Welpe zieht zum Ersthund

  • Hallo liebes Hund.info Forum,
    Bin neu und habe mich für folgende Frage registriert um um Rat und Tipps zu fragen.
    Wir haben eine 4 Jahre alte Jackrussell Dame und seit 4 Tagen ein kleines Welpen Mädchen dazu geholt. Eigentlich für sie damit sie nie alleine ist und einen Spielpartner hat. Folgende Situation : Unser Ersthund ist ein freundlicher Hund. Sie versteht sich im Normalfall mit jedem Hund bis auf seltenste Ausnahmen. Doch wir verstehen sie nicht:
    Wenn der Welpe mit meinem Freund die Wohnung verlässt winselt sie und freut sich sehr wenn beide wieder ankommen. Aber manchmal knurrt sie den welpen auch durchgängig an und lässt sie nicht mehr dem Raum verlassen etc. Aber zB gemeinsam trinken und gassi gehen funktioniert super. Unser Welpe ist recht frech und erlaubt sich einiges bei ihr. Sie springt sie an, zwickt sie etc. Da darf sie natürlich "maßregeln". Es kam auch schon so weit dass die kleine die große aus ihrem Bett gebellt und selbst hineingelegt hat. Unsere Große knurrt jedoch sehr viel. Wir wissen nicht ob das Unsympathie/nicht mögen ist oder einfach nur maßregeln? Habt ihr Erfahrungen oder Tipps/Tricks ? Sollen wir uns raushalten oder die kleine selbst maßregeln bzw die große?? Ich danke euch für jegliche Antwort. :red_heart: :knochen:

    "Dogs are not our whole life, but they make our lives whole." :knochen: M & K :red_heart:

  • Hallo & Willkommen :smiling_face:


    ... wir können nur helfen, wenn es auch Fotos gibt. Natürlich will hier niemand zu viele knuffige Welpenbilder sehen müssen... :neutral_face:


    Neeeeeein! Immer her mit Bildern. Bitte! :grinning_squinting_face:


    Aber zurück zur Frage.. ich hab das Thema selbst jetzt zwei mal durch. Mein ‚Großer’ stellt sich Anfangs immer an wie eine grantige Zicke.. :face_with_rolling_eyes: Deine ‚Große‘ macht das schon super! Wenn sie von Anfang an so tolerant ist, wird das eine gute Hundebeziehung. :smiling_face:


    Vorausgesetzt, es bekommen beide die Möglichkeit sich ungestört zurück zu ziehen, in Ruhe zu schlafen, sowie ‚ihre‘ Arbeiten und Erziehung. :smiling_face: ‚Nur‘ Spielpartner sein wird fürchte ich irgendwann zu wenig sein.


    Wo wir bei Erziehung sind.. Welpe lernt jetzt nicht nur eure Hausregel, sondern auch, wie sich eure Hündin das Zusammenleben so vorstellt. Vor allem da sie auch erstmal mit der ‚vorgesetzten‘ und ‚plötzlichen‘ Situation arrangieren muss.


    Beobachtet die beiden genau. Akzeptiert die Kleine (wie heißen eure Hunde denn? :)), wenn die Große sie maßregelt? Oder kann die Große nicht einfach weg, in Ruhe schlafen.. und wird zu viel genervt? Knurren kann eine Forderung nach ‚mehr Abstand‘ sein.


    Im Gegenzug: Kann auch Welpe in Ruhe spielen, schlafen, fressen und seine Umwelt erkunden, ohne zu oft beschränkt zu werden?


    Ihr bekommt mit der Zeit ein Gefühl, wann ihr es laufen lassen könnt und wann ihr, als ‚oberste Erziehungsberechtigten‘, für die eine oder andere Seite eingreifen müsst. :smiling_face:


    Willkommen & Viel Spaß mit der ‚Zweihund-Welt‘ :smiling_face:



    LG,
    Anna

  • Hallo liebe Anna.
    Also zunächst: na klar gibt es Bilder. :thumbs_up:
    Unsere Große Jackydame heißt Minnie und die kleine Kira.


