Mein Sorgenkind

  • Liebe Ilona

    das freut mich sehr, dass Ebony wieder besser geht und auch fast wieder die "Alte" ist. :freu:

    Liebe Grüße, Silvia mit Sammy und Blake!

    Ein Hund der bellt, ist mehr wert, als ein Mensch der lügt!!!! :Hund-smile:

  • Ich freue mich, dass es Ebony wieder besser geht!


    Von uns kann ich auch Positives berichten.


    Zarie geht es gut, etwas langsamer ist sie noch und mag auch nicht so gerne in den Kofferraum springen. Dazu braucht sie eine Extra-Einladung. Ihr Gesichtsausdruck ist fröhlicher und freudiger. Unterwegs sucht sie öfter kurz Augenkontakt, um sich zu vergewissern, dass das der richtige Weg ist.


    Cairi nimmt seit Sonntag wieder am Familienleben teil, kommt ab und zu mit in den Garten. Sie hat 3 kg abgenommen und bekommt nun morgens mit ihren Entwurmungstabletten eine Extraportion Futter.

    Liebe Grüße
    Uta mit den "Fuchseckles"

  • Das sind sehr gute Nachrichten. Weiterhin gute Besserung für Zarie und Cairi.

    Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina


    Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
    Suzanne Clothier

  • Weiterhin gute Besserung ...


    Ich habe leider auch ein Sorgenkind zu vermelden: Oskar :loudly_crying_face:


    Gestern war er beim Agi ein ganz anderer Hund: unlustig, larmarschig, ganz merkwürdig. Ich habe ihn auch relativ schnell aus dem Training genommen, weil er offensichtlich keinen Bock und keinen Elan hatte. Völlig untypisch für ihn.


    Heute morgen schlich er hinter mir her und lief wie ein uralter Hund :loudly_crying_face: Im Park angekommen lief er wieder rund und freute sich im Anschluss auch wie immer über sein Futter.


    Ich hoffe, dass das nur ne Momentaufnahme war, er einfach schlecht drauf war...

    Es gibt ein Leben ohne Hund, es lohnt sich nur nicht!

  • Mein ursprünglich für Amy erstellter Thread hat sich ja mittlerweile für den Kummerkasten aller Sorgenkinder hier entwickelt :thumbs_up: Das find ich gut!!


    Ich hoffe auch für Oskar Sandra84 dass er nur mies drauf war. Vielleicht war ihm auch einfach nur übel oder hatte ein anderes Zipperlein. So wie wir das auch schonmal haben :face_with_head_bandage:


    Mein Sorgenkind Amy hat immer noch Probleme mit den Augen (neben allem anderen natürlich :see_no_evil_monkey:). Seit vier oder fünf Wochen sind wir jetzt mit der Hornhautverletzung in Behandlung. Das will einfach nicht richtig verheilen, die Ärztin vermutet ja, dass das Apoquel die Heilung hemmt. Ohne Apoquel geht es aber auch nicht, denn wir wollen nicht riskieren, dass sie vor ihrer großen OP jetzt noch Hautprobleme bekommt und die Wunde nachher nicht abheilt (bisher sind alle Wunden immer gut verheilt bis auf das Auge momentan). Zwar haben sich mittlerweile neue Gefäße im Auge gebildet, aber der Defekt ist immer noch da. Wir tropfen und salben das Auge mit 2 verschiedenen Tropfen und einer antibiotischen Salbe, insgesamt ca. 8 -9 am Tag.


    Jetzt waren wir gestern wieder beim Tierarzt, und Amy hat eine Kontaktlinse verpasst bekommen. Vorher wurde nochmal im Auge gefräßt, und das Auge ordentlich getropft, gespült und gereinigt. Diese Kontaktlinse soll das Auge schützen, damit die Wunde darunter heilen kann und sie nimmt wohl den Schmerz etwas. Tropfen geht auch damit weiterhin. Sie sagte schon, dass die Hunde die relativ schnell verlieren, wenn man sie findet, kann man sie in entsprechende Flüssigkeit legen und der Doc kann sie wieder einsetzen. 50 Euro kostet so eine Linse. Wenn man sie nicht mehr findet oder sie zu lange irgendwo liegt, geht das Einsetzen natürlich nicht mehr.


