Trächtigkeit für uns und unsere Hündin neu :-)

  • Hallo Wissende,


    für unsere Hummel (Bobtail Mädchen 3 Jahre, ohne Papiere, gebraucht übernommen) und mich ist ihre Trächtigkeit das erste Mal. Wir waren im Urlaub und haben sie in Pension zu Freunden gegeben. Riesen Grundstück auf dem Land mit schwarzem, und braunem und noch einem schwarzen Wildfang (3 Wildfänge). Jedenfalls wird sie seit einer Woche immer dicker. Der Tierarzt sagt es werden mindestens 11!!!! kleine Lämmchen. Wir sind gespannt welche Farbe sie haben. :smiling_face:

    Nun meine Fragen.

    Duch Ultraschall ist sie am Bauch kahl, nun ist sie am Liebsten draussen. Ist das nicht in ihrem Zustand zu kalt? Sollten wir sie nicht mehr so lange draussen lassen?

    Ich hab Ihr eine Wurfkiste gebaut, und den Welpenschutz vergessen. Ist der unbedingt notwendig?

    Bekommen wir mit wann es los geht?

    Macht unsere Hummel schon vieles allein? Weiß sie wie es geht?

    Müssen wir die ganze Zeit dabei sein? Können wir auch mal schlafen? Bekommen wir mit, wann das nächste kommt?

    Ich habe schon 3 Fläschchen bestellt und von Royal Canin die Welpenmilch. Und Welpenhalsbänder.

    Mehr Fragen fallen mir gerade noch nicht ein. Puh!!??


    Bin gespannt auf Eure Antworten

    Herzliche Grüße Karsten

  • Hallo Hummel

    Da hast du einen turbulenten Start fürs Forenleben vor dir :grinning_face_with_sweat:

    Ich hoffe erstmal das alles für euch glatt geht.

    Für die Fragen rund um Trächtigkeit, Geburt und Aufzucht, rufe ich einmal Monstie

    und

    Schattenfell

    und

    BoDaDo

    die drei sind professionelle Züchterinnen.


    Aber eine Frage habe ich noch: Was meinst du denn mit schwarzen und braunen Wildfänge?

  • Oh je… entschuldige da muss ich schlucken und meinen Puls erst mal in den Griff bekommen…


    hab ich es richtig verstanden, dass ihr sie in der Läufigkeit für euren Urlaub zu Bekannten gegeben habt, die Rüden haben? „Zufällig“ auch Bobtails?

    Ich muss sagen dass ist sehr verantwortungslos. Eine Trächtigkeit und Geburt ist für eine Hündin sehr anstrengend und kann auch gefährlich werden. Vor allem wenn man keine Ahnung der Materie hat.

    Auch ohne Papiere und ohne Gesundheitsuntersuchungen macht man das einfach nicht.

    Ich weiß ich weiß „wir wollen ja nur einmal Welpen haben, wir wollen ja gar nicht züchten“ nur: selbst mit einem Wurf musst du auf die Welpen „Garantie“ geben. Gesetzlich stellst du ein „Produkt“ her und verkaufst es. Damit musst du dafür auch haften dass du bestmögliches getan hast damit die Welpen gesund sind.

    Bekommen sie HD oder ED (Gelenkerkrankungen) und die neuen Besitzer verklagen dich, musst du beweisen dass du bestmögliches getan hast, dass die Welpen gesund werden, was nur durch die Gesundheitschecks möglich ist.

    Das ist nur ein Punkt von ganz vielen, weswegen man nicht „einfach mal einen Wurf“ machen sollte.

    So, aber das Kind ist in den Brunnen gefallen, also komme ich mal zu deinen Fragen:

    Erstmal vorneweg, wie weit ist sie denn?

    Wann ist der errechnete Termin?



    Duch Ultraschall ist sie am Bauch kahl, nun ist sie am Liebsten draussen. Ist das nicht in ihrem Zustand zu kalt?

    Nein, die Hündinnen haben durch das Gesäuge und die erhöhten Strapazen eine erhöhte Körpertemperatur und wissen was ihnen gut tut und was nicht.


    Sollten wir sie nicht mehr so lange draussen lassen?

