Was nutzt ihr zur Zahnreinigung bzw Zahnpflege?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi Marlis!
      Das Flöhe Kokos auch nicht mögen habe ich durch Zufall gemerkt.
      Bei uns im garten wohnt ein dicker Igel und meine "Superhelden" Linus, Gizmo und Rascal waren nicht von dem armen Stacheltier weg zu bekommen.
      Hinterher hatte keiner der 3 Flöhe und ich nehme schon geraume Zeit keine "chemische Keule" mehr. Gerade Rascal war sonst ein Leckerbissen für Flöhe.
      Genauso Baby und Paula meine alten Mädchen.
      Liebe Grüsse
      Andrea


      Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :love:
      Walt Disney
    • Andrea Vetter schrieb:

      Hallo Peter!
      Meine Bande bekommt auch alle 2 Tage Kokosraspeln ins Futter, aallerdings nicht für die Zähne, sondern gegen Zecken.
      Das mache ich jetzt gut ein Jahr und es funktioniert hervorragend! Scheinbar hilft das auch gegen Flöhe.
      OT off :D !
      Hallo Andrea,

      Frische Kokosraspeln das heißt Du machst die Nuss auf und schneidest das Fleisch raus und Reibst die auf einen Reibebrett und dann gibst Du das deinen beiden das wäre ok und würde auch Helfen, aber wenn die nur aus der Tüte kommen dann sind das nur Füller.

      Wenn die beiden keine Zecken hatten, dann war das nur Glück sonst nichts auch gegen Flöhe helfen die nicht, Probier sie doch selber mal die Schmecken wie Stroh nicht nach Ihr und nicht nach ihm.

      Was 100% hilft das ist Kokosöl und Überhaupt die ganze Frucht, aber ich glaube das Thema hatte wir hier schon mal.

      Wie du ja weißt Entwurme ich ja keinen meiner Hunde und das schon seit 20 Jahren, nicht und floh Halsbänder, was auch gegen Zecken Hilft, das kennen meine auch nicht, denn das Gift was da drin ist das geht über die Haut in den Körper und da ich meine Hunde liebe werde ich also einen Teufel tun sie Systema dich mit Gift zu versorgen, aber auch Wurmkuren müssen sein denn jeder Hund hat ja sonst nur Würmer, also gibt es Kokosöl und Kokosnüsse, das Hilft auch gleichzeitig für Flöhe und Würmer denn auch in den Wurmkur mittel, das ist nur Gift drin und das müssen meine nicht haben denn in der Kokosnuss ist alles drin was diese Ungeziefer nicht mag.
      gruss bangkaew :*
      --------------------

      ich bin wie meine Hunde, die lassen sich auch nicht Angreifen!
      ----------------------------------------------------------------------------


      thaibangkaewdog.npage.de/
    • Marlis schrieb:

      Danke dir bangkaew für deine Erklärungen,
      Kokosraspel gebe ich nur eine Messerspitze über's Fütter, weil ich gelesen habe, dass es zum Ausputzen des Darm's hilfreich gegen Wurmbefall ist, ebenso das Kokosoel(fett).
      Kokoswasser schütte ich manchmal auch übers Futter, bekommt man ja auch erkauft.
      Könnte natürlich mal eine Kokosnuss kaufen und versuchen, ob sie es so mögen wie du schreibst. Werde es testen!!!
      Ich bin immer sehr bemüht meine Schätzchen gesund und artgerecht zu füttern. :thumbsup:
      :ciao:
      @Marlis das kannst Du mir schon glauben das die das auch Fressen, vielleicht am Anfang nicht so weil Sie es ja nicht kennen aber wenn Sie erst mal auf den Geschmack gekommen sind, dann kannst Du die Nüsse nur noch Kaufen.

      Schau mal hier ich gebe die Nüsse meinen im ganzen die machen die auch selber auf zuerst wird die Grüne Schale ab gerissen und durch gekaut denn die schale Enthält auch Flüssigkeit die etwas Süßlich schmeckt das lieben sie und dann wenn da nichts mehr geht dann haben sie ihr eigenes System um die Nuss zum Platzen zu bringen denn Sie wollen an das Fruchtwasser und an das Kokos fleisch.

      Und dazu werfen Sie die Nuss hoch das sie immer auf dem Blütenstängel auf schlägt, die Platzt dann genau in zwei hälften, das Kokos Wasser wird dann Sauber von ihnen Aufgeleckt und dann geht es an das Frucht fleisch, das Lernen aber Welpen schon von ihren Eltern meist macht das aber der Rüde mit seinem Nachwuchs, wobei aber Kräftige Rüden auch so eine Nuss wenn sie, Sie richtig Packen können Beißt der die mit einen Biss auch durch das für den hier war das kein Problem.

