Was füttert Ihr Euren Hunden?

  • Du brauchst dich nicht angegriffen fühlen @Dodo1992 :smiling_face:
    Wenn man hier schon so fragt, und sich beschwert, dass ich nicht Rede und Antwort stehe, dann schrebe ich eben auch unzensiert.. :kissing_face:


    Mir ist es mittlerweile aber schon zu mühsam geworden, jedes Futter auseinenderzupflücken. Ich kann den Leuten nur grob sagen, ob es halbwegs gut ist oder ein No Go. Man soll sich vl. mal selbst mit der Materie auseinandersetzen, damit man selbst Futter beurteilen kann.
    Allein schon Deklaration. Ist nicht schwierig.
    http://katzencontent.com/2008/…nde-teil-1-trockenfutter/
    Hier sind gesetzliche Bestimmungen zur Deklaration gut formuliert, also, los :grinning_squinting_face:

    Liebe Grüße,




    Lisa und ihr sanfter Raser :red_heart:

  • Angegriffen fühle ich mich gar nicht @Grey17 :winking_face: das mit dem Pedigree wusste ich ehrlich nicht... Und ich habe lange überlegt, was ich meinen zwei Wauwaus füttere... Habe lange Zeit Select Gold gefüttert, war aber nicht wirklich zufrieden... Deswegen habe ich mich dann umgehört, viel informiert und bin schlussendlich bei Happy Dog hängen geblieben :smiling_face: meiner Meinung nach ein echt gutes Futter... Auch wenn ich den Sack aufmache riecht es gut :winking_face: und meine zwei lieben es... Und wenn meine kleine Omi ein neues Futter ohne murren annimmt, dann heißt das schon was. :face_with_tongue: bei mir gibt es dann noch Nassfutter von Rinti und ab und zu Quark und Frischkäse... Und selber kochen tu ich für meine zwei auch zwischendurch :smiling_face: da gibts dann Leber, Herz usw mit Gemüse (Möhren, Spinat, Fenchel usw.) und meistens dann noch Reis dazu... Oder Kartoffel oder mal Nudeln :winking_face:

  • Mein Beitrag zwecks 10 Leute 10 Meinungen war auch darauf bezogen, dass du @Grey17 auch Wolfsblut und Platinum als nicht so supi hingestellt hast. Ich finde dagegen Sorten wie Happy Dog minderwertig. Ich meine da war z.B. Gefluegelmehl drin (kein GefluegelFLEISCHmehl).
    Und fuer mich war es da irgendwie nicht ganz klar was du z.B. nun als gut erachtest. Und die Meinungen sind ja, wie man sieht, trotz Wissenschaft unterschiedlich. Weil manche darauf pochen, dass ihre Hunde 14 Jahre alt wurden mit Pedigree (unser Dackel damals btw auch :winking_face: ) aber dennoch wuerde ich es nicht mehr geben.


    Und ich denke viele machen sich schon mehr Gedanken ueber das Futter, im Gegensatz zu frueher. Das finde ich super.


    Aber z.B. wuerde mich jetzt interessieren welches Futter du dann noch eher empfehlen wuerdest. Pedigree oder Platinum? Letzteres hat ja auch seine Mankos, wie du sagtest.


    Ich frage auch nur aus reinem Interesse. TroFu wird nie so das wahre fuer mich sein, weil man als Normalo nicht einfach sagen kann "das ist gut und das nicht", ich sehe es ja bei mir. Habe doch schon so viel gelesen und erfahren u.a. von einer Ernaehrungsberaterin fuer Hunde. Und trotzdem ist deine Wissenschaft wieder eine andere. :winking_face: Meine das auch absolut nicht boese, sondern genau so wie es in meinem vorherigen Beitrag stand. 10 Menschen, 10 Meinungen. Isso :grinning_squinting_face:

    Ruby (Labrador Retriever) *30.04.2013

  • Was ich gut finde habe ich geschrieben oder nicht?


