Der alltägliche Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wusan schrieb:

      Hallo Carola!

      DogGirl schrieb:

      Und - noch hoffentlicher - suchen und finden ihn seine Leute.
      Hm, ich will ja nicht unken, doch wenn ich lese

      Isa schrieb:

      Als ich mit meiner Hand näher kam, schrie er wie am Spieß
      und

      Isa schrieb:

      Er trug ein Halsband und dazu ein schwarzes Halsband, dass Kiaras Vibrationshalsband sehr ähnelt
      bin ich mir nicht sicher, ob Hund überhaupt von ihnen gefunden werden will. So viel Angst, wenn es an den Hals geht ist für mich schon mal komisch, zumal diese scharzen Halsbänder auch durchaus einem anderen Zweck als Vibrationen dienen können. :thumbdown:
      Wenn ich jetzt z.B. Heavy in einem mir unbekannten Gebiet frei laufen lassen würde, dann würde ich ihr sicherheitshalber auch ein GPS Gerät anlegen und wenn jemand fremdes sie anfassen wollen würde, würde sie sich wahrscheinlich auch aufregen, also es muss nicht zwingend so sein.
      Liebe Grüße von Julia, der Hound-Gang und dem Pü.





    • Hallo Heike!

      HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!! :party:

      Nun gibt es in Deutschland wieder eine Tierphysio mehr, dem es um die Patienten geht! :thumbsup: :thumbsup: Da hat sich der ganze Aufwand doch gelohnt! Heike, ich freu mich gerade ein Loch in den Bauch für dich!!! :thumbsup:

      @ Tanja

      Ella-Ella schrieb:

      Ich wollte vllt. einiges los werden, weil ich auch alle nett hier von Anfang an fand, nur ich konnte vllt. noch nicht vertrauen.
      Ich stehe wieder auf "0", also auf Neuanfang. ;)

      Liebe Grüße und nochmal herzlichen Glückwunsch, Heike!
      Wulf und Dumbledore
      und Merlin und Hexe und Bessy
    • ATuin schrieb:

      Herzlichen Glückwunsch .

      tomstep schrieb:

      dem "Yeah" möchte ich mich anschließen !

      Amica schrieb:

      Wow, super, meinen allterherzlichsten Glückwunsch!!

      Cleothecat schrieb:

      Herzlichen Glückwunsch Heike

      Carlos96 schrieb:

      herzlichen Glückwunsch @Easy

      Ella-Ella schrieb:

      @Easy, lichen Glückwunsch

      Sandra84 schrieb:

      Herzlich Glückwunsch Heike, mein kleiner Border Collie

      Andrea Vetter schrieb:

      @Easy
      Kurz; HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

      Marionmithund schrieb:

      Herzlichen Glückwunsch.

      Wusan schrieb:

      Heike, ich freu mich gerade ein Loch in den Bauch für dich!!!

      Karojaro schrieb:

      Herzlichen Glückwunsch, Heike!
      Ich bin grad ganz gerührt, ganz lieben herzlichen Dank für euer Mitfreuen, ihr seid echt klasse!!! :love:

      Jetzt wird noch weiter im Haus umgebaut, und nächstes Jahr eröffnet ich dann meine Praxis, ich freu mich schon wie blöd darauf.

      Aber ganz ehrlich, ich mache sowas niemals mehr wieder, mit Mitte 40 nochmal ne Ausbildung mit Prüfung und allem drum und dran - ich bin echt zu alt für den Sch... :D
      Viele Grüße von Heike und den Mädels
    • Easy schrieb:

      Aber ganz ehrlich, ich mache sowas niemals mehr wieder, mit Mitte 40 nochmal ne Ausbildung mit Prüfung und allem drum und dran - ich bin echt zu alt für den Sch...
      Um neues zu lernen ist man nie zu alt.
      Ich finde das toll und auch sehr mutig mit Mitte vierzig nochmal ne ´neue Ausbildung anzufangen.
      Ich hatte ähnliches vor, sogar schon mit der Tierheilpraktiker Ausbildung begonnen.
      Es scheiterte, weil es per Fernunterricht war, wir haben hier keine THP Schule.
      Ich habe dann schnell gemerkt, das mir die Praxis fehlt, und hatte es mir einfacher vorgestellt Praktika bei TÄ machen zu können.
      Also zu lernen, wie man ein Tier richtig abtastet, Dinge ertastet, wie hört sich das Herz über das Stethoskop an usw.
      Das fehlt per Fernunterricht einfach, und die TÄ fürchten Konkurrenz, obwohl man keine ist.
      Aber es war leider so, auch wenn man keinen TA ersetzt und ersetzen darf als THP, und ja auch nicht alles machen kann und darf, was ein TA macht.
      Und eine Zusammenarbeit später hab und hätte ich auch versichert, denn das ist doch wünschenswert, das Hand in Hand gearbeitet werden kann.
      Ein Zimmer im Haus hätte ich hier sogar auch gehabt, so das ich nicht auf eine externe Praxis angewiesen wäre.
      Und ja, ich habe keinen Führerschein, das wäre auch hinderlich gewesen, aber den kann man ja auch jederzeit nachholen.

      Also wenn man was unbedingt möchte, geht das auch.
      Und vor allem sind solche Aktionen im Alter glaube ich eher von Erfolg gekrönt.
      Du bist das beste Beispiel, @Easy :thumbsup:
    • So, Akku wieder voll und wir sind wieder zu Hause vom "Tangermünder Weihnachtsmarkt", bei leider auch nicht so tollem Wetter. Ansonsten war es wieder super gemütlich, auch die Höfe hatten geöffnet und deswegen verläuft sich die ganze Menschenmasse und es ist nicht zu stressig für die Hundis.

      Biggi schrieb:

      Meinst Du im Avatar!!??
      Ja, den meine ich.......ich würde mich freuen und man muß nicht immer erst suchen, wenn territoriale Dinge "erzählt werden".

      Andrea Vetter schrieb:

      Kurz und gut, seit gestern wohnen Franzi, ihr Mann, Brutus ( Bambi) und Raubtier Django ( Kater) bei uns
      Das ist ja toll, da wünsche ich euch mal eine harmonische WG. :thumbsup:

      Easy schrieb:

      Ansonsten - ich bin jetzt seit heute ausgebildete Hundephysiotherapeutin - yay...
      Meinen allerherzlichsten Glückwunsch :respekt: . Schade, dass du so weit von mir entfernt deine Praxis eröffnest.



      Allen noch einen schönen 2. Adventabend
      :ciao:


    • Vielen Dank auch euch @Jeannyfoxy, @Lesko, @Luryka und @Marlis

      @Ella-Ella
      Du hast natürlich völlig Recht, man ist nie zu alt um Neues zu lernen, da stimme ich dir völlig zu. Nur ich für mich habe beschlossen, dass es das jetzt war für mich. Ich habe vor zwei Jahren erst meine Ausbildung zur Tierheilpraktikerin abgeschlossen, und nun zur Hundephysiotherapeutin, nach meinem "eigentlichen" Beruf als MTLA und dann ein paar Jahre als Pharmareferentin.
      Jetzt reicht es einfach, vier Berufe sind genug ;)
      Was natürlich nicht heißt, dass ich weiterhin Fortbildungen etc. besuchen werde und muss, nur nochmal ne neue Ausbildung fange ich nicht mehr an.

      Ich möchte jetzt einfach meinen Traum verwirklichen, mit der Praxis im Haus, Schwerpunkt Hunde-Physio, aber natürlich auch die Tierheilkunde nicht außer Acht lassen. Wobei es schon so ist, die Physio hat eine viel höhere Akzeptanz als die Tierheilpraktik. Vor allem auch bei Tierärzten, wie du ja auch schon sagst. Bei den Tierärzten kann ich als Physiotherapeutin auf Zusammenarbeit hoffen, als Tierheilpraktikerin eher weniger, leider...
      Liegt aber auch an den vielen - naja wie soll ich sagen - Scharlatanen (in meinen Augen), die sich in diesem Berufsfeld tummeln... :|

      Schade, dass du keine Schule in der Nähe hast, aber stimmt schon, als Fernunterricht halte ich das für eher schwierig, diesen Beruf ordentlich zu erlernen...
      Wir hatten Anwesenheitsunterricht mit immer Hunden im Unterricht, an denen auch ausgiebig rumgefummelt wurde, das war schon notwendig und wichtig.
      Viele Grüße von Heike und den Mädels
    • Lesko schrieb:

      @Easy Herzlichen Glückwunsch! :concrats:

      Easy schrieb:

      Jetzt wird noch weiter im Haus umgebaut, und nächstes Jahr eröffnet ich dann meine Praxis, ich freu mich schon wie blöd darauf.
      Leider viel zu weit weg...
      Von mir auch ganz herzlichen Glückwunsch :flowers:
      Und viel Erfolg für deine zukünftige Arbeit mit den Tieren und ihren Besitzern!

