Angst vor fremden Menschen

  • Hallo zusammen! :hello:


    Unsere kleine Abby ist bald zwei Wochen hier und hat eine echt entspannte Persönlichkeit.

    Ich hatte erwartet das sie viel Angst hat da sie ja vieles noch nicht kennen kann doch Fehlanzeige. Im Gegenteil, sie will alles erkunden und genau kennenlernen.

    Sie hat nur vor einem naja wie soll ich es sagen, extreme Scheu und das sind fremde Menschen.

    Abby bellt keinen an oder gibt sonst einen Laut von sich. Sie kommt erst zu mir und wenn so einige Momente vergangen sind kriecht sie mit geducktem Kopf immer näher zu demjenigen.

    Ich will ihre Angst nicht verstärken deswegen tröste ich sie da nicht aber ich laufe jetzt auch nicht weg mit ihr.

    Da überlasse ich ihr die Entscheidung ob sie möchte oder nicht. Meistens treibt sie aber ihre Neugierde immer hin.

    Wenn Freunde ihr Leckerchen dann anbieten nimmt sie die auch an.

    Ich würde ihr da gerne helfen das sie Begegnungen aufrecht und entspannt genießen kann doch ich weiß ehrlich gesagt nicht wie.

    Habt ihr da vielleicht eine Idee was ich da machen kann? Oder muss ich mich anders verhalten? :worried_face:

    Liebe Grüße von Steffi und Abby :slightly_smiling_face:

  • Hallo Steffi!


    Was erwartest du? Das Abby gleich quietschvergnügt und freudig auf jeden zugeht?


    Eines vorweg: Abby ist seit 2(!) Wochen(!) bei euch und du schreibst schon so etwas:

    Sie kommt erst zu mir

    Weißt du, WIE toll diese Reaktion von Abby ist? Nach 2 Wochen orientiert sich die Maus erst mal nach dir! Da habe ich bei Merlin lockere 2 Jahre gebraucht, und auch da war es nicht sicher. :face_with_rolling_eyes: Sei froh darüber! Da ist Abby ein Glücksfall!


    Und ja, sie "fremdelt" anderen, ihr unbekannten Menschen gegenüber. Aber neugierig ist sie trotzdem. :smiling_face: Dann gib ihr einfach die Zeit, die sie braucht, um wirklich sicher zu sein, zu wissen, dass sie sich auf euch verlassen kann, dass ihr ihr im Zweifel Schutz bietet. Das braucht seine Zeit! Aber solche Ansätze würden mich nicht nervös sondern sehr glücklich machen, und da habe ich immer noch die 2 Wochen bei euch im Hinterkopf. :winking_face:


    Steffi, ihr macht das doch gut! Trösten muss nicht sein, doch ihr seid Abby ein Halt, ein Orientierungspunkt. Wenn ihr Abby signalisiert, dass es OK ist und ihr im Zweifel Schutz bietet wird das im Laufe der Zeit besser, da bin ich mir sicher. :smiling_face:


    Liebe Grüße und mach dir nicht einen zu großen Kopp,

    Wulf

    mit Dumbledore und Merlin und Hexe und Bessy in Erinnerung

  • Wusan : Vielen lieben Dank für deine Antwort! :slightly_smiling_face:

    Ich bin auch super stolz auf sie. :smiling_face_with_smiling_eyes: Was sie trotz dem was sie schon durch gemacht hat schafft und sich ran traut ist unglaublich und es macht mich wirklich glücklich das sie immer zu mir kommt und solch ein Vertrauen schon nach den zwei Wochen hat.

    Ich wollte nur Fehler meinerseits direkt vermeiden. Da kam wahrscheinlich die Glucke in mir durch. :flushed_face:


    Liebe Grüße und danke für deine netten Worte! :slightly_smiling_face:

    Liebe Grüße von Steffi und Abby :slightly_smiling_face:

  • Du machst keinen Fehler, wenn du ihr den Schutz gibst, den sie einfordert!

    Und sie macht keinen Fehler, wenn sie fremden Menschen gegenüber vorsichtig ist!

    Sie ist klein und putzig, da neigen Leute dazu, sich voller Begeisterung auf sie zu stürzen, um sie zu streicheln und zu knuddeln. So was schreckt Hund ab, beware sie davor!

    Wenn sie langsam von sich aus Kontakt sucht , gut, soll sie... aber nach ihrem Tempo!


    Und noch was: sei weiterhin mächtig stolz auf sie!

    Grüsse von Susanne mit Bruno



    Nerversäge und Glücksfall --- auch Bruno genannt

  • Hennesks : Vielen Dank für deine Antwort! :slightly_smiling_face:

    Wenn Leute gerne zu ihr möchten sage ich ihnen meistens das sie besser in die Hocke gehen das wirkt weniger bedrohlich. Manche machen das automatisch was mich echt freut. :slightly_smiling_face:

    Mir tat es einfach nur im Herzchen weh wenn ich sah wie sie zu den Leuten so gekrochen ist. Sie möchte hin aber ist noch unsicher. Da wollte ich ihr einfach helfen. Die Leute die zu ihr möchten sind mir da ehrlich gesagt schnuppe. Mir ist es nur wichtig das es Abby gut geht.

    Danke für deinen Rat ich werde ihn mir auf jeden fall zu Herzen nehmen! :slightly_smiling_face:


    Stolz bin ich ohne Ende und das wird sich auch nie ändern. :smiling_face_with_smiling_eyes:

    Liebe Grüße von Steffi und Abby :slightly_smiling_face:

  • Du machst alles genau richtig. Wie die beiden anderen schon schrieben, gib deiner Maus Zeit und die Sicherheit, dass sie sich bei dir verkriechen darf.

    Ihre Neugierde kannst du ausnutzen. Geb den Fremden ein Leckerchen. So verknüpft sie die Menschen mit was positiven.

    Auch gut, dass du die Leute bittest, sich runter zu hocken.

    Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten :red_heart:

  • Susa : Vielen Dank für deine Antwort und die netten Worte! :slightly_smiling_face:

    Ich werde ihr alle Zeit geben die sie braucht. Das mit den Leckerchen ist eine echt gute Idee, die werde ich auf jeden fall umsetzen. :smiling_face_with_smiling_eyes:

    Liebe Grüße von Steffi und Abby :slightly_smiling_face:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Talkthread der Gartenfreunde 1,7k

      • PodiFan
    2. Antworten
      1,7k
      Zugriffe
      140k
      1,7k
    3. KuNiRider

    1. GEORGIE 7

      • StarskySmilla
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      111
      7
    3. Monstie

    1. Welpen-Hibbel-Thread 952

      • Julia
    2. Antworten
      952
      Zugriffe
      41k
      952
    3. Terri_Lis_07

    1. "Mein Hund ist alt." 316

      • Isa
    2. Antworten
      316
      Zugriffe
      33k
      316
    3. Monstie

    1. Rettungshunde-arbeit/-sport 20

      • Julia
    2. Antworten
      20
      Zugriffe
      2,5k
      20
    3. CrazyDogs