APBT, AST, SBT, AB und Co (Listenhunde)

  • Hallo meine Lieben,


    da fragen zu Pit und Co in einem anderen Thema aufgetaucht sind mache ich einfach ein neues auf. Vorab, ich bin kein Experte und habe das meiste Wissen über den American Staffordshire Terrier (AST). Ich gebe das was ich weiß aber mit bestem Wissen und Gewissen weiter.


    Fangen wir mit den Abkürzungen an.


    APBT = American Pit Bull Terrier
    AST = American Staffordshire Terrier
    SBT = Staffordshire Bull Terrier
    AB = American Bully (nicht mit dem American Bulldog zu verwechseln!!)


    Der APBT und Hunde die dem selben Phänotyp angehören sind die am meisten gequälten Hunde der Welt. Sie werden für Hundekämpfe, als Statussymbol, als Gebärmaschine und noch für vieles mehr missbraucht. Leider kennen nur die wenigsten echte Pit Bulls, das was man im Allgemeinen für einen Pit Bull hält ist keiner. Nehmen wir Hulk als Beispiel. Dieser Hund ist kein Pit Bull wie im TV immer behauptet wird sondern ein Mischling, wahrscheinlich ein Molossermix. Inzwischen gab es ein Statement des ursprünglichen "Züchters" der bestätigt das er ein Mischling ist.


    Hulk wiegt fast 80kg, ein echter Pit Bull gerade mal um die 18 - 20, schon das alleine müsste jedem zeigen das Hulk kein Pit Bull sein kann.


    Hulk

    (Quelle: http://www.rickey.org/meet-hul…-180-pounds-video/281414/)


    APBT

    (Quelle: http://www.caragankennel.com)


    Der echte APBT ist ein Athlet und kein Mastschwein. Ich bin davon überzeugt das das 80% derjenigen die Angst vor Pit Bulls haben einen echten nicht als solchen erkennen würden selbst wenn er direkt neben ihnen steht. :winking_face:


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Der AST ist kein Athlet wie der APBT sondern ein Bodybuilder. Leider hat der Rasse die Anerkennung durch die FCI und den VDH nicht gut getan. Die Hunde wurden immer größer und breiter. Es ist mittlerweile sehr schwer einen vernünftigen Züchter zu finden. Auch die Gesetzgebung in D hat die Rasse viele gute Züchter gekostet.


    AST (Mama meines zukünftigen Welpen :winking_face: )

    (Quelle: http://americanstaff.de)


    Der AST hat (ebenso wie der APBT von dem er abstammt) eine blutige Vergangenheit. Allerdings war sein Zuchtziel nicht einen Kämpfer für Kämpfe mit Hunden und anderen Tieren sondern er war Farmhund der alles beschützte, auch die Frau und Kinder des Farmers wenn dieser zuhause da war. Aber leider missbrauchten ihn auch viele für Kämpfe...


    Was aber viele nicht wissen, die Hunde wurden NICHT auf Aggressivität dem Menschen gegenüber gezüchtet!! Eher im Gegenteil!!! Zur damaligen Zeit waren Hundekämpfe ein Volkssport mit dem der "kleine Mann" gut Geld nebenher machen konnte. Ein bezahlter Zwinger war zu teuer und so wurde die "Kapitalanlage" zuhause gepflegt. Der Mensch musste jederzeit an seinen Hund gehen können auch wenn er gerade in der Pit (so wird die Kampfarena genannt, daher auch PIT Bull Terrier) stand mussten sich die Hunde anfassen lassen. Nach den Kämpfen hat man die Tiere für die es eine Chance gab mit nach Hause zu den Familien genommen und gepflegt. Hunde die sich dann dem Menschen gegenüber aggressiv verhalten haben wurden gnadenlos aussortiert. Das konnte man einfach nicht gebrauchten.


    -------------------------------------------------------------------------------


    Der Staffordshire Bullterrier stammt aus England und wird auch English Staff oder Irish Staff genannt. Er ist ein wahrer Winzling. Ich habe mich nicht eingehend mit der Rasse beschäftigt aber ich weiß das sie in England auch liebevoll "Nannydog" genannt werden. Sie sind liebevolle Familienhunde die genutzt wurden um auf Kinder aufzupassen und mit diesen zu spielen.


