Krallenbettentzündung

  • Hallo ihr Lieben,


    seit 7 Wochen doktern wir an einer Krallenbettentzündung herum, die immer mal besser, aber dann doch wieder schlechter wird. So schlecht, dass Priya kaum auftreten kann und sich am liebsten gar nicht bewegen mag.


    Priya bekommt Schmerzmittel und Antibiotikum gegen die Entzündung. Seit heute ein noch höher dosiertes Antibiotikum und wir machen drei Mal täglich Fußbäder mit Calendulaessenz.


    Da die ganze Zeit über kein Blut oder Eiter abgeflossen ist, hat unser Haustierarzt heute die Kralle im Leben abgeschnitten und es kam neben Blut auch flüssige Sekret heraus.


    Der Tierarzt, zu dem wir letzte Woche im Urlaub mussten, riet dazu die ganze Kralle ziehen zu lassen. Von der Idee war unser Haustierarzt heute nicht so überzeugt, weil die Kralle bombenfest sitzt und die Prozedur sehr schwierig für ihn wird. Außerdem seien die Heilungschancen anschließend schwer einzuschätzen, weil das Gewebe hochgradig entzündet ist. Er schlug stattdessen die Amputation der Zehe vor, wobei mir ganz anders wurde :flushed_face:


    Bis Mittwochabend gibt es jetzt erstmal die Antibiotikabombe und dann wird der Zeh geröntgt, um zu sehen, ob der Knochen noch intakt ist oder ein Tumor vorhanden ist usw.


    Ich bin gerade total unglücklich und weiß nicht, was ich machen soll. Das war jetzt der dritte Tierarzt und alle haben eine andere Meinung/ Idee gehabt.

    Sollte ich mir noch eine Meinung einholen?

    Habt ihr Ideen oder Erfahrungen mit dieser Thematik?


    Unglückliche und nachdenkliche Grüße

    Steffi

  • Geordi hatte mit Entzündungen des Krallenbetts und der Zwischenzehenräume zu kämpfen.

    Was tatsächlich und langfristig am Besten geholfen hat, war Octenisan Waschlotion zweimal täglich angewendet.

    Wurde mir nach Bakterienkultur von einer befreundeten Tierärztin empfohlen.

    Damit hätte sie die besten Erfahrungen gemacht.

    Vielleicht magst du das anstelle von der Calendulaessenz ausprobieren?

    MfG Melanie mit Blacky&Geordi im Herzen & Joran an meiner Seite
    Manchmal lese ich über jemanden, der mit großer Autorität sagt, dass Tiere keine Absichten und keine Gefühle haben, und ich frage mich:" Hat der Typ denn keinen Hund?"(Frans de Waal)

  • Hallo Steffi,


    Hat dein Tierarzt das flüssige Sekret aufgefangen um es einzuschicken? Um mal zu schauen, WELCHE Bakterien da sitzen um dann gezielt das richtige AB geben zu können?

    Falls es überhaupt Bakterien waren, wenn nicht, dann hilft natürlich auch kein AB.


    Das Röntgenbild halte ich für eine gute Idee

    Viele Grüße von Heike und den Mädels

  • Geordi hatte mit Entzündungen des Krallenbetts und der Zwischenzehenräume zu kämpfen.

    Was tatsächlich und langfristig am Besten geholfen hat, war Octenisan Waschlotion zweimal täglich angewendet.

    Wurde mir nach Bakterienkultur von einer befreundeten Tierärztin empfohlen.

    Damit hätte sie die besten Erfahrungen gemacht.

    Vielleicht magst du das anstelle von der Calendulaessenz ausprobieren?

    Unser Tierarzt heute sagte, dass ich keine Seifenbäder machen soll. Auch von Salben oder Cremes riet er ab, weil das Gewebe nicht noch mehr aufgeweicht werden soll.

    Nein, er hat nichts von dem Blut/Sekret aufgefangen.

    Hast Du Dich mal über CDL/CDS informiert?

    Das wäre für mich das erste Mittel der Wahl.

    Nachdem ich bei dir immer wieder von dem Mittel gelesen habe und auch schon einmal nachgefragt hatte, habe ich mich ein wenig belesen und bin ehrlich gesagt skeptisch.