    Meine Top TroFu Marken sind Bellfor, GranataPet und Josera (Ente & Kartoffel, SensiAdult, Optiness)
    Allerdings muss ich dazusagen, dass ich es nicht artgerecht finde, eine Hund nur mit TroFu zu ernähren. Daher gibt es bei uns ja auch alles mögliche

    Liebe Grüße,




    Lisa und ihr sanfter Raser :red_heart:

  • Happy Dog = Minderwertig???


    oooooookay..... Ich find's zum Beispiel viel schlimmer, wenn Hundehalter BARFEN, aber gar keine Ahnung davon haben..... Dann kauf ich lieber ein (minderwertiges) TroFu , aber weiß das da (meiner Meinung nach) das drinne ist, was mein Hund braucht.... Sorry... Man muss einfach akzeptieren, das da wohl jeder seine eigene Meinung zu hat! :winking_face: bitte deswegen kein Weltkrieg :grinning_squinting_face:

  • @Grey17 ich hab da mal eine Frage zu Josera, wenn du sie mir beantworten kannst? Stimmt die Futtermengenangabe auf der Verpackung ungefähr?
    Bei vielen Sorten ist ja zu viel oder zu wenig angegeben und klar, kommt auch immer auf den Hund drauf an, aber darum ja auch nur in etwa :grinning_squinting_face:


    Danke und LG

    :red_heart:
    LG von
    Leonberger Lucy *2009
    Perserkatze Sissy *2006
    und mir
    :red_heart:

  • Mein pepper leidet an Magen Koliken und ich habe vom Aldi Futter bis zu sämtlichen Sorten alles probiert...sobald er es frißt jault er danach...das kann ja nicht Sinn und Zweck der Sache sein. Mein Tierarzt hat gesagt wenn er das Pedigre verträgt ist das völlig okey. Zumal er auch viel selbst gekochtes bekommt. Von der Beinscheibe bekommt er das Fleisch mit Gemüse versetzt. Also uns gehst gut und das ist die Hauptsache :smiling_face: :grinning_squinting_face: :smiling_face_with_sunglasses:

  • Sorry aber sowas hat doch einen Hintergrund. Ich kann mir bei bestem Willen nicht vorstellen, dass der Hund nur Pedigree verträgt. Wurde denn man eine Ausschlussdiät gemacht? Halte ich in dem Fall für angebracht... . Ich würde sogar eine zweite Meinung von einem Tierarzt einholen. Normal finde ich das nämlich nicht...

    Liebe Grüße,




    Lisa und ihr sanfter Raser :red_heart:

  • Also das ein Hund NUR Pedigree verträgt kann ich leider auch nicht glauben... Man müsste einfach mal mit dem TA durchsprechen, welches Futter man mal probieren sollte bzw könnte und dann konsequent umstellen... Ich würde mir vielleicht auch von einem anderen TA noch ne Meinung holen... :smiling_face:

  • Happy Dog = Minderwertig???


    oooooookay..... Ich find's zum Beispiel viel schlimmer, wenn Hundehalter BARFEN, aber gar keine Ahnung davon haben..... Dann kauf ich lieber ein (minderwertiges) TroFu , aber weiß das da (meiner Meinung nach) das drinne ist, was mein Hund braucht.... Sorry... Man muss einfach akzeptieren, das da wohl jeder seine eigene Meinung zu hat! :winking_face: bitte deswegen kein Weltkrieg :grinning_squinting_face:

    Wo schreibe ich denn, dass ich andere Meinungen nicht akzeptiere? Und MEINE Meinung ist nun mal, dass Happy Dog im Vergleich zu anderen Sorten minderwertig ist. :grinning_squinting_face: Wenn ich mir die Angaben durchlese und mit anderen Sorten vergleiche, sehe ich da den Preis nicht gerechtfertigt. Bin dann auch eher für Josera und Co.


    Und ich barfe noch nicht einmal. :grinning_squinting_face:

    Ruby (Labrador Retriever) *30.04.2013

  • Vergleichsweise teuer ist Happy Dog für die Inhaltsstoffe schon, das stimmt. Ich würde dann aber nicht sagen, dass es minderwertig ist, sondern überteuert :smiling_face:

    Liebe Grüße,




    Lisa und ihr sanfter Raser :red_heart:

  • Alsoooo...
    1. Wenn ich mal vom Preis- Leistungsverhältnis ausgehe, dann ist Happy Dog noch ganz gut dabei... :winking_face:
    2. Mein Krümel verträgt kein Josera, er hat das als Welpe bekommen und als ich ihn übernommen habe habe ich ihn das weiter gefüttert. Er hatte immer Durchfall/breiige Kacke... Habe ihn dann zu dem Zeitpunkt auf Select Gold umgestellt, weil meine Pepa auch bekommen hat... Ruck zuck hatte er en festen Haufen :smiling_face: Dann als ich ihn von Junior auf Adult umgestellt hab, hab ich's nochmal mit Josera probiert, weil meine Mama auf das Futter schwört und ich mir gedacht hab ok, dann probieren wir's nochmal. Keine Woche gefüttert gings dann richtig los mit Durchfall... Musste sogar zum TA und Infusionen geben lassen, weil nichts geholfen hat (Quark, Reis, etc.) dann hat er wieder Select Gold bekommen... Hab mich dann immer mal wieder bissel informiert und irgendwann bin ich auf Happy Dog gestoßen...:) für mich ist das Preis- Leistungsverhältnis gut :winking_face: seit er das bekommt, sieht er vom Fell her super aus und ansonsten bin ich auch mehr als zufrieden :smiling_face: meiner Pepi-Omi gehts auch super mit dem neuen Futter :winking_face:
    zns zu guter Letzt :winking_face: das mit dem Barfen war auf niemand bestimmtes bezogen :grinning_squinting_face: aber das ist meine allgemeine Meinung dazu :face_with_tongue:

