Qualzucht

  • Ich brauche mal eure Hilfe.

    Ich kann mich erinnern, dass es ein Video (oder eine Doku) gab, in der die OPs an einer Bulldogge (kann auch ein Mops gewesen sein) gezeigt und erklärt würden.

    Irgend ein Professor hat Recht plastisch erzählt, was für Probleme mit den Atemwegen es durch Qualzucht gibt.

    Erinnert sich jemand, was das genau für ein Video war und ganz toll wäre ein Link.


    Ich brauche das, um eine Arbeitskollegin ich eventuell vom Frenchie abzuhalten.

    Okay, eigentlich sollte sie wahrscheinlich gar keinen Hund halten, aber da fehlt jede Einsicht. Also wenigstens das Übel klein halten. 🙈

    LG Petra mit Andy


    Mein Hund ist ein Dacia. Das Statussymbol für alle die kein Statussymbol brauchen... :grinning_squinting_face:

  • Es gab mal ein Video mit Herrn Dr. Schrader.

    Ich finde es leider auch nicht :frowning_face:


    Hier sind allgemeine OP Videos. Mir ist jetzt schlecht

    Steven Schrader
    Guten Tag, auf diesem Kanal möchte ich Sie über unterschiedlichste Bereiche der Veterinärmedizin informieren. Die Videos richten sich an interessierte Laien,…
    www.youtube.com

  • Danke. Ich wusste nicht mehr, wonach ich suchen sollte.

    Dann hoffe ich Mal, dass ihr auch schlecht wird.🤬

    Ihren Mann habe ich immerhin schon mit den OP-Kosten geschockt.

    LG Petra mit Andy


    Mein Hund ist ein Dacia. Das Statussymbol für alle die kein Statussymbol brauchen... :grinning_squinting_face:

  • Falls ihr nicht schlecht wird, versuch es übers Geld.


    Ein Franzosen-Halter sagte mal zu mir: wenn man sich eine Französische Bulldogge kauft, sollte man unbedingt eine sehr gute Tierkrankenversicherung haben.

    Liebe Grüße
    Selkie

  • Ein Franzosen-Halter sagte mal zu mir: wenn man sich eine Französische Bulldogge kauft, sollte man unbedingt eine sehr gute Tierkrankenversicherung haben.

    Und diese schließen Sachen wie Gaumensegel, Nasenfalte, Nasenlöcher, PL und anderes raus.

    Mit Gaumensegel alleine sollte man mit Nachbehandlung um die 3.500 Euro rechnen. Zusammen mit Nasenlöchern, wenn der Hund eh in der Narkose liegt, kommt nochmal so 1.500 Euro dazu. Nasenfalte wird dann in der Regel seperat gemacht, sollte man aber auch mit viel Geld rechnen.


    An und für sich ist man beim All-in-Paket bei ca. 10.000 Euro bei einen Mops/franz. Bulldogge bei.

  • Isa Wo hast du Caro denn operieren lassen? :astonished_face: Ich habe bei Amy für Nasenloch und Gaumensegel zusammen ca. 1.500 Euro bezahlt. Also nicht, dass es das jetzt besser machen würde.... in Amy habe ich in 2,5 Jahren an OPs ja auch bereits gute 5.000 Euro investiert. Und jeder, der plant, sich solch eine Rasse anzuschaffen, sollte sich im Klaren darüber sein, was auf einen zukommen kann. Tierkrankenschutz bei einer solchen Rasse kannst du vergessen, Rassespezifische Dinge werden von vorne herein ausgeschlossen.


    Ich hatte ja auch gesagt, dass ich nur noch Abgabe-Bullys aufnehme. Aber Amy wird definitiv mein letzter Bully sein, nochmal möchte ich eine solche Leidensgeschichte nicht miterleben. Momentan haben wir aber doch tatsächlich mal Ruhe und der kleinen Madam geht es soweit ganz gut :smiling_face:

    Liebe Grüße


    Stef, Hannibal & Amy


    ************************************************************************************************************************************************
    Es ist mir völlig egal, wer im Film stirbt. Hauptsache der Hund überlebt!

  • Ich weiß, dass den Tierarzt Rückert nicht jeder mag. Er hat auch etwas zu Brachycephale Hunderassen geschrieben. Ich finde es lesenswert. Unten in dem Text sind weiterführende Links.

    Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina


    Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
    Suzanne Clothier

  • Was den Versicherungsschutz angeht....

    Kommt auf die Versicherung an.... ich hatte ja auch zwei sogenannte Qualzucht..... die wurden von der Versicherung angenommen, aber dementsprechend teurer !


    Petra.... viel Erfolg !


    LG MARTINA

  • Isa Wo hast du Caro denn operieren lassen? :astonished_face: Ich habe bei Amy für Nasenloch und Gaumensegel zusammen ca. 1.500 Euro bezahlt.

    Beim Dr. Schrader. Dafür habe ich mir Urlaub genommen, um dorthin zu reisen. Ich hatte erst Kontakt mit einer anderen Tierklinik, die mir ihre Preise nannte und durch die Mops-Gruppen (Facebook und Reallife) bekam ich regelmäßig den Input mit, was andere gezahlt hatten.

    Vielleicht haben sich die Preise auch inzwischen erholt. Caro wohnt inzwischen auch acht Jahre hier und die Forschung geht bekanntlich immer weiter. :smiling_face:

  • Isa Dr. Schrader ist ja echt eine Koryphäe auf dem Gebiet! Bist du denn zufrieden? Weil ich irgendwo mal gelesen habe, dass die Atmung trotz OP nicht wirklich gut ist...


    Bei Amy ist die OP jetzt 2 Jahre her und ich habe leider das Gefühl, dass es sich wieder verschlechtert. Nicht dramatisch, aber für mich wahrnehmbar. :frowning_face:


    StarskySmilla ich war damals bei der Agila, das war 2006. Aufgenommen haben die meinen Bully auch. Aber die OP wollten sie halt nicht zahlen mit der Begründung rassespezifische Krankheiten seien ausgenommen. Daraufhin habe ich die Versicherung gekündigt.


    Amy ist ja erst mit fünf eingezogen, da habe ich gar nicht erst versucht, eine Versicherung abzuschließen.


    Mittlerweile bin ich eh der Meinung, dass es sinnvoller ist, sich monatlich Geld wegzulegen für evtl. Tierarztbesuche oder OPs. Auf die Jahre gesehen steht man sich besser bzw. günstiger damit. Aber die Diskussion gab es hier ja schon und da scheiden sich die Gemüter...

    Liebe Grüße


    Stef, Hannibal & Amy


    ************************************************************************************************************************************************
    Es ist mir völlig egal, wer im Film stirbt. Hauptsache der Hund überlebt!

  • Da war ich auch versichert...... Ende der 2000 er...... die haben echt alles bezahlt...... sogar Behandlungen Shar Pei Fieber betreffend und das hat ja nun wirklich nur diese Rasse, wie der Name schon sagt ! 100 Euro im Jahr gab es für Pflege/Zeckenmittel e.t.c.

    Interessant wie unterschiedlich das gehandhabt wird !


    LG MARTINA

  • Dr. Steven Schrader ist auf die Atemproblematiken von Mops und Co spezialisiert. Sie machen pro Tag fünf Operationen.

    Ich bin soweit zufrieden. Da wir nicht aus der Umgebung kamen, kam Caro z.B. als erstes dran. Preislich war es auch gut. Wir haben einen höheren, dreistelligen Betrag für die OP gezahlt. Darauf kamen dann die Nachsorge bei unseren Tierarzt vor Ort dazu.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Der Wetter-Thread 1,9k

      • Hanca
    2. Antworten
      1,9k
      Zugriffe
      65k
      1,9k
    3. CrazyDogs

    1. Easy hat Geburtstag! 19

      • Hanca
    2. Antworten
      19
      Zugriffe
      215
      19
    3. CrazyDogs

    1. Sleddogs of the Horde 804

      • Julia
    2. Antworten
      804
      Zugriffe
      52k
      804
    3. Julia

    1. Was stelle ich heute bloß auf den Tisch? Eine Rezeptesammlung! 3,8k

      • Andrea Vetter
    2. Antworten
      3,8k
      Zugriffe
      211k
      3,8k
    3. Dackelchen

    1. Kreatives Chaos 112

      • abigail89
    2. Antworten
      112
      Zugriffe
      8,3k
      112
    3. Wusan