    Die Meinungen über CDL gehen, finde ich, extrem weit auseinander - für die einen ist es ein Allheilmittel, für die anderen ein Teufelszeug.

    Ich habe Chlordioxid gegoogelt und war erstaunt, dass es „nur“ ein Desinfektionsmittel für Trinkwasser ist. Klingt für mich nicht sooo dramatisch…

    Ich hätte gern jemanden in der Nähe, mit dem ich mich bezogen auf unser Problem darüber austauschen kann. Unser Haustierarzt wird das nicht sein.

  • Er schlug stattdessen die Amputation der Zehe vor, wobei mir ganz anders wurde


    Mit Krallenbettentzündung hatte ich noch nix zu tun, wohl aber mit einer sehr üblen Entzündung der Zehe. Und die wurde dann amputiert.

    Hört sich richtig schlimm an, war es aber bei uns überhaupt nicht.

    Das ist schnell verheilt, und Osco hatte nachher keine Probleme damit.


    Damit will ich jetzt nicht für eine Zehenamputation werben. Sowas sollte wirklich nur die allerletzte Alternative sein. Aber falls es unumgänglich wäre, kann ich aus Erfahrung nur sagen: Es gibt Schlimmeres.


    Ich würde bei Priya kolloidales Silber benutzen.

    Liebe Grüsse von Doris und den Jagdraubtieren Paul und Rudi

  • Die Meinungen über CDL gehen, finde ich, extrem weit auseinander - für die einen ist es ein Allheilmittel, für die anderen ein Teufelszeug.

    Ich habe Chlordioxid gegoogelt und war erstaunt, dass es „nur“ ein Desinfektionsmittel für Trinkwasser ist. Klingt für mich nicht sooo dramatisch…

    Ich hätte gern jemanden in der Nähe, mit dem ich mich bezogen auf unser Problem darüber austauschen kann. Unser Haustierarzt wird das nicht sein.

    Ich habe damit seit einigen Jahren nur positive Erfahrungen gemacht.

    Meine TÄ empfiehlt es mittlerweile auch.

    In Schweden ist es als Arzneimittel zugelassen, hat aber einen anderen Namen.

    In Deutschland läßt die Charmaindustrie das nicht zu.

    Liebe Grüße
    Uta mit den "Fuchseckles"

  • "Chlordioxid" ist ein Desinfektionsmittel. Silber ist eins, und Kupfer übrigens auch. Die beiden letzteren wirken hervorragend nicht nur gegen Bakterien sondern auch gegen Viren.


    Chlordioxid in Anführungszeichen, denn das ist ein Gas, hochexplosiv und sehr giftig. Ich bin sicher, das verwendet ihr nicht. Ihr verwendet es entweder in Lösung oder gebunden in Tablettenform.


    Chlordioxid wird in Trinkwasseraufbereitung verwendet, in geringen Konzentrationen und, wenn du es trinkst, ist das giftige Gas (ja, es ist giftig) bereits zum größten Teil ausgegast.


    Ich will euch nicht mit meinem chemischen Wissen langweilen, aber Chlordioxidlösungen desinfizieren, genauso wie Silberpasten, aber die neuere Medizin warnt davor, die Haut noch mehr aufzuweichen, denn im aufgeweichten Zustand können noch mehr Bakterien eindringen - und zwar tief. Das willst du nicht.


    Was die orale Einnahme betrifft - hm. Sag ich mal nichts dazu.

    PS: Metalle entreißen den Eiweißen des Zellorganismus den Schwefel. Mit sowas beschäftigen sich Chemiker und Toxikologen.

  • Unser Tierarzt heute sagte, dass ich keine Seifenbäder machen soll. Auch von Salben oder Cremes riet er ab, weil das Gewebe nicht noch mehr aufgeweicht werden soll.

    Okay, ich habe die Erfahrung gemacht, dass es abtrocknet, da man die Pfote hierbei nicht badet, sondern die Lotion aufschäumt und aufträgt.

    Nach zwei Minuten wird es abgewaschen ( kurz im Wasser) und dann abgetrocknet.

    Aber wenn du dir unsicher bist lass es kann ich verstehen, der Arzt hat das letzte Wort :smiling_face: .

