Seriöser (Auslands)Tierschutz

  • Also ich muss ganz ehrlich gestehen, mich nervt es einfach. Ich habe das Gefühl Du weißt alles und alle anderen haben keine Ahnung. Du bist doch da auch nur hingezogen und ich kann mir nicht vorstellen, das Du alles weißt. Wenn ich das lese das deine Hunde in den Zwinger machen und kaum alleine sind, also ehrlich. Leider muss man arbeiten gehen, auch damit der Hund gut leben kann. Meine macht wie bei den anderen ihr großes Geschäft nicht in den Garten, da müsste sie schon Durchfall haben.Ein Hund findet so etwas nämlich alles andere als angenehm. Auch finde ich es im Gegensatz zu Dir nicht schlimm, wenn ein Hund mal ein paar Stunden alleine ist. Das macht ihm gar nichts aus und der Hund erleidet auch keine Qualen oder wird Depressiv wie Du das sagst. Ein Hund kann gut an sich halten und ich glaube das jeder verantwortungsvolle Hundebesitzer bevor er weg geht, noch eine Runde mit seinem Wuff dreht. Was die Asiaten betrifft, sicher leben sie dort anders und man kann sie vielleicht nicht dazu bewegen etwas anders zu machen, aber das heisst ja nicht das wir das hier gut finden müssen. Die Asiaten haben ihre Lebensweise und wir unsere. Wir finden eben solche Sachen befremdlich. Noch eine kurze Anmerkung weil Du ja immer sagst wir kennen und da ja nicht aus. Woher weißt Du das ? Kannst Du doch garnicht. Wie man ja auch ließt, gibt es von manchen auch Familie die dort oder in China leben und sich auch auskennen. Warum sollen andere denn nun weniger wissen als Du.?! Vielleicht waren einige auch schon in dem Land und wenn es nur im Urlaub ist. Du kannst es mir übel nehmen oder auch nicht, aber ich finde Dich doch manchmal sehr anmaßend, um nicht zu sagen überschlau. Finde ich persönlich nicht so gut. Man muss auch die Meinung und Erfahrung andere akzeptieren. Gruß Cellymaus

    @Cellymaus,


    ich weiß nicht wieso Du genervt bist aber das Interessiert mich auch nicht, wenn Du zum Thema nichts weiter zu Sagen hast dann ist das auch gut, aber Versuch nicht mir was zu Unterstellen was ich nicht gesagt bez. geschrieben habe.


    Aber auch deine Gefühle in Sachen besser wissen das Interessiert mich nicht, denn ich habe es ja nie gesagt / Geschrieben.


    Zeig mir wo ich geschrieben habe das Hunde wenn Sie mal für einpaar Stunden alleine sind, da Depressiv werden? Denn das entspringt nur aus deiner Feder, also bleib mal ganz Locker / Easy, denn solche Schüsse gehen meist bei mir dann nach hinten Los und das möchtest Du bestimmt nicht.


    Klar lebt man in Asien anderes, man kann die Leute nicht vielleicht entern, man kann Sie einfach nicht entern das ist Fakt.


    Klar bin ich auch nur hierher gezogen, aber das ist was anderes als wenn ich nur mal Urlaub in einem Fremdenland mache, bei mir sind es nicht nur die 20 Jahre die ich hier schon Lebe, ich habe auch hier 10 Jahre beim Staat gearbeitet, ich spreche und schreibe die Landessprache dazu kommt aber auch noch Englisch in Wort und Schrift, also das ist schon was ganz anders als nur mal Urlau machen.


    Das meine Hunde kaum Alleine sind, das ist dem Umstand zu Verdanken das ich in jungen Jahren viel Gearbeitet habe und heute im Ruhestand bin und da ist es doch kein all zu großes Wunder das meine Hunde so gut wie nie alleine sind.


    Woher ich das weiß das Du dich z.B. nicht in Asien auskennst, das ist ganz einfach zu Beantworten du würdest ganz anders schreiben wenn Du je mal hier gewesen wärst sei es auch nur im Urlaub aber so wie Du schreibst das auch Familienangehörige mal in Asien waren das ist doch gut, aber das ist doch noch lange nicht das Selbe als wenn man Du selber hier warst oder ?


    Das wäre ja das gleiche wenn Du dich z.B. mit mir über meine Rasse streiten würdest da würdest Du doch gleich bei mir vor die Wand fahren weil ich doch weiß das Du von der Rasse keine Ahnung hast woher auch das wäre also nur Zeitverschwendung, was dir und mir nichts bringen würde.


