Eure Lieblingsrasse...

  • Mal angenommen, ihr möchtet einen neuen Hund.
    Welche Rasse würde es sein? (Tierheim-Mischling zählt nicht, der wäre bei mir auch auf Platz 1 :winking_face: )
    Welche Hunderasse würde euch reizen, begeistert oder fasziniert euch?

    Liebe Grüße
    Manuela

  • Hi Manuela!
    Danke für diesen Threat, ich hab mich nicht getraut :grinning_face_with_smiling_eyes: .
    Ich habe 3 Favoriten:
    Kangal oder deren Mischlinge
    Kaukase Orwscharka oder deren Mischlinge
    Bordeaux Dogge


    Warum große Hunde? Ist meine persönliche Meise! Ich will haupsächlich meine Ruhe von nicht Hundehaltern und dunklen Gesalten.
    Dann arbeitet mein Mann im 3 Schichtsystem und ich bin eine "Bangebüchs".
    Als wir nur Lucky hatten haben mich sooooo viele angequtscht "OOOOOOCH ist der aber süß" und dann kam sofort die Hand :smiling_face_with_horns: .
    Lucky hatte es weder mit fremden noch mit Kindern!
    Ausserdem; Herdenschutzhunde kann und DARF man nicht brechen! Ich finde die einfach nur genial!


    Tja und Bordeaux Doggen :grinning_squinting_face: lest selbst:


    http://dogues-de-bordeaux.eu/?page_id=4761&lang=de


    vor vielen Jahren habe ich mal eine Bordeaux Dogge kennen gelernt :red_heart: :red_heart: :red_heart:

    Liebe Grüsse
    Andrea



    Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :smiling_face_with_heart_eyes:
    Walt Disney

  • Also eine meiner Lieblingsrassen habe ich tatsächlich aktuell bei mir: einen Rottweiler. Wobei ich ganz klar sagen muss, dass es auch auf den Typ ankommt, ich bevorzuge den ursprünglicheren, sportlichen und leichteren Typ und nicht diese ''modernen'' Riesenkälber mit Schweinsköpfen, die man leider teilweise sieht.
    Ich mag das Wesen, sie arbeiten gerne, aber sind trotzdem auch eigenständig und stur. Sie sind triebig, aber trotzdem in sich ruhend. Sie sind offen gegenüber Menschen (damit meine ich v.a. die Familie), aber haben trotzdem eher eine Bezugsperson. Man muss sich ihren Gehorsam auch verdienen, merken sie, dass man nicht konsequent genug ist, tanzen sie einem gerne auf der Nase rum - da muss ich immer an meine Mama und ihren Mann denken, die beiden testet Keks jedesmal, weil sie weiß, dass sie bei denen viel mehr darf als bei mir. :grinning_squinting_face:


    Ansonsten finde ich folgende Rassen besonders ansprechend, sowohl optisch als auch charakterlich, ob sie je einziehen werden, hängt von den Lebensumständen ab, denn ein paar von ihnen sind sehr anspruchsvoll:


    - Hollandse Herder, bzw. tendiere ich da eher zum X-Herder
    - Louisiana Catahoula Leopard Dog
    - Saluki
    - Boston Terrier
    - Bullterrier
    - Chinese Crested
    - Basenji
    - Thai Ridgeback
    - Staffordshire Bullterrier
    - Dalmatiner
    - Rhodesian Ridgeback


    Und weil ich ein paar Exemplare kenne und sie echt toll finde, stehen seit einer Weile auch die Vizslas auf meiner potentiellen Liste.

  • Interessante Frage aber schwierig (für mich) zu beantworten.


    Ich bin ein Molosser Fan, es darf aber nicht zu extrem sein.
    Vielen Molossern würde ich ein neues Heim bieten, egal ob kleine wie die Französische Bulldogge oder Grosse wie die Deutsche Dogge, Bernhardiner, Berner Sennenhund.
    Wenn es richtig Mastiff geht, ist mir das persönlich zuviel Molosser.


    Auch einen Shar Pei würden wir uns nocheinmal holen.


    Es gibt aber auch einige wenige Terrier wie den Bullterrier oder den Staffordshire Terrier den ich anschaffen würde.
    (Normalerweise reizen mich "typische" Terrier nicht)


    Auch Aussies, Schäferhunde, Kooiker, Corgis, würden ein Heim bei mir finden.


