann anfangen „umzudekorieren“ aber speziell beim Flat und Labbi äußert es sich gerne dadurch, dass er sich die Zeit anders vertreibt

    :fearful_face:
    Das ist tatsächlich gut zu wissen. Ich fürchte, dann wird diese Rasse - so toll sie auch ist - wohl eher weiter nach unten rutschen auf meiner Liste - das wäre hier wirklich nicht so gut. Ich hab zwar nicht vor, dass der Hund lang allein bleiben muss (wie wir das regeln - sofern Schwiegermutti die Betreuung nicht übernehmen kann - muss ich noch rausfinden), aber trotzdem. Wir sind immerhin beide voll berufstätig...



    Das sagst du jetzt Bis du auf dem Hundeplatz stehst und der Trainer zum Xten mal die selbe Übung fordert weil sie noch nicht perfekt gelaufen ist, die anderen in der Gruppe mit Sternchen abliefern und dein Flat vor dir sitzt mit einem verständnislosen Blick auf dein leicht genervtes, inzwischen etwas verschwitztes „Mach jetzt endlich Fuß!“ mit einem Erdmännchengang reagiert und der Rest der Hundeschule darüber laut lacht

    Okay, das könnte sein. Ich kann es nicht wirklich beschreiben was ich meine, aber ich kenne das von mir selber auch irgendwie. Also der Gedanke, etwas falsch zu machen wenn man was öfter widerholen muss - hab aber jetzt kein passendes Beispiel parat. Das wollte ich damit sagen.

    Sie sind ihr Leben lang Kindsköpfe, quirlig, verspielt und lebensfroh. Wenn andere Rassen mit 3 Jahren erwachsen sind und langsamer machen, ist der Flat auch mit 8 Jahren noch fröhlich und mit Feuereifer bei allem mittendrin statt nur dabei.

    Hitze vertragen sie überhaupt nicht. Im Sommer brauchen sie eine Möglichkeit zu schwimmen,

    Die Beschreibung trifft auch auf mich zu, würde ich mal behaupten :winking_face:
    Nee im Ernst, das klingt wirklich nach tollen Hunden, aber auch anspruchsvoll.


    Der Flat wird spätestens beim 5ten Mal denken, dass er was falsch macht (sensibel) weil er die Aufgabe mehrfach wiederholen soll (für ihn unlogisch) und denkt sich dann eine „Verbesserung“ (aus seiner Sicht) aus. Zum Beispiel legt er sich dann, oder macht Männchen.

    das kann ich im Übrigen auch sehr gut verstehen.


    Danke dir für die Beschreibung, das kann ich dann in meine Überlegungen mit einbeziehen. Hätte halt schon gern einen Hund, der auch mal ins Wasser gehen will (ich LIEBE Schwimmen, mein Freund leider nicht).


    Zum Thema Hitze: da verkriechen wir uns auch gern in unser Büro, da gibt es nämlich kein Tageslicht und keine Fußbodenheizung. Im Winter zwar etwas frisch, aber im Sommer der beliebteste Raum, da angenehm kühl :smiling_face:


    Grundsätzlich sehe ich ihn schon als einen genialen Familienhund, empfehle ihn aber nur bedingt in Anfängerhände.

    Danke für die ehrlichen Worte. Ich werde es bei meiner Entscheidung berücksichtigen. Aber vorher komm ich bestimmt nochmal auf dich zu.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Rally Obedience 327

      • ATuin
    2. Antworten
      327
      Zugriffe
      29k
      327
    3. KuNiRider

    1. Was würdet ihr bei mir sehen 10

      • Jeannyfoxy
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      262
      10
    3. Marlis

    1. Krallenbettentzündung 20

      • Ruebe
    2. Antworten
      20
      Zugriffe
      309
      20
    3. Marlis

    1. Was hat euch heute zum Lachen gebracht? 92

      • Monstie
    2. Antworten
      92
      Zugriffe
      9,7k
      92
    3. Hanca

    1. Oskars kleine Schwester Nala! 1k

      • Sandra84
    2. Antworten
      1k
      Zugriffe
      127k
      1k
    3. Isa