Hund den ganzen Tag in der Box

  • mach ihr doch den Vorschlag sie zu unterstützen...Mit dem Hund zusammen zu arbeiten, so daß die Box komplett irgendwann weggelassen werden kann....Zeig ihr wie toll es mit deinem Handy läuft...Vielleicht ist sie dann motiviert wenn sie weiss das nicht alleine ist

    Ich bin doch kein Trainer. :confused_face: Und nur weil ich es mit Nelke irgendwie hingekriegt habe, heißt das ja nicht, dass es auch bei anderen klappt. Außerdem müsste ich dann ja bei denen zu Hause üben und da müssten wir eine ganze Weile orbereitungszeit haben, denn bisher ist es so, dass ich ihn hole und er gleich rausgeht. Entsprenchen dreht er auch am Rad. Und ganz ehrlich. Der Hund wird seit Welpenalter in die Box gesperrt. Geld für professionelle Trainer wäre definitiv ausreichend vorhanden gewesen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Motivation solcher Menschen groß genug ist, um wochen- oder gar monatelang mit Rückschlägen und zerstörten Inventar das Alleinbleiben zu üben. Das kann ich mir bei ihr leider überhaupt nicht vorstellen.

    Viele Grüße von Mona und Nelke! :smiling_face_with_heart_eyes:

  • Es gibt aber Wassernäpfe die in die Gitter gehängt werden können, so dass er sie nicht umwerfen kann. Oder man bastelt sich etwas... Z. B so eine Unterwegstrinkflasche wo sich der "Napf" ausklappt, kann man ja vielleicht von außen irgendwie befestigen.
    Ich finde das er sein Wasser umwirft und damit spielt (vermutlich aus Langeweile) ist kein Argument ihm kein Wasser zur Verfügung zu stellen.
    Und das meine ich nicht als Vorwurf, sondern als Denkanstoss daß die Besitzerin da kreativer werden sollte :winking_face:


    Edit: Es gibt sogar so was: (kenn ich nur von Kleintieren)


    https://www.amazon.de/Karlie-F…ersive-view_1474218303138

    Einmal editiert, zuletzt von JaNu ()

  • @MonaundNelke Ich sehe es ähnlich wie die anderen.Um eine Veränderung zu bewirken bringen weder SMS noch Versuche durch die Hintertür was sondern nur ein offenes Gespräch.Die Erfahrung hab ich jedenfalls schon gemacht wenn es mal Probleme gab.
    Es fällt natürlich nicht leicht kritische Dinge anzusprechen das ist klar,wer macht das schon gerne.
    Aber ich würde vorher Fotos machen und das ganze dokumentieren,dann das Gespräch suchen (in ganz normalem Ton).Entweder sie nimmt deinen Ratschlag an und ändert was oder sie lehnt es ab.Dann kannst du mit den Fotos das Amt verständigen.
    Ist echt eine unangenehme Situation ich versteh das !

  • @ Mona,
    ich habe eben noch mal geschaut; bei deinem "Pflegekind" handelt es sich um einen Border - Collie -Mix, richtig?
    Wie ist der Hund denn drauf, wenn du mit ihm unterwegs bist?
    Das er sein Wasser umwirft wundert mich nicht! Er hat Langeweile.
    So böse das jetzt klingt, für den Hund wäre es besser er käme in andere Hände.


    Ich habe meine Hündin damals aus Vernunftgründen abgegeben, weil ich ihr nicht das geben konnte, was sie braucht an Auslastung und, und, und.

    Liebe Grüsse
    Andrea



    Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :smiling_face_with_heart_eyes:
    Walt Disney

  • Ja, genau. Ein Border Collie-Mix.
    Draußen ist er eigentlich nicht soo auffällig. Er läuft anfangs ein paar Kreise vor Übermut, aber sonst ist er unauffällig, hört ziemlich gut, ist lieb zu Menschen und Tieren,... Wenn man ihn so sieht würde man nicht auf die Idee kommen, dass er so wenig rauskommt.

    Viele Grüße von Mona und Nelke! :smiling_face_with_heart_eyes:

  • Find ich auch super!
    Angst musst du davor ja eigentlich nicht haben, sprich es ganz sachlich an, mach keine Vorwürfe, droh mit nichts und betrachte es einfach als ein ganz normales Gespräch.
    Ich kann es aber auch verstehen, dass es dich nervös macht, ginge mir genauso ... Ich bin auch ganz schlecht im ansprechen unangenehmer Dinge.
    Es kann dir ja aber nichts passieren, also Kopf hoch, Schultern zurück und Brust raus :smiling_face: Dann wird das schon, nur Mut, und denk einfach daran, dass es das richtige ist!
    Viel Erfolg ich drücke dir die Daumen!

