Der "was fühlst du gerade" Thread

  • Ich fühle gerade Trauer. Eigentlich fühle ich die permanent seit mein Grumpy plötzlich gestorben ist, aber die letzten Tage waren doch wieder richtig schlimm :frowning_face:

    Er fehlt mir unsagbar :loudly_crying_face:

  • Mila1103

    Hat den Titel des Themas von „Der "was fühlst du gerade" Threas“ zu „Der "was fühlst du gerade" Thread“ geändert.
  • Oh Mila, das tut mir leid. :crying_face:


    Mein Jacques hatte am 28.09. den vierten Todestag. An diesem Tag und an seinem Geburtstag bin ich immer noch sehr sehr traurig, aber insgesamt ist der Schmerz doch leichter geworden in den Jahren. Er bleibt halt immer was besonderes für mich.

    Liebe Grüße


    Stef, Hannibal & Amy


    ************************************************************************************************************************************************
    Es ist mir völlig egal, wer im Film stirbt. Hauptsache der Hund überlebt!

  • Ich danke euch für eure lieben Worte und Drücker :smiling_face_with_heart_eyes:

    Es gibt gute und schlechte Tage, aber wem erzähle ich das.

  • Ich bin gerade verärgert, verschämt und stolz. Alles gleichzeitig 😂

    Und darüber belustige ich mich 😂


    Cody ist zu Besuch. Und wir waren eben Gassi. Cody hat normalerweise immer so gut wie meine gehört und deswegen hab ich ihn frei laufen lassen. Meine Strecke ist eigentlich nicht so voll beladen, daher war es heute echt überraschend dass so viele dort gelaufen sind. Ein einzelner Spaziergänger, ein älteres Päärchen, eine Wandergruppe, und zwei andere Hundehalter waren es heute. Echt massiv viele, normal läuft da maximal eine Person.

    Bei den Hundelosen Spaziergängern hat sich Cody genauso gut wie meine abrufen lassen und wir haben einfach Platz gemacht und sind aneinander vorbei.

    Ganz zum Schluss, wie waren vielleicht 400 Meter vom Auto weg, kam eine Familie mit einem anderen Hund. Ungefähr 250 Meter entfernt stand ich mit den Vieren. Plötzlich zischt Cody ab! Meine anderen drei hatten sichtbare Fragezeichen über ihre Köpfe! Ich hab Cody gerufen, der kam aber nicht. Typischer Tutnix 😞 Die Leute haben Cody also geblockt und ich hab ihn wieder gerufen. Cody war freundlich und hat dem anderen Hund nix getan. Aber geht natürlich trotzdem nicht. Inzwischen hab ich die anderen drei angeleint damit ich hin kann und die nicht auch ausbrechen. Da kam er dann endlich und ich hab ihn ebenfalls angeleint. Kurz vorm Auto kam dann noch ein weiterer Hund, aber da war Cody ja zum Glück angeleint.

    Also warum bin ich verärgert? Weil ich die Situation falsch eingeschätzt hab und nicht dachte dass Cody über diese Entfernung auf andere Hunde reagiert.

    Warum bin ich beschämt? Weil ich einen Tutnix hatte…

    Warum bin ich stolz? Dass meine drei sich nicht von Cody anstecken gelassen haben. Vor allem Feline nicht.


    Als wir dann am Auto waren, hab ich übrigens bei den Leuten nochmal gehalten und mich entschuldigt. Die haben mich dann ziemlich angepampt, obwohl ich gesagt habe, dass der nicht mir gehört und ich echt dachte dass er besser erzogen ist.

    Hat sie aber leider nicht interessiert 🤷‍♀️

  • Also warum bin ich verärgert? Weil ich die Situation falsch eingeschätzt hab und nicht dachte dass Cody über diese Entfernung auf andere Hunde reagiert.

    Warum bin ich beschämt? Weil ich einen Tutnix hatte…

    Warum bin ich stolz? Dass meine drei sich nicht von Cody anstecken gelassen haben. Vor allem Feline nicht.


    Als wir dann am Auto waren, hab ich übrigens bei den Leuten nochmal gehalten und mich entschuldigt. Die haben mich dann ziemlich angepampt, obwohl ich gesagt habe, dass der nicht mir gehört und ich echt dachte dass er besser erzogen ist.

    Hat sie aber leider nicht interessiert 🤷‍♀️

    Also es sind ja Lebewesen und da kann es immer mal passieren, das sie so ganz anders reagieren als gewohnt..finde ich nicht schlimm. Vor allem wenn man den Fehler bzw diesen Umstand einsieht und sich nochmals entschuldigt, da finde ich es eine Unart trotzdem weiterzupampen. Da werde ich dann echt biestig, so ein nachkarten kann ich nicht gut vertragen, weil ich auch nicht so bin.

