Stressiges Hundespielen

  • Hallo zusammen!


    Unsere kleine ist jetzt 11 Monate alt und ich schätze mal voll in der Pubertät.
    Abby überdreht sehr gerne aber ist nie aggressiv. Mittlerweile ist sie auch sehr Kontaktfreudig bei fremden Menschen und andere Hunde mag sie sowieso. Egal welche Größe oder Geschlecht.

    Leider ist sie aber auch frech ohne Ende und die zwei großen Hunde meiner Eltern mit denen sie auch mit Freuden spielt "wehren" sich nicht. Weder mal ein Knurren oder Maßregeln in Hundesprache. Egal ob Abby in die Hinterbeine kneift, Lefzen, Schwanz oder beim Rüden in seine Heiligtümer. Selbst bei seinem Lieblingsspielzeug lässt er sie dran ohne zu murren. Jedoch hat er wie ich vermute eine Art Kontrollzwang. Kaum rennt Abby schneller will er sie korrigieren und spielen die anderen beiden zusammen will er dazwischen. Nur wenn er sein Lieblingsspielzeug hat entspannt er sich und lässt Abby auch mal so laufen.

    Sie stürmt auch auf die beiden mal zu und rennt die einfach um. Auch beim Stuhlgang der großen rennt Abby mal dazwischen.

    Hab schon versucht wenn sie überdreht sie wieder aus dem Garten in die Wohnung zu bringen aber das hält sie auch nicht ab später am Tag weiter zu machen. Auch ein Aus oder Nein bringt nichts. Hört sie zwar dann kurz auf aber nur um dann wieder loszulegen.

    Meine Sorge aktuell ist das wenn die zwei großen Hunde meiner Eltern die Schnauze mal voll haben und dann sich wehren das es extremer wird als wenn sie es schon so mal tun.

    Mich neben sie hocken und meine Ruhe auf sie übertragen bringt auch nichts. Ich befürchte selbst ein hochkonzentrierter Ghandi bekommt sie nicht runter. :worried_face:

    Bei Hundebegegnungen auf Spaziergängen ist sie überhaupt nicht frech, vollkommen ruhig und entspannt.

    Ich weiß nicht ob sich das nach ihrer Pubertät gibt aber ich würde mir einfach ein entspanntes spielen für alle drei wünschen. Auch das sie sich mal abwechseln im jagen und nicht immer nur die zwei großen hinter der kleinen her.

    So ist das doch nur Stress für alle drei und das würde ich gerne ändern aber weiß nicht wie ich das angehen soll. Habt ihr eine Idee?

    Liebe Grüße von Steffi und Abby :slightly_smiling_face:

  • Wenn immer nur einer gejagt wird ist das aus meiner Sicht kein Spiel sondern Mobbing.

    Wenn einer zu heftig wird, bekommt er ne Ansage von mir ehe sich von den anderen einer wehren muss und eine Auszeit.

    Und manchmal passt es eben einfach nicht.

    Wir müssen ja so wie so denken. Warum dann nicht gleich positiv?

  • Ich würde wie Kraeutergeist vorgehen: Wenn ein Hund zu rüpelig spielt bekommt er eine Auszeit und ich versuche dann wieder ob es mit dem Spiel passt.


    Bei drei Hunden ist nach meiner Erfahrung aber einer zu viel und Hermann packt dann auch seinen Kontrollzwang aus und versucht das Spiel von Mogli und Balou zu splitten. Das ist aber nicht erlaubt und mittlerweile schafft er es auch manchmal nur zuzugucken.


    Ich würde erstmal versuchen ob es besser funktioniert wenn Abby nur mit einem der großen Hunde deiner Eltern spielt. Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass es manchmal einfach nicht passt.


    Es gibt Hunde die sich viel gefallen lassen und sich nicht wehren. Dann ist die Aufgabe von uns Menschen einzugreifen.

    Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina


    Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
    Suzanne Clothier

    3 Mal editiert, zuletzt von CrazyDogs ()

  • Ich hab ja zwei Hunde, und auch da ist es sehr schwierig und nur bei ganz wenigen Hunden möglich, dass beide gleichzeitig mit einem weiteren Hund spielen. Recht häufig passiert es sonst, dass meine Hunde den dritten Hund mobben. Nur eben bei Hunden die sie schon sehr gut über viele Jahre kennen und auch mögen funktioniert es.

    Aber meistens behalte ich eine bei mir, und die andere darf spielen gehen und ich wechsel dann ab.

    Von dem her halte ich es wie CrazyDogs vorgeschlagen hat für eine gute Idee, erstmal einen der Großen mit Abby spielen zu lassen und dann mal sehen wie es sich entwickelt.

    Aber auch in nem anderen Punkt stimme ich zu, manchmal passt es einfach nicht.

    Viele Grüße von Heike und den Mädels

  • Danke für eure Antworten!


    Abby spielt zwischendurch auch mal nur mit Rocco wenn Fanny mal keine Lust hat und ins Haus geht.

    Da rennt Abby dann auch nicht hinterher sondern spielt mit Rocco weiter.

    Aber Mobbing glaube ich nicht. Dann würde sich Abby doch nicht so freuen rüber zu gehen oder die zwei so animieren ihr nachzujagen. Sonst kommt sie ja auch immer zu mir wenn sie Angst hat. Sie verkriecht sich auch nirgendwo.

    Wenn sie auch nur Ansatzweise zeigen würde das sie sich nicht wohl fühlt und weg möchte würde ich sie nicht mehr zum spielen bringen doch sie rennt schon ohne Leine bis zum Gartentor und wartet drauf das ich die Tür öffne.

    Ich versuche das jetzt mal mit den Auszeiten.

    Vielen Dank! :smiling_face:

    Liebe Grüße von Steffi und Abby :slightly_smiling_face:

  • Zu Dritt ist oft schwierig.

    Ich lass immer erst den Einen dazu und wenn das gut geht und die Zwei dann nicht mehr so aufgedreht sind, lass ich meinen Anderen dazu.

    Dax klappt in der Regel ganz gut.

    Wenn es zu wild wird, einer gemobbt wird oder einer genervt ist, dann unterbinde ich das und der Aufdringliche kriegt eine Auszeit.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Rabe - ich bin so froh, daß ich dich habe 51

      • Rabe
    2. Antworten
      51
      Zugriffe
      2k
      51
    3. Rabe

    1. Neueste Errungenschaften für eure Tiere 1,4k

      • MonaundNelke
    2. Antworten
      1,4k
      Zugriffe
      109k
      1,4k
    3. Dieouk

    1. Der Wetter-Thread 1,5k

      • Hanca
    2. Antworten
      1,5k
      Zugriffe
      50k
      1,5k
    3. Easy

    1. Was stelle ich heute bloß auf den Tisch? Eine Rezeptesammlung! 3,1k

      • Andrea Vetter
    2. Antworten
      3,1k
      Zugriffe
      182k
      3,1k
    3. Sanshu

    1. Talkthread der Gartenfreunde 1,7k

      • PodiFan
    2. Antworten
      1,7k
      Zugriffe
      145k
      1,7k
    3. Schneeflocke