    Zum schluss noch eins, ich Akzeptiere erst mal in so weit alles was mir einer erzählt und das aber auch nur so lange bis ich nicht das Gegenteil weiß, denn würde ich das dann immer noch machen dann wäre ich ja Dämlich und das Gestehe ich auch jeden anderen zu.

  • Das ist wohl der Unterschied zur Haltung in D. Hier ist so eine Haltung wie auf den von Heike eingestellten Fotos alles andere als normal. :winking_face: LG

    ja Marion in Zoohandlungen in Deutschland ist es doch auch nicht anders, da sind doch auch Katzen und Hunde Welpen, in Käfigen die ich mir da Aussuche und Kaufen kann, das war zumintest in der Zeit so als ich noch in Deutschland war.


    Da war Stroh oder Heu in den Käfigen, und die Standen je nach Wetter im Schaufenster oder im Verkaufsraum, aber das mit dem Heu oder Stroh war ja weit weg von der Hygiene denn in dem Einstreu gaben sich ja Milben und Flöhe immer ein Stelltisch ein, da finde ich das aber so wie es hier gemacht wird, der Boden aus Kunststoff und das es Ablaufen kann ohne das die Hunde / Katzen im Nassen liegen viel besser.


    Ja und das Sie zu sind, das hat den Grund, weil so ein kleiner Welpe oder Katzen Baby auch mal so einfach und gerade von Touristen gerne mal Geklaut wird, aus dem Grund sind die von allen Seiten zu, da muss man die Händler auch Verstehen denn gerade auf solchen Tiermärkten bewegen sich immer sehr viele Leute und so ein Stellplatz kostet da im Vergleich zu einer Wohnfläche das 4 und 5 Fache an Miete und die muss da auch Täglich bezahlt werden und da ist es den Händlern nicht zu Verdenken das die eben so ihre Tiere schützen.


    In Bangkok gibt es einen Tiermarkt der ist 20,000 qm groß da Bekommt man alles und auch in jeder Preislage, um da aber alles zu sehen dazu braucht man schon ein WE da sind TÄ und Polizei immer da und da müssen alle Hygienevorschriften genau eingehalten werden also da Herrscht schon Ordnung .


    Das soll aber jetzt nicht heißen das ich das auch für gut halte ich war zweimal da aber nur mit meinen Besuch die wollten das mal sehen, Gekauft hat da keiner was.


    Ach ja und noch eins Züchter von Bangkaews haben alle einen Ausweis vom Verband der Sie berechtigt auf Tiermärkten in Thailand Bangkaews mit Hilfe der Polizei die Hunde zu Beschlagnahmen und da ist es egal, ob der jetzt Papiere hat oder keine der Bangkaew Verband ist der einzige der dieses Gesetzt durch gesetzt hat das Züchter diese Hunde von Händlern sicher stellen können.


    Die werden dann beim Verband aufgenommen und Kastriert und eben dann für 100 $ weiter Vermittelt, andere Clubs Interessiert das scheinbar nicht denn die haben das bis heute noch nicht so wie das bei uns der Fall ist, das die ihre Rassen so Schützen, das wollte ich auch mal gesagt haben.

  • Wenn es für Nuelo o.k.ist, dass hier vom Thema abgeschweift wurde ist es ja o.k. - sie hat den Thread ja erstellt :smiling_face:

    Meine Hunde leben im Haus und in einem großen eingezäunten Grundstück (man kann durchaus dazu auch "großer Zwinger" sagen). Jetzt, in dieser Jahreszeit, gehen wir mehrmals Gassi, aber sobald dann Frühjahr ist, kann man nur noch frühmorgens Gassi gehen, weil es viel zu heiß ist und die Hunde schon gar nicht mitlaufen wollen.
    Letztes Jahr waren nachts Temperaturen von 28 Grad, da ist nichts mehr abgekühlt.
    Meine Hunde nehmen die Gelegenheit sehr gerne wahr, alle ihre Geschäfte dann auf dem Grundstück zu machen.

    Da sieht man mal, wie verschieden Begriffe interpretiert werden können - ein großes eingezäuntes Grundstück würde ich jetzt nicht als Zwinger bezeichnen.


    Und wenn ich an Tierheimhunde denke, die machen auch in ihren Zwinger, egal ob im In-oder Ausland.
    Man muss dann die Häufchen eben wegmachen....

    Natürlich tun sie das - sie haben ja auch keine andere Wahl.

    ja Marion in Zoohandlungen in Deutschland ist es doch auch nicht anders, da sind doch auch Katzen und Hunde Welpen, in Käfigen die ich mir da Aussuche und Kaufen kann, das war zumindest in der Zeit so als ich noch in Deutschland war.

    zum Glück gibt es das in Deutschland in den Zoohandlungen nicht mehr :thumbs_up:

    Liebe Grüße
    Christine & Jakina

  • Wenn es für Nuelo o.k.ist, dass hier vom Thema abgeschweift wurde ist es ja o.k. - sie hat den Thread ja erstellt :smiling_face:

    Da sieht man mal, wie verschieden Begriffe interpretiert werden können - ein großes eingezäuntes Grundstück würde ich jetzt nicht als Zwinger bezeichnen.

