Adopt - don´t shop

  • Vor mir liegt die letzte Ausgabe - Nr. 14, Mai 2020 - der Zeitschrift "Hund & Jagd".
    Dort findet sich ein Artikel mit der o.a. Überschrift und als erste fiel mir das Foto eines schwarzen Hundes zu Beginn der Lektüre ins Auge.
    "Oh, ein Flat", dachte ich und dabei gleichzeitig an eine junge Dame, die ich kennenzulernen das Vergnügen hatte.


    Der Artikel befasst sich mit der Forderung, emotional orientierter Tierschützer, doch besser einen Hund (vorzugsweise aus dem Ausland) zu adoptieren (adopt) statt einen Welpen beim Züchter zu kaufen (shop).


    Auf der nächsten Seite findet sich ein weiteres Flat-Foto, diesmal eine mehr als gelungene Kopfstudie.


    Und der Artikel nimmt die o.a. Tierschutzattitüde mehr als gründlich auseinander, sachlich, argumentativ sauber und reichhaltig, dabei flott geschrieben und mit der notwendigen Emotionalität versehen.
    Dabei wird keineswegs nur dem Welpen mit Papieren das Wort geredet, dennoch aber dem emotionalisierten Tierschutz als Geschäftsmodell die Maske runtergerissen.


    Ein feiner Aufsatz der jungen Dame mit Namen R.S.


    Gut gemacht, @Monstie, in der Tat. :smiling_face:

    Viele Grüße
    Dieter


    Wenn es im Himmel keine Hunde gibt - dann will ich da nicht hin.

  • Jetzt hast du mich aber neugierig gemacht, @Dieter! Ob man den Aufsatz wohl mal lesen könnte...? Wenn sogar die Autorin unter uns weilt...? @Monstie....?


    :kissing_face: :smiling_face_with_halo:

    Although I keep my social distance, what this world needs is a hug.
    Until we find a vaccination there's no substitute for love.
    So love yourself and love your family, love your neighbor and your friend.
    Ain't it time we loved the stranger, they're just a friend you ain't met yet.

    Jon Bon Jovi

  • Lesenswert allemal, wenn da nicht das böse Urheberrecht wäre.

    Viele Grüße
    Dieter


    Wenn es im Himmel keine Hunde gibt - dann will ich da nicht hin.

  • Lesenswert allemal, wenn da nicht das böse Urheberrecht wäre.

    Deshalb hab ich ja mal ganz lieb nach @Monstie gerufen, ob sie ganz vielleicht ihre Erlaubnis erteilen könnte... :winking_face:
    Oder liegt das Urheberrecht beim Verlag der Zeitschrift?

    Although I keep my social distance, what this world needs is a hug.
    Until we find a vaccination there's no substitute for love.
    So love yourself and love your family, love your neighbor and your friend.
    Ain't it time we loved the stranger, they're just a friend you ain't met yet.

    Jon Bon Jovi

  • Oh toll, danke für den Link, @Monstie! :thumbs_up:



    Edit: Und noch ein Like für den Artikel! Der ist wirklich gut geschrieben und trifft die Problematik in meinen Augen wirklich gut!

    Although I keep my social distance, what this world needs is a hug.
    Until we find a vaccination there's no substitute for love.
    So love yourself and love your family, love your neighbor and your friend.
    Ain't it time we loved the stranger, they're just a friend you ain't met yet.

    Jon Bon Jovi

    Einmal editiert, zuletzt von Amica ()

  • Ich muss ehrlich sagen, dass mich der erste Satz schon sehr abschreckt und irritiert. Jap, ich gehöre auch zu jenen, die "Adopt don't shop" vertreten, steht sogar auf meinem Tragerucksack und ist ein Hashtag unter all meinen Instagram-Fotos - warum sollte ich damit gegen Züchter wettern wollen? Ja, ich finde gerade viele Aspekte der modernen Hundezucht moralisch fragwürdig und ICH könnte es ethisch nicht vertreten, mir einen Hund vom Züchter zu holen. Ich habe aber auch Bekannte und Freunde mit Züchterhunden, und kann abweichende Meinungen schon allein deshalb problemlos akzeptieren. Ich finde es darum irgendwie schade, wenn mir da irgendein "Gewettere" gegen irgendjemanden unterstellt wird.

    ♡-liche Grüße von Lina, Chihuahua Rex und Yorkie Jasmin

  • Vielen Dank für euren lieben Zuspruch. Ich freue mich wenn euch der Artikel gefällt.


    @tinybutmighty Wenn man in Facebook Gruppen Rassehunde Welpenfotos postet und 2 von 10 Kommentaren lauten „Also ICH würde niemals einen Welpen vom Züchter holen. Adopt don‘t Shop“ lautet. Oder „Es sind so viele Hunde im Tierheim. Warum muss man sich da extra einen produzieren lassen. Adopt don’t Shop“ Dann ist das für mich Gewettere gegen die Rassehundezucht. Und genau an diese Personen ist der Artikel auch gerichtet.

