Krallen bobel

  • Danke!

    Ja wir waren heute beim Tierarzt. Nova hat sich im Behandlungszimmer angestellt… das leiden christi war ein sch***ß dagegen!

    Ich hab den Hund vorne gehalten und die Helferin durfte den Hund vorne mit Banane vollstopfen. Wurde zögerlich genommen.

    Hinten wurde die Wunde gespült. Es war wohl nichts in der Wunde drinnen.

    Jetzt soll ich sie mit jodsalbe behandeln und ihr nur den schutzschuh anziehen. Ein Verband ist wohl nicht nötig. Metacam hat sie für die Wundheilung bekommen. Am Mittwoch haben wir noch mal einen Termin. Es sieht aber insgesamt gut aus.

    Im Wartezimmer waren ein English Springer und ein yorkie.

  • Das sieht eindeutig nach einem Abszess aus und dass Nova es selbst aufgeschleckt hat, war das Beste, was passieren konnte. Sie sollte aber weiter die Möglichkeit zum Lecken haben und Luft sollte dran kommen.


    Ich habe eine Erklärung für die Behandlung von Abszessen gespeichert.

    Wenn es interessiert, stelle ich es gerne ein.

    Nach dieser Anleitung habe ich mich mehrmals bei einem Abszess gerichtet.

    Liebe Grüße
    Uta mit den "Fuchseckles"

  • Ja ich bin auch froh dass sie sich das Ding selbst auf gemacht hat. Beim Tierarzt wäre dies wohl nicht leichter Betäubung oder Narkose geschehen.

    Die Erklärung würde mich interessieren

  • Daumen sind gedrückt, dass die Wunde jetzt ganz schnell heilt!



    Ich habe eine Erklärung für die Behandlung von Abszessen gespeichert.

    Wenn es interessiert, stelle ich es gerne ein.

    Nach dieser Anleitung habe ich mich mehrmals bei einem Abszess gerichtet.

    Mich würde das sehr interessieren, Uta! :smiling_face:

    Liebe Grüsse von Doris und den Jagdraubtieren Paul und Rudi

  • Ne von allein aus dem nichts kommt der Abszess nicht. Jedoch kann der Verursacher durch das öffnen durch den Hund schon raus geschwemmt sein. Letzte Woche waren wir ja auch mit dem Fahrrad unterwegs evtl. Hat sie sich da was rein getreten.

    Egal wie, ich bin schon mal froh dass es nichts dramatisches ist und die Behandlung auch unkompliziert ist. Ich hatte mich dann doch sehr erschrocken.

  • Gute Besserung für Nova. Zum Glück war es "nur" ein Abzess. Ich hatte schon ein paar Abzesse. Das war je nach Ort ziemlich schmerzhaft, ist aber folgenlos verheilt.


    Die Behandlung interessiert mich auch. Bei mir hat Abzesssalbe geholfen.

    Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina


    Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
    Suzanne Clothier

  • Ich wünsche Nova von ganzen :red_heart: en eine schnelle und gute Besserung!

    Liebe Grüße, Silvia mit Sammy und Blake!

    Ein Hund der bellt, ist mehr wert, als ein Mensch der lügt!!!! :Hund-smile:

  • Danke.


    Leider sieht das pfotl doofer aus als ich es mir wünschte. Der Rest der Wunde ist noch recht dick. Zusätzlich ist vermutlich durch die Schuhe und das häufige tragen eine Stelle oberhalb wund.

    Antibiotika bekommt dass tierlein seit Mittwoch. Ich denke am Montag müssen wir noch mal hin. So ein scheiß.

  • Ach Mensch, das ist ja blöd :pensive_face: Ich habe gedacht, dass der Abszess ganz schnell abheilt, nachdem er sich geöffnet hatte.


    Wenn der Schuh scheuert, dann würde ich, wenn es raus geht, einfach zwei Kindersocken übereinander anziehen und noch einen Gefrierbeutel mit Tape darüber befestigen. Das hat bei Priya letztens auch super funktioniert, ehe ich ihre Booties hatte :slightly_smiling_face:


    Gute Besserung weiterhin für Novi Ganovi :smiling_face_with_hearts:

  • Super gut! Danke für den tip, manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Kindersocken habe ich mangels fehlender Kinder nicht da. Ich hab ihr jetzt ne sneakersocke dran gemacht, zumindest für drinnen. Dass scheint ja lockerer und gemütlicher zu sein, als der Schuh direkt dran.