    Natürlich tun sie das - sie haben ja auch keine andere Wahl.

    zum Glück gibt es das in Deutschland in den Zoohandlungen nicht mehr :thumbs_up:

    Ich sehe hier keine Abschweifungen.
    Ich finde es sehr wichtig, dass man erfährt, welche Einstellungen die Bevölkerung zur Hundehaltung hat. Wenn man das nicht weiß, kann man tierschutzmäßig überhaupt nichts machen. Deshalb finde ich es OK, wenn man hier von anderen Ländern und deren Hundehaltung (was für sie "normal" ist) berichtet. Nicht anders konnte man in Südeuropa mit dem Tierschutz für Hunde erst anfangen.


    Zudem sollte man wissen, wie die Hunde in ihren Heimatländer überhaupt leben (müssen), wenn man selbst Auslandshunde hat. Wie sonst sollte man sich in sie hineinversetzen und Dinge evtl. vermeiden, die ihnen grundsätzlich Angst machen?


    Ein Zwinger ist nichts anderes, als ein eingzäunter Grund.
    Zudem ist in Deutschland die Zwingerhaltung auch nicht verboten, man muss sich eben an die Vorlagen halten.


    Tierheimhunde in Deutschland kommen immer wieder raus aus ihrem Zwinger, vormittags meist durch die Pfleger (Besuch beim TA, oft beim Putzen der Zwinger in einen Auslauf), nachmittags meist durch (feste) Gassigänger. Eigentlich "müssten" sie nicht unbedingt in ihre Zwinger koten


    Hast du schon mal von Zoo Zajak in Dortmund gehört? das ist eine riesige Zoohandlung, die seit 3-4 Jahren wieder Hunde- und Katzenwelpen verkauft.
    Geh mal auf seine Seite und vom Preis her wirst du erkennen, dass die Hunde eigentlich nur vom Vermehrer sein können. Es ist auch in Deutschland nicht verboten, die Tiere in Verkaufsräumen zum Verkauf auszustellen.


    Fressnapf, Dehner, Kölle-Zoo und weitere Zoohandlungen verkaufen auch Meerschweinchen, Mäuse, Karnikel, Vögel, Echsen, Schlangen, Spinnen usw. Und bietet noch nicht mal artgerechte Behausungen für sie an.
    Da sagt keiner, dass die Tiere erheblichen Stress in den Verkaufsräumen haben


    Ich finde, in Deutschland ist im Bereich "Tierschutz" auch vieles im Argen

  • Fressnapf, Dehner, Kölle-Zoo und weitere Zoohandlungen verkaufen auch Meerschweinchen, Mäuse, Karnikel, Vögel, Echsen, Schlangen, Spinnen usw. Und bietet noch nicht mal artgerechte Behausungen für sie an.
    Da sagt keiner, dass die Tiere erheblichen Stress in den Verkaufsräumen haben

    Ja, das ist leider wahr. Aber was nicht stimmt ist, dass sich niemand dagegen stark macht. Da ich selbst auch schon seit Jahren Rennmäuse halte bin ich auch im Bereich der Nager viel am lesen und auch aktiv bei Rennmaus.de. Dort wird vehement von Zooladenkäufen (und die dahinter stehende grauenhafte Vermehrung :loudly_crying_face: ) gewarnt und abgeraten. Es gibt auch immer wieder Berichte z.B. im Fernsehen darüber. Und was ich auch echt schlimm finde ist genau das, was Du sagst: Da werden Behausungen verkauft, die mit Abstand nicht den vorgegebenen Mindestmaßen des Tierschutzes entsprechen. Und viele Käufer denken dann natürlich,sie wären auch noch gut und richtig beraten worden.


    Ich denke aber, wir sollten hier beim Thema Hunde bleiben.

    Hast du schon mal von Zoo Zajak in Dortmund gehört? das ist eine riesige Zoohandlung, die seit 3-4 Jahren wieder Hunde- und Katzenwelpen verkauft.

    Das wusste ich wirklich nicht und kann auch die Leute nicht verstehen, die dort einen Hund kaufen (genau so wenig wie die, die bei Vermehrern kaufen - das finde ich persönlich sogar noch schlimmer)


    Ich finde, in Deutschland ist im Bereich "Tierschutz" auch vieles im Argen

    Darüber sind wir uns glaube ich alle einig.