    Leider ist England das Ursprungsland der Hundekämpfe und so wurde auch der SBT dafür missbraucht.


    SBT

    (Quelle http://www.bullweb.de/images/country.jpg)


    -----------------------------------------------------------------------------------


    Und nun zum American Bully (AB), eine "Rasse" bei der mir die Hutschnur hochgeht... Hierbei handelt es sich nicht um eine Rasse sondern um einen wilden Mischmasch. Es war ein Versuch die Rasselisten zu umgehen die es nicht nur in D oder Europa gibt sondern auch in Übersee gibt. Allerdings kommen immer mehr Ordnungsamtmitarbeiter dahinter und der Hund wird als das erkannt was er ist, ein Listenhund-Mischling. Viele (eigentlich alle) ABs sind absolute Krüppel. Es gibt so viele Varianten das selbst viele AB-Halter da nicht mehr durchblicken. Exotic Bully, American Bully XXL (Hulk :winking_face: ) und noch viele mehr...


    LEIDER hat der United Kennel Club (UKC) diese Mischlinge als Rasse anerkannt. Das ist für viele Kenner der "Bull and Terrier" nicht nachvollziehbar, auch für mich nicht! Wer mehr Infos haben möchte kann gerne hier nachlesen: http://kampfschmuser.de/t/info…en-american-bully.144769/


    -------------------------------------------------------------------


    Und nun noch etwas das ich gerne loswerden möchte. Dieses Thema ist nicht dafür gedacht das hier jemand seinen (schwachsinnigen) Hass diesen Rassen gegenüber auslässt! Macht euch gerne ein eigenes Thema auf. Dieses hier ist für Liebhaber und Menschen die interessiert sind und Fragen stellen möchten! Es kursieren genug (absolut blödsinnige) Vorurteile die ich aufklären möchte!!!

  • Danke Katharina!
    Leider kann man in dem verlinkten Artikel die Bilder nicht anschauen, aber nach dem Kommentaren ist es vielleicht auch besser so! :loudly_crying_face:

    Liebe Grüsse
    Andrea



    Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :smiling_face_with_heart_eyes:
    Walt Disney

  • Dieser Hulk wird oder wurde meines Wissens nach mit Anabolika und Steroiden vollgestopft, daher diese unnatürliche krankhafte Größe und Masse... Da sag ich einfach nur ARMES TIER! Fällt für mich unter Tierquälerei!!! Ich finde diese Tiere einfach nur bewundernswert, diese Kraft die sie ausstrahlen... Und vorallem einfach nur herzallerliebst :red_heart:

  • Ja Hulk wird mit Drogen vollgepumt. Aber er ist trotzdem kein Pit Bull sondern ein American Bully XXL, also ein Mischling.


    Vorhin habe ich beim Gassi gehen einen sehr hübschen StaffBull gesehen. Leider konnte ich ihn nicht streicheln. Donald mochte ihn nicht... :heul:

  • Manche ja @MonaundNelke! Das bestätigt auch genau das was ich sagte. Es sind Kreuzungen in denen Listenhunde mitgemischt haben. Das ist einfach ein riesen Problem. Diese Hunde werden von irgendwelchen Leuten angeschafft die damit diese Vermehrung unterstützen und landen sehr sehr oft in THs weil sie eingezogen werden wenn die entsprechenden Genehmigungen fehlen.. :thinking_face:


    Ich habe mal etwas für euch gegoogelt.



    (Quelle: http://theabkcdogs.org/wp-cont…s/2010/05/ab_standard.jpg)



    Exotic Bully

    (Quelle http://usbullyregistry.com/images/exotic.jpg)


    American Bully XXL

    (Quelle: http://static.genspot.com/vnc/…nks/532015/97107246_l.jpg)


    American Bully Extreme
    (Quelle: http://americanbully.expert/wp…rindle-American-Bully.jpg)



    (Quelle: http://www.grandtorokennels.co…%20Large%20Web%20view.jpg)