  • Scheiße... :tired_face:
    Am Anfang war alles gut. Ich hatte Fotos von den Hunden mitgebracht, die ich beim Spazierengehen gemacht hatte und die haben wir uns zusammen angeguckt. Dann habe ich das Gespräch auf die Box gelenkt und gefragt, ob es da nicht noch eine andere Lösung geben könnte.
    Die Besitzerin hat gesagt, sie hatten schon mal einen Trainer, der immer zu ihnen nach Hause kam und das hat überhaupt nichts gebracht.
    Von Tagesbetreuung habe ich noch gar nichts gesagt, sondern vorsichtig vorgeschlagen, ihn etwas länger zu mir zu nehmen, sodass sich die Zeit in der Box verkürzen wprde. Da wurde sie wieder etwas komisch und hat gesagt, dass sie das nicht will. Angeblich, weil er auch woanders Sachen zerstört, selbst wenn jemand dabei ist und wenn ich dann irgendwann doch mal als Hundesitter abspringe, wäre das für den Hund noch schwieriger und sie würde auch keinen finden, der ihn dann auch länger nimmt.


    Dann wusste ich nicht mehr weiter. Ich habe ich das Gesetz erwähnt und gesagt, dass ich mich ganz schlecht dabei fühle, den Hund wieder einzusperren und wir uns damit beide sogar strafbar machen. Dann kam der Mann rein, den ich nicht kommen gehört habe. Und der hat wohl die letzten Worte mitgehört. Ich muss dazu sagen, dass das so ein wichtiger im Dorf ist, in verschiedenen Ausschüssen ist usw. Die Wirkung nach außen ist ihm schon wichtig, glaube ich. Er meinte dann, dass das dann so nicht weiter gehen kann. Er würde nicht wollen, dass es sich hier herum spricht. Er will nun Kostenvoranschläge einholen - für einen größeren Zwinger im Garten. Plötzlich meinte die Frau, sie müsste noch dringend telefonieren und hat mich zur Tür gelotst. Ich bin dann heulend nach Hause gegangen.


    Ich hab alles nur noch schlimmer gemacht. :frowning_face:
    Wegen mir bekommt der Hund nun wahrscheinlich draußen einen Zwinger und sitzt in der Kälte. :loudly_crying_face:
    Hätte ich das bloß nicht angesprochen. :loudly_crying_face: :loudly_crying_face: :loudly_crying_face:

    Viele Grüße von Mona und Nelke! :smiling_face_with_heart_eyes:

  • Ich finde es absolut richtig, dass du es angesprochen hast!
    Ich finde nicht dass du es schlimmer gemacht hast.
    Wenn der Hund einen vernünftigen Zwinger bekommt, ist dagegen nichts zu sagen. Wenn der groß genug ist, Regen und Wind geschützt und eine warme Hütte drin hat, finde ich das besser, als ihn in der Box in der Wohnung zu halten.

  • Ich schließe ich an. Ein guter und richtig ausgebauter Zwinger ist allemal besser als der Kennel!


    Und wenn er so ein wichtiger im Ort ist, wird er das auch nicht auf sich sitzen lassen. Ich kenne solche Typen! Gehst du denn weiterhin hin? Oder wie seit ihr da jetzt verblieben?

    Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten :red_heart:

  • oh ich denk das musst du wohl erstmal sacken lassen...Du hast es probiert und die Lösung mit dem Zwinger ist Gag nicht so verkehrt, wenn er ordnungsgemäß gebaut wird, dann kann er auch zumindest bewegen.


    Ist er denn auch in der Box wenn die Besitzer daheim sind? Wie lange handeln die das eigentlich schon?
    Darfst denn weiterhin mit ihm spazieren gehen?


    Und glaub mal ein so wichtiger Mensch, würde nicht wollen das er zum ortsgespräch wird....Und was meinst wie schnell sowas die Runde machen würde...


    Trotzdem bewundere ich deinen Mut den du für diese Sache auf dich genommen hast....Kopf hoch..Es wird sich zum guten wenden

  • Ja Mona!


    Du hast wohl recht - scheiße!


    Respekt, dass du versucht hast, dem armen Hund zu helfen. Aber ich fürchte, es wird sich nicht viel ändern. Wenn Menschen so gepolt sind wird man so gut wie nichts bis gar nichts ändern. :frowning_face: Schade für den Hund... :frowning_face: Aber du hast es wenigstens versucht.


    Traurige Grüße,
    Wulf und Dumbledore

    mit Dumbledore und Merlin und Hexe und Bessy in Erinnerung

  • so Scheiße finde ich das gar nicht. Egal aus welchen Gründen auch immer aber es soll nun was passieren und ein Zwinger ist ja nun nichts schlimmes. Da kann sich der Hund auch mal bewegen und was trinken.

    Pudelverrücktsein ist schön- es kann nur nicht jeder!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Fotowettbewerb - Hund 2,9k

      • Skadi
    2. Antworten
      2,9k
      Zugriffe
      195k
      2,9k
    3. Lupo

    1. Weihnachtsbäckerei 303

      • Mieps
    2. Antworten
      303
      Zugriffe
      19k
      303
    3. Lupo

    1. Der Wetter-Thread 1,7k

      • Hanca
    2. Antworten
      1,7k
      Zugriffe
      56k
      1,7k
    3. Lupo

    1. Vitos Game 46

      • Easy
    2. Antworten
      46
      Zugriffe
      510
      46
    3. Easy

    1. Dies oder Das 976

      • Malinette
    2. Antworten
      976
      Zugriffe
      46k
      976
    3. Blake