    Liebe Grüße
    Christine & Jakina

  • Darüber sind wir uns glaube ich alle einig.

    @Cleothecat das glaube ich weniger, denn bis jetzt wurde ja nur auf Asien rum gehackt, das da alles so Schlimm ist, von Deutschland sprach außer nuelo sonst keiner.


    Aber gleich noch mal, ich Persönlich fühle mich in dieser Diskussionsrunde nicht Angegriffen denn ich bin nicht Asien, ich bin Ich, der seine Hunde Naturgemäß, oder Besser gesagt Artgerecht hält und da gibt es auch mal Rohkost mit Fell, Blut und Knochen, neulich muss auch wieder mal ein Waran dann Glauben als ich mit allen am See war, das ist nun mal so in der Natur und Anschließend war dann eben auch für alle Duschen angesagt weil sie Ausgesehen haben als wären Sie aus dem Krieg gekommen oder hätten sich mit anderen Hunden gebissen.


    Aber es gibt ja zu viele Warane also können meine da auch mal den einen oder anderen Raus fangen, Bangkok weiß z.B. nicht wo hin mit denen , wie man Lesen kann, das hätte z.B auch was mit dem Auslandstierschutz und seinen ganzen Tierschützern was zutun.


    http://der-farang.com/de/pages…it-den-gefangenen-waranen


    Aber man kann ja mit Waranen kein Geld verdienen also Fängt man die Straßenhunde ein und da gibt es dann auch Geld dafür, wenn sie um die ganze Welt gekarrt werden, und das ob wohl die Bestimmt in ihren Heimatländern z.B. hier in Thailand sich am Strand wohler fühlen als in einer Stadt / Dorf an der Leine zu Laufen ! Aber was macht man nicht alles für Geld, da nennt man sich eben auch Tierschützer mann muss das nur Richtig verstehen dann klappt's das auch.


    http://der-farang.com/de/pages…it-den-gefangenen-waranen

  • denn bis jetzt wurde ja nur auf Asien rum gehackt

    ... was aber daran liegt, dass Du gleich ein paar krasse Beispiele aus Asien geschildert hast und daraus die Diskussion entstanden ist.
    Wulf hat in diesem Thread auch schon Beispiele aus dem deutschen Tierschutz geschildert - und auch schon kritische Töne geäussert. Es gibt in jedem Land sicher viel positives und leider auch einiges negatives zu berichten.

    Liebe Grüße
    Christine & Jakina

    Einmal editiert, zuletzt von cleothecat ()

  • Danke Christine!


    @ Peter
    Ich wollte gerade auf die ersten 2 bis 3 Seiten dieses Threads verweisen zum Thema TS in Deutschland. Da wird schon recht klar gesagt, dass nicht alles so toll ist. :winking_face:


    Liebe Grüße,
    Wulf und Dumbledore

    mit Dumbledore und Merlin und Hexe und Bessy in Erinnerung

  • Ganz ehrlich. Du schreibst hier Seitenweise über Asien und ob Du da lebst oder nicht interessiert mich überhaupt nicht.Ob Du englisch schreiben und sprechen kannst auch nicht, das können andere auch. Mich interessiert der Tierschutz im allgemeinen und das nicht nur in Asien. Auch hier bei uns liegt viel im Argen. Leider ist das überall so. Aber es nervt mich wie Du Dich hier da stellst und wenn Du selber nicht mehr weißt was Du alles schon von Dir gegeben hast, dafür kann ich auch nicht. Anscheinend fühlst Du Dich schon angegriffen. Warum ? Weil sich vielleicht andere auch auskennen ? Warum kannst Du nicht akzeptieren wenn andere schreiben das einige von der Familie in China sind und sich auch etwas aus kennen. Ist auch völlig egal. Schön das Du früher so viel gearbeitet hast und Dir nun Deinen Wohlstand leisten kannst, dann weißt Du ja auch warum unsere Hunde mal alleine bleiben,nämlich weil wir auch Geld verdienen müssen. Und von Strassenhunden scheinst Du so gar keine Ahnung zu haben. Sonst würdest Du so einen Quatsch nicht schreiben,das sie lieber am Strand sind ohne Leine. Hast Du dieses Elend schon mal gesehen ? Ich habe einen Strassenhund und meine war total ängstlich, abgemagert und krank als sie hier an kam. Willst Du mir sagen das ein Hund sich wohl fühlt und es gut findet verjagt,geschlagen und hungern zu müssen ? Inzwischen ist meine Maus gesund, hat zu genommen und fühlt sich pudel wohl. Also bitte, lass solche Sätze, das macht mich echt sauer !! Geht es Dir um Tierschutz oder um Dich super gut da zu stellen ? Überlege Dir bitte mal was Du alles so von Dir gibst. Geht manchmal garnicht. Gruß Cellymaus

  • @Cellymaus
    Ich weiß nicht, warum du Peter solche Vorwürfe machst, ich dachte , ich hätte es sehr deutlich erklärt, wie das ist, wenn man in ein Land in Urlaub fährt oder dort wohnt. Und bis man überhaupt eine Aussage über die Haltung der Hunde bzw. über den dortigen Tierschutz machen kann, vergehen Jahre, wenn nicht Jahrzehnte.