    Ich denke jeder der mal versucht sich mit der Anatomie der Hunde auseinanderzusetzen merkt sehr schnell das es sich um Qualzuchten handelt. Viele von ihnen können kaum laufen. Selbst Hunde die auf den ersten Blick einfach nur Breit und muskulös aussehen sind meistens krank. Hier kann man die Geschichte von Blade nachlesen. Äußerlich sieht er gar nicht krank aus... (KLICK)


    Dazu habe ich euch mal ein Video raus gesucht... Seht euch die Atmung an, die verkrüppelten Beine. Er kann nicht mal ein paar Sekunden stehen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Oh mein Gott :astonished_face:
    Die Geschichte habe ich mir verkniffen, die Bilder reichen! Sind die Ohren koupiert?
    Wenn ja, SAUEREI! sorry ich rege mich schon wieder auf.
    Die armen Tiere!

    Liebe Grüsse
    Andrea



    Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :smiling_face_with_heart_eyes:
    Walt Disney

  • Also ich muss sagen, dass ich weder negative Erfahrungen noch positive Erfahrungen mit solchen Rassen gemacht habe, einfach deswegen, weil ich solche Hunde bislang noch nie getroffen habe.


    Allerdings erschrecken mich die Bilder! Was ist der Mensch doch grausam. Die Hunde sind teilweise kaum lebensfähig. Ohne Einschränkungen ist scheinbar keine Lebensfähig. Dann kommt der Mensch daher und kupiert auch noch die Ohren?!
    Oh man, da fällt einem nichts mehr nettes zu ein! :loudly_crying_face: :smiling_face_with_horns:

    Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten :red_heart:

  • Ja @Susa da stimme ich dir zu, da fällt einem nichts nettes ein! Ich kann und will diese Verstümmelung auch einfach nicht verstehen. :pouting_face:


    Es ist genauso beim AmStaff, Pit Bull und den anderen Bull and Terrier Rassen. Man erzeugt damit ein "gefährliches" Aussehen und das tut dem Image dieser Hunde nicht gut.


    Ich kenne viele Hunde die dem Phänotyp "Bull and Terrier" entsprechen. Und eigentlich alle sind unglaublich freundlich, selbst die Hunde die in ihrem früheren Leben kämpfen mussten und gerettet wurden. Und trotzdem werden sie so vorverurteilt. Es macht mich so wütend dagegen nichts tun zu können! :loudly_crying_face:

  • Ich finde das immer so traurig, dass die Hunde herhalten müssen, um das angeknackste Wesen von Menschen aufzuwerten. Wenn ich Hunde beobachten kann beim Rennen, Spielen, Springen dann geht es mir gut. Was soll aber ein Hund, der vor lauter Kraft kaum noch gehen kann? Das Dysverhältnis zwischen Masse und Knochen, die das aushalten müssen, kann man ja erahnen. Die Lebenserwartung solcher Hunde liegt bestimmt bei unter fünf Jahren. Und dann werden den Tieren auch noch die Ohren abgeschnitten! Ironie ist, dass das gefährliche Aussehen gar nichts nützt. Rennt man zehn Meter weg, bricht doch der Hund sicher zusammen unterwegs. Die Hunde können gar nichts mehr, erst recht nicht Verteidigen oder Kämpfen. Müssten sie ihr Futter selber jagen, würden sie verhungern.
    Warum werden Menschen nicht geächtet, die sich solche Qualzuchten halten oder in die Welt setzen?! :unamused_face:

  • Sehr interessant............
    und schon weis man wieder vieles mehr.
    Das mit dem kopieren, da kann ich gar nicht so viel essen wie ich kotzen möchte, sorry ist so :nauseated_face:
    Wenn man das mal alles vergleicht, sei es Rottis, Dobermänner, Boxer und und und..........
    allgemein das Kopierverbot hier bei uns hat schon dazu geführt,dass mehr Menschen sich in diese Hunderassen verlieben,denn..........sagt mal ehrlich, sehen die nicht alle durch die Bank weg unkopiert nicht viel viel knutschiger aus?
    Und vor allem nimmt man denen wenn sie nicht kopiert werden doch allein schon vom äusseren den schlechteren Ruf weg, den die armen Tiere Vollidioten zu verdanken haben :smiling_face_with_horns:
    Den Ruf den einige hirnampotierte Menschen leider den so TOLLEN Hunden aufzwingen.
    Ich kann mich da so aufregen :pouting_face:
    Und muß ganz ehrlich sagen....Diejenigen die noch pro kopieren sind,egal wo..........
    Wenn ich könnte wie ich wollte, ich würde denen eigenhändig was kopieren ohne mit der Wimper zu zucken
    Tut mir Leid ihr Lieben
    ich bin kurz mal ausser mir gewesen vor Wut
    Es legt sich gleich wieder, will eure Unterhaltung hier nicht so durcheinander bringen.