    Heut morgen lag Amy mit dem Herrchen schmusend im Bett, Augen zu. Sie wischt einmal mit der Pfote übers Auge (echt minimal) Linse raus :face_with_steam_from_nose: (wenn wir dabei sind, ziehen wir ihr den Kragen aus, sie kratzt oder schubbelt dann auch nicht rum am Auge) zum Glück hat Flo die Linse direkt gefunden. Jetzt kann ich heut Abend wieder zum Tierarzt, die Linse einsetzen lassen. 14 Tage soll sie die nach Möglichkeit tragen. Ich seh schwarz!! und ich kann echt nicht jeden Tag zum Doc fahren, um die Linse einsetzen zu lassen. :worried_face: Hab eh grad das Gefühl, ich bin entweder beim Tierarzt oder beim Zahnarzt, langsam nervt es mich.


    Dann hat sie ja am anderen Auge das Problem, dass sie so gut wie keine Tränenflüssigkeit hat. Hier müssen wir auch salben mit Optimmune. Hilft leider auch nicht, auch nicht besser geworden. Nun müssen wir eine höherdosierte Salbe in einer Apotheke in Hessen bestellen, da die dort angemischt wird. Bin mal gespannt, wie teuer die wieder sein wird. Die Optimmune kostet 2 g ca. 30 Euro.


    Ach Menno! liebes Universum, bitte lass Amys Augen bis zur OP am 20.06. wieder weitestgehend in Ordnung sein...


    Meine arme Maus war gestern wieder ca. 1 Stunde auf dem Behandlungstisch (immer mal wieder Pause, weil etwas einwirken musste, die Ärztin Vorbereitungen machen musste). Hannibal war auch mit und beide wurden mega gelobt weil sie sich so toll verhalten! Da war ich ja schon ein wenig stolz auf die Zwei :red_heart:

    Liebe Grüße


    Stef, Hannibal & Amy


    ************************************************************************************************************************************************
    Es ist mir völlig egal, wer im Film stirbt. Hauptsache der Hund überlebt!

  • Sandra84 ich drücke die Daumen, dass Oskar einfach nur mal einen schlechte Tag erwischt hat... :four_leaf_clover:

    Frisst er denn normal?


    Stef&Hannibal ach Mensch. Das liest sich ja wirklich stressig...ich hab ehrlich gesagt noch nie von einer Kontaktlinse für Hunde gehört. Krass, dass es das gibt!

    Aber stelle ich mir anstrengend vor, die dem Hund ins Auge zu machen.

    "Der Hund braucht sein Hundeleben. Er will zwar keine Flöhe haben, aber die Möglichkeit sie zu bekommen" (Robert Lembke)

  • BoDaDo ja, echt krass mit der Linse. Kannte ich vorher auch nicht. Das Einsetzen ist auch echt kniffelig, die sitzt am Rand unter der Nickhaut, die mit der Pinzette hochgehalten werden muss. zu dritt machen die das 😮


    Linse ist jetzt wieder drin, mal sehen, wie lange 🙈

    Liebe Grüße


    Stef, Hannibal & Amy


    ************************************************************************************************************************************************
    Es ist mir völlig egal, wer im Film stirbt. Hauptsache der Hund überlebt!

  • Sandra84 Gute Besserung für Oskar!

    Hoffentlich war es nur eine vorübergehende Unpässlichkeit!



    Stef&Hannibal Das hört sich wirklich sehr stressig an.

    Ich drücke ganz fest die Daumen, dass die Augen ganz schnell wieder in Ordnung kommen!


    Die Hündin einer Freundin hat mal für 4 Wochen eine Kontaktlinse bekommen. Sie hat sie in der ganzen Zeit "nur" zweimal verloren.