    Warum sollte Peter sich nicht zu Straßenhunden äußern dürfen? Er geht nicht durch seine Stadt und sieht die nicht, er hat sogar zwei aufgenommen.


    Nicht jedem Straßenhund geht es so schlecht wie deinem. In meiner Umgebung sind sie akzeptiert und werden von der Bevölkerung mit versorgt. Vor kurzem erst tauchte hier eine junge Schäferhündin auf, die von der Dorfgemeinschaft eingefangen und untergebracht wurde. Nicht vom Tierschutz!
    Aber das würde es nicht geben, wenn man nicht wüßte, dass es eine bessere Haltung gibt.


    Was tust du eigentlich für den Tierschutz der Hunde in dem Land, wo dein Hund her kommt?
    Weißt du etwas über die lokale Bevölkerung? Wie sie mit den Hunden (zusammen-)leben?
    Oder machst du etwas für die Hunde in Deutschland?


    Mich persönlich interessiert die Haltung der Hunde in anderen Ländern, weil man dann erst ansetzen kann um sie zu schützen


    Und ich bitte dich, dieses Schimpfen zu lassen, damit dieser Thread nicht ausartet.
    Man kann über alles sachlich und mit Begründungen reden, nur losschimpfen und jemanden (hier Peter) zu denunzieren hilft niemanden weiter.
    Peter kann doch nichts dafür, wie dein Hund war, als er zu dir gekommen ist!

  • Kann ich Dir sagen, ich spende Decken ,Futter und sorge mit für Tierärztliche Versorgung. Weiter bin ich jede Woche ehrenamtlich im Tierheim.
    Ich werde weiter meine Meinung sagen, wer austeilt muss auch einstecken können. Soviel dazu.
    Abgesehen davon, vertrete ich meine Meinung ,macht doch Peter auch.
    Wenn ich nur nach dem Mund reden soll und darf, dann denke ich bin hier falsch.
    Ein Forum bedeutet für mich sich auszutauschen. Peter schreibt hier halbe Bücher und jeder muss seiner
    Meinung sein. Finde ich nicht okay und wenn Du bitte mal richtig liest, dann siehts Du das er geschrieben hat,
    die Strassenhunde fühlen sich am Strand und ohne Leine wohler als in der Stadt. Der Meinung bin ich nicht und da
    spreche ich aus Erfahrung und das nicht nur aus der Sicht meines Hundes.
    Ich habe Peter nicht denuziert, sondern meine Meinung vertreten und das sollte erlaubt sein. Peter hat gegen über anderen auch seine Meinung. Und noch etwas, auch ich interessiere mich für den Tierschutz in anderen Ländern, auch das hatte ich geschrieben.

  • Hallo und guten Abend...
    ich hab vor ein paar Jahren in einer Hundezeitschrift einen Text gelesen, den ein spanischer Hund geschrieben hat, der nach Deutschland gebracht wurde.... ich bekomme nicht mehr alles zusammen....
    in dem Haushalt lebte schon eine "Prinzessin........ Er durfte nur trinken, wenn die das erlaubt hat...... :smiling_face:
    Er sollte auf einem komischen Kissen mit Füßen liegen..... aber Er vermisste die Sonne,wo Er faul mit seinen Kumpanen tagsüber rumlag....
    Und Er konnte überhaupt nicht verstehen, wenn ER sein Geschäft machte, das gejubelt und geschrien wurde..... wie beim Fußball................


    LG MARTINA

  • Kann ich Dir sagen, ich spende Decken ,Futter und sorge mit für Tierärztliche Versorgung. Weiter bin ich jede Woche ehrenamtlich im Tierheim.

    Finde ich super! Das ist mehr, als die meisten machen!


    Du kannst gerne deine Meinung sagen und dich austauschen.
    Das ist gewünscht und gewollt!


