Ich habe einen Angsthund

  • Hier ein kurzer(?) Bericht zu Bobbys bisheriger Geschichte:


    Es begann damit, dass er nicht vermittelbar war (im Gegensatz zu seinen 5 Geschwistern) seitens der Züchter. Das hätte mich misstrauisch machen sollen, tats aber nicht.
    Es drohte ihm das TH. Also nahm ich ihn, zunächst.... mit dem Gedanken, ihn weiterzuvermitteln, wozu die Züchter offensichtlich keine Lust mehr hatten.... :upside_down_face:


    Er kam - und war nichts als panisch. Zwar durfte ich ihn nach dem WE, an welchem ihn das Mädel der Family brachte, dann zumindest mal anfassen - das war aber auch schon alles..... Und schon da wurde mir klar, warum dieser Hund nicht vermittelbar war..... :thinking_face:


    Bevor sie kamen, hatte ich das Mädel gebeten, mir Futter mitzubringen von dem, wie er bisher gefüttert wurde. Was bei mir ankam, war Schlecker ADULT Futter!
    Für einen halbjährigen Welpen!!!! Zusatzinfo der Tochter: >Wenn er Durchfall ( :pouting_face: ) hat, gibt meine Mutter Haferflocken zu und dann ists wieder gut<. :confused_face:


    Ich schäme mich in Grund und Boden, dass ich da nicht komplett hellhörig wurde....... :loudly_crying_face: Doch ich wurde es nicht..... :frowning_face: Und hab mich auf die angebliche "Erfahrung" der Züchter verlassen.... Mein Riesenfehler! Und unverzeihlich!
    Denn JEDER Hundehalter in spe sollte sich IMMER genau informieren über alles, was anfallen könnte!!!!! Ich tat es nicht....... :neutral_face:


    Die bittere Folge für meinen kleinen Schatz: Nach ca 3 Wochen lag er auf dem OP- Tisch mit einer massiven Darmentzündung und drohendem Ileus. :loudly_crying_face:


    Sorry, grad kann ich nicht weiterschreiben - es tut auch nach 7 Jahren noch zu weh, was ich versäumte und damit meinem Schatz antat.....
    Dass er überlebte, verdanke ich allein Gott und seiner Bewahrung.


    Es ist entsetzlich, WIEviele Menschen, mich incl., versagt haben bei diesem wunderbaren kleinen Hund....... :loudly_crying_face:

  • Liebe Luisa,,,,
    DU musst Dich nicht schämen!!
    WENN, dann sind es die Leute, von denen Du den kleinen Schatz übernommen hast, denen das Tier NICHTS bedeutete.
    Der kleine Kerl hatte ein riesiges Glück, dass er bei Dir ein liebevolles und gutes Zuhause gefunden hat :red_heart:
    Du tust Alles, in Deiner Macht stehende, damit es dem Kleinen gut geht und darauf solltest Du stolz sein,,,,
    Bobby kann sich glücklich schätzen, dass er DICH als frauchen bekommen hat,

  • Ich weiß nicht, ob sich überhaupt jemand schämen muss. Höchstens, dass mir diese Leute nicht gesagt haben, wie Bobby wirklich drauf ist.
    Aber ich hab mich inzwischen intensiv mit dem Thema >Angsthund< beschäftigt und bin da auf auch genetische Ursachen gestoßen.
    Aber wie auch immer - es ist, wie es ist und wir leben damit ja nun schon seit 7 Jahren....

  • Aber - und das habt ihr inzwischen hier hier ja mehrfach lesen müssen..... - es hat halt Folgen hin bis heute.....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Talkthread der Gartenfreunde 1,7k

      • PodiFan
    2. Antworten
      1,7k
      Zugriffe
      140k
      1,7k
    3. KuNiRider

    1. GEORGIE 7

      • StarskySmilla
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      79
      7
    3. Monstie

    1. Welpen-Hibbel-Thread 952

      • Julia
    2. Antworten
      952
      Zugriffe
      41k
      952
    3. Terri_Lis_07

    1. "Mein Hund ist alt." 316

      • Isa
    2. Antworten
      316
      Zugriffe
      33k
      316
    3. Monstie

    1. Rettungshunde-arbeit/-sport 20

      • Julia
    2. Antworten
      20
      Zugriffe
      2,5k
      20
    3. CrazyDogs