    Aber es war schon aufwändig, die wieder einzusetzen.

    Hoffentlich bleibt sie bei Amy jetzt dauerhaft drinnen. :four_leaf_clover: :four_leaf_clover: :four_leaf_clover:

    Liebe Grüsse von Doris und den Jagdraubtieren Paul und Rudi

  • Wie geht es Oskar heute Sandra84?


    Stef&Hannibal Von einer Kontaktlinse für Hunde habe ich noch nichts gehört. Schade, dass die bei Hunden nicht so gut im Auge bleiben wie bei uns (und vor allem nicht so leicht wieder eingesetzt werden kann). Ich drücke die Daumen, dass Amy die Kontaktlinse nicht nochmal verliert.

    Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina


    Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
    Suzanne Clothier

  • Mein ursprünglich für Amy erstellter Thread hat sich ja mittlerweile für den Kummerkasten aller Sorgenkinder hier entwickelt :thumbs_up: Das find ich gut!!

    Das habe ich mich gewundert, ob du damit ok bist.


    Denn meine Ebony ist und bleibt mein Sorgenkind. Gestern hat sie wieder einmal erbrochen und ich ließ sie ein bisschen Gras fressen, was sie wieder ausgespuckt hat. Heute früh hatte sie keinen richtigen Appetit.

    Irgendetwas stimmt bei ihr nicht aber nachdem der Magen schon ein zweites Mal aufgeschnitten wurde, wundert es mich eigentlich nicht. Ich werde jetzt ein Futter suchen, das Magenverträglicher ist. Und sie an der Leine lassen. Ich passe zwar auf, dass sie nichts frisst, aber das klappt nicht immer so 100% wie ich es gern hätte.

  • Gestern war er beim Agi ein ganz anderer Hund: unlustig, larmarschig, ganz merkwürdig. Ich habe ihn auch relativ schnell aus dem Training genommen, weil er offensichtlich keinen Bock und keinen Elan hatte. Völlig untypisch für ihn.

    Das hatte ich bei Bella gestern und vor ca. 2 Wochen auch. Wollte joggen gehen und nach 2 km kein Bock mehr. Sie wurde immer langsamer...zuhause dann gepennt. Aber Abendessen schmeckte und Abendrunde war auch kein Problem.

    Wollte ihr einen Gefallen tun, hatte sie ja auch der Schlepp dabei und sie darf auch anhalten und schnuppern....

    Nun werde ich wohl nur noch alleine laufen gehen.

    Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten :red_heart:

  • Das mit dem Laufen hatte ich bei Pepper auch. Früher hab ich sie zum Joggen immer mitgenommen, aber mittlerweile macht ihr das neben mir her traben überhaupt keinen Spaß mehr, also muss sie das auch nicht mehr.

    Viele Grüße von Heike und den Mädels

  • Meine Hunde werden auch immer langsamer - und sind weniger am Laufen interessiert. Das hat Vorteile, denn nun brauche ich keinen mehr an die Leine nehmen. Früher wäre Tür auf gleichbedeutend mit dem Verschwinden meiner Bande gewesen - zu finden irgendwo in der Nachbarschaft und im Wald. Heute nicht mehr. Heute bleiben sie da und bleiben sogar im Garten (ohne Zaun) bei mir, wenn ich mich mit den Pflanzen beschäftige.

    Von sechs sind vier Hunde 11 und eine 14. Die nächsten Jahre werden schwer.

  • Wie geht es Oskar heute Sandra84?

    Entschuldige, hab das jetzt erst gesehen. Oskar gehts prima. Das war wohl tatsächlich nur eine Momentaufnahme. Donnerstagabend war schon wieder alles tutti und inzwischen rennt er wieder rum wie ne wilde Hummel - also ganz Oskar-like :red_heart:

    Es gibt ein Leben ohne Hund, es lohnt sich nur nicht!

