die kleinen Sandflöhe

  • Wir sind die Sandhoppers - Familie, kleine Sandflöhe eben. Oder auch Schmetterlinge, es kommt darauf an, wie brav sie gerade sind :smiling_face_with_halo:
    Aber eigentlich sind sie immer brav.


    Darf ich vorstellen?


    KEKS (6) ist der Mann im Haus. Mein Rüde. Er ist auch mehrfach Papa und hat sein tolles Wesen an alle seine Kinder weiter gegeben. Keksi ist ein Herzenshund. Immer bemüht, alles richtig zu machen und super lieb zu allem und der Beschützer für jeden, der mit ihm lebt.


    JIGGER (15++? das Wort "jigger" gibt es in vielen Sprachen, es bedeutet jedoch überall Sandfloh) gehört eigentlich nicht uns, die alte Streunerkatze hat letzten Winter einfach beschlossen, dass sie bei uns wohnt. Seitdem ist sie hier. Im Sommer draussen im Garten, jetzt im Winter wohnt sie mit uns drinnen. Sie verschläft 23,5 Stunden vom Tag. In der halben Stunde "wach" frisst sie.


    CHILLI (7) ist meine kleine Russin. Sie kam als Notfall zu mir mit knapp 3 Jahren, wurde herumgereicht und weiter gereicht, musste Babys kriegen und wurde von den anderen Hündinnen in einer französischen Zuchtstätte zusammen gebissen. Sie ist inzwischen 7 und unser Ruhepol. Zuhause ruhig, total verschmust, unterwegs rennt sie wie der Teufel und hat einfach nur Spaß.

    WIEDU (2) nein, nicht "wie ich?" Wiedu!! Sie heißt wirklich so und wir haben mit dem Namen echt viel Spaß :thumbs_up: Sie ist eine sehr temperamentvolle Hündin mit einem Arbeitstrieb ähnlich wie einem Border Collie. Wiedu lernt sehr schnell, ist aber in vielen Situationen auch sehr unsicher. Aber wenn sie was kennt ist sie mit Feuereifer dabei.


    NESSA (5) mein kleines französisches "Unnützhundchen". Nessa war der Wunsch- und Lieblingshund meines Mannes. Sie konnte mit mir so gar nichts anfangen, er jedoch, durfte bei ihr praktisch alles. Als mein Mann vor 4 Jahren starb mussten wir uns lange zusammen raufen und ich Wege finden, mit diesem kleinen, sturen und eigenwilligen Etwas umzugehen. Nessa fackelt nicht lange, wenn sie etwas nicht will, will sie nicht. Und sie zeigt das mit extrem kurzem Warnen und zack, hast Du sie im Finger hängen. Nessa ist alles, nur vom Wesen her KEIN Papillon. Sie ist zu klein, zu laut, zu stur, zu unkontrolliert, hat Zahnfehler und von Zeit zu Zeit epileptische Anfälle. Optisch ist sie einfach nur niedlich, aber DAS täuscht!!
    Wir haben inzwischen einen tollen Weg gefunden und zu akzeptieren. Trotzdem ist sie hier nicht wegzudenken. Wir hätten nichts zu lachen, wenn Nessa nicht täglich ihren Schabernack mit uns treiben würde. :winking_face_with_tongue:


    YSTA (19 Wo) Ysta ist vor wenigen Wochen zu uns gestoßen, sie kommt aus der Slowakei. Ysta ist schwedisch und bedeutet: Käse machen. Und das kann die Käsemacherin mit Bravour. Ysta ist sehr verspielt und lernt gerade das Leben bei uns kennen. Ich bin gespannt auf die Zukunft mit ihr. Sie ist ein sehr selbstbewusster, witziger und quirliger kleiner Kobold mit einer wahnsinns Auffassungsgabe, sie lernt alles in Windeseile, was man ihr anbietet. Klickern findet sie total schick.


    Gerne zeige ich Euch so nach und Fotos von den Sandhoppers. wir sind täglich unterwegs hier auf den Dünen, in den Wäldern und zwischen den Feldern. Da entstehen immer wieder mal tolle Fotoserien.

    LG Martina :grinning_face_with_smiling_eyes: und die Schmetterlinge :pfote:

    Einmal editiert, zuletzt von Wiedu () aus folgendem Grund: Schreibfehler

  • Ich hoffe, das Bild ist nicht zu groß. Wie groß darf ich denn überhaupt zeigen, ohne das Forum zu sprengen?
    ich habe meine Fotos meist bei picr.de liegen und verlinke die gerne. Das ist ok, oder?

  • Danke für die schöne Vorstellung von deinen Sandflöhen :flowers:
    Ich hab grad ein bisschen auf deiner HP gestöbert...
    Du bist also auch Collie-erfahren... :smiling_face:
    Spannend! :thumbs_up:


    :red_heart: liche Grüße von Carola mit Lani :pfote:


    „If you choose to live with a dog please take the time to learn about dog behavior and their individuality and who they are and what they want and need ...“ (Marc Bekoff)

  • Ja, wir hatten viele, viele Jahre Collies und ich liebe diese Rasse, ganz besonders die Border Collies aus Arbeitslinien. Wer jemals einen Collie an den Schafen hat arbeiten sehen, wird das verstehen. Und das ist auch mit ein Grund von vielen, warum ich keine Collies mehr halte. Durch den Collie sind wir vor rund 10 jahren auf den Papillon gekommen und ich musste schnell feststellen, dass die Kleinen den Großen sehr ähnlich waren im Wesen, Verhalten, Arbeits- und lernweise. Collies und Papis harmonieren wunderbar. Meine Liebe ist definitiv bei den Kleinen hängen geblieben.