    MfG Melanie mit Blacky&Geordi im Herzen & Joran an meiner Seite
    Manchmal lese ich über jemanden, der mit großer Autorität sagt, dass Tiere keine Absichten und keine Gefühle haben, und ich frage mich:" Hat der Typ denn keinen Hund?"(Frans de Waal)

  • Ich will euch nicht mit meinem chemischen Wissen langweilen, aber Chlordioxidlösungen desinfizieren, genauso wie Silberpasten, aber die neuere Medizin warnt davor, die Haut noch mehr aufzuweichen, denn im aufgeweichten Zustand können noch mehr Bakterien eindringen - und zwar tief. Das willst du nicht.


    Was die orale Einnahme betrifft - hm. Sag ich mal nichts dazu.

    PS: Metalle entreißen den Eiweißen des Zellorganismus den Schwefel. Mit sowas beschäftigen sich Chemiker und Toxikologen.

    Ich kenne CDL 3% als orale Einnahme mit Wasser verdünnt gegen Viren und Bakterien. Knubbel im Gesäuge verschwanden, Colibakterien in der Blase wurden beseitigt, Behandlung nach OPs statt Antibiotika.

    Eine Grippe nahm einen milden, ganz schnell abklingenden Verlauf.


    Es gibt viel Literatur darüber, die Entscheidung, es anzuwenden, liegt bei jedem Einzelnen.

    Liebe Grüße
    Uta mit den "Fuchseckles"

  • Ich kenne CDL 3% als orale Einnahme mit Wasser verdünnt gegen Viren und Bakterien. Knubbel im Gesäuge verschwanden, Colibakterien in der Blase wurden beseitigt, Behandlung nach OPs statt Antibiotika.

    Eine Grippe nahm einen milden, ganz schnell abklingenden Verlauf.

    Um ehrlich zu sein, ich weiß es nicht und damit meine ich, dass ich keine Daten vorliegen habe. Ich sehe die Welt anders... ich sehe Moleküle reagieren. Da muss als das Chlordioxid durch die Darmwand in die Blutbahn, um geziehlt Bakterien vernichten zu können--ohne die Zellwände, Immunkörperchen und anderes, was so im Darm und im Blut schwimmt, anzugreifen. Antibiotika greifen die Bakterien im Darm an, die guten wie die schlechten. Weil das nicht zielgerichtet sein kann. Es gibt keinen Mechanismus, der das ClO2 zwingt, nur die einen Zellen/Viren anzugreifen und die körpereigenen nicht. Dazu kommt die Konzentrationsfrage, wie viel überhaupt noch an der Stelle, an der es wirken soll, ankommt.


    Äußerlich angewendet ist es wirksam, aber von der Wirksamkeit bei EInnahme bin ich noch nicht überzeugt. Aber was nicht ist, kann noch werden. :smiling_face:

  • Weißt du, wovon die Zehe so entzündet war?

    Welche Zehe musste bei Osco amputiert werden?

    Bei Priya ist es die äußere Zehe am linken Vorderlauf. Ich mache mir Sorgen, dass Balanceprobleme bekommen könnte und sich an den übrigen Zehen schnell Arthrose bilden könnte durch eine Fehl-/ Überlastung.


    Die äußerliche Anwendung von kolloidalem Silber kenne ich bisher nur bei oberflächlichen Hautverletzungen, habe aber gelesen, dass man es auch innerlich anwenden kann. Kennt ihr euch da aus?

    Danke auch Marlis für deine Stimme :smiling_face_with_smiling_eyes:


    Schattenfell und Murmel: Danke für eure Erfahrungsberichte und dem Teilen eures Wissens.

    Ich muss ehrlich zugeben, dass ich bei der Anwendung von CDL sehr skeptisch und vorsichtig bin. Generell vertraue ich bei schwerer wiegenden Erkrankungen eher der klassischen Schulmedizin, als alternativen Heilverfahren, möchte aber auch deren Wirksamkeiten nicht bestreiten :smiling_face:

    Eine durch Zugluft verursachte Bindehautentzündung oder ein oberflächlicher Schnitt im Pfotenballen wurde von mir bisher immer erfolgreich mit homöopathischen Mitteln behandelt.