    Aber bitte nur zum Thema und nicht über einen anderen user herziehen.
    Wenn dir nicht passt, wie Peter hier schreibt, dann kläre das bitte mit ihm per PN, denn deine persönliche Abneigung gegen seinen Schreibstil hat absolut nichts mit dem Thema zu tun.
    Du bis dabei, diesen eigentlich wichtigen Thread, zu schrotten


    Und ja, da muss ich Peter zustimmen, nicht jeder Straßenhund ist geeignet, nach Deutschland "verfrachtet" zu werden. Und nicht jeder Hund kann sich an sein neues Leben in der Stadt oder auf dem Land gewöhnen.

  • Ganz ehrlich. Du schreibst hier Seitenweise über Asien und ob Du da lebst oder nicht interessiert mich überhaupt nicht.Ob Du englisch schreiben und sprechen kannst auch nicht, das können andere auch. Mich interessiert der Tierschutz im allgemeinen und das nicht nur in Asien. Auch hier bei uns liegt viel im Argen. Leider ist das überall so. Aber es nervt mich wie Du Dich hier da stellst und wenn Du selber nicht mehr weißt was Du alles schon von Dir gegeben hast, dafür kann ich auch nicht. Anscheinend fühlst Du Dich schon angegriffen. Warum ? Weil sich vielleicht andere auch auskennen ? Warum kannst Du nicht akzeptieren wenn andere schreiben das einige von der Familie in China sind und sich auch etwas aus kennen. Ist auch völlig egal. Schön das Du früher so viel gearbeitet hast und Dir nun Deinen Wohlstand leisten kannst, dann weißt Du ja auch warum unsere Hunde mal alleine bleiben,nämlich weil wir auch Geld verdienen müssen. Und von Strassenhunden scheinst Du so gar keine Ahnung zu haben. Sonst würdest Du so einen Quatsch nicht schreiben,das sie lieber am Strand sind ohne Leine. Hast Du dieses Elend schon mal gesehen ? Ich habe einen Strassenhund und meine war total ängstlich, abgemagert und krank als sie hier an kam. Willst Du mir sagen das ein Hund sich wohl fühlt und es gut findet verjagt,geschlagen und hungern zu müssen ? Inzwischen ist meine Maus gesund, hat zu genommen und fühlt sich pudel wohl. Also bitte, lass solche Sätze, das macht mich echt sauer !! Geht es Dir um Tierschutz oder um Dich super gut da zu stellen ? Überlege Dir bitte mal was Du alles so von Dir gibst. Geht manchmal garnicht. Gruß Cellymaus

    @Cellymaus,


    wie Du Lesen kannst bin ich wie meine Hunde, die lassen sich auch nicht Anfassen.


    Die knurren erst und dann Beißen sie zu, genau das habe ich dir im letzten Beitrag an dich dir ganz Deutlich zu Verstehen gegeben, nur das hast Du leider nicht begriffen aber das macht nichts denn schon einige Leute wurden da durch schon von meinen Hunden gebissen weil Sie eben die Warnung nicht Verstanden haben, oder wollten Sie nicht Verstehen.


    Und genau so ist es jetzt auch bei dir, denn auch ich hatte dich Intern, schon leicht Vorgewarnt leider war das ohne Erfolg und jetzt musst Du das eben von mir hinnehmen was ich dir zu Sagen habe.


    Das du null Ahnung vom Ausland hast, das hast Du jetzt so Richtig unter Beweiß gestellt.


    Um Land und Leute kennen zu Lernen dazu braucht es die Landessprache in Wort, in Schrift ist es nicht unbedingt Nötig ich brauchte es eben auch weil ich hier auch Gearbeitet habe, ja und Englisch das konnte ich schon in Deutschland sehr gut weil ich da viele Amerikaner gekannt habe und auch öfters in den Staater gewesen bin und das schon das erste mal mit 17 Jahren und da war ich auch immer alleine da und später dann sowieso.


    Und da sind wir auch schon beim Thema Land und Leute kennen lernen das ging nicht weil ich da nur immer ca. 2 / 3 Wochen im Urlau, oder bei Ausstellungen waren es meist nur 1 Woche da war, klar konnte ich mich da wo ich war auch immer Verständigen, das hat aber nichts mit Richtigen Kennenlernen zutun, denn zu Touristen sind die Leute dann immer ganz anders als wenn man mit ihnen zusammen Lebt.


    Was willst Du denn von mir, ich Akzeptieren doch auch andere Meinungen, ich habe mich doch zu den Fotos aus China geäußert, aber um Chinesen, sprich Asiaten kennen zu Lernen da bedarf es keine 3 Jahre, 10 Jahre sind da noch zu wenig oder glaubst Du ich würde die Thailänder 100% kennen? nein wir Europäer lernen die nie Richtig kennen, die Lächeln eben auch dann noch wenn Sie dir ein Messer in den Rücken jagen und genau das Lächeln wird von Touristen als Freundlich bezeichnet.