  • Naja, Facebook-Kommentare sind doch bei so gut wie jedem Thema so. Davon würde ich jetzt nicht unbedingt auf eine größere Gruppe schließen, ansonsten müsste ich zurzeit davon ausgehen, dass der Großteil der österreichischen Bevölkerug glaubt, Bill Gates würde uns alle gern zwangsimpfen lassen und habe Pläne, zusammen mit den Freimaurern und Bilderbergern die Menschheit zu dezimieren :grinning_squinting_face:




    Aber ok - dann fühle ich mich mal nicht angesprochen :winking_face:


    Ich denke aber nicht, dass man Menschen umstimmen kann, ihre Meinung diesbezüglich zu ändern. Das gelingt ja auch nicht bei gemäßigteren Tierschutz-Verfechtern wie mir.

    ♡-liche Grüße von Lina, Chihuahua Rex und Yorkie Jasmin

  • Aber manchmal tut es einfach gut mal seine Gedanke zusammen zu schreiben, wenn man gerade richtig angekotzt ist :grinning_squinting_face: Das mein Artikel so gut angekommen ist und innerhalb von 1 Woche über 115000 Menschen erreicht, hätte ich nie gedacht, und zeigt, dass sehr viele Menschen wohl ähnlich genervt sind.



    Und du glaubst nicht wie man als Züchter manchmal auch im Realen leben angefeindet wird. Oder auch im Fernseher wird das extrem oft vertreten. Wahrscheinlich bemerkt man es erst, wenn man sich da persönlich angegriffen fühlt.

  • Moin!


    Mein Senf nun dazu. :face_with_rolling_eyes: :winking_face:


    Erst einmal: ein toller Artikel, Monstie! :thumbs_up:


    Nun meine unmaßgebliche Meinung. :face_with_tongue:


    In dem Artikel kam ein SEHR wichtiges Wort vor: seriös!!! Und das betrifft sowohl Tierschutz als auch Züchter!


    Ob man einen Hund von einem Züchter oder einer Tierschutzorga nimmt, ist in meinen Augen (mittlerweile) völlig egal, wenn Züchter oder Orga in Ordnung sind und es ihnen wirklich um den Hund und sein zukünftiges Leben geht. Das sind leider nicht alle, sondern viele sind auf den schnellen Euro aus. :thumbs_down:


    Da ich mich früher sehr intensiv mit Tierschutzorgas beschäftigt habe kann ich leider sagen, dass die unseriösen Orgas, speziell bei Hunden aus dem Ausland, immer mehr geworden sind. Wie es heute ist, das weiß ich nicht. Allerdings denke ich nicht, dass es besser geworden ist sondern eher schlechter. Doch da müsste ich mich erst wieder rein arbeiten und dazu habe ich, ehrlich gesagt, keine Lust, da es mit SEHR viel Zeit verbunden ist.


    Bei Züchtern ist es in meinen Augen ähnlich. Es gibt seriöse Züchter und auch eben schwarze Schafe. :thumbs_down: Ich habe nun bestimmt nicht die Ahnung und den Einblick wie die Züchter, die unser Forum besiedeln, doch z.B. bei Uta ( Schattenfell) würde ich sofort einen Hund nehmen. Mach ich aber nicht, da ich dieser Rasse niemals gerecht werden könnte.


    Was ich nicht verstehe, ist das Gegeneinander von Züchtern und Tierschützern, also den seiösen. Im Prinzip wollen sie doch alle das Gleiche: es soll dem Hund in seinem weiteren Leben möglichst gut gehen! :thumbs_up: Warum muss da Stimmung gegeneinander gemacht werden? Ein Miteinander wäre doch für alle wesentlich effektiver...


    Liebe Grüße,
    Wulf und Dumbledore

    mit Dumbledore und Merlin und Hexe und Bessy in Erinnerung

  • Sehr schöner, sehr treffender Artikel @Monstie! :flowers:
    Ich bin da völlig bei dir und habe es auch schon öfter erlebt, dass die anfängliche Begeisterung über den als Tierschutz-Mix angesehenen Hund an meiner Seite plötzlich kippte, als ich erklärte, es sei ein Rassehund vom Züchter. (Wobei das für mich im Zusammenleben früher mit Alfke und jetzt mit Lani völlig unwichtig ist.)
    Aber ich finde „diese Fronten“ auch schlimm. Und sie sind absolut nicht hilfreich für die jeweilige individuelle Auswahl, woher der am besten passende Hund wohl kommen könnte... bevor er - in jedem Fall - adoptiert wird.


