Reisen in Coronazeiten

  • Hallo zusammen,


    wir waren jetzt 10 Tage in Narbonne/Südfrankreich.


    Da unten im Süden waren die Corona-Einschränkungen vergleichbar mit unseren.
    1 Meter Mindestabstand und Maske freiwillig.
    Den Strand kann man wieder für alles nutzen.
    Die Restaurants sind unter Sicherheitseinschränkungen wieder geöffnet.
    Es gibt allerdings keine Büffets im Moment.


    Hin sind wir ohne Zwischenübernachtung durchgerauscht, da wir eine Hotelübernachtung im Grand-Est vermeiden wollten.


    Auf der Rückfahrt wollten wir dann doch einen Zwischenstopp zum Abendessen einlegen, da das Wetter nicht so dolle war.
    Wir haben es Zwischen Beaune und Nancy 3-mal probiert aber alle Raststätten-Restaurants waren ab 17:00 Uhr geschlossen.
    Man bekommt wohl einen Kaffee :thumbs_up: und Baguettes in Folie aus der Kühltruhe :shocked: aber nix warmes zum Essen.

  • Wir sind im Moment noch in Dänemark. Es hieß, dass an der Grenze kontrolliert wird ob man sich mindestens für 5 Tage in DK aufhält. Es wurde dann nur ins Auto geguckt, unsere Buchungsbestätiung mussten wir nicht vorzeigen.


    In den Geschäften sind Abstandsmarkierungen auf dem Boden und in jedem Geschäft steht ein Desinfektionsbehälter im Eingangsbereich. Maskenpflicht gibt es nicht. In den Restaurants gibt es Buffets, direkt neben dem Buffet stehen auch Desinfetktionsbehälter.


    Am Strand gibt es keine Einschränkungen, wir waren mit den Hunden aber nicht an dem bewachten Strandabschnitt und haben selber auf Abstand geachtet wenn wir mit der Strandmuschel am Strand waren.

    Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina


    Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
    Suzanne Clothier

  • Ich würde zur Zeit keine Grenzüberschreitende Reise antreten. Aber ich bin auch sonst eher in Deutschland unterwegs. Also keine große Einschränkung für mich.

    Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten :red_heart:

  • Ich wohne ja sehr nah an der österreichischen Grenze, und seit der Grenzöffnung waren wir schon auch mal kurz übers Wochenende drüben, das war völlig unproblematisch - auch wenn es irgendwie irritierend war, dass keiner mehr einen Mundschutz trägt, ist ja keine Pflicht mehr dort...

    Viele Grüße von Heike und den Mädels

  • wir sind nur inneramerikanisch unterwegs, das Land ist ja groß genug, um einen Jahre mit Urlauben zu beschäftigen, ohne zwei Mal an dieselbe Stelle zu müssen. Wir wollten im Herbst nach Deutschland, mal sehen, ob das was wird. Oder nach Israel, da sollte eine Dienstreise hingehen, aber dafür sehe ich mehr als schwarz.

  • Wir wohnen in der Nähe von Tschechien und waren vor 2 Wochen mal da.
    Restaurants keine Mundschutzpflicht. In den Läden ist Mundschutzpflicht.


    Gruß
    Birgit

    Liebe Grüße
    Birgit



    "Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du oh Mensch, sei Sünde; doch mein Hund bleibt mir im Sturme treu,


    der Mensch nicht mal im Winde!" (Franz von Assisi)

  • Wir werden dieses Jahr auch nicht in den Sommerurlaub fliegen. Geplant sind ein Wochenende in Berlin, ein Ausflug nach Leipzig und ansonsten schauen wir mal was wir so treiben.
    Vielleicht fliegen wir im Winter nochmal nach Ägypten, aber das haben wir noch nicht entschieden

  • Wir wollten im Herbst nach Deutschland, mal sehen, ob das was wird.


    Mein Sohn lebt in den USA und hatte für Mitte Juli eigentlich einen Deutschlandflug gebucht.
    Den wollte er ursprünglich auf Herbst verschieben, verlegt ihn jetzt aber doch lieber aufs nächste Frühjahr, weil ihm alles zu unsicher scheint. :face_with_open_mouth:

    Liebe Grüsse von Doris und den Jagdraubtieren Paul und Rudi

  • Meine Freundin und ich haben geplant Ende September eine Woche mit unseren beiden Rackern in Österreich zu bringen und dort zu wandern. :knochen: :knochen:
    Ich hoffe wir können den Urlaub wahrnehmen und ein erneuter Lockdown bleibt uns erspart :hund-wtf:


    Wohlgemerkt nehmen wir Rücksicht auf unsere Mitmenschen und würden keine unüberlegten Reisen machen :smiling_face_with_halo:


    Bleibt alle gesund :Hund-smile:

  • Mein Sohn lebt in den USA und hatte für Mitte Juli eigentlich einen Deutschlandflug gebucht.
    Den wollte er ursprünglich auf Herbst verschieben, verlegt ihn jetzt aber doch lieber aufs nächste Frühjahr, weil ihm alles zu unsicher scheint. :face_with_open_mouth:

    Es geht, wenn er einen deutschen Pass hat und sich bei Einreise testen lässt. Ohne deutschen Pass geht es nicht. Die Berichte von Reisenden sind unterschiedlich, manche sagen, du wartest einige Stunden auf das Ergebnis des Tests, inzwischen werden aus Stunden Tage. Was ist, wenn Deutschland dicht macht und du dann deinen Urlaub in Quarantäne verbringst?
    Wir verzichten auch schweren Herzens, denn ich will nicht buchen und dann in veränderte Verhältnisse laufen, und hoffen aufs nächste Jahr.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Mein Sorgenkind 340

      • Stef&Hannibal
    2. Antworten
      340
      Zugriffe
      16k
      340
    3. Murmel

    1. Was stelle ich heute bloß auf den Tisch? Eine Rezeptesammlung! 3,1k

      • Andrea Vetter
    2. Antworten
      3,1k
      Zugriffe
      183k
      3,1k
    3. Hanca

    1. lustige Bilder 182

      • Thomas
    2. Antworten
      182
      Zugriffe
      45k
      182
    3. Blake

    1. Fotowettbewerb - Hund 2,7k

      • Skadi
    2. Antworten
      2,7k
      Zugriffe
      188k
      2,7k
    3. CrazyDogs

    1. Bärtige in Salz und Pfeffer 372

      • Terri_Lis_07
    2. Antworten
      372
      Zugriffe
      19k
      372
    3. Terri_Lis_07