    Es gibt kaum eine Rasse bei der ich Nein sagen würde, vorausgesetzt sie befindet sich im Tierheim.


    Die meisten Terrier, Laufhunde, ursprüngliche Jagdhunde gefallen mir zwar auch vom Aussehen her, würden aber vermutlich mit mir zusammen nicht glücklich werden, teils weil ich ihnen nicht gerecht werden würde.

  • Mhhh, mein nächster Hund muss auf jeden Fall viiieeel will to please haben und ordentlich Arbeiten können :face_with_tongue:


    Ganz oben auf meiner Listen stehen Dobermänner :smiling_face_with_heart_eyes: und Whippets...
    Bordercollies gefallen mir vom Wesen her total, haben aber meistens zu viel Fell für meinen Geschmack :face_with_rolling_eyes:


    Ich habe leider die bekloppte schwäche das ich Jagdhunde so unfassbar wunderschön und toll finde :red_heart: :red_heart:

    Liebe Grüße,
    Martha und die Podencos

  • Bei mir die Golden Retriever............wobei ich da auch einen großen Unterschied mache.
    Mir gefallen einfach die ganz weißen aus der Showlinie nicht.Für mich sind es keine GOLDEN mehr,zudem sehr kurzbeinig und schwerfällig gezüchtet,das finde ich sehr schade. :loudly_crying_face:
    Ich fange da gern bei dunkel-Cremefarben an wie mein Luc und Etjen.
    Aber der richtige Golden ist für mich eher mein Jay,ich finde ihn einfach in der Fellfarbe wunderschön und richtig GOLDEN.
    Ich hatte bis vor 3 Jahren auch noch eine Dalmatinerhündin,meine Kalea,sie wurde 13J. alt.Ach was habe ich diese Hündin geliebt :smiling_face_with_heart_eyes: :red_heart:
    Nicht das ich die Anderen weniger Liebe..........aber ich denke ihr wisst wie ich es meine.
    Vielleicht,wenn ich großes Glück habe werde ich mir nochmal meinen Traum von einer Pünktchendame in meinem Rudel erfüllen. :winking_face:

  • Ich würde mir ja niemals einen Rassehund beim Züchter kaufen :winking_face: Aber darum geht's ja gerade nicht.
    Wenn es nur noch Rassehunde geben würde, wäre es bei mir auf jeden Fall ein Golden Retriever!


    Und genau wie bei Rudelgold, nicht diese überzüchteten Goldies...die mag ich auch nicht. Ich finde zwar sehr helles Fell sehr schön, bin da aber etwas voreingenommen, wegen meiner Bella.


    Ich mag ihr Wesen, die Größe ist optimal. ( um es mal kurz zu fassen)
    Und, wenn ich mir das nächste mal Hunde anschaffe, natürlich erst, wenn meine beiden nicht mehr da sind, dann wohl ein Geschwister Pärchen.

    Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten :red_heart:

  • Bei mir wären es... ihr dürft ruhig lachen. :grinning_squinting_face:


    Pudel oder Jagdterrier.


    Die Pudel, die ich bisher kennen gelernt habe, waren so toll. Wenn ich aber keine Familie hätte (und sonst keine Sorgen :grinning_squinting_face: ), würde ich mich vielleicht für einen Jagdterrier entscheiden. Auch von denen durfte ich schon drei näher kennen lernen. Die kleinen Ungeheuer haben es mir wirklich angetan. Und es gibt sie zu Hauf im Tierheim, was bei mir natürlich auch Grundvoraussetzung wäre.

    Liebe Grüße
    Manuela

  • Pudel sind toll!!! Aber leider gibt es nur wenige Großpudel (hier) und so ein kleiner wird als "Wächter" leider nicht ernst genommen.
    Als "Kind" hatten wir einen. :red_heart:

    Liebe Grüsse
    Andrea



    Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :smiling_face_with_heart_eyes:
    Walt Disney

  • Ich liebe die ach so böööösen Rassen. :winking_face:


    • American Staffordshire Terrier
    • American Pit Bull Terrier
    • Standard Bullterrier
    • Miniatur Bullterrier


    Ein AmStaff zieht "bald" ein, vom VDH/FCI Züchter. Wir sind wahnsinnig aufgeregt und können es kaum erwarten. Beim Pit Bull meine ich aber den echten und nicht das was viele als Pit Bull bezeichnen. Ich hänge euch mal ein Bild eines echten Pits an. :grinning_squinting_face:

  • @ Katharina: OOOOOOHHHHH JAAAAAA, gaaaaaaanz bööööööööse Hunde!!!!! Besetzen immer das Sofa! :thumbs_up:
    Aber, Berlin.... (ohne Worte :smiling_face_with_horns: )

    Liebe Grüsse
    Andrea



    Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :smiling_face_with_heart_eyes:
    Walt Disney

  • Hi Mona!
    Hier in Berlin gelten diese Rassen, die Katharina aufgezählt hat als Listenhunde. Soll heißen potentiell gefährlich :upside_down_face: .
    Wenn Du hier zur Miete wohnst brauchst Du eine Genehmigung vom Vermieter und der Hund muss einen Wesenstest machen. Ansonsten besteht Leinen und Maulkorbzwang.
    Darum Berlin..... ohne Worte.
    Hunde machen hier keinen Spaß, man ist stigmatisiert, wenn der Hund größer als ein Meerschweinchen.

    Liebe Grüsse
    Andrea



    Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :smiling_face_with_heart_eyes:
    Walt Disney

  • Auch bei mir in Hessen gelten sie als gefährlich. In meiner Heimatstadt (Frankfurt am Main) zahlt man sogar 900€ Steuern im Jahr... Auch in der Stadt in die wir ziehen (auch in Hessen) zahlen wir dann für unseren AmStaff 600€ und für Donald 60€. Es kommen für den AmStaff aber noch andere Kosten neben den Steuern, ein ganzer Batzen aber es ist uns das alle mal wert.

  • Meiner Meinung nach sind diese Rassen nur in den falschen Händen gefährlich!
    Die Vertreter dieser Rassen, die kenne sind nur gefährlich ( ACHTUNG IRONIE! ), wenn sie sich auf Herrchen und/oder Frauchen werfen um diese zu Boden zu schmusen.
    Ich muss zugeben, ein böses Erlebnis hatte ich mal mit einem Staff, aber der war in falschen Händen! Der Besitzer hat den armen Kerl mit 10!!!! anderen Staffi´s in einer 1 Zimmerwohnung gehalten.
    Das ist aber schon Jahre her.
    Und dieser Rüde hat meinen alten, halb blinden Shi Tzu fast tot gebissen. Meine große hatte mit dem Hund vor einem Geschäft gewartet. Seit dem ist sie nicht wirklich ein Fan dieser Rasse.
    Die Hunde wurden damals von der Polizei beschlagnahmt, in gute Hände vermittelt. Bis auf eben diesen einen Rüden, der musste eingeschläfert werden, weil er auch in guter Umgebung bissig war.
    Schade drum der war bildschön.
    Ist aber schon 25 Jahre her.

    Liebe Grüsse
    Andrea



    Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :smiling_face_with_heart_eyes:
    Walt Disney

  • Doggen sind klasse und Windhunde. :smiling_face:


    Dalmatiner und Viszlas gefallen mir auch gut.


    Und obwohl sie nur noch selten zu sehen sind, sind die Dt. Pinscher eine prima Rasse, vielseitig, gesund, belastbar, sportlich. Weiß gar nicht, warum die so selten sind.

  • Schön das du so einen Smili hinter deinem ersten Satz gemacht hast............ich find die Rassen auch sehr schön,bewundernswert und toll.
    Ich finde soooooooooo viele Rassen toll,nur viele kommen für mich persönlich nicht in Frage,einfach weil ich denen entweder nicht gerecht werden kann oder sie passen nicht zu mir aus anderen Gründen.
    Doch schützen und achten werde ich jeden Hund.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Talkthread der Gartenfreunde 1,7k

      • PodiFan
    2. Antworten
      1,7k
      Zugriffe
      140k
      1,7k
    3. KuNiRider

    1. GEORGIE 7

      • StarskySmilla
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      96
      7
    3. Monstie

    1. Welpen-Hibbel-Thread 952

      • Julia
    2. Antworten
      952
      Zugriffe
      41k
      952
    3. Terri_Lis_07

    1. "Mein Hund ist alt." 316

      • Isa
    2. Antworten
      316
      Zugriffe
      33k
      316
    3. Monstie

    1. Rettungshunde-arbeit/-sport 20

      • Julia
    2. Antworten
      20
      Zugriffe
      2,5k
      20
    3. CrazyDogs