    Sie wird versuchen draußen zu werfen, scheinbar fühlt sie sich dort wohler als drinnen. Das würde ich unbedingt vermeiden. Schaut dass es ihr innen sicherer erscheint. Bietet die Möglichkeit für eine Höhle, also über die Wurfkiste zum Beispiel ein Tuch, damit es wie eine Höhle wirkt.


    Ich hab Ihr eine Wurfkiste gebaut, und den Welpenschutz vergessen. Ist der unbedingt notwendig? Jein. Das ist eine Glaubenssache. Man sollte die ersten 10 Tage sowieso so gut wie rund um die Uhr dabei bleiben. Ich schlafe neben der Box, habe Urlaub und trinke in der Zeit einen Jahresvorrat an red Bull. Der Quetschschutz ist dafür da, dass die Mama die Welpen nicht erquetscht. Jedoch hat der Quetschschutz auch schon Welpen getötet, indem die Welpen ihre Köpfe darauf gelegt haben und die Mutter sich dann darauf gelegt haben.


    Bekommen wir mit wann es los geht?

    Je nachdem wann die Welpen kommen könntet ihr noch Bücher lesen. Handbuch der Hundezucht: Mit großem homöopathischen Ratgeber: Mit großem homöopathischem Ratgeber https://www.amazon.de/dp/32750…lt_i_FEQEDG5B6D3H6HVV7MW6

    Das wäre das mindeste was man machen sollte wenn man schon so unbedacht Decken lässt.

    Die Hündin fängt an zu buddeln, hechelt stark und ist sehr unruhig. Das kann sich 8-12 Stunden hinziehen. Gefühlt alle 5 Minuten will sie in den Garten, entleert den Darm und die Blase ständig (niemals alleine in den Garten lassen und nachts immer mit Taschenlampe hinterher gehen) dann löst sich ein Pfropf und die Presswehen fangen an.


    Macht unsere Hummel schon vieles allein?

    Eine Erstlingshündin ist meistens beim ersten Welpen noch unsicher und man muss helfen. Ab den zweiten Welpen weiß sie ungefähr was zu tun ist.


    Weiß sie wie es geht?

    Müssen wir die ganze Zeit dabei sein?

    JA!!!!! Nicht nur bei der Geburt sondern die ganzen 8 Wochen danach auch! Die ersten zwei Wochen ebenfalls durchgehend.

    Bei der Geburt kann sehr viel passieren, das sollte man, wenn man seinen Hund auch nur ein bisschen liebt, nicht alleine durchstehen lassen!


    Können wir auch mal schlafen? Nein. Während der Geburt einfach dabei bleiben und aufmerksam sein.


    Bekommen wir mit, wann das nächste kommt? Wenn man daneben bleibt bekommt man mit wann der nächste Welpe kommt.


    Ich habe schon 3 Fläschchen bestellt und von Royal Canin die Welpenmilch.

    Ich hab die Erfahrung gemacht dass die Welpen Fläschchen ungern nehmen.

    Ich hab das hier: Nourrinou Bibi-Bi-Fläschchen aus Silikon für Welpen, 4 Sauger), Milchdurchfluss Grün + +++ https://www.amazon.de/dp/B098T…lt_i_AWXFQV4EJDYBWM0N2AB1



    Ich würde vor der Geburt die Hinterbeine der Hündin und die Rute kürzen, damit die Welpen besser raus kommen.

    Außerdem musst du Calcium (Frubiase) besorgen, damit die Hündin bei vielen Welpen keine Emklapsie bekommt.

    Besorg auch Metrovetsan und Laktovetsan.

    Außerdem Malzbier, Traubenzucker und Eier.


    Metrovetsan gibst du nach der Geburt, damit die Gebärmutter sich reinigt, sollte eine Nachgeburt drin geblieben sein.

    Calcium (Frubiase) gibst du nach der Geburt, täglich bis zum absetzen der Welpen.

    Malzbier ist dafür da, falls die Hündin nicht genug Milch gibt. Das ist Milchbildend.

    Traubenzucker mit Eigelb kannst du der Mutter zwischen der Geburt geben, damit sie wieder zu Kräften kommt.


    Dann legst du bitte bereit:

    Eine Waage um die Gewichte zu kontrollieren, einen Zettel wo du die Gewichte notierst. Es ist wichtig täglich zu sehen ob die Welpen zunehmen um zu wissen ob die Mama genug Milch gibt oder ob man helfen muss.

