Wer von Euch hat einen Hundebuggy?

  • Ich persönlich würde es ein wenig seltsam finden, meinen Hund wie ein Kleinkind in einem Buggy durch die Einkaufsmeile zu jagen. Habe das neulich beobachtet und fand es "etwas strange". Was haltet Ihr davon oder hat jemand vielleicht unter Euch einen Buggy für seinen Vierbeiner?

  • Ich habe selbst keinen.


    Meine Schwiegermutter hatte zwei Westies. Die Hündin war - als beide schon in die Jahre gekommen waren - nicht mehr so gut drauf. Der Rüden wollte aber noch gerne größere Runden drehen, also wurde Emma kurzerhand in den Buggy gesteckt, wenn sie nicht mehr konnte. Allerdings war das kein richtiger Hunde-Buggy, sondern ein ausrangierter Kinderwagen der Nachbarn.


    In solchen Fällen finde ich das ok, aber Hunde nicht Hund sein lassen und sie auf die Art zu vermenschlichen etc, das finde ich furchtbar.


    Also es kommt immer drauf an ...

    Es gibt ein Leben ohne Hund, es lohnt sich nur nicht!

  • Also bei älteren Hunden finde ich die Dinger gar nicht so schlecht, wenn sie auf der Gassirunde schlapp machen.


    Zum Einkaufen nehme ich meine nicht mit! Zu voll, zu laut! Nur Stress für die Hunde!

    Liebe Grüsse
    Andrea



    Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :smiling_face_with_heart_eyes:
    Walt Disney

  • Hallo Luka!


    Buggy? Warum nicht? Habe ich schon öfter gesehen bei kleineren, älteren/alten Hunden. Bevor sie überlastet wurden, wurden sie in den Buggy gesetzt. Fand ich gar nicht mal schlecht. Gut, bei einer 30 Kilo "Wuchtbrumme" (oder noch mehr) wird das wohl nicht ganz so gut klappen, da geht der Buggy vorher in die Knie. :winking_face:


    Zum Einkaufen bleiben unsere aber auch fast immer zu Hause, besonders im Sommer. Da ist es definitiv zu warm im Auto und vor dem Laden anbinden werden wir auch nie machen. Wer weiß, was da so passieren kann.


    Liebe Grüße,
    Wulf und Dumbledore

    mit Dumbledore und Merlin und Hexe und Bessy in Erinnerung

  • Also ich muss auch sagen, dass Hunde nicht überall hin mitgenommen werden müssen, sobald es für das Tier in Stress ausarten könnte. Ansonsten gibts unter http://www.hunderucksack.info/hundebuggy-test/ ein paar ganz gute Informationen, welchen Nutzen so ein Hundebuggy im eigentlichen Sinne hat. Bei kranken oder älteren Hunden (oder auch welchen mit besonders kurzen Beinen) kann so eine "Kutsche" schon ganz nützlich sein.

  • Ich grab dieses Thema mal wieder aus, weil wir das gerade zu Hause hatten.
    Wir werden uns früher oder später wohl einen anschaffen müssen. Wir sind sehr aktiv mit den Hunden und wenn Möppi mal eines Tages dieses Pensum nicht mehr schafft, möchte ich ihn ungerne ausschließen, sondern würde dann zu einem Buggy tendieren. So kann er aktiv dabei sein und sich ausruhen wenn er nicht mehr kann.

    Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten :red_heart:

  • Finde das sehr toll von dir, leider kann ich dir aber nicht behilflich sein. Schau doch einfach mal im Net, da findet man ja immer viele Informationen.
    Für euer Campingwochenende wünsche ich euch dann schonmal viel Spaß.

  • Hallo, Susa,


    Ich finde, das ist eine tolle Idee!! :thumbs_up:
    Uns begegnen, auf unseren Runden, viele HH, die einen solchen Buggy haben.
    Wenn Hundi müde ist, kann er sich hineinsetzen/-legen und ausruhen.
    Eine Dame, mit ihrem Labbimischling begegnet uns oft.
    Er ist schon älter und wenn er nicht mehr laufen will, stellt er sich quer vor den Buggy, um anzukündigen:"Hey, ich will jetzt geschoben werden!!" :grinning_squinting_face:
    Wenn er sich dann eine Weile ausgeruht hat, meldet er sich, um weiter zu laufen.
    Die HH, hatte das Teil, von Ebäää-Kleinanzeigen.
    Ich glaube bestimmt, dass Euer Schatz es auch geniessen wird, wenn er zwischendurch "relaxen" kann. :red_heart:
    L.G.

