Euer Rückruf-Wort

  • Wie ruft ihr eure Hunde zurück? Greift auf Klassiker wie "hier" oder Hundepfiff zurück oder habt ihr euch für etwas kreatives entschieden?


    Ich nutzte bei meinem alten Hund das klassische "hier" ohne mir groß Gedanken darüber zu machen, dass es ja doch echt oft in meinem sonstigen Sprachgebrauch fällt und auch draußen nicht selten von anderen gerufen wird.


    Bei Ole werde ich vom "hier" auf ein "Hoppi Galoppi" wechseln - einerseits nutze ich das nie anderweitig und andererseits klingt das auch gleich etwas fröhlicher als ein oft emotionsgeladenes "hier". ... und außerdem galoppiert er wie ein kleines Pony :grinning_face_with_smiling_eyes:

  • Bei meinen Hunden war ich beim Rückrufwort kreativ:

    Balous Rückrufwort ist zackig, Moglis Karamba und Hermanns Ole. Ich habe es aber nicht hinbekommen, dass wirklich nur der Hund angelaufen kommt den ich rufe. Es kommen immer alle Drei obwohl ich mit allen Drei allein in der Hundeschule war und wir dort den Rückruf geübt haben. Mittlerweile ist mir das aber nicht mehr wichtig.


    Als Abruf für alle Drei nutze ich "Hundis zu mir".

    Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina


    Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
    Suzanne Clothier

  • Ich rufe für Julie "schau her" und für Dobby "Taxi" :smiling_face_with_sunglasses: . Viele Leute denken, der Hund heißt "Taxi" :face_with_tongue: .

    Meistens kommen aber tatsächlich beide Hunde gelaufen. Gibt ja schließlich Leckerlis für den Rückruf :knochen:

  • ich rufe gar nicht ich strecke den Arm hoch. Soll Lea zu mir halte ich die Hand in Höhe ihrer Nase neben meinen Köper.

    Dort soll sie "Touch" machen (also mit der Nase meine Hand berühren) und sich setzen. Es gibt aber auch den Rückruf per Pfiff. Im Winter mit Handschuhe oft unpraktisch.

    Grüße von Heike

    mit Lea

    (und Danah Im Herzen)

  • Ich rufe meine Beiden mit ihrem Namen und "hier".

    Sollten das die zarten Hunde Öhrchen dann nicht richtig hören, dann rufe ich:

    " Jetzt wird es aber Zeit." Dann kommen Beide gerannt, denn dann wissen die Beiden ganz genau, dass die Luft brennt. Leckerlis gibt es dafür dann aber nicht.

    Liebe Grüße, Silvia mit Sammy und Blake!

    Ein Hund der bellt, ist mehr wert, als ein Mensch der lügt!!!! :Hund-smile:

  • Wir nutzen das klassische "hier", da Cosmo (Tierschutz) das schon kannte und auch sehr gut befolgt. Aber meistens brauchen wir gar keinen Rückruf, da er sich sowieso nicht weit entfernt und spätestens bei seinem Namen schon angelaufen kommt.

    :pfote: Pfotenklatscher vom Schneeflöckchen, liebe Grüße vom Frauchen :red_heart:

  • Ich habe gar keinen speziellen Rückruf. Was ich IMMER mache, ist das:


    ich rufe gar nicht ich strecke den Arm hoch.


    Im Grunde genügt das schon. Wenn ich den Arm hebe, kommen sie.

    Meist sag ich dann noch die Namen, oder ein "Komm", "Niiicht so weit", oder ich mache dschdschdschdsch.


    Aber ein spezielles Rückrufkommando habe ich nie eingeführt.

    Liebe Grüsse von Doris und den Jagdraubtieren Paul und Rudi

  • Stehen bleiben und Arm hoch ist bei mir der normale " Rückruf".

    Wenn's er grade nicht guckt nicht guckt, reicht der Name.

    Wenn's brennt, Pfeife ich auf den Fingern.

    (Ich hab auch eine Hundepfeife, aber die vergesse ich eh immer.)

    LG Petra mit Andy


    Mein Hund ist ein Dacia. Das Statussymbol für alle die kein Statussymbol brauchen... :grinning_squinting_face:

  • Hier ist auch das "hier" und je nach Hund auch "pfeifen".

    Iva hatte mal den normale Pfiff als super Pfiff. Nur blöd, dass ständig jemand rumpfeift. Da reichte auch ein Video ( selbst mit Kopfhörer ).

    Es hat sich abgenutzt...

  • Auf "Mädels" hören beide gleichermaßen, das ist der Rückruf wenn beide kommen sollen. Manchmal nutze ich das auch wenn ich nur eine dabei habe, sorgt dann für irritierte Blicke wenn das jemand mitbekommt :grinning_face_with_smiling_eyes: , aber den Mädels ist es ja egal, die wissen ja nicht, dass das Wort eigentlich ein Plural ist :grinning_squinting_face:.