  • @nuelo
    Ich habe es schon so oft heruntergebetet, aber bitte, gerne mach ich es nochmal und zerpflücke mal ein Futter von Pedigree......

    Du, ich habe hier nichts derartiges gefunden?


    Nachvollziehen kann ich auch nicht, was an Josera "gut" empfunden wird?


    Vll sollte man für die verschiedenen Futtersorten jeweils ein eigenes Thema eröffnen, wegen der Übersicht?
    Ich glaube, dass hier im Sammelthread, doch so einiges untergeht?

  • Ich habe diverse Links gepostet in denen die Deklaration ect beschrieben wird. Und dass zwischen Pedigree und Josera Welten liegen, muss ich wohl nicht erwähnen.
    Ich beschäftige mich seit Jahren mit dem Thema Hundefutter und bin es eben schon langsam satt, immer wieder Inhaltsstoffe und Nährstofflisten auseinenderzupflücke und den Leuten zu erklären, warum das Futter schlecht ist und ihren Hund früher oder später krank machen wird. Dabei ist es aber nicht so schwer, sich in Zeiten des Internets selbst Wissen anzulesen. Wenn man dazu nicht bereit ist, dann kanns einem der Hund ja auch nicht Wert sein. Es gibt übrigens auch richtig gute Hundeernährungsberater (z.B. die Dame von Pfotenimmersatt).
    Ich denke ich habe hier meinen Beitrag geleistet, wem es geholfen hat, schön, dann freue ich mich, wenn nicht, ist es auch in Ordnung. Ich habe für uns die perfekte Fütterungsart gefunden, so wie einige hier andere auch schon. Ein paar werden noch weitersuchen (müssen). Fütterungsfehler machen sich erst sehr spät bemerkbar, dann ist es meist schon 5 vor 12..

    Liebe Grüße,




    Lisa und ihr sanfter Raser :red_heart:

  • Nur um einem Missverständnis vorzubeugen, das Zitat von dir hätte wohl eher so lauten müssen

    Nicht dass jetzt jemand denkt, dass ich Pedigree für ein "gutes" Futter halte!


    Hier im Forum habe ich nichts gefunden?
    Vll in einem anderen Forum?


    Zitat von Grey17

    Ich beschäftige mich seit Jahren mit dem Thema Hundefutter und bin es eben schon langsam satt,....

    Ja, das ist allen Hundehalter sehr wichtig und sie versuchen es genau so zu erkunden, was die Deklarationen aussagen. Natürlich gibt es dann viele Meinungen. Auf einen gemeinsamen Nenner kann man dann aber nur kommen, wenn man sich erklärt und begründet.
    Aber wenn du nicht antworten möchtest, dann lasse es eben. Du hast dich mit deinen Antworten hier selbst in diese Position gedrängt....meiner Meinung nach


    Was mir noch auffiel:
    du bewertest nicht, wie und was die einzelnen Komponenten im Körper tatsächlich bewirken oder verursachen. Vll hast du es ja auch bewußt weggelassen.....
    Deiner allgemeine Aussage über Proteine kann ich z.B. nicht folgen, da Proteine, gerade im Wachstum, vielfache Aufgaben haben und äußerst wichtig sind
    Dann zu sagen " ein zuviel an Proteine..." Was ist dann ein "zuviel"?


    Allein mit der Deklaration "lesen können" kann man vielem vorbeugen, da stimme ich dir absolut zu, aber verstehen kann man doch erst richtig, wenn man weiß, was tatsächlich im Hundekörper passiert?


    Trotzdem: aus diesem Thema bin ich nun raus.....