    Aber was soll's in dem Leben lernst Du das sowieso nicht mehr was ich dir damit Sagen will.


    Ja klar habe ich genau wie viele andere immer Gearbeitet und aus dem Grund kann ich ja heute auch 24 Stunden am Tag mit meinen Hunden zusammen sein und die, die das eben noch nicht können die müssen eben wegen der Arbeit mit weniger Stunden zu frieden sein, die Sie mit ihrem Hund / Hunde zusammen sein können, wo ist da jetzt dein Problem?


    Ja mit dem was Du jetzt wieder Loslässt ich hätte keine Ahnung von Straßenhunden das ist ja schon mehr als eine Beleidigung für mich, was glaubst Du eigentlich wer ich mit meinen 71 Jahren bin? davon fast 60 Jahre nur immer mit Hunden zusammen und Ausgerechnet du spricht ich hätte keine Ahnung, ich könnte dir mit Urkunden, Pokalen und Auszeichnungen deine ganze Wohnung und die deiner Nachbarn zu Tapezieren und da würden auch noch welche für mein Haus übrig bleiben, das nur zu meiner Ahnung.


    Und was die Straßenhunde an geht glaubst Du eigentlich das ich Blind durch die Stadt und am Strand spazieren gehe, ich sehe doch wie es da den Hunden ergeht, die sind alle gut Genährt und Fühlen sich da auch sehr wohl und das Erkennt man nämlich daran das die Hunde sich am Boden hin und her wälzen und sich auf den Rücken drehen, wenn das ein Hund macht dann Fühlt er sich auch wohl, denn die Bekommen so viel zu Fressen nicht nur von den Touristen sondern auch von den Thais.


    Die Zeiten wo man noch Hunde in Thailand gegessen, Geschlagen und Gedrehten hat die Zeiten sind schon lange vorbei, denn das steht heute alles unter Strafe und das nicht zu knapp und ist auch sofort Fällig wenn es zur anzeige kommt und wenn der / die kein Geld haben so macht das auch nichts dann geht es vor den Schnell Richter und der Entscheidet sich dann zwischen 6 Monaten und 1 Jahr Knast, in härteren Fällen wenn ein Hund z.B. Totgeschlagen wird dann sind Strafen von 10 und 20 Jahren keine Seltenheit, es wurden aber auch schon bei schwerer Tierquälerei Strafen von zweimal 20 Jahren und mehr Verhängt, das ist hier alles keine Seltenheit.


    Ja und vielleicht will ich dich ja auch nur Sauer machen :grinning_squinting_face: hast da schon mal dran gedacht? nein will ich nicht sondern ich Kläre dich nur mal auf, damit ich in Zukunft von deinem Schwachsinn den Du von dir gibst Verschont bleibe das ist der Grund das ich dich Aufkläre.


    Das dein Hund aus was für einen Land er auch immer kommt ist mir Scheiß egal denn Du selber kennst auch dieses Land und die Leute nicht also weiß Du auch davon wieder nichts, aber Du stellst dich doch hier als eine sogenannte Tierschützerin dar in dem Du Decken, Futter und sogst so gar für die Tierärztliche Versorgung und des weiteren bis Du jede Woche ehrenamtlich auch im Tierheim tätig, das finde ich Super gut, aber wie wär's denn mal wenn Du dich mal auf den Weg machen würdest um das Land zu Bereisen aus dem dein Hund kommt und um uns dann Zuberichten wie dein Eindruck da war und bei der Gelegenheit da könntest Du dann auch gleich den Einheimischen sagen was Sie in Zukunft mit ihren Hunden machen sollen damit es anderen nicht so Ergeht wie dir das dein Hund total Ängstlich, abgemagert und Krank war als Er zu dir kam.


    Das erzählst Du denen dann alles in Deutsch, dabei musst Du aber viel Glück haben das vielleicht einer dabei ist der auch etwas Deutsch versteht und der wird dir dann gleich eine vor die Schnauze geben und dich dahin schicken wo Du her gekommen bist, denn der hat bedingt durch das wenige Deutsch was Er versteht sieht er einen Angriff auf sein Land und die Leute und aus dem Grund hat er dann eben auch so Reagiert, würdest Du aber die Landessprache oder Englisch beherrschen , dann wäre das Natürlich nicht passiert das Du nach den Beschimpfungen, was der Verstanden hat dann zum Arzt gehen musstest.


    Also du Erkennst nur mit Deutsch kommt man im Ausland nicht sehr weit und da kann es schnell zu Zwischenmenschlich Kommunikation mit den Einheimischen kommen.


