Zusammengehörigkeitsgefühl fördern

  • Also ihr Lieben,
    meinen Toby habe ich nun seit guten vier Jahren. Bekommen habe ich ihn mit 2. Vor einem Jahr hab ich dann Bella dazu geholt.
    Sie kam mit vier Monaten ins Rudel. Toby fand sie echt richtig doof. Und ich war richtig traurig darüber. Nach der ersten Läuftigkeit hat es sich ein wenig gebessert. Jetzt nach der zweiten auch noch mal ein wenig. Draußen schnuppern sie an einem Grashalm, Nase an Nase, aber drinnen knurrt Toby sie an, wenn sie ihm zu nahe kommt.
    Gewünscht hätte ich mir natürlich das sie sich lieben (was sie während der letzten Läufigkeit auch der Fall war :fearful_face: , aber Toby ist kastriert).
    Bella will kuscheln und knutschen und Toby ist ein Meckerpott...


    Kennt ihr kleine Tricks, wie man das ändern kann???

    Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten :red_heart:

  • Also wenn du das so nicht lassen willst (was ich wohl tun würde wenn er nicht über griffig wird) ist ihm die Dame schmackhaft zu machen. Damit meine ich es gibt nur noch Leckerchen wenn sie direkt daneben sitzt, wenn er weg geht bigts nichts mehr.


    Was spricht eigentlich dagegen das es so bleibt? Solange er nicht wirklich zubeißt finde ich das gar nicht schlimm. Meiner akzeptiert die meisten Hunde auch nur in seiner Nähe. Mögen muss er sie nicht.


    Oder glaubst du das es vielleicht mal eskaliert?

  • Nein, er beißt nicht, schnappt nicht und ist nicht aggressiv. Er knurrt und sucht das weite. Wenn das mal nicht geht, knurrt er weiter bis Bella ihn in Ruhe lässt.
    Ist wahrscheinlich einfach nur mein menschlicher Wunsch, dass die beiden kuschelnd im Körbchen liegen...
    Das mit den Leckerchen haben wir schon mal gemacht...aber wohl zu kurz, hatte nämlich keinen Erfolg. Wir loben ihn immer mündlich, wenn er sie beschnuppert oder sich beschnuppern lässt.
    Manchmal liegt er auf der Seit und Bella will ihm dann sein bestes Stück putzen...dann knurrt er, hebt aber das Bein. :grinning_squinting_face:
    Dann will sie ihm die Lefzen lecken und das ist dann zu viel...dann haut er ab.


    Aber bis auf das Knurren immer friedlich.
    Draußen klappt es wie gesagt etwas besser. Da spielen sie dann auch mal.

    Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten :red_heart:

  • Vielleicht solltest du ihn unterstützen. Wenn er knurrt und sie nicht geht geh hin und schick sie weg. Es kann helfen das er ruhiger wird weil er merkt das du ihm hilfst! :smiling_face:

  • Ah ok. So herum haben wir es noch nicht versucht.
    Meist haben wir immer geschimpft, und "aus" gesagt.


    Es ist zwar seit der zweiten Läufigkeit viel besser als z.b. Bella noch ein Welpe war....

    Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten :red_heart:

  • Ich teste es und werde mal in ein paar Wochen oder auch Tagen (er ist ja ein Schlauer) berichten...

    Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten :red_heart:

  • Ich denke auch, dass Katharina recht haben könnte. Es ist denke ich, ein Imponiergehabe von Toby. "Ich bin der Chef, beziehungsweise ich stehe im Rudel über Dir. Nur wenn ich es für richtig halte darfst du dich nähern!"


    Ihm seine Freiheit und Stellung lassen und ihn dabei zu unterstützen könnte durchaus für Entlastung sorgen.

    Viele Grüße


    Thomas :smiling_face_with_sunglasses:

  • Ah ok.
    Meint ihr denn, dass, wenn Bella zu ihm kommt, das wir sie "weg schicken" sollten?
    Sie ist schon etwas aufdringlich mit ihren liebesbekundungen...

    Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten :red_heart:

  • Ich würde mich erst einmischen, wenn er wirklich zu verstehen gibt: "Hau ab!"


    Man muss ja nicht gleich mit der Keule schwingen- eventuell sie belohnen, das sie von ihm ablässt in Form von Aufmerksamkeit oder oder...

    Viele Grüße


    Thomas :smiling_face_with_sunglasses:

  • Ich denke er wird recht schnell verstehen das du ihn unterstützt. Was länger dauern wird ist das die versteht was sie darf und was nicht. Ich kenne einige so aufdringliche Hunde. Die brauchen immer etwas länger! :grinning_face_with_smiling_eyes:

  • Ist ja lustig bei mir ist das genauso ! Am Anfang fand Nemo unser neues Familienmitglied total doof ! Knurrte sie weg ! Kam sie näher *ihh ich muss weg* lach* Mittlerweile kommt er auch zu einem wenn Lucy bei einem ist legt sich mit auf die Couch kuscheln ! Aber sobald Lucy zu ihm will ....entweder geht er weg oder knurrt sie weg ! sie ist aber sehr penetrant ich schicke sie dann weg das Nemo seine Ruhe auch bekommt ! Draussen allerdings toben sie , und Nemo lässt den grossen Macker raus hängen und beschützt sie ! Im Garten sieht die Sache schon wieder anders aus da sind sie nur zusammen ! Das Hauptproblem ist nur in der Wohnung ! Seit dem ich Lucy aber wegschicke wenn Nemo zeigt er will Ruhe klappt das viel viel besser in der Wohnung ! Gebissen oder sowas wurde sich hier noch nie !Am Anfang habe ich den Fehler gemacht und habe mit Nemo gemotzt wenn er sie angeknurrt hatte (wollte auch immer das sie Kuschelnd zusammen liegen wie ein paar , der menschliche Gedanke eben). Das Verhalten und die Abneigung gegen Lucy wurde schlimmer und er ignorierte uns auch ....verkroch sich ! Das ging aber schnell weg !Sie sind immer noch keine besten Freunde in der Wohnung aber man kann mit ihnen zusammen kuscheln . Man muss ja auch bedenken was es für eine umstellung ist erst hat man Die Zweibeiner für sich und dann kommt da so ein dummer Vierbeiner und kriegt soviel Aufmerksamkeit ! Grad in seinen Revier.... Bei mir wirds Tag für Tag besser ! Er lässt sich je nach Laune von ihr auch den Kopf Sauberlecken lach* sie leibt seine Ohren =)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Mein Sorgenkind 332

      • Stef&Hannibal
    2. Antworten
      332
      Zugriffe
      16k
      332
    3. Jeannyfoxy

    1. Fotowettbewerb - Hund 2,7k

      • Skadi
    2. Antworten
      2,7k
      Zugriffe
      187k
      2,7k
    3. StarskySmilla

    1. GEORGIE 121

      • StarskySmilla
    2. Antworten
      121
      Zugriffe
      3,4k
      121
    3. Monstie

    1. Was stelle ich heute bloß auf den Tisch? Eine Rezeptesammlung! 3,1k

      • Andrea Vetter
    2. Antworten
      3,1k
      Zugriffe
      183k
      3,1k
    3. Hanca

    1. Die großen Hunde-Martin Rütter 26

      • Carlos96
    2. Antworten
      26
      Zugriffe
      767
      26
    3. Schneeflocke