  • Das fand ich auch schade.

    Zumal in uns auch oft Hunde rein rennen, ich mach da nie Theater, solange der andere Hund nett ist 🤷‍♀️ wenn ich Theater mache hört er genauso wenig. Ändert ja nix mehr an der Situation. Und ich sehe ja dass es dem anderen unangenehm ist 🤷‍♀️

  • Ja, das annörgeln. Hilft in der Situation nicht aber du weißt ja nicht ob dem anderen Hundehalter das vielleicht heute schon gefühlt zehnmal passiert ist, ob sein Hund von einem "Tut Nix, das hat er ja noch nie gemacht" schon mal verletzt wurde, ob seine Hündin läufig ist, ob sein Hund unverträglich/ängstlich/im Training ist usw.. Solange sich der andere Hundehalter nicht unangemessen und übertrieben verhält, also meine Hunde in der Absicht sie auch zu treffen und zu verletzen tritt, sich verbal im Tonfall vergreift oder mir Gewalt androht könnte ich mit annörgeln leben. Weil man ja nicht weiß welche Erfahrungen der andere Hundehalter mit solchen Kontakten gemacht hat.

    Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina


    Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
    Suzanne Clothier

  • Also bei Hunden die nett sind nervt mich das zwar auch, weil Vicco ja eigentlich an der Leine andere Hunde ignorieren soll aber okay. Im Zweifel sammle ich dann den anderen Hund ein, weil er zu aufdringlich wird. Das mag Vicco überhaupt nicht. Weder mit noch ohne Leine. Passieren kann sowas immer und so lange man sich dann mal bemüht "den Zustand abzustellen" seinen Hund einsammelt und sich vielleicht entschuldigt ist alles gut.


    Aber hier gibts auch Hunde die werden (trotz Leinenpflicht) laufen gelassen und sind nicht unbedingt nur nett. Da behalte ich mir dann tatsächlich auch vor nicht nur zu "nörgeln" sondern im Zweifel auch körperlich zu werden um die Hunde zu vertreiben. Die bräuchten im Zweifel Vicco nur packen und 3x Schütteln und dann wars das. Da verstehe ich absolut keinen Spaß mehr und da lasse ich mir auch nicht mehr sagen ich sei unangemessen oder übertrieben.


    Letztens erst die Situation fast gehabt. 2 große Hunde, 1 Goldie und 1 Dogo Argentino, beide nicht so ganz ohne mit anderen Hunden. Laufen frei (trotz Leinenpflicht) und zwar komplett "nackig" der Halter steht irgendwo im Wald und ruft, die kommen, rennen direkt wieder los und dann im Galopp in unsere Richtung. Ehrlich. Da ist mir das Herz in die Hose gerutscht und ich habe meinen Bonsai-Dobermann lieber auf den Arm genommen und mich drauf eingestellt, dass ich die zwei Hunde gleich nachdrücklich vertreiben muss um uns zu schützen.


    Geht gar nicht!

    Wir haben keine Probleme oder gar Angst vor großen Hunden. Aber da hab ich echt Schiss bekommen und da hört es auf. Jeder hat seine Freiheit, ja, aber die hört halt auch da auf, wo die eines anderen anfängt.


    Nicht jeder Hund ist ein Sonnenpupser, das sind tatsächlich die wenigsten. Man sieht die nur überall, weil die natürlich auch überall hinkönnen. Das man mit solchen Hunden ein echtes Privileg hat, muss man sich halt auch klar machen. Wie schon erwähnt wurde. Manche Hunde haben z.B. auch einfach Angst und werden jedes Mal retraumatisiert und das Trainung zu Nichte gemacht. Auch wenn der Hund nett ist. Das muss doch nicht sein.

    Wir müssen ja so wie so denken. Warum dann nicht gleich positiv?

  • Ja, das annörgeln. Hilft in der Situation nicht aber du weißt ja nicht ob dem anderen Hundehalter das vielleicht heute schon gefühlt zehnmal passiert ist, ob sein Hund von einem "Tut Nix, das hat er ja noch nie gemacht" schon mal verletzt wurde, ob seine Hündin läufig ist, ob sein Hund unverträglich/ängstlich/im Training ist usw.

    Ich gestehe, dass ich in so einem Fall wahrscheinlich auch nicht direkt auf freundlich umschalten könnte, auch wenn der Halter sich entschuldigt. Wenn man einen Angsthund hat wirft einen so eine Situation gefühlt um Monate zurück. Leider selbst schon zu oft erlebt.

    Liebe Grüße
    Christine & Jakina

  • Geht mir auch so, Christine.


