Nahrungsergänzungsmittel

  • Ich möchte gerne dieses Thema zur Diskussion stellen, da ich sehr an eurer Meinung interessiert bin.


    Generell ist meine Meinung zu dem Thema "Nahrungsergänzungsmittel" bisher so gewesen, dass diese bei einem guten Futter zusätzlich nicht nötig sind. Ich gebe Jakina z.B. auch immer mal ein Eigelb ins Futter und täglich auch eine kleine Menge eines gutes Öls (im Moment Wildlachsöl), o.ä. - aber das meine ich auch nicht mit Nahrungsergänzungsmitteln.
    Nun ist sie doch im Frühjahr 2x operiert worden und die geschorene Stelle wuchs nur langsam und auch nur mit Unterwolle zu, das dunkle Fell wuchs gar nicht nach. Das sie damit aussieht wie ein Flickenteppich stört mich dabei weniger, aber dann habe ich zunehmend Schuppen entdeckt und fand ihr Fell auch etwas stumpf.
    Ich mache nun seit 3 Wochen eine Kur mit Bierhefe - und siehe da, die rasierte Stelle ist immer weniger zu erkennen und das Fell ist wirklich erkennbar weicher und glänzender geworden.
    Zufall oder Einbildung :confused_face: oder der Erfolg von Bierhefe :confused_face: . Ok, dass mit dem weichen und glänzenden Fell kann ich mir natürlich schönreden, aber die rasierte Stelle ist in wenigen Wochen so toll zugewachsen wie in vielen Monaten vorher nicht.


    Habt ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht? Auf was schwört ihr, oder haltet ihr das für "Firlefanz"?


    Foto vor 5 Wochen:


    Foto heute (nach 3 Wochen Kur):

    Liebe Grüße
    Christine & Jakina

  • Hallo Christine!


    Bei dem Thema habe ich absolut keinen Plan.


    Meine Bessy :smiling_face_with_heart_eyes: bekam ab und an mal von meiner Mutter ein Ei ins Essen inklusive Schale. Das sollte ein schöneres Fell machen. Ob es geholfen hat weiß ich nicht (sie hatte eh ein schönes Fell), geschmeckt hat es ihr jedenfalls. :grinning_squinting_face: Damit erschöpfen sich aber meine Kenntnisse über Nahrungsergänzungsmittel. :kissing_face:


    Wenn die Bierhefe bei Jakina geholfen hat kann es zumindest nicht so schlimm gewesen sein.


    Liebe Grüße,
    Wulf und Dumbledore

    mit Dumbledore und Merlin und Hexe und Bessy in Erinnerung

  • Sinnvoll angewendet finde ich gewisse Nahrungsergänzungen in bestimmten Situationen gut.
    Ein gesunder Hund, der ein hochwertiges Futter bekommt braucht meiner Meinung nach keine Ergänzungen.


    Aber, wenn der Hund was hat, oder durch eine schwierige Zeit geht, einem höheren Infektionsdruck ausgesetzt ist beispielsweise, oder Probleme beim Fellwechsel hat, oder meine Easy mit ihrer Arthrose, oder eben die Situation, wie es bei Jakina der Fall war. Dann ja, dann finde ich sinnvoll eingesetzte und richtig dosierte Nahrungsergänzungen gut.


    Aber alles mögliche in den Hund zu pumpen nur weil man irgendwo mal gehört hat dies würde gegen jenes helfen usw., das kann auch mal nach hinten losgehen. Man sollte sich also schon auskennen was man in welcher Menge geben kann und was besser nicht.
    Wobei ich mal ein Ei zu füttern jetzt zur normalen Ernährung rechnen würde, in meinen Augen ist das keine Nahrungsergänzung in dem Sinn.

    Viele Grüße von Heike und den Mädels

  • Meine Chowies hatten ja Beide arg mit den Gelenken zutun.... Smilla bekam eigentlich seit klein auf
    "Canosan" ins Futter...... was unterstützend auch gut geholfen hat, sprich man hat wirklich gemerkt, wenn Sie es nicht bekam!
    Ansonsten schließ ich mich Heike an...... ich kannte jemanden der wollte das vorbeugend geben...
    das ist natürlich Blödsinn!!!!!


    LG MARTINA

  • Hallo, Christine,


    Ich kenne viele HH, die ihren Vierbeinern regelmäßig Bierhefe geben.
    In der Tat, haben diese Hunde ein sehr schönes Fell und genau wie bei Jakina, wachsen offene Stellen, deutlich schneller zu!!
    Auch das, mit dem kompletten Ei, wird häufig gemacht.


    Tobby, bekam damals das Glukosaminol, da er Probleme, mit seiner Kniescheibe hatte.
    Ein Pulver, welches ich täglich unter das Futter mischen musste.
    Die Beschwerden, haben sich nach einer gewissen Zeit, deutlich gebessert.
    Als er die chron. Niereninsuffizienz hatte, bekam er zusätzlich zum Nierendiätfutter, eine Paste, die er täglich nehmen musste.
    Leider ist mir der Name entfallen.
    Sein Allgemeinbefinden verbesserte sich dadurch allerdings nicht, was eigentlich der Zweck, dieser Paste sein sollte.

    Aber alles mögliche in den Hund zu pumpen nur weil man irgendwo mal gehört hat dies würde gegen jenes helfen usw., das kann auch mal nach hinten losgehen.

    Das sehe ich ebenso!!


    L.G.

  • Ich gebe mal ein Ei, mal etwas Leinöl oder Quark dazu. Weils gut tut und es für die Drei ein Highlight ist.


    Bierhefe vertragen meine nicht, davon juckt der Pelz (hatte ich mal angeschafft gegen Zecken).


    Ansonsten hab ich mit richtigen Nahrungsergänzungsmitteln für Hunde keine Ahnung (für Menschen übrigens auch nicht)

    Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten :red_heart:

  • Unsere bekommen auf anraten der Tierärztin morgens ein Löffelchen Becel.
    Da sind wohl die gleichen Wirkstoffe drin wie in den Ölen für das Fell vom Tierarzt, kostet aber fast nix.


    Wenn sie eine Pille nehmen sollen kann man die Pille gut klein mahlen und im Becel verstecken.
    Z.B. das Zylkene für Bekki, wenn wir in die Stadt wollen.

  • Hallo Michael!


    Gute Tierärztin! :thumbs_up: Hat unsere TÄ uns auch mal empfohlen. Wichtig dabei: es MUSS Becel sein!


    Liebe Grüße,
    Wulf und Dumbledore

    mit Dumbledore und Merlin und Hexe und Bessy in Erinnerung

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. GEORGIE 24

      • StarskySmilla
    2. Antworten
      24
      Zugriffe
      287
      24
    3. StarskySmilla

    1. Zeckenmittel - ohne Schädliche Inhaltsstoffe (Nervengift) 11

      • Susa
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      403
      11
    3. Ameise

    1. Ich bin............................ 49

      • StarskySmilla
    2. Antworten
      49
      Zugriffe
      9,7k
      49
    3. Kommalea

    1. "Mein Hund ist alt." 324

      • Isa
    2. Antworten
      324
      Zugriffe
      33k
      324
    3. Murmel

    1. Welpen-Hibbel-Thread 957

      • Julia
    2. Antworten
      957
      Zugriffe
      41k
      957
    3. Jeannyfoxy