      Ich hätte dich auch gerne in unserer Nähe... :love:

      <3 liche Grüße von Carola mit Lani :pfote:

      „If you choose to live with a dog please take the time to learn about dog behavior and their individuality and who they are and what they want and need ...“ (Marc Bekoff)
    • Herzlichen Glückwunsch @Easy.
      Ich hoffe, dass der Hund heil nach Hause kommt @Isa. Wir wollten mal eine Hündin einfangen die auf ein Grundstück, allerdings ohne Tor gelaufen ist. Als wir dann auf sie zugegangen sind hat sie geschrien wie am Spieß. Und die Hündin kennt uns. Ich glaube an das Gute im Menschen, an ein GPS-Halsband und an einen ängstlichen Hund.

      Mein Mann hat sein Auto geschrottet. Er ist auf dem Weg zur Arbeit zu schnell in eine Kurve gefahren, auf den Seitenstreifen geraten, hat einen Leitpfosten auf ein Feld gekickt, die Rinde von einem Baum abgeschabt, sich irgendwie gedreht und ist auf der Gegenfahrbahn zum stehen gekommen. Alle vier Seitenairbags haben ausgelöst, ein Reifen ist platt, das vordere Kennzeichen abgerissen, die Scheibe auf der Beifahrerseite kaputt und die Beifahrerseite mit der er den Baum touchiert hat sieht übel aus. Er ist komplett unverletzt. Darüber bin ich so, so erleichert. <3 Natürlich mal gucken wie es ihm morgen geht.

      Der Typ vom Abschleppdienst meinte, dass das Auto nach einem Totalschaden aussieht. Mal gucken wie es jetzt weitergeht denn zwei Autos brauchen wir auf jeden Fall.
      Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina

      Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
      Suzanne Clothier
    • CrazyDogs123 schrieb:

      Herzlichen Glückwunsch @Easy.
      Ich hoffe, dass der Hund heil nach Hause kommt @Isa. Wir wollten mal eine Hündin einfangen die auf ein Grundstück, allerdings ohne Tor gelaufen ist. Als wir dann auf sie zugegangen sind hat sie geschrien wie am Spieß. Und die Hündin kennt uns. Ich glaube an das Gute im Menschen, an ein GPS-Halsband und an einen ängstlichen Hund.

      Mein Mann hat sein Auto geschrottet. Er ist auf dem Weg zur Arbeit zu schnell in eine Kurve gefahren, auf den Seitenstreifen geraten, hat einen Leitpfosten auf ein Feld gekickt, die Rinde von einem Baum abgeschabt, sich irgendwie gedreht und ist auf der Gegenfahrbahn zum stehen gekommen. Alle vier Seitenairbags haben ausgelöst, ein Reifen ist platt, das vordere Kennzeichen abgerissen, die Scheibe auf der Beifahrerseite kaputt und die Beifahrerseite mit der er den Baum touchiert hat sieht übel aus. Er ist komplett unverletzt. Darüber bin ich so, so erleichert. <3 Natürlich mal gucken wie es ihm morgen geht.

      Der Typ vom Abschleppdienst meinte, dass das Auto nach einem Totalschaden aussieht. Mal gucken wie es jetzt weitergeht denn zwei Autos brauchen wir auf jeden Fall.
      Oh weh war er beim Arzt? Und hat es abklären lassen?

      Meine Mama hatte nach einen weniger dramatischen Unfall ein schweres Schleudertrauma. Meinte aber auch das es ihr gut ginge und hatte keine Beschwerden. Die schmerzen sind erst nach fast ner Woche gekommen...
      Für immer im Herzen ....
      Candy † 05.1994 Trixi † 15.06.2005, Arielle † 09.03.2009, Sita † 12.06.2009, Basco † 14.09.16, Teddy † 10.02.2018, Motte 20.02.2019, Josie 04.04.2019