    Mit Nala als Angsthund und Oskar als ihr Bodyguard ist das mit den Tutnixen auch echt ätzend. Allerdings versuche ich trotzdem freundlich zu bleiben, vorausgesetzt die Person entschuldigt sich. Wenn nicht, dann gibts nen doofen Spruch. Passieren kann immer etwas, kann ich mich selbst auch nicht von frei sprechen, mir ist der Oskar auch schon mal stiften gegangen. Ich habe ihn eingesammelt, mich in aller Form entschuldigt und mich vergewissert, dass alles in Ordnung ist und nichts passiert ist.

    Es gibt ein Leben ohne Hund, es lohnt sich nur nicht!

  • Also nur um klarzustellen. Das ist kein Angsthund gewesen. Ich weiß nicht wie das jetzt aus den Zeilen gelesen werden konnte. 😂

    Der war komplett desinteressiert an Cody. Also auch nicht aggressiv oder so.

    Und Cody ist nicht auf ihn drauf sondern wollte nur schnuppern. Also er ist nicht mit einem Karacho in ihn rein gerannt. Und er hat sich von dem Geblockte auch sichtbar beeindrucken lassen.

    Also klar, dennoch doof gelaufen. Deswegen hab ich mich ja auch entschuldigt.

    Aber von allen „Tutnix“ Situationen war das wohl eine der harmlosesten die hätten passieren können. Wenn man da schon rum pampen muss will ich nicht wissen wie die ausrasten wenn es doch mal noch blöder läuft als es jetzt geschehen ist.

  • Na in der Konstellation hätte ich mich vermutlich auch schnell wieder eingekriegt und es wäre auch wieder gut gewesen, wenn man sich entschuldigt hätte.


    Aber ich hab halt auch schon das umgekehrte erlebt und da kann ich auch echt unleidlich werden. Ich sehe nämlich nicht ein, dass Vicco irgendwas aushalten soll, weil ignorante Menschen ihre aufdringlichen und weitaus nicht so sozialkompetenten Hunde wie Cody einer ist (also der ist ja schon sehr kompetent! sowas nettes habe ich hier leider noch nie gehabt - übermütige Welpen/Jundhunde klammere ich mal aus) es nicht einsehen ihre Hunde bei sich zu behalten und dann noch patzig werden, wenn ich meinen Unmut darüber äußere.


    Da bin ich vielleicht einfach im negativen Sinne was andere gewöhnt und würde mir daher durchaus wünschen, dass hier auch ein anständiger Hundeführerschein Pflicht würde und so Sachen. Das ist einfach nervig, Vicco mag das nicht, ich finde er muss das nicht mögen oder irgendwas aushalten und wenn dir das jede Woche mehrmals passiert... am besten noch mit Besitzern die dann noch sowas nettes sagen wie "Jaaa, wenn der nicht hallo sagen kann wird der grantig!" gute Nacht eh...

    Wir müssen ja so wie so denken. Warum dann nicht gleich positiv?

  • Also nur um klarzustellen. Das ist kein Angsthund gewesen. Ich weiß nicht wie das jetzt aus den Zeilen gelesen werden konnte. 😂

    Ich habe deinen Post auch nicht so gelesen - der von dir geschilderte Fall war ja zum Glück völlig harmlos. Ich hatte mich ja auch eher auf dieses Zitat bezogen:

    Ja, das annörgeln. Hilft in der Situation nicht aber du weißt ja nicht ob dem anderen Hundehalter das vielleicht heute schon gefühlt zehnmal passiert ist, ob sein Hund von einem "Tut Nix, das hat er ja noch nie gemacht" schon mal verletzt wurde, ob seine Hündin läufig ist, ob sein Hund unverträglich/ängstlich/im Training ist usw..

    Man weiß halt nicht, was bei dem anderen alles schon so los war .


    Es gibt immer die 2 Seiten der Medaille - und da ich meistens auf der anderen stehe habe ich auch für den "Nörgler" Verständnis...


    Vielleicht war es aber auch ein notorischer Nörgler - da hilft dann auch die netteste Entschuldigung auch nichts und es ist verschwendete Lebenszeit, sich über solche Leute zu ärgern.

    Liebe Grüße
    Christine & Jakina

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Krallenbettentzündung 13

      • Ruebe
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      136
      13
    3. StarskySmilla

    1. Was hat euch heute gefreut? 1,4k

      • Skadi
    2. Antworten
      1,4k
      Zugriffe
      78k
      1,4k
    3. Marlis

    1. Rassen zum drüber nachdenken 22

      • Crime
    2. Antworten
      22
      Zugriffe
      358
      22
    3. Terri_Lis_07

    1. Fotowettbewerb - Hund 2,6k

      • Skadi
    2. Antworten
      2,6k
      Zugriffe
      181k
      2,6k
    3. Schattenfell

    1. Hallo ich bin Sandra 27

      • kolbi_94
    2. Antworten
      27
      Zugriffe
      568
      27
    3. kolbi_94