    Eine Schere, falls die Mama die Nabelschnur nicht gut durchtrennt.

    Nabelklemmen, falls ein Nabel zu stark blutet.


    Genug Handtücher und Desinfektionsmittel.

    Einweghandschuhe.



    Ein ganz wichtiger Satz:

    GRÜNE FLÜSSIGKEIT VOR DEM ERSTEN WELPEN BEDEUTET UNVERZÜGLICH KONTAKT ZU EINER TIERKLINIK. Meistens muss ein Kaiserschnitt gemacht werden!


    Kein normaler Tierarzt. Sondern eine Tierklinik!

    Normale Tierärzte haben wenig Ahnung von Geburt und Welpenaufzucht.


    Ich hoffe ich konnte etwas helfen.

  • Ach so! Bitte nach der Geburt täglich bei der Mama Fieber messen um eine Gebärmutterentzündung/Vereiterung, Sepsis, Mastitis, oder ähnliches zu erkennen.


    Eine Hündin kann nach der Geburt eine Temperatur von bis 39,3 grad bekommen. Alles mehr: ab zum Tierarzt.

  • Der Tierarzt sagt es werden mindestens 11!!!!

    Es kommt darauf an, in welcher Woche der US gemacht wurde. Manchmal sind es dann doch nicht so viele, es können noch welche resorbiert werden. Bei einem befreundeten Züchter sah man 16 im US, geboren wurden 8!


    Wenn Du am ersten Lebenstag jeden Welpen ein klein wenig aus der Flasche fütterst, haben sie den Schnuller kennengelernt und nehmen später, wenn es nötig ist, die Flasche an. Kennen sie den Schnuller nicht, trinken sie nicht aus der Flasche.

    Liebe Grüße
    Uta mit den "Fuchseckles"

  • Wenn Du am ersten Lebenstag jeden Welpen ein klein wenig aus der Flasche fütterst, haben sie den Schnuller kennengelernt und nehmen später, wenn es nötig ist, die Flasche an. Kennen sie den Schnuller nicht, trinken sie nicht aus der Flasche.

    Bei mir hat es nicht geklappt. Das hab ich bei meinem letzten Wurf so ausprobiert. Sie fanden die Flasche dennoch alle doof und ich konnte nur mit dem Zitzenturm zufüttern.

  • Bei mir hat es nicht geklappt. Das hab ich bei meinem letzten Wurf so ausprobiert. Sie fanden die Flasche dennoch alle doof und ich konnte nur mit dem Zitzenturm zufüttern.

    Bei mir hat es immer geklappt bei großen Würfen.

    Liebe Grüße
    Uta mit den "Fuchseckles"

  • Hallo Leute, ich sprech Euch nicht einzeln an. Vielen, Vielen Dank für Eure Ratschläge. Die beruhigen uns sehr.

    Ich werde alle Tage zu Hause sein.

    Wir haben Kontakt zu einem Tierarzt, der auch operiert und wir können immer anrufen. Er sagt, wir sollen am nächsten Tag mit Hummel zu ihm kommen, damit er diese Resteausleitung einleiten kann.

    Kann ich die Welpen 2 Stunden allein lassen, mit Wärmelampe?

    Und wir wollten es darauf ankommen lassen, was den Deckackt betrifft. Hummel hat kein HD und die drei anderen wohl auch nicht nach der Besitzerin. Es werden sehr schöne Hunde, wenn sie nach den Eltern kommen. Sind alle ungefähr gleich groß.

    Und er hat geröntgt und uns die cd mitgegeben.

    ch würde vor der Geburt die Hinterbeine der Hündin und die Rute kürzen, damit die Welpen besser raus kommen.

    was meinst Du damit? Das Fell scheren?

    edoch hat der Quetschschutz auch schon Welpen getötet, indem die Welpen ihre Köpfe darauf gelegt haben und die Mutter sich dann darauf gelegt haben.

    dann mach ich ihn etwas höher, damit sie nicht ran kommen.

    Das sind wirklich schon viele Hinweise. Sollte ich den Zitzenturm kaufen?


    Vielen dank erst einmal und einen schönen Abend Euch Karsten

  • Ohje...