  • Leider sieht das pfotl doofer aus als ich es mir wünschte. Der Rest der Wunde ist noch recht dick. Zusätzlich ist vermutlich durch die Schuhe und das häufige tragen eine Stelle oberhalb wund.

    Antibiotika bekommt dass tierlein seit Mittwoch. Ich denke am Montag müssen wir noch mal hin. So ein scheiß.


    Ach Mensch, das ist ja blöd :pensive_face: Ich habe gedacht, dass der Abszess ganz schnell abheilt, nachdem er sich geöffnet hatte.


    Wenn der Schuh scheuert, dann würde ich, wenn es raus geht, einfach zwei Kindersocken übereinander anziehen und noch einen Gefrierbeutel mit Tape darüber befestigen.

    Vermutlich konnte der Abszess nicht richtig ausheilen, weil Du die Schuhe angezogen hast. Da kam dann zu wenig Luft dran.


    Ich ziehe nie etwas an. Schmutz und Matsch wird zu Hause sofort abgeduscht und der ganze Fuß in ein Calendula-Bad getaucht. Das desinfiziert und hilft heilen.


    Einmal hatte eine Hündin einen Abszess direkt unter dem Auge, was ich nicht gleich als Abszess erkannt hatte. Vom TA bekam sie Antibiotika, nach 3 Tagen noch einmal und es wurde immer schlimmer. Dann habe ich meiner Homöopathin ein Bild geschickt. Sie riet mir, sofort mit AB aufzuhören, obwohl man das normalerweise nicht abbricht. Aber es sah wirklich gefährlich aus.

    Der Abszess reifte von selbst, öffnete sich und heilte ab.

    Liebe Grüße
    Uta mit den "Fuchseckles"

  • Stimme Schattenfell zu. Booties oder Schühchen haben ihren Sinn, aber im Normalfall braucht Hund das nicht. Extreme Kälte, steiniger Boden, vielleicht noch gesalzene Gehwege, aber sonst händelt die Natur solche Kleinigkeiten besser als wir uns das immer einbilden. Klar, es gibt extreme Fälle, wo eine Verwundung am Bein bandagiert werden muss, aber dann sollte man auch nicht mehr Gassigehen.

  • Innerhalb der Wohnung halte ich einen Schuh/ Bootie/ eine Socke auch für unnötig, denn ich habe ebenfalls die Erfahrung gemacht, dass eine Wunde umso schneller heilt, je mehr Luft an sie heran kommt.

    Zusätzlich bade ich die Pfote mehrmals täglich in Kernseife.


    Draußen schütze ich die Wunde aber lieber vor Schmutz und Fremdkörpern, die eindringen können. Zumindest solange sie noch frisch ist und leicht suppt.

    Meine Hunde haben bisher immer Schnittverletzungen am Pfotenballen gehabt, keinen Abszess.

  • Dadurch dass die Wunde offen ist, ist es mir schon wichtig, dass draußen etwas an der Pfote ist. Ich hab jetzt überlegt ob ich ihr einen Maulkorb drauf mache und in dem Zeitraum die Schuh ab mache. Damit sie es in Ruhe lässt. So ein Hund Maul ist ja auch nicht so sauber. Und wenn sie immer dran rum macht, kann ich mir nicht vorstellen, dass dies für die offene Wunde so gut ist.

  • Deshalb gibt es den berühmten Kragen... wenn die Leckerei zu schlimm wird. Habe ich bisher nur sehr selten gemacht, bei Cody, der bei einem Lupus Schub sich die Haut von den Ballen abgezupfen wollte. Da musste er den Kragen tragen und gut war's.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Stressiges Hundespielen 2

      • Sora
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      64
      2
    3. CrazyDogs

    1. "Mein Hund ist alt." 329

      • Isa
    2. Antworten
      329
      Zugriffe
      33k
      329
    3. Easy

    1. Was hat euch heute gefreut? 1,4k

      • Skadi
    2. Antworten
      1,4k
      Zugriffe
      77k
      1,4k
    3. Susa

    1. Delphi, Cairi und Zarie 503

      • Schattenfell
    2. Antworten
      503
      Zugriffe
      19k
      503
    3. Hennesks

    1. Welpen-Hibbel-Thread 963

      • Julia
    2. Antworten
      963
      Zugriffe
      41k
      963
    3. Hennesks