      Ich gebe ja Welpen immer nur kleine man kann hinter dem Rüden sehen das da ein Welpe liegt der nur darauf Wartet das sein Vater die Nuss durch Beißt, und die kleine im zweiten Foto die Nuss ist noch zu schwer für sie aber die Schale ist Interessant für sie denn Sie war da schon auf den Geschmack gekommen.

      Und kein Hund kann die Nuss so schnell auf machen wie ein Bangkaew, ich selber weiß ja jetzt auch wie das am schnellst geht, aber das auch erst seit dem mir das mal ein Thai gezeigt hat aber den Hunden hat das ja keiner gezeigt aber die können das genau so gut und so schnell wie ein Thai.


      Die kleine war auf dem Foto gerade mal 7 Wochen alt, die ist heute 6 die habe ich aus dem Wurf von 7 Behalten, die ist das auch die jeden der mir an die Wäsche wollte, die würde den in Stücke reisen so ist die auf mich Fixiert und die ist es auch die meinen ganzen Hals zwischen ihre Kiefer nimmt wenn die mich Begrüßt und da habe ich bis heute noch keinen Kratzer von ihr ab Bekommen.
      gruss bangkaew :*
      --------------------

      ich bin wie meine Hunde, die lassen sich auch nicht Angreifen!
      ----------------------------------------------------------------------------


      thaibangkaewdog.npage.de/
    • Marlis schrieb:

      Muß grad etwas schmunzeln ^^ meine könnten evtl. grad 'ne Wallnuss öffnen mit ihrer winzigen Schnuten. :haumichweg:
      Aber du beschreibst das natürlich toll und sehr schöne Foto's von deinen Hunden, danke dafür. :dankeschoen:
      :ciao:
      @ Marlis das deine das beim ersten mal nicht schaffen ist schon klar.

      Ich habe ja eine Amme die hat mal einen Chiwawa mit groß gezogen das ist jetzt 6 Jahre her, der war meinen Nachbarn, als ich noch in meinen anderen Haus gewohnt habe, der kam fast jeden Tag und holte sich sein Futter ab, der hatte aber die gleichen Manieren von meinen Hunden angenommen. :hund-wtf:

      Der kannte keine Angst wenn der auf der Straße war denn wenn's Eng wurde kam der immer zu mir der passte nämlich genau durch das Gitter von meinem Hoftor und wenn der dann im Schutz seines Rudels war da da konnte man den in Aktion erleben der hat hintern Tor jeden Straßenhund, egal groß oder klein Getötet so Giftig war der dann. :hund-wtf:

      Alleine der Anblick und wie Er sich da Benommen hat das war für mich immer zum Schissen, den kleinen Vermiss ich seit dem ich jetzt hier Wohne doch sehr, meine Frau und ich Unterhalten uns sehr viel von dem kleinen.

      Aber dem geht es ja sehr gut das wissen wir denn ab und zu Besuchen wir diesen Nachbar immer noch und dabei Gucke ich ja auch immer nach meinem Haus denn ursprünglich wollten wir das ja Verkaufen, aber bei dem Käufer hat die Bank nicht mit Gespielt, also haben wir das dann Vermietet das ist auch gut.

      Ja und da sehen wir den dann auch und wie ich ja schon Geschrieben habe Bekommen meine Welpen auch kleine ganze Kokosnüsse, denn A dienen die zum Spielen und B können so die Eltern ihnen Zeigen wie die Aufgemacht werden.

      Mein Nachbar hatte das bei mir Gesehen wie sein kleiner da an der Nuss dann später mit rum Gekaut hat und heute Bekommt er eben auch immer mal so ein Teil und weil das eben nicht so geht wie Er das von Früher gewohnt war das nach einiger Zeit seine Zieheltern die Nuss aufgemacht haben, da wird der heute Verrückt weil das Ding eben nicht Aufgeht und dann will er auch diese Nuss Töten, so steigert der sich darein. :knochen:

      ich war da selber schon dabei es ist immer wieder schön die fast gleichen Sachen bei dem zu sehen, was auch meine machen.

      Mein Nachbar hat uns Erzählt das er noch 3 / 4 mal in unserem Grundstück war und als da eben nichts mehr war, da hat Er auch immer Getrauert heute hat sich das aber Gott sei dank gelegt und Er ist auch nicht mehr so Frech anderen Hunden gegenüber, das hat er schnell Gelernt das keiner ihn mehr Beschützt.