  • Es ist furchtbar komplex, was im Körper passiert, aber auch das lässt sich nachlesen, und mir ist da ehrlich gesagt die Zeit zu schade, wenn ich alles alleine aufbauen und beschreiben muss. In anderen Beiträgen, wenn explizit gefragt wird z.B. "ist der Gehalt an Protein in diesem Futter zu hoch?" oder "Was haltet ihr von dieser Zusammensetzung?", dann gerne, denn dann kann ich punktuell antworten, auch zu bestimmten Inhaltsstoffen. Aber es bringt nichts, in diesem Beitrag 1000 verschiedene Inhaltsstoffe zu diskutieren. Finde ich jedenfalls.

    Liebe Grüße,




    Lisa und ihr sanfter Raser :red_heart:

  • Alsoooo...
    1. Wenn ich mal vom Preis- Leistungsverhältnis ausgehe, dann ist Happy Dog noch ganz gut dabei... :winking_face:
    2. Mein Krümel verträgt kein Josera, er hat das als Welpe bekommen und als ich ihn übernommen habe habe ich ihn das weiter gefüttert. Er hatte immer Durchfall/breiige Kacke... Habe ihn dann zu dem Zeitpunkt auf Select Gold umgestellt, weil meine Pepa auch bekommen hat... Ruck zuck hatte er en festen Haufen :smiling_face: Dann als ich ihn von Junior auf Adult umgestellt hab, hab ich's nochmal mit Josera probiert, weil meine Mama auf das Futter schwört und ich mir gedacht hab ok, dann probieren wir's nochmal. Keine Woche gefüttert gings dann richtig los mit Durchfall... Musste sogar zum TA und Infusionen geben lassen, weil nichts geholfen hat (Quark, Reis, etc.) dann hat er wieder Select Gold bekommen... Hab mich dann immer mal wieder bissel informiert und irgendwann bin ich auf Happy Dog gestoßen...:) für mich ist das Preis- Leistungsverhältnis gut :winking_face: seit er das bekommt, sieht er vom Fell her super aus und ansonsten bin ich auch mehr als zufrieden :smiling_face: meiner Pepi-Omi gehts auch super mit dem neuen Futter :winking_face:
    zns zu guter Letzt :winking_face: das mit dem Barfen war auf niemand bestimmtes bezogen :grinning_squinting_face: aber das ist meine allgemeine Meinung dazu :face_with_tongue:

    Ich wollte auch zu keinem Zeitpunkt sagen, dass das Futter per se schlecht ist. Es ging mir nur darum, dass Wolfsblut und Platinum "schlecht gemacht" wurden, und im Gegenzug Happy Dog gut sein soll. Und für mich ist das nun mal eher umgekehrt, und ich habe mich auch intensiv damit auseinander gesetzt, dann komme ich entweder zu dem falschen Schluss oder...?


    Eigentlich ist es mir aber jetzt auch egal, denn ich denke. Alles ist besser als Discounter Futter, Frolic, Chappi, Beneful und Co.
    Viele Hunde wurden dennoch alt, ob sie aber so gesund waren (unser Dackel wurde zwar 14, hatte aber ganz schlechte Zähne und kein schönes Fell, wenn ich es aus heutiger Sicht sehe), das steht auf einem anderen Blatt. Und viele, die so FÜR diese "Billigsorten" sind (obwohl sie ja z.T. nicht einmal billig sind) sind nur festgefahren, so wie in vielen anderen Dingen auch. "Es war schon immer so, also ist es richtig". Gibt es ja auch genügend andere Beispiele beim Thema Hund, z.B. 30 Jahre alte Hundeschulen und die teilweise dort nicht vorhandene Bereitschaft sich weiterzubilden. So Beispiele findet man leider überall.


    Ich denke, jeder sollte sich mit dem Thema Ernährung beim Hund auseinander setzen und sich seine Meinung möglichst objektiv bilden und dann entscheiden, was er vertreten kann.

    Ruby (Labrador Retriever) *30.04.2013

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. GEORGIE 15

      • StarskySmilla
    2. Antworten
      15
      Zugriffe
      148
      15
    3. Minze

    1. Welpen-Hibbel-Thread 955

      • Julia
    2. Antworten
      955
      Zugriffe
      41k
      955
    3. Terri_Lis_07

    1. "Mein Hund ist alt." 318

      • Isa
    2. Antworten
      318
      Zugriffe
      33k
      318
    3. Hope

    1. Talkthread der Gartenfreunde 1,7k

      • PodiFan
    2. Antworten
      1,7k
      Zugriffe
      140k
      1,7k
    3. KuNiRider

    1. Rettungshunde-arbeit/-sport 20

      • Julia
    2. Antworten
      20
      Zugriffe
      2,5k
      20
    3. CrazyDogs