Hund aus Rumaenien gerettet, kann nun keinen Pass erstellen.. Ausreise blockiert

  • Hallo liebes Forum,


    ich hoffen ihr habt eine Idee oder kennt eine Anlaufstelle, wie zb eine Transportagentur fuer Tiere oder aehnliches, denn immerhin ist Rumaenien Europa auch wenn es hierzulande nicht unbedingt den Eindruck macht...


    In einer Gegend mit Kettenhunden und Strassenhunden in Rudeln wurde mir von der oertlichen Polizei ein Hund in ner Rettungsaktion gebracht, es ist kein Scherz, hierbei handelt es sich um einen Belgischen Maliois, sehr gross, mit Wolfohren und Augen und angeblichem Wolfanteil, sende gerne Fotos wenn moeglich. Er ist 2 jahre alt, unkastriert, 50 Kilo Riese und wuerde, sollte ich wieder abreisen, was ich nun schon 3x seinetwegen verschoben habe, ein wuerdeloses Dasein als Kettenhund erleiden, sowie schlimmeres, die Region kennt keine Empathie fuer Hunde.


    Nun versuche ich vergeblich, einen Pass oder qualifizerten Tierarzt zu finden und muss zusaetzlich gestehen, dass ich dieses 50 Kilo Muskelpaket so schnell nicht an die Leine gewoehnen werde, und in der Stadt wohl eher hinterher geschliffen werde und fuer Panikanfaelle sorgen wuerden, leider erschrecken sich viele vor dem Hund sowie ich anfangs auch, was sich mittlerweille aber gegeben hat.


    Ich habe keine Ahnung, wie ich ihn ausfliegen kann. Ryanair zurueck nach Malta, was eigentlich das Ziel ist seit April, transportiert keine Tiere. Insel ist nicht hundefreundlich. 24 Stunden in der Transportbox waere eine Qual, ebenso muesste er auch direkt auf das neue Gelaende. Alternative waere nach Deutschland, mein eigentlicher Wohnort ist jedoch Malta seit 6 Jahren und ich bin hier nur zu Besuch auf der Farm meines Grossvaters, welcher leider verstorben ist. Die Gegend ist auch null sicher, aber darauf gehe ich nicht ein, wird sonst zu viel.


    Ich arbeite derzeit remote und wuerde auch private Transportfirmen beauftragen, aber waere der Hund hier auf einer 2000qm Farm nicht besser aufgehoben? Ich denke er wuerde in einem Apartment alles ankauen, aber bemerke deutliche Besserung bei diesem..

    Ich habe auch keine Ahnung, wie er auf einen Tierarzt reagiert, der ihm die fuer den Pass noetigen Impfungen und Mikrochip verpasst, er ist nicht sozialisiert und springt und erschrickt die meisten hier. Ich weiss nicht ob die Prozedur bei den hierlaendigen Tieraerzten ueberhaupt moeglich ist, mir wurde ersthaft von einem Tierarzt hier emfohlen, ihn mit ner Betaeubungspistole erst umzuhaun und sein Transport hierher fand ebenfalls mit Betaeubung statt und und war im Grunde eine Brutasilierung.


    Ich hoffe es hat jemand einen Rat.

    Einmal editiert, zuletzt von Bettina ()

  • Hallo Bettina!


    Mehr als das hier


    Herzlich willkommen ... - Freundeskreis Brunopet - Tierschutz in Rumänien
    Tierschutz Rumänien Adoption Welpen Hunde adoptdontshop Tierheim Kastrationen Hund Welpen Tierschutzarbeit BrunoPet Freundeskreis Bruno Pet
    freundeskreis-bp.de


    fällt mir auch nicht ein. Die kennen sich gerade in Rumänien sehr gut aus. Ich würde mich dahin wenden. Viel Glück!


    Liebe Grüße,

    Wulf

    mit Dumbledore und Merlin und Hexe und Bessy in Erinnerung

  • Ich schließe mich Wusan an, kontaktiere eine Tierrettung, die sich auf Rumänien spezialisiert hat. Wenn du willens bist, sich um den Hund zu kümmern oder wenigstens finanziell der Tierrettung unter die Arme zu greifen, werden sie dir sicher gern helfen.

  • Es gibt mehrere deutsche Tierschutzvereine, die in Rumänien aktiv sind. Wenn du bereit bist, die Kosten zu übernehmen, können sie dir eventuell eine Pflegestelle oder ein privates Tierheim nennen. Auch wenn solche Plätze rar und heiß begehrt sind.

    Einen nicht sozialisierte, sprich nicht an das Zusammenleben mit Menschen gewöhnten Hund, nach D oder anderswo einzuführn, halte ich ehrlich gesagt für grob fahrlässig.

    Und du tust auch dem Hund damit keinen Gefallen.

    Versuch es bei ProDogRomania e.V.

    LG Petra mit Andy


    Mein Hund ist ein Dacia. Das Statussymbol für alle die kein Statussymbol brauchen... :grinning_squinting_face:

  • Ganz ehrlich... Ich würde eine Tierschutzorganisation in Rumünien kontaktieren die den Hund einfängt, kastrieren lässt und dort aussetzt wo er gefunden wurde. Einen Hund mit eventuellem Wolfsanteil darf man in Deutschland erst ab der 5. Generation halten und es ist einfach nicht jeder Hund für ein Leben in Deutchland geeignet.


    Wenn du den Hund behalten möchtest können dir die Tierschutzorganisation bestimmt Tipps geben.

    Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina


    Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
    Suzanne Clothier

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Was hat euch heute gefreut? 1,6k

      • Skadi
    2. Antworten
      1,6k
      Zugriffe
      85k
      1,6k
    3. StarskySmilla

    1. Weihnachtsbäckerei 286

      • Mieps
    2. Antworten
      286
      Zugriffe
      19k
      286
    3. Hanca

    1. Hunde im Bett - ja oder nein? 121

      • MonaundNelke
    2. Antworten
      121
      Zugriffe
      28k
      121
    3. Danah

    1. Das Fräuleinchen aus Polen........................ 1,1k

      • StarskySmilla
    2. Antworten
      1,1k
      Zugriffe
      63k
      1,1k
    3. Hanca

    1. Welpen-Hibbel-Thread 1,1k

      • Julia
    2. Antworten
      1,1k
      Zugriffe
      48k
      1,1k
    3. Hanca