Wie oft Hunde baden?

  • Dann lieber baden :haumichweg: !


    Ich hatte bisher noch keinen vierbeinigen Gülleunfall zuhause, von daher habe ich keine Ahnung, wie gut sich der Duft wieder entfernen lässt. Kommt vielleicht auch etwas auf das verwendete Shampoo an. Und da stößt evtl das ein oder andere Produkt an seine Grenzen? Vielleicht hilft an dieser Stelle irgendein Stoff in der Tomatensoße besser. Außerdem hat man ... je nach Fellfarbe ... hinterher einen hübschen rot gefärbten Hund. Hat auch nicht jeder :haumichweg:

    2 Mal editiert, zuletzt von Maria ()

  • "Eau de Güll" kenne ich nur vom Vorbeifahren an Feldern :nauseated_face: , wenn ich mir vorstelle mein Hundetier ..... :kotz: ......


    Reicht schon, wenn Baby ihre "Pupsattacken" hat, dann fallen hier die Fliegen von der Wand :lachmichschlapp: ! Dab rauch ich kein Güllearoma :haumichweg: !

    Liebe Grüsse
    Andrea



    Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :smiling_face_with_heart_eyes:
    Walt Disney

  • drüberschütten!


    und zuerst auch nicht warm waschen, denn Wärme öffnet die Poren und Poren nehmen Geruch auf.
    Der Tomatensaft zieht es dann aus dem Fell!

    Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten :red_heart:

  • Hund-Tomate-Mozzarella ...


    aber gut zu wissen :thumbs_up: zum Glück hatte ich das Vergnügen noch nicht, aber wenn ich bedenke wie bescheuert der Oskar ist ... sag niemals nie

    Es gibt ein Leben ohne Hund, es lohnt sich nur nicht!

  • Sitze hier auf dem Sofa, lese eure Kommi's und lache so vor mich hin, mein Mann denkt ich bin bekloppt. :haumichweg: :haumichweg:
    Nur weiter so, meine Lieben, lachen ist gesund. :freu: Ich lache viel zu selten. :frowning_face:

  • Geht mir ähnlich, Marlis - der thread ist zu komisch. Herrlich - sowas muss auch einfach mal sein, gell?

  • Ich bin dazu übergegangen für mich und die ganze Familie (Pfoten eingeschlossen) Shampoo selber zu machen aus
    Kernseife und Ölen.
    Das trocknet nicht aus und man kann auch ohne bedenken, den Hund damit baden.
    Wenn sie sich in allem möglichen wälzen kommt man da leider nicht herum...


    Wie könnte man seinem Hund das eigentlich abgewöhnen?
    Ich habe ihn ja auch nicht immer im Auge...

  • So wenig wie möglich. Ich habe Taja in den letzten 5 Jahren zwei mal und Chinouk drei mal gebadet. Chinouk fand den Kuhfladen so toll, ich nicht.
    Das Fell mit seiner ganzen Unterwolle ist ja so eine Art Klimaanlage und ähnlich wie bei einer Ente, die ja im Wasser nicht bis auf die Haut nass wird.
    Aber sie hätten es mal wieder richtig nötig. Taja ist oben hellbraun und unten (also Bauch, Beine, Po :haumichweg: ) normalerweise Schneeweiß. Durch ihre Buddelerei ist sie einfach nur noch beige.

    LG
    Petra mit Demon+Yoomee
    und Chinouk+Taja im Herzen :red_heart:

  • Also wir haben unseren Hund damals nie wirklich gewaschen. Wenn sie sich mal doch in Matsch oder dergleichen gewälzt haben sollte, hat Trockenshampoo eigentlich echt gut geholfen. :smiling_face:

  • Früher hatte man die Hunde ja weniger in der Wohnung, aber heutzutage leben die Hunde mit im Haus als Familienmitglieder und da ist das Baden wohl notwendiger.
    Wir baden, wenn es unbedingt nötig ist, ansonsten Pfötchen- und Unterbodenwäsche und tgl. kämmen und bürsten.
    :thumbs_up:

  • Früher hatte man die Hunde ja weniger in der Wohnung, aber heutzutage leben die Hunde mit im Haus als Familienmitglieder und da ist das Baden wohl notwendiger.
    Wir baden, wenn es unbedingt nötig ist, ansonsten Pfötchen- und Unterbodenwäsche und tgl. kämmen und bürsten.
    :thumbs_up:

    So sehe ich das auch.


    Allerdings habe ich meine Hunde eigentlich einmal im Jahr, natürlich im Sommer, auch ohne Grund gebadet. Dabei fällt mir ein: es ist Sommer, und dieses Jahr gab es noch kein Bad.


    "Betty, komm´ doch grad mal her"...


    :kissing_face:

  • Bei uns war es gestern so weit.
    Ich hab angefangen meine Hunde im Haus zu riechen. Also erst mal Hundebetten waschen.
    Dann hab ich gemerkt, dass wenn ich Bella gestreichelt hab, dass es so...."fettig" war.
    Nun wurden sie gestern geduscht und sind wieder plüschig. Belli sieht trocken dann aus wie ein Wattebausch!

    Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten :red_heart:

  • Als hier bei uns das Unwetter tobte fingen unsere beiden Uch an zu müffeln, obwohl sie es tunlichst vermeiden bei so einen Mistwetter raus zu gehen. Es sei denn Frauchen ist mega böse und zwingt die armen Hundis!


    Ich habe nie begriffen, warum Hunde bei feuchter Witterung so miefen.
    Gebadet habe ich sie allerdings nicht.

    Liebe Grüsse
    Andrea



    Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :smiling_face_with_heart_eyes:
    Walt Disney

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Sleddogs of the Horde 772

      • Julia
    2. Antworten
      772
      Zugriffe
      47k
      772
    3. Hanca

    1. Weihnachtsbäckerei 309

      • Mieps
    2. Antworten
      309
      Zugriffe
      19k
      309
    3. Wusan

    1. Mundtumor 122

      • Murmel
    2. Antworten
      122
      Zugriffe
      7,5k
      122
    3. Wusan

    1. Was fällt dir zum letzten Wort ein? 4k

      • Thomas
    2. Antworten
      4k
      Zugriffe
      310k
      4k
    3. Schneeflocke

    1. Was stelle ich heute bloß auf den Tisch? Eine Rezeptesammlung! 3,6k

      • Andrea Vetter
    2. Antworten
      3,6k
      Zugriffe
      194k
      3,6k
    3. Sanshu