  • Bei uns ist es ja noch nicht aktuell, da Möppi echt super fit zur Zeit ist. Aber es wird kommen. Früher oder später.
    Wenn er nicht mehr kann, dann springt er mir quasi in den Arm. Dann möchte er, vorne gestützt werden, also halb auf den Arm genommen werden. In der Zeit massiere ich ihm dann sein Vorderbein. Wenn es reicht, dann zeigt er mir das auch recht deutlich.

    Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten :red_heart:

    Einmal editiert, zuletzt von Susa ()

  • Wir haben für Easy ein Tragegeschirr wenn sie nicht mehr kann. Mit dem trägt mein Mann sie dann auf dem Rücken, wie ein Rucksack quasi. Aber das wird bei euch vermutlich nicht in Frage kommen :winking_face:

    Viele Grüße von Heike und den Mädels

  • Ich habe mal überlegt, ob ich mir so einen Fahrradanhänger zu lege. Leider gibt es sowas aber nicht für Dreiräder :loudly_crying_face: , also Papierkorb.

    Liebe Grüsse
    Andrea



    Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :smiling_face_with_heart_eyes:
    Walt Disney

  • Wir haben für Easy ein Tragegeschirr wenn sie nicht mehr kann. Mit dem trägt mein Mann sie dann auf dem Rücken, wie ein Rucksack quasi. Aber das wird bei euch vermutlich nicht in Frage kommen :winking_face:

    Wie muss ich mir das Tragegeschirr vorstellen? Hast du ein Link oder ein Bild?
    Ich musste am WE nämlich das Möppi auch tragen, weil wir die unbekannte Strecke einfach unterschätzt hatten...

    Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten :red_heart:

    Einmal editiert, zuletzt von Susa ()

  • Ah ok. Super, lieben dank!
    Wie schwer ist Easy? Und hängt sie da "gerne" drin, und wie lange geht das?

    Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten :red_heart:

  • Easy wiegt um die 16 kg. Sie zeigt wenn sie rein will, allerdings länger als ne halbe Stunde mag sie nicht drin bleiben, dann wird es glaub ich unbequem, sie fängt dann an zu zappeln.

    Viele Grüße von Heike und den Mädels

  • Hallo, Heike,


    Das ist ja praktisch und dem Mädel, scheint es nicht unangenehm zu sein,, :red_heart:
    L.G.

  • Ok Möppi wiegt knapp 23 kg.
    Warum habt ihr das für Easy? Schafft man sich, bei dem Preis, ja nicht zum Spaß an.

    Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten :red_heart:

  • Easy hat eine Autoimmunerkrankung die mit polyarthritischen Schüben einhergeht. Und durch diese immer wieder in verschiedenen Gelenken aufflackernden Entzündungen hat sie auch schon trotz jungem Alter schon ordentliche Arthrosen in den Gelenken.
    Und da wir aber trotzdem gerne wandern und ja auch noch nen zweiten sehr fitten Hund haben, ist das unsere Lösung, dass Easy trotzdem immer dabei sein kann.

    Viele Grüße von Heike und den Mädels

  • Ach ja. Super Lösung.
    Ich denke wir werden den mal zum testen bestellen. Wenn das nicht sitzt, oder drückt, kann man das bestimmt zurück schicken.

    Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten :red_heart:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Kiara - Mein Herz | 05.11.2004 - 26.07.2022 39

      • Isa
    2. Antworten
      39
      Zugriffe
      943
      39
    3. ATuin

    1. Marlis hat Geburtstag! 13

      • Hanca
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      88
      13
    3. Malinette

    1. StarskySmilla hat Geburtstag! 15

      • Hanca
    2. Antworten
      15
      Zugriffe
      221
      15
    3. Pixi

    1. Seifensiederei 81

      • Easy
    2. Antworten
      81
      Zugriffe
      2k
      81
    3. KuNiRider

    1. Was habt ihr euch zuletzt gekauft? 1,6k

      • Skadi
    2. Antworten
      1,6k
      Zugriffe
      83k
      1,6k
    3. Marlis