    Monstie hat ja schon ausführlich deine Fragen beantwortet.


    Informiere bitte eine gute Tierklinik in deiner Nähe über die bevorstehende Geburt. Falls es nötig wird, dass die Hündin in eine Tierklinik muss.

    Und bitte sorge dafür, dass das die erste und letzte Trächtigkeit der Hündin ist.

    Nun ist es zu spät und es ist passiert. Da bringen Vorwürfe auch nicht mehr viel.

    Aber bitte sei ab jetzt vorsichtiger und bring deine läufige Hündin nicht mehr in diese Pension.


    Wann war die Hündin denn dort in Pension?

    So kann man in etwa abschätzen, wie weit sie aktuell ist.

    "Der Hund braucht sein Hundeleben. Er will zwar keine Flöhe haben, aber die Möglichkeit sie zu bekommen" (Robert Lembke)

  • Bei mir hat es immer geklappt bei großen Würfen.

    Ich weiß, das sagtest du schon mal. Deswegen hab ich es auch probiert bei meinem letzten 12er Wurf. Da hab ich es nach deiner Beschreibung probiert. Aber bei uns war es leider dennoch so dass die Welpen die Flasche komplett abgelehnt haben. Vielleicht hast du eine besondere Hand dafür oder es kommt auch auf die Rasse an. Aber bei mir hat es leider nicht geklappt und ich bin ja auch ein erfahrener Züchter. Daher denke ich, dass es ein gänzlich unerfahrener Mensch auch nicht unbedingt hinbekommen wird.

  • Wann werden die Welpen denn erwartet?

    Es ist nicht schön, wenn ich hier ne halbe Stunde sitze um deine Fragen zu beantworten und du dann nicht wirklich auf meine Fragen eingehst. Sondern „allgemein“ antwortest.


    ich empfehle dir den Zitzenturm zumindest. Es ist ein Kraftakt wenn man Welpen mit der Flasche aufziehen muss, falls der Hündin was passiert. Bei dem Zitzenturm kann man mehrere Welpen gleichzeitig „anstöpseln“.


    Normale Tierärzte kennen sich oft NICHT gut mit Geburten aus. Auch wenn sie OPs machen. Die haben meistens nur sowas wie Kastrationen und alltägliches.

    wenn es in der Geburt Komplikationen gibt bitte in die Tierklinik fahren. Haustierärzte (natürlich nicht alle) schätzen Komplikationen manchmal falsch ein.


    Den Quetschschutz höher anzubringen bringt nichts, dann kann die Mutter ja wieder die Welpen unterhalb zerquetschen. Entweder weglassen oder in der normalen Höhe anbringen.


    Ja genau, das Fell kürzen.

  • Hallo Leute, wir wollten sie eigentlich nicht kastrieren lassen oder ähnliches. Bin nicht so schnell. Also es dauert noch ca 7 bis 10 Tage. Okey dann suche ich eine Tierklinik.

  • Zur Vermeidung einer Trächtigkeit muss man die Hündin nicht kastrieren lassen. Theoretisch ist das in D sowieso nur bei medizinischen Gründen erlaubt. Andernfalls macht der TA sich strafbar.

    Es ist ja aber eigentlich nicht so schwer, die Hündin zweimal im Jahr für die Zeit der Läufigkeit unter Kontrolle zu halten. Da gibt's dann halt mal keinen Rüdenkontakt.

    Oder wollt ihr jetzt fröhlich weitervermehren?

    LG Petra mit Andy


    Mein Hund ist ein Dacia. Das Statussymbol für alle die kein Statussymbol brauchen... :grinning_squinting_face:

  • Zur Zucht gehört viel Sachkenntnis.

    Es geht hier ja nicht um Kuscheltiere sondern um Lebewesen für die man lebenslang verantwortlich ist. Schließlich gibt es die nur, weil man selbst dafür verantwortlich ist.


    Man züchtet um der Rasse etwas gutes zu tun. Also um die Rasse zu erhalten und zu verbessern.

    Hunde die keine Ahnentafel haben kommen aus unkontrollierter Zucht. Da geht es meistens nur um das Geld. Man weiß nicht wie gesund die Eltern waren, was mit den Geschwistern ist, ob irgendwelche Erkrankungen in der Linie ist Usw. Gibt es Verhaltensauffälligkeiten? Worauf muss man in der verpaarung achten?

