APBT, AST, SBT, AB und Co (Listenhunde)

  • Hallo, @MonaundNelke,
    beim Koupieren macht man nichts, dass die Öhrchen stehenbleiben, sondern sie werden abgeschnitten, also gekürzt. Du siehst also nur den Rest, den Ohrenansatz.
    Das Gleiche passiert beim Koupieren der Rute, die wird auch gekürzt. Die Hunde haben Glück, wenn das unter Betäubung und fachkundig durchgeführt wird. Ich bezweifle allerdings, dass das immer der Fall ist. :face_with_open_mouth:

  • Also meine Bella hat ja eine verkümmerte Rute. Da ich sie über eine Tierschutzorga habe, haben die gleich gesagt, ich müsse aufpassen, weil man nicht nachweisen kann, dass sie so auf die Welt gekommen ist. Deswegen dürfte sie auch nicht nach Österreich vermittelt werden.
    Wenn man etwas im Fell wühlt, kann man tatsächlich den verkümmerten, nicht mitgewachsenen Stummel finden. Aber ich wurde schon oft angesprochen, warum Bellas Rute koupiert wurde. Wenn ich sage, das das nicht stimmt sagen die Leute so: "Ja, ja...natürlich!" Hab dann sogar schon wütend geantwortet: "Entschuldigung das ihr Rute behindert ist"
    Denn im Grunde ist sie das ja. Sie ist nur ca. 10 cm voll entwickelt. Der Rest verschwindet wie ein "Mäuseschwänzchen" im Fell.


    Mich ärgert das, das ich mit diesen Arschlöchern, die den Tieren so etwas antun, über einen Kamm geschert werde. :motz: :motz: :banghead:

    Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten :red_heart:

  • Hallo, @MonaundNelke,
    beim Koupieren macht man nichts, dass die Öhrchen stehenbleiben, sondern sie werden abgeschnitten, also gekürzt. Du siehst also nur den Rest, den Ohrenansatz.

    lt Wikipedia


    Zitat von wikipedia

    Beim Kupieren der Ohren wird das Ohr in einer Metallklemme („Kluppe“) eingeklemmt. Nachdem das Ohr beschnitten wurde, werden die Ränder vernäht, damit sich ein Wundrand bildet. Die Ohren werden dann unter Spannung über den Kopf des Hundes mit Klebeverband befestigt, damit sich die Wundränder nicht zusammenziehen können und somit die neue Form der Ohren beeinträchtigt wird. Infektionen kann durch eine Antibiotikatherapie vorgebeugt werden.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kupieren#Kupieren_der_Ohren
    Also nichts mit "abschneiden"? Jedenfalls bei Hunden, deren Ohren stehen sollen....
    Auf dem Bild vom Dobermann sieht man doch die ganzen Ohren?


    Jagdlich geführte Hunde darf man wohl heute, auch in Deutschland, noch kupieren.


    Kupieren hat in den Anfängen wohl nichts mit dem Aussehen zu tun gehabt


    http://www.wuff.at/Jagdhunde-und-das-Kupi.1645.0.html

  • Mich ärgert das, das ich mit diesen Arschlöchern, die den Tieren so etwas antun, über einen Kamm geschert werde.

    Lächel die Leute einfach an und gehe weiter, dann können die sich aussuchen ob du sie an oder auslachst :grinning_squinting_face:
    ist nicht einfach immer ruhig zu bleiben, das kann ich dir genau nachfühlen.
    man ist kurz vor dem Platzen, kenne ich :fearful_face: :winking_face:

  • Absolut nicht einfach. Vor allem wenn man es erklärt und die einem nicht glauben!

    Ich finde es sch*** egal ob die Ohren abgeschnitten, gekürzt oder beschnitten werden. Das ist Tierquälerei! Punkt!

    alleine:
    Zitat: Die Ohren werden dann unter Spannung über den Kopf des Hundes mit Klebeverband befestigt, damit sich die Wundränder nicht zusammenziehen können und somit die neue Form der Ohren beeinträchtigt wird.

    Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten :red_heart:

  • Absolut nicht einfach. Vor allem wenn man es erklärt und die einem nicht glauben!


    Ich finde es sch*** egal ob die Ohren abgeschnitten, gekürzt oder beschnitten werden. Das ist Tierquälerei! Punkt!


    alleine:
    Zitat: Die Ohren werden dann unter Spannung über den Kopf des Hundes mit Klebeverband befestigt, damit sich die Wundränder nicht zusammenziehen können und somit die neue Form der Ohren beeinträchtigt wird.

    Da gibt es für mich nicht mehr viel zu sagen zu dem kopieren
    Und da brauchst du doch Garnichts mehr sagen wenn die Leute so blöd fragen Susa
    Du mußt dich nicht lange erklären, die glauben doch sowieso nur was sie wollen.

  • Ja das stimmt wohl.
    Man will halt nicht zu diesen Menschen gehören, die Hunden so etwas schreckliches antun und fängt automatisch an, sich zu rechtfertigen.

    Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten :red_heart:

  • Ja das stimmt wohl.
    Man will halt nicht zu diesen Menschen gehören, die Hunden so etwas schreckliches antun und fängt automatisch an, sich zu rechtfertigen.

    klar, verstehe ich......ich mußte es auch lernen solche Leute zu mißachten.
    Die ärgert es viel mehr wenn du einfach lächelst.....und das richtig schmierig, denen richtig ins Gesicht :grinning_squinting_face:

  • Ok also trotz der angeregten Debatte und verständlichen Argumente,
    Sind die Hunde aktuell ja nun mal da...
    Und ich treffe sehr viele Leute mit eben solchen Qualzuchten die auch entsprechende Probleme in Erziehung und Gesundheit haben.
    Und sehr oft höre ich, dass die Leute keine Hundeschule und / oder keine Pension finden.


    Ich habe derzeit selbst einen micro bully (exotic) (ca 20wochen alt) 3 Tage die Woche begleitend mit in meinem Rudel dabei...
    Und ja neben meinem Beagle sieht er furchtbar ungesund aus...
    Is auch nicht mein Typ Hund
    Aber er is ein netter Kerl
    Und ich mag Herrchen und Frauchen helfen von Anfang an die richtigen Schritte in die Hand zunehmen...
    Ich denke physio, akupunktur und entsprechendes Strecken und dehnen könnte ihm schon zu ein wenig mehr Bewegungsfreiheit und Lebensqualität verhelfen...



    Ich geb allen recht die sagen sowas gehört verboten


    Aber mit den vorhandenen Tieren müssen wir doch trotzdem arbeiten
    Wollte die Diskussion damit Vllt in eine progressivere Richtung stoßen (no front )



    Vllt habt ihr ja ein paar Ideen wie man dem sűßen knuffel zu nem schönen gesündere leben verhelfen kann
    Lg Goodfellows mannheim

  • @Goodfellows vllt ist es für deinen/ deinen geliehen kleinen Bully besser, wenn du einen eigenen Thread aufmachst.
    Der hier ist ja schon 4 Jahre alt.
    Vorallem wenn es ja auch ganz konkret darum gehen soll was man vllt tun kann um ihn möglichst lange, möglichst fit zu halten.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Talkthread der Gartenfreunde 1,7k

      • PodiFan
    2. Antworten
      1,7k
      Zugriffe
      140k
      1,7k
    3. KuNiRider

    1. GEORGIE 7

      • StarskySmilla
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      80
      7
    3. Monstie

    1. Welpen-Hibbel-Thread 952

      • Julia
    2. Antworten
      952
      Zugriffe
      41k
      952
    3. Terri_Lis_07

    1. "Mein Hund ist alt." 316

      • Isa
    2. Antworten
      316
      Zugriffe
      33k
      316
    3. Monstie

    1. Rettungshunde-arbeit/-sport 20

      • Julia
    2. Antworten
      20
      Zugriffe
      2,5k
      20
    3. CrazyDogs