  • Sehr gut. :thumbs_up_medium_light_skin_tone: :red_heart:

    Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina


    Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
    Suzanne Clothier

  • So, ich bin auch mal wieder da 🙈


    Amy wurde, nachdem die Voruntersuchungen alle ok waren, am 20. (Montag) operiert. Bis Dienstag Mittag war sie ziemlich fertig, hat nur gepennt….



    Dann war Madam hungrig und es gab etwas Joghurt



    Und dann fing sie auch schon an, durch die Gegend zu watscheln, erstaunlich fit und sicher. ❤️ Da hab ich sie Dienstag Abend schon im Buggy mitgenommen



    Und Bauchkraulen wurde schon vehement verlangt…



    Dann wurde am Donnerstag das Pflaster entfernt. Und ich war dermaßen geschockt über die Wunde, so etwas krasses hab ich noch nie gesehen 😱 das arme Mäuschen. Und trotzdem: ihr geht es sehr gut, sie ist voll dabei …

    Das Foto ist nichts für schwache Nerven, das sieht wirklich schlimm aus:



    Amy hat jetzt ein „kleines Pimmelchen“, dass ist die Stelle, wo die Haut vom Bauch zum Knie umgeschlagen wurde. Die ganze Wunde wurde mit unfassbar vielen Stichen genäht. Jetzt brauchten wir eine Wundabdeckung, alternativ halt Kragen. Ein Body mit Bein finde ich für sie aber angenehmer, sie hat dann mehr Bewegungsfreiheit. daher habe ich kurzerhand ein Beinchen an unsere Bodys genäht. Leider ist der im Schulterbereich zu knapp, hab die schon eine Nummer größer bestellt.



    Alles in allem hat sie das bis jetzt wirklich gut verkraftet und läuft echt top, fast besser als vorher. Das Narbengewebe der Knie-Op war wohl übel, dass ist jetzt aber raus. Vlt deswegen?


    Jetzt muss erstmal alles verheilen, abschwellen. Wenn die Fäden dann nächsten Freitag raus kommen, kann ich mit Narbenmassage anfangen. 👍


    Ach, und ich bin zu allem übel seit Montag, Tag der OP, positiv. 🤬 zum Glück war mein Lebensgefährte noch negativ, so dass er die Termine mit Amy wahrnehmen konnte. Nun ist er seit gestern auch positiv. Ich hoffe ja, mich am Freitag frei testen zu können. Ich bin auch echt angeschlagen. Eigentlich hatte ich die Woche Urlaub wegen Amy, tja, jetzt bin ich halt AU. Nächste Woche, unabhängig von meinem Testergebnis, sicher auch noch. Selten war ich so platt wie momentan.

  • Liebe Stef,

    ich wünsche der armen kleinen Amy von ganzen :red_heart: en eine schnelle und gute Besserung.

    Dir drücke ich ganz feste meine beiden Daumen, damit Du einen milden Verlauf hast und wünsche Dir natürlich auch von ganzen :red_heart:en, dass Du ganz schnell wieder gesund wirst und kuriere dich richtig aus. :flowers:

    Liebe Grüße, Silvia mit Sammy und Blake!

    Ein Hund der bellt, ist mehr wert, als ein Mensch der lügt!!!! :Hund-smile:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Welpen-Hibbel-Thread 914

      • Julia
    2. Antworten
      914
      Zugriffe
      40k
      914
    3. CrazyDogs

    1. Staubsauger Thomas Pet and Familiy Aqua+ 3

      • Susa
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      77
      3
    3. Easy

    1. Das Fräuleinchen aus Polen........................ 954

      • StarskySmilla
    2. Antworten
      954
      Zugriffe
      57k
      954
    3. Amica

    1. Kati88 hat Geburtstag! 13

      • Hanca
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      190
      13
    3. CrazyDogs

    1. Talkthread der Gartenfreunde 1,7k

      • PodiFan
    2. Antworten
      1,7k
      Zugriffe
      140k
      1,7k
    3. CrazyDogs