      Ja aber zurück zu den Nüssen der Beißt die Kokosnuss heute auch durch, aber nur wenn Er gut drauf ist und wenn mein Nachbar sie mal kurz in den Schraubstock gespannt hat, :D so das Sie schon Aufgeplatzt ist und den Rest macht er dann alleine, ich wollte damit nur Sagen das auch kleine Hunde ein Erfolgserlebnis brauchen :thumbsup:
      gruss bangkaew :*
      --------------------

      ich bin wie meine Hunde, die lassen sich auch nicht Angreifen!
      ----------------------------------------------------------------------------


      thaibangkaewdog.npage.de/
    • @Biggi
      habe jetzt schon sehr viel Positives davon in einem anderen Forum gehört, leider ist sie sehr teuer.
      Am Donnerstag entscheidet es sich ja , ob Toni unter Narkose eine Zahnreinigung bekommen muß. Werde erst dann nochmal mit der TÄ darüber sprechen.
      Wenn die Bürste wirklich so effektiv ist, dann denke ich, würde es sich auf Dauer bei 2 Hunden doch lohnen.
      Hätte sogar dann noch die Möglichkeit eine abzukaufen.
      Die eine Zahnsanierung würde ja auch schon ca. 150 € kosten. Was habt ihr für Micky's Sanierung bezahlen müssen?
      Und ist ja ganz schön schnell wieder Zahnstein da. :shocked:


    • Hallo Marlis!

      Nee, von so einem Teil habe ich zumindest für Hunde noch nichts gehört. Allerdings stellte sich die Frage für mich auch noch nicht, da Dumblechen, bei allem Vertrauen, das bei sich nicht zulassen würde. Da ist der Herr doch eigen. :rolleyes: Zahnstein hat er zwar, doch laut TÄ noch nichts, was man behandeln müsste. Und wir waren ja erst vor kurzem da.

      Liebe Grüße,
      Wulf und Dumbledore
      und Merlin und Hexe und Bessy
    • Meine beiden würden das auch nicht dulden und solange die Möhren ihren Job machen,,,
      Ich habe die Zahnbürste im Netz gefunden, sogar mit einen Video wie es gemacht wird, leider ist das wohl so ein Reklamelink.
      Wenn der unerwünscht ist, bitte löschen @ 'Panama'
      emmi-pet.de
      Liebe Grüsse
      Andrea


      Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :love:
      Walt Disney
    • Danke für eure Meinung, leider ist die Zahnsteinbildung bei kleineren Hunden wohl vorprogrammiert, laut meiner TÄ. :cursing:
      Ich warte jetzt erstmal den Donnerstag ab und berate mich mit der TÄ. Würde allerdings zu dieser Zahnbürste tendieren, denn auf die Narkose und die Behandlungen der Entzündungen mit AB habe ich wenig Bock.
      Bin fest davon überzeugt, dass man den Fellschnuten das Zulassen der Zahnreinigung mit der Bürste langsam angewöhnen kann. Die vibriert ja nicht und man muß nicht schrubben.
      :thumbsup:


    • Huhu,,,, :hello:

      @Andrea Vetter

      Vielen Dank, für den Link. :thumbup:
      In dem Video sieht das ja eigentlich ganz einfach und entspannt aus.
      Was mir gefällt, dass das Gerät ohne Vibration und ohne Geräusche arbeitet.
      DAS war es nämlich, was mir Gedanken machte und Micky zur Flucht bewegen könnte.
      Ich glaube, ich werde mir das Teil zulegen, denn seine Zähne sind schon wiede relativ stark befallen.
      Ich möchte ihn auch nicht schon wieder in Narkose legen lassen,,, 8|
      L.G.
    • Hab mir den Link auch mal angeguckt. 199€! Alter Falter =O
      Allerdings zahlt man schon über einhundert Euros für ne gute Zahnreinigung beim TA.
      Haben wir ja, vor nicht all zu langer Zeit bei Toby machen lassen. Zwei Tage war der Mundgeruch weg. Dann kam er Stück für Stück wieder und nach einer Woche war alles wie vorher.
      Der Belag und Zahnstein war natürlich weg.

      Hat denn schon irgendwer Erfahrungen mit der Bürste??

      Kann man nicht einfach eine Menschen Ultraschall Zahnbürste kaufen? Die Aufsetze sehen doch sehr ähnlich aus. So groß kann der Unterschied eigentlich gar nicht sein, oder?
      Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten <3
    • zahnreinigung beim hund - naja :) finde ich nicht notwendig wenn man von zuckerfreien leckerlis absieht, generell auf die ernährung achtet - kira ist jetzt 13 jahre und der ta meinte noch nie einen hund mit einem solch weißen und starken gebiss in diesem alter gesehen zu haben - sie bekommt zur zahnreinigung ganz klassisch rinderkopfhaut :) ehrlich gesagt habe ich auch noch nie einen wolf zähne putzen sehen :)

      lg
      bernd