    :red_heart: liche Grüße von Carola mit Lani :pfote:


    „If you choose to live with a dog please take the time to learn about dog behavior and their individuality and who they are and what they want and need ...“ (Marc Bekoff)

  • Darum drehen sich auch die vier nachfolgenden Artikel :thumbs_up:
    Teil 2: Seriöse Züchter sind Teil der Lösung / Besseres vorgehen
    Teil 3: Gründe weswegen für manche Familien ein Rassehund die bessere Wahl ist
    Teil 4: weitere Gründe (war zu lang für einen Artikel :grinning_squinting_face: )
    Teil 5: woran erkenne ich seriöse Züchter und seriösen Tierschutz.


    Wenn jemand viel Zeit und Lust hat, kann er gerne die Artikel lesen :grinning_face_with_smiling_eyes:

  • Hallo Monstie!


    Hättest du vielleicht einen Link, für mich speziell zu Teil 5? Das wäre so der Teil, der mich besonders interessieren würde. :smiling_face_with_halo:


    Liebe Grüße,
    Wulf und Dumbledore

    mit Dumbledore und Merlin und Hexe und Bessy in Erinnerung

  • Sehr gut geschrieben @Monstie.


    Meine Meinung zu dem Thema Tierschutz oder Züchter ist: Wenn jemand einen Hund mit einer ganz bestimmten Charaktereigenschaft sucht oder um mit dem Hund einer ganz bestimmten Beschäftigung nachzugehen dann ist ein Züchter die richtige Anlaufstelle denn ein Mix aus dem Tierschutz ist immer eine Überraschungspaket. Wenn aber ein Hund zum wandern gesucht wird und ein paar Tricks lernen soll dann kann man immer erst mal im Tierschutz suchen.


    Beides hat seine Berechtigung miteinander und jemand der einen Hund aus dem Tierschutz aufnimmt ist kein besserer Hundehalter als ein Hundhalter mit einem Hund vom Züchter. Ich gehe natürlich immer vom seriösen Tierschutz und "richtigen" Züchter aus und nicht Hundehalter die mit zwei Hunden der gleichen Rasse im selben Haushalt Geld nebenbei verdienen wollen.


    Das Ziel bei der Hundevermittlung sollte immer sein, dass der Hund sein gesamtes Leben bei diesem Menschen oder in dieser Familie verbringen kann und kein "Wanderpokal" wird.

    Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina


    Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
    Suzanne Clothier

  • Wobei ich nochmal nachdrücklich hinweisen möchte, dass ich echt nichts gegen den seriösen Tierschutz habe. Im Gegenteil ich, und viele Züchter die ich kenne, schicken Familien die keine Vorstellungen von ihrem Hund haben oder nicht für den Flat geeignet sind ins Tierheim. Also wenn sie halt einfach einen Hund haben möchten und mir nicht begründen können was sie am Flat begeistert. Oder Familien die große Angst vor der Welpenzeit oder Pubertät haben, die schicke ich auch weiter. Auch spende ich an eine bestimmte Tierschutzorganisation regelmäßig Sach- und Geldspenden.
    Aber wenn ich dann höre dass meine Welpenfamilien bei mir anrufen und fragen ob das normal ist, dass man in der Hundeschule angepampt wird, weil man einen Rassehund führt, dann werde ich nun mal einfach wütend. :kissing_face:
    Mir würde nie in den Sinn kommen die Leute auszuquetschen ob sie wirklich darauf geachtet haben einen seriösen Verein zu finden.
    Dabei höre ich zu 80% sofort heraus, dass sie auf Vermehrer im Deckmantel des Tierschutz reingefallen sind.
    Sogar eine sehr gute Freundin von mir, ist da extrem drauf. Sie kann nur tolerieren dass ich züchte weil wir halt schon so lange befreundet sind.
    Sie hat zwei Hunde von der selben Orga.
    In den ersten 5 Minuten von ihrem erzählen hab ich schon raus gehört dass es keine seriöse ist.
    sie hat ihren Hund seit er 7 Monate alt ist.
    seine Story ist sehr... interessant. Wollt ihr sie hören?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. HushPuppy hat Geburtstag! 3

      • Hanca
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      18
      3
    3. Wusan

    1. Nachhaltiges hundezubehör

      • Minze
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      12
    1. Rally Obedience 285

      • ATuin
    2. Antworten
      285
      Zugriffe
      28k
      285
    3. CrazyDogs

    1. Neueste Errungenschaften für eure Tiere 1,4k

      • MonaundNelke
    2. Antworten
      1,4k
      Zugriffe
      104k
      1,4k
    3. Sandra84

    1. Seifensiederei 32

      • Easy
    2. Antworten
      32
      Zugriffe
      566
      32
    3. Easy