    Beim Termin morgen Abend werde ich unseren Haustierarzt nach CDL fragen.

    Zusätzlich oder alternativ werde ich die Tierärztin, bei der wir beim allerersten Mal waren fragen. Die Krallenbettentzündung hatte sie zwar nicht erkannt, aber vielleicht ist sie bei der Behandlung nun hilfreich, wenn sie eine Diagnose hat :grimacing_face:



    Drückt bitte alle kräftig die Daumen, dass der Zehenknochen morgen beim Röntgen noch intakt ist :folded_hands_light_skin_tone:


    Ich kann gerade an fast nichts anderes denken und erinnerte mich heute, dass ich schon vor ca. 3-4 Monaten das Gefühl hatte, dass Priya es vermeidet auf Kies und Schotter zu laufen und stattdessen lieber auf dem Grünstreifen in der Mitte oder am Rand des Weges läuft.


    Außerdem ist Priyas Zunge nicht mehr rosa, sondern knallrot :worried_face:

    Ihr geht es ansonsten aber gut.

  • Ich hatte das mal gespeichert, vielleicht hilft es zur Orientierung.


    CDL Schrader


    Für den Fall, dass Sie sich doch für diese segensreiche Substanz interessieren, verweise ich auf die Webseiten:

    www.comusav.com

    www.clo2.tv

    www.kritische-tiermedizin.de

    www.freizahn.de

    Viel Spass beim Lesen und Grüße aus Hamburg!

    Dirk Schrader"

    --

    Du hast Fragen zu Chlordioxid und dessen Anwendung?

    Hier geben Experten Antworten.

    https://t.me/MG_Mensch

    Folge Dirk Schrader auf Telegram - frei & unzensiert

    https://t.me/DirkSchrader

    Liebe Grüße
    Uta mit den "Fuchseckles"

  • Tipps kann ich dir mangels Erfahrung nicht geben aber ich drücke die Daumen, dass der Zehenknochen intakt ist. :four_leaf_clover: Und gute Besserung für Priya.

    Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina


    Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
    Suzanne Clothier

  • Danke für die vielen gedrückten Daumen :smiling_face_with_hearts:


    Bitte entschuldigt, dass ich mich erst heute melde. Wir waren Mittwochabend beim TA, hatten gestern Einschulung und heute dann den ersten regulären Schultag. Eine Achterbahn der Gefühle sage ich euch :grinning_face_with_sweat:


    Die gute Nachricht von Mittwoch ist, dass es kein Tumor ist. Ich bin so erleichtert :relieved_face:

    Die schlechte ist, dass es sich nicht um eine Krallenbettentzündung, sondern um eine Osteomyelitis (Knochenmarksentzündung) handelt. Um die in den Griff zu bekommen müssen wohl die ersten beiden Knochen des Zehs entfernt werden. Der Ballen von unten kann dann aber bestehen bleiben, sodass Priya keine Einschränkungen beim laufen haben sollte.


    Da ich immernoch Bauchschmerzen in Bezug auf eine OP habe, findet nun noch einmal eine Kontrolle am kommenden Dienstag statt. Wenn die Entzündung bis dahin nicht weg ist (was ich befürchte) machen wir einen OP-Termin.


    Ich habe nun schon das Ruffwear flagline Geschirr bestellt, damit ich der Mausi nach der OP beim Treppen laufen unterstützen kann. Sie zu tragen schaffe ich nicht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Bärtige in Salz und Pfeffer 367

      • Terri_Lis_07
    2. Antworten
      367
      Zugriffe
      19k
      367
    3. Hanca

    1. GEORGIE 123

      • StarskySmilla
    2. Antworten
      123
      Zugriffe
      3,5k
      123
    3. Hanca

    1. Mein Sorgenkind 337

      • Stef&Hannibal
    2. Antworten
      337
      Zugriffe
      16k
      337
    3. Hanca

    1. Mein Flummi Oskar 423

      • Sandra84
    2. Antworten
      423
      Zugriffe
      54k
      423
    3. Blake

    1. Krallenbettentzündung 42

      • Ruebe
    2. Antworten
      42
      Zugriffe
      1,2k
      42
    3. Blake