    Die kleine akzeptiert (meistens) wenn die große sie maßregelt. Wir haben leider oftmals eingegriffen aus Angst sie könnte ihr weh tun. Manchmal gibt die kleine aber ordentlich zunder zurück. Wie gesagt die kleine bellt sie oftmals an; die große knurrt dann zurück. 90% beim Knurren unserer großen wedelt ihre Rute.
    Also meinst du es wird eine gute Hundebeziehung werden ? :face_with_rolling_eyes: :face_with_rolling_eyes: :face_with_rolling_eyes:
    Wahrscheinlich sind wir zu voreilig, sie ist ja erst seit nicht mal einer Woche hier.
    Danke für die Liebe Antwort. :smiling_face_with_heart_eyes:

    "Dogs are not our whole life, but they make our lives whole." :knochen: M & K :red_heart:

  • Herzlich Willkommen hier im Forum!


    Zwei Dinge sind mir in deinen Schilderungen aufgefallen. Zum einen glaube ich nicht das der Welpe den Althund mit seinem Gebelle beeindruckt und sie deshalb zb den Platz verlässt, sondern würde ich dien beschriebene Situation eher so deuten-so fern das aus der Ferne überhaupt möglich ist!- das der ältere Hund einfach keinen Bock auf welpentypische Aufmerksamskeitseinforderung hat und deshalb geht. Frei nach dem Motto „der Klügere gibt nach“ .
    Und zum zweiten:
    Nur weil ein Hund mit der Rute wedelt, heißt das bei Weitem nicht, das er der Situation gegenüber freundlich gestimmt ist!
    (Als Beispiel: Ein Dackel der mit dem Kopf im Mäuseloch steckt wedelt auch ganz doll mit der Rute und er wird die Mäuse, sollte er sie zu Gesicht bekommen, ganz sicher nicht mit Zuneigung und Liebe überschütten!)
    Wedeln heißt nicht unbedingt Zuneigung! :winking_face:
    Beobachte deine Hunde und unterstütze und entlaste deinen Althund bei def Erziehung von dem Welpen!
    Lies die Hunde!
    Manchmal ist Knurren okay und richtig, manchmal ist es aber auch sehr ungut, wenn du als „Chef“ nicht eingreifst und deine Große unterstützt, und die Hunde es dann unter sich klären müssen.
    Lg

  • Hallo und herzlich Willkommen, im Forum :hello:

    Nur weil ein Hund mit der Rute wedelt, heißt das bei Weitem nicht, das er der Situation gegenüber freundlich gestimmt ist!

    Das kann ich bestätigen!!
    Wenn unser JRT einen "Feind" sieht, würde er ihn am Liebsten fressen,
    Dabei, wedelt er jedoch sehr oft mit der Rute,,,
    Im Übrigen, schließe ich mich den Vorschreiberinnen an.
    Ich wünsche Euch ganz viel Freude, mit den beiden Fellnasen,,, :smiling_face_with_heart_eyes:
    L.G.

  • Ich kann mich da meinen Vorrednern anschließen.


    Was man niemals bei so einer Situation vergessen darf ist, das jeder Hunde seine eigene individual Zone/Grenze hat. Der eine Hund liegt im Haufen mit anderen Hunden zum kuscheln und ein anderer Hund mag andere nicht auf nen halben Meter ran kommen lassen. Dieses sollte man immer akzeptieren und niemals weg trainieren zu wollen.


    Was du noch nicht vergessen darfst bei Hunden und neuen Situationen ist Zeit! Zeit ist DAS Zauberwort. Gibt deinen Hunden Zeit sich kennenzulernen, Zeit sich an die neue Situation zu gewöhnen, Zeit sich in der neuen Gruppe zu finden.

    Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten :red_heart:

  • okay :smiling_face:
    Wie würdet ihr denn ihr Verhalten deuten ? Draußen lässt sie sich wirklich alles gefallen, sie trinkt mit ihr gemeinsam, sogar an der kleinen ihr Futter geht sie nicht. Oftmals wenn wir unterwegs sind und ich mit ihr weglaufen möchte, läuft sie von der kleinen nur mit Protest weg. Sie freut sich wenn die kleine kurz Gassi war und wieder heim kommt. Sie knurrt eigentlich nur wenn die kleine ihr wohl "zu nah kommt" und wenn sie an ihren Schlafplatz möchte wenn sie drin liegt. Wenn die große nicht drin liegt, darf die kleine rein wann sie will. Manchmal läuft sie ihr aber nach und brummelt sie an. Die kleine wird dann frecher und zwickt oder bellt sie an. :confused_face: Ich kenn mich eigentlich gut aus mit Hunden und kenne meine große aber das Verhalten ist mir nicht klar. :astonished_face:
    Danke für eure Antworten. :smiling_face_with_heart_eyes:

    "Dogs are not our whole life, but they make our lives whole." :knochen: M & K :red_heart:

  • Ich kann mich da meinen Vorrednern anschließen.


