Nehmt ihr an Hunde-Seminaren teil?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Carola!

      Juliane Kaminski sagt mir so gar nichts. Könnte damit zusammen hängen, dass ich nicht so der Seminargänger bin. :D Ich beobachte die Viechers lieber selbst.

      Aber dieses Seminar

      DogGirl schrieb:

      Gerd Schreiber hatten wir auch.
      Zwei interessante Tage „körpersprachlich Kleingedrucktes“
      hätte mich auch interessiert. :)

      Wir machen ja mit unseren beiden Fährte. Da sind wir dann auch schon mal (selten) auf "Seminaren". Na ja, Seminare sind es eher weniger, eher zwanglose Treffen mit "Fährtenverrückten". :D Da sind schon richtig gute Leute dabei, die Landesmeisterschaften und sogar Bundeswettbewerbe gut laufen, dabei. Das schönste dabei ist, dass man dort eine Menge praktischer Tipps und Kniffe gezeigt bekommt, gerade als "Spaßfährter". :thumbup: Da haben wir schon mehr mitgenommen als es ein Seminar jemals bieten könnte! :thumbup: :thumbup:

      Daher auch meine nun logische Frage:

      DogGirl schrieb:

      Morgen üben wir Fährte.
      Wie war denn die Fährte am zweiten Tag? ;)

      Liebe Grüße,
      Wulf und Dumbledore
      und Merlin und Hexe und Bessy
    • Wusan schrieb:

      Hallo Carola!

      Juliane Kaminski sagt mir so gar nichts. Könnte damit zusammen hängen, dass ich nicht so der Seminargänger bin. :D Ich beobachte die Viechers lieber selbst.
      Ach, das eine schließt das andere für mich nicht aus.
      Sogar ganz im Gegenteil.
      Je mehr ich lerne, desto besser und feiner kann ich beobachten.

      Wenn es dich interessiert, hier ist ein Vortrag, den ich von Juliane Kaminski gefunden habe:


      Und hier ist beschrieben, wer sie ist, und was sie macht:
      candog.de/dozenten/dr-juliane-kaminski/

      Das was in jüngster Zeit in Sachen „Hundeforschung“ stattgefunden hat und kontinuierlich stattfindet, setzt unsere Fellnasen in ein viel besseres Licht, d.h. ihre kognitiven und sozialen Fähigkeiten werden durch die Ergebnisse dieser Forschung zum Teil überhaupt erst verstanden und dadurch endlich auch gewürdigt.

      Die Zeiten, wo Hunde als Reiz-und Reaktionsmaschinen gesehen wurden, sind hoffentlich vorbei. Und daran hat die Forschung über und mit unseren Fellnasen einen nicht unerheblichen Anteil.

      Uns Hundehaltern erzählen sie dann häufig das, was wir sowieso schon immer wußten ;) - aber sie können es uns dann auch schön erklären und begründen. :)

      Und diese Erkenntnisse haben langsam aber sicher auch Auswirkungen auf das Hundetraining, also auf das, was und wie Trainer es vermitteln und mit Hunden umgehen.
      Diese Seminare, die ich da besuche, sind ja in erster Linie für Hundetrainer.
      Und ich persönlich finde es einfach klasse, ganz nah an der jeweiligen „Quelle“ zu sein. Da kannst du mich abgeben und klein DogGirl ist glücklich :love: :D

      Und zu deiner Frage:
      Ja, unser Fährten-Üben war auch gut.
      Nachdem wir auch am zweiten Tag noch die Verloren-Suche quasi abgeschlossen hatten, also jeder Teilnehmer-Hund von seiner individuellen Leistung gut angekommen war, wo er nach 1 1/2 Tagen eben sein konnte, haben wir die - im wahrsten Sinne - ersten Fährtenschritte mit dem Hund geübt.
      Haben sie alle toll gemacht.
      Es geht ja bei sowas auch eh nicht darum, dem Hund das Riechen zu erklären ;) , sondern einzig um Kommunikation und Zusammenarbeit, und das war fein. Für beide Seiten. Wir haben mit Würstchen :hund-lol: gearbeitet.
      Es war ein Reinschnuppern für die Menschen in die Thematik.
      Und da wir alle schon etwas Erfahrung hatten, war‘s auch ein Erinnern und Auffrischen.
      Ich werde mit Lani weiter unsere Such-Spielchen spielen. Ich mach ja mit ihr sowas wie ZOS „für Regellose“ :D :P
      Und ich werd ihr auch mal wieder öfter ne Hausfrauen-Fährte legen...
      Das hab‘ ich vor Jahren mit ihr schon angefangen - aber wir machen halt auch viel anderes - und deswegen war‘s gut durch das Seminar mal wieder erinnert zu werden. :) :Hund-smile:

      <3 liche Grüße von Carola mit Lani :pfote:

      „If you choose to live with a dog please take the time to learn about dog behavior and their individuality and who they are and what they want and need ...“ (Marc Bekoff)
    • Ich hab` mir das Video angesehen, Carola, und finde es sehr interessant.