    Zwergspaniel sind eine sehr alte und "unverbrauchte" Rasse. Es gibt keine Erbkrankheiten (ausser die Patella, das haben leider alle kleinen Rassen, größenbedingt). Während sich beim Collie inzwischen schon viele Gendefekte bzw. -mutationen eingeschlichen haben. Was mich sehr traurig macht. Und leider verändert er unter der Zucht auch stark sein Wesen.

  • Den Papillon hatte ich bis jetzt noch nicht auf meiner "könnte hier einziehen"-Liste aber aufgrund deiner Beschreibung wird er jetzt dort aufgenommen.


    Ich bin vor ein paar Jahren öfters mal bei Kleinhundespaziergängen mitgegangen aber einen Papillon habe ich dort leider nie getroffen.


    Der Name Wiedu gefällt mir sehr. Ich kann mir einige lustige Situationen vorstellen.

    Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina


    Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
    Suzanne Clothier

  • Heute mittag war erst Action im Garten angesagt, danach sind wir mit meiner Tochter zusammen noch eine Stunde im Wald gelaufen. Wir haben dann 8-9 Hunde beisammen, sie bringt auch nochmal 3-4 Große mit









    Nessa hatte heute "bad-hair-day"

  • YSTA (19 Wo) Ysta ist vor wenigen Wochen zu uns gestoßen, sie kommt aus der Slowakei. Ysta ist schwedisch und bedeutet: Käse machen.

    Sorry wenn ich mal nachfrage, aber ich bin oft und gerne in Schweden und meines Wissens heißt, oder bedeutet Käse machen auf schwedisch: Gör ost :confused_face:
    Ich bin nur interessiert. Ist das eine korrekte Übersetzung von Ysta, oder Umgangssprache, Dialekt, oder .... ?
    Na gut, das ist nun wirklich nicht wichtig, es interessiert mich halt nur :grinning_squinting_face:

    "Der Hund ist ein Ehrenmann; ich hoffe, einst in seinen Himmel zu kommen, nicht in den der Menschen." (Mark Twain) :Hund-smile:

  • na schau an, man (speziell ich) lernt ja nie aus. Bedeutungen von Worten u.s.w. gibt es ja auch meist reichlich :grinning_face_with_smiling_eyes: und in Schweden hatte ich das noch nie gehört. Aber natürlich gibt es ja dort noch mindestens 10.000 Sachen, die ich nie gehört habe :grinning_squinting_face:

    "Der Hund ist ein Ehrenmann; ich hoffe, einst in seinen Himmel zu kommen, nicht in den der Menschen." (Mark Twain) :Hund-smile:

    2 Mal editiert, zuletzt von tomstep ()

  • Hallo "Papi-Martina"! :grinning_squinting_face: (man muss ja die richtige Martina anreden... :winking_face: )


    sie bringt auch nochmal 3-4 Große mit

    Was verstehst du unter "groß"? Es ist so ziemlich alles größer als Papis. :grinning_squinting_face: :grinning_squinting_face: :grinning_squinting_face:


    Liebe Grinsegrüße,
    Wulf und Dumbledore

  • Herzlich Willkommen noch von mir :red_heart:


    Ich bin spontan in Ysta schockverliebt... :smiling_face_with_heart_eyes: :smiling_face_with_heart_eyes: :smiling_face_with_heart_eyes: :smiling_face_with_heart_eyes: :smiling_face_with_heart_eyes:


    ... dieser ‚Ach ja ? :hund-wtf: ‚-Blick. :smiling_face_with_heart_eyes: :smiling_face_with_heart_eyes: :smiling_face_with_heart_eyes:


    (... kommt mir verdächtig bekannt vor. :astonished_face: Ich befürchte ‚Käse machen‘ und ‚Schlitzohr‘ ist als Hundename ‘Intelligenzmassig‘ eine Ebene....)

  • Was verstehst du unter "groß"? Es ist so ziemlich alles größer als Papis. :grinning_squinting_face: :grinning_squinting_face: :grinning_squinting_face:

    Lach!! Womit Du Recht hast, hast Du Recht. Aber psssst... die wissen das nicht! Also nix verraten. :thumbs_up: :smiling_face_with_halo: :winking_face_with_tongue:


    Sie bringt einen Sheltie, einen Border Collie und einen Australian Shepherd mit. Meine Große ist den Collietieren somit treu geblieben :smiling_face_with_heart_eyes: und ich freue mich immer, wenn ich knuddeln darf.


Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Endbefund Kotabgabe 5

      • Mischling
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      76
      5
    3. Kraeutergeist

    1. Meine Mädels 1,9k

      • Easy
    2. Antworten
      1,9k
      Zugriffe
      142k
      1,9k
    3. Easy

    1. Die dunkle Jahreszeit 35

      • Susa
    2. Antworten
      35
      Zugriffe
      821
      35
    3. Isa

    1. Netter kleiner Hund gesucht 13

      • Minze
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      82
      13
    3. Isa

    1. Der Wetter-Thread 1,2k

      • Hanca
    2. Antworten
      1,2k
      Zugriffe
      38k
      1,2k
    3. Easy