    Was man niemals bei so einer Situation vergessen darf ist, das jeder Hunde seine eigene individual Zone/Grenze hat. Der eine Hund liegt im Haufen mit anderen Hunden zum kuscheln und ein anderer Hund mag andere nicht auf nen halben Meter ran kommen lassen. Dieses sollte man immer akzeptieren und niemals weg trainieren zu wollen.


    Was du noch nicht vergessen darfst bei Hunden und neuen Situationen ist Zeit! Zeit ist DAS Zauberwort. Gibt deinen Hunden Zeit sich kennenzulernen, Zeit sich an die neue Situation zu gewöhnen, Zeit sich in der neuen Gruppe zu finden.

    Ja evtl bin ich zu voreilig. :frowning_face: Dankeschön :face_with_rolling_eyes:

    "Dogs are not our whole life, but they make our lives whole." :knochen: M & K :red_heart:

  • Auf jeden Fall bist du zu voreilig. Du hast ja geschrieben, dass der Welpe erst vor einer Woche eingezogen ist. Bei uns Menschen hängen dann noch nicht mal die Bilder an der Wand und wir müssen jeden Morgen unseren Schlübber suchen.


    Draußen stellt deine alte Hündin ja keine Ansprüche, dort gehört ihr ja nichts. Warum sollte sie sie von einem Grashalm wegknurren. Drinnen hingegen gehörte bislang alles ihr.
    Und das sie nicht erfreut ist, wenn die Kleine in ihrem Bett liegt ist doch wohl klar. Ich würde auch andere Menschen aus meinem Bett schmeißen.
    Und wenn du mit der Kleinen vom Gassi wieder kommst, freut sich die Große?! Klar...immerhin bringt die Kleine dich auch mit und nimmt ihr in dem Moment keine Ressource weg.


    Du sagst, dir ist das Verhalten deiner Hündin nicht klar. Ich finde es ziemlich klar und normal. Wobei wir ja auch nur das gelesene haben und nicht die Situationen vor Ort erleben oder deine Hündin vorher als Einzelhund kannten.


    Bei meinem alten Herren (Toby) hat es ein Jahr gedauert, bis er die Zweithünding nicht mehr weggeknurrt hat. Kuschler sind es bis heute nicht (vier Jahre später) was ich sehr schade finde. Auch spielen sie nicht viel zusammen, aber das Zusammenleben hat sich normalisiert und ist harmonisch. Und auch nach dem ersten Jahr ist es stetig immer weiter besser geworden.
    Rückblickend kann ich sagen, das Toby auch ein glücklicher Einzelhund gewesen wäre und ich aus puren Egoismus heraus einen weiteren Hund ins Haus geholt habe. Aber ich bereue es natürlich nicht, aber hinterher ist man immer schlauer...

    Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten :red_heart:

    Einmal editiert, zuletzt von Susa ()

  • Hallo Lulura!


    Herzlich willkommen im Forum und herzlich willkommen bei den Mehrhundehaltern! :smiling_face:


    Ich kann Susa nur zustimmen:

    Zeit ist DAS Zauberwort.

    Genau das ist es! Gib der Kleinen Zeit zum eingewöhnen und der Großen, um sich an das wuselige Etwas zu gewöhnen. :smiling_face: Kann dauern. :winking_face:


    Du sagst, dir ist das Verhalten deiner Hündin nicht klar. Ich finde es ziemlich klar und normal.