    Ansonsten einzeln rufe ich einfach den Namen gefolgt von einem "zu mir". Das "hiiieeer" langgezogen ist das herkommen und vor mir absitzen, deswegen verwende ich das nicht für den "normalen" Rückruf wenn sie einfach nur herkommen sollen.

    Wenn mir die Reaktionszeit zu lange dauert, folgt dann wahlweise noch ein "aber zackig", dann wird der nächst höhere Gang eingelegt :winking_face:

    Viele Grüße von Heike und den Mädels

  • "Hier" und "komm" werden oft benutzt im normalen Sprachgebrauch, für mich sind das keine Rückrufkommandos.


    Bei kurzer Entfernung oder im Garten benutze ich "hierher", oder auch mal nur das Sichtzeichen "rechter Arm ausgestreckt in Schulterhöhe und mehrmals an den Oberschenkel klopfen".


    Draußen ist das absolute Rückrufkommando der Doppelpfiff, auch auf größere Entfernung.

    Liebe Grüße
    Uta mit den "Fuchseckles"

  • Mir fällt gerade ein, dass wir auch ein einen körpersprachlichen Rück"ruf" haben: Bei mir ist das das ausbreiten der Arme.

    Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina


    Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
    Suzanne Clothier

  • Ich hab mein ganzes Hundehalterleben lang immer dann, wenn ein Hund aus irgendeinem Grund schnell zu mir kommen sollte, dies aber nicht getan, sondern getrödelt hat, gesagt: Zackzackzackzackzack....so lange, bis er da war. Ich hab das instinktiv so gesagt, und es hat immer super funktioniert.


    Vor einigen Jahren hab ich dann mal erfahren, dass ich mich da sehr profimäßig verhalten habe, denn was ich gemacht habe, war ein Ankersignal.

    So hatte mein Rückruf plötzlich einen Namen. :grinning_face:


    War so ähnlich, wie beim Füttern.


    Ich habe immer gefüttert, und irgendwann mal hab ich erfahren, dass ich schon immer gebarft habe....und dann - noch besser - sogar gepreyd. :haumichweg: :haumichweg:

    Liebe Grüsse von Doris und den Jagdraubtieren Paul und Rudi

  • Ankersignal... Ja, ge? Ich hab das auch automatisch gemacht.😁

    Seit ich mit einer angehenden Hundetrainerin Gassi gehen, weiß ich, dass es für jeden Pups einen Fachbegriff gibt.

    LG Petra mit Andy


    Mein Hund ist ein Dacia. Das Statussymbol für alle die kein Statussymbol brauchen... :grinning_squinting_face:

  • Eigentlich sollte "Dina" der Rückruf werden. Hab ich auch ganz gut etabliert. Dachte ich. Zumindest ohne große Ablenkung hat das echt gut funktioniert. Glaubte ich.


    Dann passierte es: Ich stand im Park und rief meinen Hund. Keine Reaktion. Wirklich gar keine. Höh? Was ist da kaputt?

    Ich hatte nur die normale Leine umhängen. Sonst hatte ich immer den Flexikasten in der Hand und habe unbewusst gleichzeitig mit dem Rückrufwort mit der Hand auf den Kasten geklopft. DAS ist für Dina das Rückrufsignal. Worte sind Schall und Rauch. :see_no_evil_monkey: :haumichweg:

    Liebe Grüße
    Selkie

  • Das ist ja spannend, wie ihr die Hunde so einsammelt. Ein nonverbales Zeichen ist sicher auch angenehm, das hatte ich noch gar nicht (bewusst) auf dem Schirm. Unbewusst klopfe ich mir tatsächlich jedesmal auf den Oberschenkel.

    Ich hab mein ganzes Hundehalterleben lang immer dann, wenn ein Hund aus irgendeinem Grund schnell zu mir kommen sollte, dies aber nicht getan, sondern getrödelt hat, gesagt: Zackzackzackzackzack....so lange, bis er da war. Ich hab das instinktiv so gesagt, und es hat immer super funktioniert.


    Vor einigen Jahren hab ich dann mal erfahren, dass ich mich da sehr profimäßig verhalten habe, denn was ich gemacht habe, war ein Ankersignal.

    So hatte mein Rückruf plötzlich einen Namen. :grinning_face:

    Was ist denn ein Ankersignal? :thinking_face:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Was hat euch heute gefreut? 1,6k

      • Skadi
    2. Antworten
      1,6k
      Zugriffe
      85k
      1,6k
    3. StarskySmilla

    1. Weihnachtsbäckerei 286

      • Mieps
    2. Antworten
      286
      Zugriffe
      19k
      286
    3. Hanca

    1. Hunde im Bett - ja oder nein? 121

      • MonaundNelke
    2. Antworten
      121
      Zugriffe
      28k
      121
    3. Danah

    1. Das Fräuleinchen aus Polen........................ 1,1k

      • StarskySmilla
    2. Antworten
      1,1k
      Zugriffe
      63k
      1,1k
    3. Hanca

    1. Welpen-Hibbel-Thread 1,1k

      • Julia
    2. Antworten
      1,1k
      Zugriffe
      48k
      1,1k
    3. Hanca