    Du schriebst deine Hündin hat kein Hd. ok. Nicht soweit du weißt. Wenn man aber züchten will muss der Hund komplett durchgeröntgt sein (Hüfte, Ellbogen, Schulter, Knie…) und er muss von einem Gutachter des GRSK ausgewertet werden. Und nur dann ist man rechtlich abgesichert. Aber auch nicht für alles was schief gehen kann.zudem sind normale Tierärzte dafür nicht zertifiziert.

    Ich weiß, es ist anfangs verwirrend. Man dachte der normale Haustierarzt weiß alles rund um Tiere. Aber bedenke mal: wir Menschen haben auch für alles einen Facharzt. So ist das in der Tierwelt auch, der Tierarzt zu dem man immer geht ist vergleichbar mit dem Hausarzt, der für Kleinigkeiten zuständig ist, einen aber überweist wenn etwas im Raum steht.

    Und auch beim Tier gibt es Fachärzte.

    Es reicht aber nicht nur dass der Hund gute Gelenke hat. Er muss zum Beispiel auch gesunde Augen haben. Auch beim bobtail gibt es ganz viele Augenkrankheiten weswegen man das auch abklärt. Und nicht nur die Hündin sondern auch die Rüden müssen diese Untersuchungen haben.

    Außerdem müssen sie auch vom Wesen getestet werden, denn auch Charaktereigenschaften vererben sich.


    Wenn man einfach mal wild Welpen in die Welt setzt, ohne Ahnung zu haben gefährdet man einfach seine Hündin, setzt womöglich kranke Welpen in die Welt und im Endeffekt nur weil man selbst halt einfach mal Welpen wollte. Wenn, dann muss man es richtig machen.

    Es kann so viel schief gehen, selbst wenn man sachkundig ist. Wenn man keine Ahnung von der Materie hat, ist es einfach fahrlässig zu denken dass das „die Natur schon macht“.

  • Und warum ist das Decken nicht erwünscht?

    Weil man decken ohne theoretischen Hintergrund vermehren nennt.


    Man sollte schon ein gewisses Grundwissen haben, und das ist nicht unerheblich, wenn man sich zu diesem Schritt entschließt. Auch wenn es ohne Papiere passiert.


    Grüße,

    Wulf

    mit Dumbledore und Merlin und Hexe und Bessy in Erinnerung

  • Also es dauert noch ca 7 bis 10 Tage.

    Dann gib ihr bitte ab jetzt täglich einen Esslöffel Himbeerblätter ins Futter. Erhöhe die Futtermenge um ein Drittel und wenn die Welpen da sind dann das dreifache der normalen Portion wenn es wirklich ein großer Wurf wird. Es kann dann auch sein dass die Welpen ein paar Tage früher kommen. Mein Wurf hat den errechneten Termin 25.11. aber es wird wohl auch ein großer Wurf und ich lasse sie jetzt schon nicht mehr alleine.


    Wir hatten schon mal einen Bobteil. Für die wir einen Bobtailrüden gesucht hatten und nie gefunden. Und warum ist das Decken nicht erwünscht?

    Also war es doch ein gewollter Wurf.

    Wenn drei unkastrierte Rüden dort waren, und alle drei auf ihr drauf waren, dann werden Welpen verschiedene Väter haben. Hündinnen können gleichzeitig von verschiedenen Vätern Kinder bekommen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Welpen-Hibbel-Thread 914

      • Julia
    2. Antworten
      914
      Zugriffe
      40k
      914
    3. CrazyDogs

    1. Staubsauger Thomas Pet and Familiy Aqua+ 3

      • Susa
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      78
      3
    3. Easy

    1. Das Fräuleinchen aus Polen........................ 954

      • StarskySmilla
    2. Antworten
      954
      Zugriffe
      57k
      954
    3. Amica

    1. Kati88 hat Geburtstag! 13

      • Hanca
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      190
      13
    3. CrazyDogs

    1. Talkthread der Gartenfreunde 1,7k

      • PodiFan
    2. Antworten
      1,7k
      Zugriffe
      140k
      1,7k
    3. CrazyDogs