    Nach dem, was ich gelesen habe aus der Ferne finde ich das Verhalten auch sehr klar und normal. Du hättest mal Hexe erleben sollen wie sie Merlin teilweise gemaßregelt hat. Da wurde einem Angst und Bange. Es ist aber nie etwas passiert und die beiden waren ein echtes Dreamteam! Du solltest aber immer ein Auge drauf haben, dich aber nicht einmischen, auch wenn sich das leichter liest als es manchmal ist. :winking_face: :grinning_squinting_face:


    Viel Spaß mit den beiden "Monstern"! :grinning_squinting_face:


    Liebe Grüße,
    Wulf und Dumbledore

    mit Dumbledore und Merlin und Hexe und Bessy in Erinnerung

  • Auch von mir ein herzlichen Willkommen hier im Forum und bei den Mehrhundehaltern :grinning_squinting_face: .


    Vieles was hier schon geschrieben wurde kann ich absolut unterschreiben, auch bei mir daheim rappelt es zwischen den Hunden immer mal wieder, auch nach nun 3,5 Jahren, die die beiden zusammenleben.


    Bei mir war es zwar kein Welpe der als Zweithund dazugekommen ist sondern Pepper war schon ein Jahr alt als sie einzog, aber trotzdem hat es am Anfang einiges an Zeit gebraucht bis sich alles eingependelt hat und Easy die neue Situation akzeptiert hat.



    Du solltest aber immer ein Auge drauf haben, dich aber nicht einmischen, auch wenn sich das leichter liest als es manchmal ist. :winking_face: :grinning_squinting_face:

    Auge drauf haben definitiv, aber das mit dem nicht Einmischen sehe ich etwas anders.
    Ich mische mich nicht ein wenn es um den Liegeplatz geht zum Beispiel. Oder wenn sie - für mich - aus heiterem Himmel aneinander geraten. Für die Hunde ist es nämlich nicht aus heiterem Himmel, nur ich habe die feinen Nuancen in der Kommunikation offensichtlich nicht mitbekommen, ich blöder Mensch mit meinen unterentwickelten Sinnen... :grinning_squinting_face:


    Aber ich mische mich sehr wohl ein wenn es um andere Ressourcen geht. Zum Beispiel wenn um Futter gezankt wird, das gibt es bei mir nicht weil ICH die Ressource zuteile. Oder wenn es um mich selbst als Ressource geht, wenn ich Easy streichle kommt Pepper immer dazu und will Easy abdrängen. Ist auch ein No-Go. ICH entscheide, welcher Hund gerade gestreichelt wird. Oder wenn Easy mal nach ner Fliege schnappt zickt Pepper sofort los und reglementiert Easy, da greife ich zum Beispiel auch ein, weil das deckelt Easy.


    Aber lasse da dein Bauchgefühl entscheiden und denke nicht zu viel nach, ich regiere da auch immer ganz instinktiv in so Situationen, und das ist dann eine unmittelbare Reaktion die für den Hund dann auch gut zuzuordnen und zu verstehen ist.


    Viel Spaß mit den beiden Fellnasen (und wir haben gerne noch viel viel mehr Bilder... :grinning_squinting_face: )

    Viele Grüße von Heike und den Mädels

  • Hallo Heike!


    Aber ich mische mich sehr wohl ein wenn es um andere Ressourcen geht.

    OK, da mische ich mich auch ein, da hast du recht.


    Aber lasse da dein Bauchgefühl entscheiden und denke nicht zu viel nach

    Willkommen im Club. :winking_face: :grinning_squinting_face: :grinning_squinting_face:


    Liebe Grüße,
    Wulf und Dumbledore

    mit Dumbledore und Merlin und Hexe und Bessy in Erinnerung

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Kleine Tierchen 322

      • Hanca
    2. Antworten
      322
      Zugriffe
      32k
      322
    3. Hanca

    1. Welpen-Hibbel-Thread 915

      • Julia
    2. Antworten
      915
      Zugriffe
      40k
      915
    3. Hanca

    1. Staubsauger Thomas Pet and Familiy Aqua+ 3

      • Susa
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      82
      3
    3. Easy

    1. Das Fräuleinchen aus Polen........................ 954

      • StarskySmilla
    2. Antworten
      954
      Zugriffe
      57k
      954
    3. Amica

    1. Kati88 hat Geburtstag! 13

      • Hanca
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      194
      13
    3. CrazyDogs