    Aber als Tierschützerin macht dir das ja nicht's aus, denn wie steht es schon in der Bibel geschrieben, wenn dir einer auf die eine Wange schlägt, dann halt auch noch die andere hin, meine Hunde und ich machen das aber nicht, also änder was dran, ach ja Sorry ich vergaß ja ganz das Du mit meinen Hunden ja Thai sprechen musst, denn sonst würden die dich auch nicht Verstehen bzw. was Falsches verstehen und da könnten Sie dich unter Umständen auch Beißen, also wenn Du was in dem Land wo Du was ändern willst auch was Erreichen willst, dann geht das nur wenn Du auch die Landessprache beherrschst denn sonst gibt es immer was von den Einheimischen auf die Hundeschnauze.


    Und bei mir gibt es wenn Du deine schwachsinnigen Angriffe mir gegenüber nicht Lässt und damit meine ich auch die Versteckten, da gibt es ab heute auch was vor die Schnauze, bitte nicht als Drohung auffassen sondern das ist nur eine Warnung, denn ich werden deinen Beiträge ab heute auch nicht mehr Kommentieren, ich Hoffe du machst das gleiche auch mit meinen Beiträgen.


    In dem Sinn wünsche ich dir noch einen schönen Sonntag aus Thailand!



  • @nuelo, alles was ich Cellymaus sagen wollte das habe ich in meinem letzten Beitrag jetzt gesagt ich brauche von Ihr keine PN ich weiß jetzt nämlich das die sich das Antrainiert hat, wenn Du verstehst was ich meine. :grinning_squinting_face:

  • Schade, wie hier dieser wichtige und interessante Thread einfach durch solche persönlichen Querelen kaputt gemacht wird. Glaubt ihr, irgend jemand (vor allem nicht neue User) lesen ab Seite 4 noch weiter????
    Ich fühle mich hier im Forum eigentlich so wohl, weil man vernünftig miteinander "redet". In letzter Zeit geht das leider ab und an ein wenig den Bach herunter.


    Bin ab der Stelle hier raus - Schade :frowning_face:

    Liebe Grüße
    Christine & Jakina

    Einmal editiert, zuletzt von cleothecat ()

  • Schade, wie hier dieser wichtige und interessante Thread einfach durch solche persönlichen Querelen kaputt gemacht wird. Glaubt ihr, irgend jemand (vor allem nicht neue User) lesen ab Seite 4 noch weiter????
    Ich fühle mich hier im Forum eigentlich so wohl, weil man vernünftig miteinander "redet". In letzter Zeit geht das leider ab und an ein wenig den Bach herunter.


    Bin ab der Stelle hier raus - Schade :frowning_face:

    @Cleothecat, wieso denn das jetzt, ich lasse mir nur nicht alles gefallen das ist alles das Thema ist deshalb auch noch nicht kaputt.

  • Ich denke, hier wird oft nur selektiv gelesen und dann drauf gehauen. Sehr schade und vollkommen unnötig :exclamation_mark:
    Kann mal einer diesen unsinnigen Faden schließen, oder löschen :question_mark:
    Ich hoffe auf ein Ende dieser grauenvollen "Unterhlatung". :grinning_squinting_face:
    Schönen Sonntag. LG

  • Ich finde es langsam auch echt anstrengend hier.


    Kurz gefasst:
    Ich bitte in diesem Thread ab sofort nur über das ursprüngliche Thema zu schreiben.


    Das heißt es geht nicht darum ob irgendwelche Hunde vom Züchter sind anfassen lassen oder nicht.
    Ob ein Thailänder grinst oder nicht etc.


    Es geht hier nicht um bangkaew, seine Zucht oder ähnliches.
    Das Thema Auslandstierschutz ist ein sehr großes, da muss man nicht nur in eine Richtung denken.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. "Mein Hund ist alt." 484

      • Isa
    2. Antworten
      484
      Zugriffe
      39k
      484
    3. Easy

    1. Was habt ihr euch zuletzt gekauft? 1,7k

      • Skadi
    2. Antworten
      1,7k
      Zugriffe
      91k
      1,7k
    3. Marlis

    1. Der Wetter-Thread 1,7k

      • Hanca
    2. Antworten
      1,7k
      Zugriffe
      55k
      1,7k
    3. Blake

    1. Das Fräuleinchen aus Polen........................ 1,1k

      • StarskySmilla
    2. Antworten
      1,1k
      Zugriffe
      63k
      1,1k
    3. Isa

    1. Weihnachtsbäckerei 296

      • Mieps
    2. Antworten
      296
      Zugriffe
      19k
      296
    3. Schneeflocke