      Ich gestehe, dass ich in meinem ganzen Leben noch nie auf einem Seminar war. 8o
      Und ich habe auch kaum Hundebücher gelesen. Mal eins von Bloch...das ging aber mehr über Wölfe. An mehr erinnere ich mich im Moment gar nicht, was wohl bedeutet, dass nix wirklich Gutes dabei war, sonst wäre es mir im Gedächtnis geblieben. :D
      Liebe Grüsse von Doris mit Hans und Paul
    • Ich nehme auch ab und zu an Seminaren teil. Bis jetzt waren das fast immer Praxis-Seminare für Hundebeschäftigung/-sport, nur einmal ging es um ein Erziehungsthema, Aufbau eines zuverlässigen "Stop"-Signals. Die anderen Seminare waren so ca. 3-4 Mal Unterordnung/RO, 1x Apportseminar und 1x Stöbern.

      Immer bei unserer Lieblings-ÖGV-Trainerin :thumbsup: Ich mag die Art, wie sie ihre Seminare gestaltet. Jeder ist willkommen, vom ambitionierten prüfungserfahrenen Hundesportler bis hin zu Mir mit meinen Minis ohne Turnierambitionen. Und sie geht auf jedens Team individuell ein. Ich mag ihre direkte Art außerdem sehr gern. Wenn man Mist macht, sagt sie das auch :P
      ♡-liche Grüße von Lina, Chihuahua Rex und Yorkie Jasmin
    • Ich hab' einen Tipp für euch, für einen kostenlosen Online-Hundekongress :Hund-smile:

      Er findet statt vom 8. bis zum 11.November und man kann eben sich über hundekongress.com/ schon jetzt anmelden.

      Hört sich für mich total klasse an. :rock:
      Ich kenn' nur zwei der Referentinnen persönlich (die Marie Nitzscher von dem Seminar über Hunde-Persönlichkeitsforschung und tja, Lanis "Anschaffungsberaterin" und Alfkes und meine langjährige Trainerin Barbara Schöning ^^ ) - aber viele kenne ich von ihren Büchern (z.b. Pia Gröning, Anja Jacob, Christina Sondermann, Sophie Strodtbeck) - und ich freu`mich total drauf, diese - und alle anderen - Interviews hören zu können... :freu: :freu: :freu: - sowas ist ja genau meins!!! :freu: :freu: :freu:

      Vielleicht hat ja der/die eine oder andere von euch auch Spaß dran...

      Ihr braucht euch nur anzumelden....

      <3 liche Grüße von Carola mit Lani :pfote:

      „If you choose to live with a dog please take the time to learn about dog behavior and their individuality and who they are and what they want and need ...“ (Marc Bekoff)
    • DogGirl schrieb:

      Ich hab' einen Tipp für euch, für einen kostenlosen Online-Hundekongress

      Er findet statt vom 8. bis zum 11.November und man kann eben sich über hundekongress.com/ schon jetzt anmelden.
      Das klingt richtig gut! :thumbsup: Leider werde ich wohl an diesem Termin keine Zeit für ein "Hunde-Intensiv-Wochenende" haben, da das kurz vor meiner Abschlussprüfung ist. ;(
      Although I keep my social distance, what this world needs is a hug.
      Until we find a vaccination there's no substitute for love.
      So love yourself and love your family, love your neighbor and your friend.
      Ain't it time we loved the stranger, they're just a friend you ain't met yet.

      Jon Bon Jovi
    • Ich habe die Mitteilung, dass der Kongress stattfindet schon per Mail bekommen. Ich muss mir dafür im Handy mal eine Erinnerung hinterlegen sonst vergesse ich das bestimmt bis dahin. :rolleyes:
      Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina

      Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
      Suzanne Clothier
    • Hanca schrieb:

      Danke, Carola!

      Da hab` ich mich jetzt auch angemeldet. :thumbsup:

      Ich würde nie auf ein Seminar gehen, aber solche Online-Sachen sind mein Ding. :thumbsup:
      Das geht mir ganz genauso :D
      "Der Hund ist ein Ehrenmann; ich hoffe, einst in seinen Himmel zu kommen, nicht in den der Menschen." (Mark Twain) :Hund-smile:
    • CrazyDogs123 schrieb:

      Ich habe die Mitteilung, dass der Kongress stattfindet schon per Mail bekommen. Ich muss mir dafür im Handy mal eine Erinnerung hinterlegen sonst vergesse ich das bestimmt bis dahin.
      Ich bin jetzt aber froh, dass ich nicht alleine so vergesslich bin!!! :freu:
      Es ist immer beruhigend, wenn es anderen auch so geht, nichts für ungut, Selina!!! :ergeben:
      Liebe Grüße, Silvia mit Sammy und Blake!

