Corona - Geißel der Menschheit oder Rettung der Welt?

  • Ein schönes Osterfest. Wünsche ich allen.
    Und wem ist es aufgefallen?
    Ruhig wars, zumindest hier.
    Und nicht nur heute.


    C.. hat auch was Gutes.


    Vlt. genau zur richtigen Zeit.


    An den richtigen Orten ?
    Ich sage. einfach ganz mutig ja!
    Was denkt ihr?

  • Hi!
    Ich denke ob Covid 19 was gutes hat wird sich erst dann erweisen, wenn die Pandemie vorbei ist.
    Jetzt werden große Reden geschwungen, es wird bemerkt, wie gut der geringe Auto-,Flug- und sonstige Verkehr der Umwelt tut.
    Das die Kriminalität ( bezogen auf Berlin!) stark abgenommen hat.
    Wie es mit der häuslichen Gewalt aussieht wird nicht berichtet!


    Meine Meinung zur Menscheit ist keine sehr hohe ehrlich gesagt! Ich fürchte, dass keiner was daraus lernt!

    Liebe Grüsse
    Andrea



    Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :smiling_face_with_heart_eyes:
    Walt Disney

  • Meine Meinung zur Menscheit ist keine sehr hohe ehrlich gesagt! Ich fürchte, dass keiner was daraus lernt!

    Da sind wir uns einig.
    Daraus lernen.
    Ich denke man hat bereits begonnen..
    Ob es allerdings umgesetzt wird/ werden kann ?

  • Zur Besinnung und zu den Grundwerten. ..zurückzukommen.
    Viele haben es schon gezeigt
    Die Menschen helfen sich in einem Ausmaß das ich nicht für möglich hielt.

  • (kann Du aus Geisel :kissing_face: Geißel machen - geht das mit Überschrift ändern noch) (oder muss der Chef machen)

    Leder ist mir die Wortkennung unbemerkt dazwischen gefahren.
    Ich kann das nicht mehr ändern oder weiß nicht wie das geht?
    Aber @Thomas Chef vom Ganzen , Bitte
    Geißel daraus machen.

  • Ich finde es im Moment sehr angenehm-diese Ruhe, Hilfsbereitschaft. Bei mir auf der Arbeit geht es viel ruhiger zu. Die Kunden sind nicht so aggressiv und haben mehr Zeit.
    Ich glaube aber nicht das sich danach groß was ändern wird. Die Menschen sind zu eingefahren in ihrem Leben. Wahrscheinlich wird es genau so weiter gehen wie vorher.

    LG
    Petra mit Demon+Yoomee
    und Chinouk+Taja im Herzen :red_heart:

  • Rettung der Welt sicher nicht.
    Neben Toten die betrauert werden, haben wir Ärzte und Klinikpersonal die Sachen gesehen und Entscheidungen getroffen haben, die sie sicher für‘s Leben zeichnen.
    Die Grundrechte vieler Menschen wurden und werden zur Zeit stark eingeschränkt (vielleicht auch nicht anders möglich), Streit in Familien etc. nehmen wohl zu, auch weil viele neben ihrer Gesundheit auch um ihre finanzielle Zukunft bangen. Hab ich überhaupt noch eine Arbeit nach der Pandemie?
    Auch aufgeschobene Untersuchungen und nicht akut „wichtige“ OPs, wann können die nachgeholt werden? Und entsteht durch den Aufschub dem Einzelnen kein prägender Nachteil.


    Ich sehe und genieße die Ruhe, vom Gartenzaun aus, ich empfinde auch einen Zusammenhalt. So lang alles gut geht.
    Aber es brodelt bei vielen die einfach Angst um ihre Existenz haben, die noch immer auf das versprochene Geld von Ämtern warten, die ja ach so schnell und unbürokratisch helfen wollen (rede hier aus italienischer Sicht) und wenn diese Hilfe schon nicht kommt- wir reden hier von 600 Euro vom Sozialversicherungsträger- wer glaubt dann schon an den Rest der Versprechungen bzw. wer kann in seiner 40m^2 Wohnung in der Stadt mit 2 Kinder und 200m Bewegungsradius schon von der Rettung der Welt träumen :thinking_face:

  • Beim besten Willen - an Corona kann ich nichts - aber auch garnichts - finden, was irgendwie "gut" wäre.

    Viele Grüße
    Dieter


    Wenn es im Himmel keine Hunde gibt - dann will ich da nicht hin.

  • Es liegt an jeden von uns selber.
    Gut manche erkennen " eine ausgestreckte Hand" nicht sofort da hilft nur zweimal hinsehen.
    Denen die nicht sehen wollen kannst du auch nicht helfen.