  • Und muß ganz ehrlich sagen....Diejenigen die noch pro kopieren sind,egal wo..........
    Wenn ich könnte wie ich wollte, ich würde denen eigenhändig was kopieren ohne mit der Wimper zu zucken

    Hihi, ich mach mit. :ciao:
    Ich finde das auch schlimm. Dabei sehen sie alle unkupiert viel süßer aus. Aber man liest doch immer wieder auch in Foren, dass einige meinen, sie änden das Verbot zwar gut, finden die Hunde aber kupiert besser. Versteh ich nicht. :schimpf:

    Viele Grüße von Mona und Nelke! :smiling_face_with_heart_eyes:

  • Aber man liest doch immer wieder auch in Foren, dass einige meinen, sie änden das Verbot zwar gut, finden die Hunde aber kupiert besser. Versteh ich nicht.

    das ist sowas von Hirnverbrannt wer es besser findet oder nicht....Warum muß immer in die Natur gepfuscht werden nur weil der Mensch sich Rechte rausnimmt auf kosten der Tiere ......
    Meine Meinung steht fest, ich liebe die Tiere in Natura ohne schwachsinnige Ideen vom Menschen.
    Das ist wie bei den Golden Retrievern.........nur weil Mensch weiß schön findet,gleich wird in die Natur eingemischt und man züchtet die weißen Retriever,die,die für mich rein gar nicht mehr den Namen GOLDEN Retriever vertreten. :thumbs_down: Alles auf kosten der Tiere :pouting_face:
    Schau doch nur mal hier das Beispiel Dobermann an,die Schlappöhrchen sind so toll :smiling_face_with_heart_eyes:


  • Wie wird das eigentlich gemacht, dass die so oben stehen bleiben?

    Netzfund....hier kann man nachlesen
    Zitat aus
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kupieren


    Das Kupieren der Ohren eines Dobermann fügt dem Tier langanhaltende Schmerzen zu, die nicht auf einem vernünftigen Grund beruhen. Die Maßnahme ist deshalb tierschutzwidrig und strafbar. Dies gilt auch dann, wenn der Eingriff an den Ohren nicht in Deutschland, sondern im Ausland vorgenommen wurde, wo dies noch erlaubt ist. Denn wer seinen Hund nur deshalb kurzfristig ins Ausland bringt, um dort die Ohren kupieren zu lassen, macht sich strafbar, weil der Hund die Schmerzen nicht nur unmittelbar beim Eingriff hat. Diese Schmerzen dauern vielmehr noch mehrere Wochen während der Nachbehandlung (2-4 Wochen) an. Ein vernünftiger Grund für das Kupieren der Ohren liegt im Sinne des Tierschutzgesetzes nicht vor (AG Neunkirchen, Az. 19.536/93).

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Welpen-Hibbel-Thread 1,2k

      • Julia
    2. Antworten
      1,2k
      Zugriffe
      54k
      1,2k
    3. Hanca

    1. Markieren fremder Hunde unterbinden 1

      • MCP0611
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      42
      1
    3. Hanca

    1. lustige Bilder 377

      • Thomas
    2. Antworten
      377
      Zugriffe
      52k
      377
    3. Schneeflocke

    1. Gute Reise lieber Tacco 13

      • Blake
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      168
      13
    3. Isa

    1. Was stelle ich heute bloß auf den Tisch? Eine Rezeptesammlung! 3,9k

      • Andrea Vetter
    2. Antworten
      3,9k
      Zugriffe
      214k
      3,9k
    3. Schneeflocke