      Ein Hund der bellt, ist mehr wert, als ein Mensch der lügt!!!! :Hund-smile:
    • Hallo!

      Meine bessere Hälfte schaut sich auch den Kongress an. Und ich schaue teilweise auch mit. :D Deshalb bin ich auch etwas seltener hier "On", denn mit nur einem Läppi ist das schon ein recht sportliches Programm beim Kongress, auch wenn man sich nur ausgewählte Themen anschaut.

      Aber es gibt wirklich erstklassige Interviews wie ich finde! :thumbsup:

      Liebe Grüße,
      Wulf und Dumbledore
      und Merlin und Hexe und Bessy
    • Schade, ich habe schon ein paar Themen verpasst aber einige Themen die mich interessieren kommen noch. Ich bin also auch dabei.
      Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina

      Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
      Suzanne Clothier
    • Hallo,

      ich war vor ca. 6 Jahren beim Seminar " Familienbeschützer Teil 1" von Uwe Friedrich mit meiner Boxerhündin Kenia. Bin über 4 Stunden dahin gefahren, natürlich mit Hotelübernachtung. Ein Beitrag bei Hund, Katze, Maus hat mich darauf gebracht. Ich habe dort einiges Wissenswertes erfahren. Dann habe ich ein Tagesseminar, wieder mit Kenia, hier in der Nähe mitgemacht, es wurde von Ruth Schönheiter aus Gefrees geleitet. Bei dieser Hundeschule habe ich vor ca. 3 Jahren mein letztes Seminar besucht, Maintrailling. Kenia und mir haben all diese Seminare viel Spaß gemacht und bei jedem dieser Seminare konnte ich viel Wissen über meine beste Freundin raußziehen.
      Welche Seminare in Norden angeboten werden, kann ich Dir leider nicht sagen, bin schon zu lange im Süden.

      Gruß
      Birgit
      Mein Leben dauert viel kürzer als deins. Jede Trennung von dir macht mich traurig.
      Denk bitte immer daran: Du hast mich genommen <3 !
    • Hallo!

      Nochmal zum aktuellen Hundekongress per Video. :)

      Haben gerade wieder geschaut (ist echt zeitintensiv). Da sind wirklich tolle Interviews dabei mit wirklich tollen Leuten, die mir komplett aus der Seele sprechen! :thumbup:

      Was mir aufgefallen ist, es werden zu fast jedem Thema, dass ich gesehen habe, 3 Begriffe anfangs nie benutzt: Zeit, Vertrauen und Bindung. Also die 3 großen Säulen, die mir immer besonders wichtig waren und auch sind. :thumbup: Auf Nachfrage kommentierten ALLE Interviewten aber, dass das die Basics sind und ja eigentlich nicht erwähnt werden müssen, da es eben die Basics sind. :thumbsup: Juhuuu, ich habe mich nicht geirrt mit "meinen" Säulen! :)

      Noch aufgefallen ist mir, dass sehr oft das "Bauchgefühl" genannt wird, das ein Hundehalter haben sollte, egal ob Anfänger oder langjähriger Hunde"experte". Das ist oft wichtiger als das Anlesen von Dingen. Meine Rede! :freu:

      Also ich finde diesen "Hundekongress" echt klasse! Schade, dass er morgen schon vorbei ist und hoffentlich sehe ich noch das Thema "Was Bindung ausmacht" (oder so). Bin schon gespannt. :)

      Also bitte nicht böse sein, dass ich aktuell nicht so oft hier bin oder nur wenig kommentiere, der Kongress ist aber einfach klasse und meine Zeit endlich. ;)

      Liebe Grüße,
      Wulf und Dumbledore
      und Merlin und Hexe und Bessy
    • Ich nehme hauptsächlich an Seminaren zum Thema Zucht teil - Genetik, Geburt, Erbkrankheiten......
      Die Basiskurse von Laboklin sind da sehr nett, sofern man sich nicht daran stört, dass da auch meist so Seminarteil über Ernährung der trächtigen Hündin ist und das von einer RC Dame gehalten wird, die natürlich für ihr Futter Werbung macht (die Grundgedanken allgemein sind aber gut).

      Für und mit meine Hunde habe ich aber auch an anderen Seminaren teilgenommen
      - Rudelharmonie von Anita Balser (war total schrecklich und schlimm)
      - Ein Fotoseminar "Wie fotografiere ich meinen Hund"
      - Zughundeseminar
      - Dummyseminar
      ......
      Wir können alles, nur fliegen noch nicht - aber wir arbeiten daran.
      Der Leitspruch der spanischen Wasserhunde und insbesondere von Neo, Willow und Smilla mit ihrem Menschen Tina