    Ich habe heute von einem alten Mann etwas gehört Zitat Verfasser unbekannt " Wir wissen was Mallorca ist.
    Kennen uns im Internet aus.
    Aber kennen unseren Nachbarn nicht " Zitat Ende.

  • Ich sehe allein im Zwischenmenschlichen Bereich viel Gutes, viel Hilfe untereinander, die es vorher nie gegeben hat.
    Es wurde doch genug berichtet.
    Die Familien und Wohnungspolitische Situation hat doch damit nichts zu tun.
    Und Bitte , versprochene Hilfen sind noch nicht angekommen? Noch nicht???
    Und wer in Corona nur die Toten sieht, das Leid und die Probleme, der hat mit Verlaub gesagt auch nichts daraus gelernt.
    Aber das ist meine private Meinung..

  • In Antwort zur Überschrift: Weder noch.


    Das Virus ist ein Virus, der nur das tut, was wir auch machen, nämlich auf Kosten anderer zu leben und sich zu vermehren. Die Geißel der Menschheit ist der Mensch selbst, in seiner Gier, seinem Egoismus, seinem egozentrischem Weltbild.


    SARS-CoV2 wird vorübergehen und die Menschen sehr bald wieder zu ihren alten Wegen zurückfinden. Anfangs wird es jede Menge Schuldzuweisungen und Besserwisserei geben, wobei vergessen wird, dass man hinterher immer schlauer ist. Nein, ich sehe keine Geißel, dazu ist das Virus viel zu wenig tödlich, und auch keinen Retter. Nur eine Hoffnung hege ich: Dass China endlich die Wet Markets aufgibt und die Finger von den Wildtieren lässt. Dann, vielleicht, hätte zumindest einer etwas davon. Die Fledermäuse, die Pangoline und Nashörner.

  • Corona ist sicherlich für die Umwelt gut weil weniger Flugzeuge am Himmel sind, es gibt weniger Autoverkehr und es sind weniger Schiffe unterwegs.


    Aber Corona ist nicht gut für Selbstständige, die seit 3 Wochen gar kein Geld verdienen und auch nicht für Arbeitnehmer in nicht systemrelevanten Berufen die Kurzarbeitergeld bekommen.


    Corona ist nicht gut für Menschen die zur Risikogruppe gehören und vielleicht noch 2/3 oder 10 Jahre gelebt hätten und dann vielleicht im Schlaf gestorben wären, für die Corona aber die Krankheit war die sie vorzeitig getötet hat.


    Ja, die Menschen helfen sich mehr aber keine Sorge: Das hört wieder auf wenn das Leben wieder normal weitergeht. :winking_face:


    Ich kann an einer Krankheit, die Menschen tötet und Existenzen zerstört nichts Gutes finden.


    Und wenn ich für mehr Hilfsbereitschaft bin fange ich bei mir selbst an denn die Menschheit kann ich nicht ändern sondern nur mich selbst.


    Und wenn mir die Welt zu hektisch ist zwingt mich niemand an der Hektik teilzunehmen.

    Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina


    Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
    Suzanne Clothier

  • In Antwort zur Überschrift: Weder noch.


    Das Virus ist ein Virus, der nur das tut, was wir auch machen, nämlich auf Kosten anderer zu leben und sich zu vermehren. Die Geißel der Menschheit ist der Mensch selbst, in seiner Gier, seinem Egoismus, seinem egozentrischem Weltbild.

    In Antwort zur Überschrift: Weder noch.


    Das Virus ist ein Virus, der nur das tut, was wir auch machen, nämlich auf Kosten anderer zu leben und sich zu vermehren. Die Geißel der Menschheit ist der Mensch selbst, in seiner Gier, seinem Egoismus, seinem egozentrischem Weltbild........

    LEIDER fürchte ich das auch .
    Und wenn die Menschheit es nicht in die Reihe bekommt.
    Haben. sie die Erde nicht verdient..

  • Eine. Positive Bilanz wird u.a. auch die Natur ziehen.
    Und wenn ich bedenke wieviele Flugzeuge sonst den Schlaf stören ?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Krallenbettentzündung 12

      • Ruebe
    2. Antworten
      12
      Zugriffe
      135
      12
    3. Ruebe

    1. Was hat euch heute gefreut? 1,4k

      • Skadi
    2. Antworten
      1,4k
      Zugriffe
      78k
      1,4k
    3. Marlis

    1. Rassen zum drüber nachdenken 22

      • Crime
    2. Antworten
      22
      Zugriffe
      356
      22
    3. Terri_Lis_07

    1. Fotowettbewerb - Hund 2,6k

      • Skadi
    2. Antworten
      2,6k
      Zugriffe
      181k
      2,6k
    3. Schattenfell

    1. Hallo ich bin Sandra 27

      • kolbi_94
    2. Antworten
      27
      Zugriffe
      568
      27
    3. kolbi_94