Ohrhaare

    • haben eure Hunde auch so viele Ohrhaare?
      Wenn ja habt ihr Probleme damit?
      Yuri hat extremen Haarwuchs in den Ohren( vielleicht deshalb ab und an diese akute Taubheit). :D
      Das geht bis Ohr Entzündung und Pilzbefall.
      Hatten schon unter Vollnarkose eine komplette Ohr Sanierung.
      Ohrhaar zupfen ist sehr mühsam, und der König mag es gar nicht :D
      Hab von einem Pulver gehört das die Haare leicht entfernen lässt.
      Hat jemand von euch Erfahrung damit?
      Hab mir jetzt eine Zupfklemme bestellt. Mal sehen ob es damit besser geht.




      LG
      Susanne mit Yuri
      Egal wie wenig Geld und Besitz du hast,einen Hund zu haben macht dich reich
      Louis Sabin
    • Das ist bei haarigen Schlappohhunden so ziemlich normal das man zupfen muss damit das Ohr gut belüftet werden kann. Ich mach es bei meinen immer mit wenn sie eh auf dem Tisch sind. Also ca 1x wöchentlich oder auch mal beim kuscheln auf dem Sofa. Pudel hab ich probiert hat bei uns nicht geholfen. Ich nehm auch die Rupfklemme und dann gehts los. Muss eben sein. Die Jungs ertragen es einfach, weil sie es eben von Klein auf kennen.

      Wenn sehr viel drinnen ist würde ich alle 2 Tage nur ein bissl was machen, denn es entstehen durchaus winzige Verletzungen wenn man da Büschelweise rausholt. Aber machen musst du es sonst hast du ständig Ohrenentzündungen. Nach dem Zupfen kannst du einen mit Ballistol getränkten Wattebaus nehmen und das Ohr damit mal auswischen. Das beruhigt die Irritationen.
      Pudelverrücktsein ist schön- es kann nur nicht jeder!

    • Danke für eure Antworten.
      Zupf Klemme heute gekommen
      Werde jetzt auch jeden Tag ein wenig zupfen. 8|


      Dodo1992 schrieb:

      Meine Pepa hat das Problem auch mit den Haaren in den Ohren... Wir machen einfach alle paar Tage etwas, sie kann es nämlich auch überhaupt nicht ausstehen! :( aber es muss eben sein... Bis jetzt hatten wir Gott sei Dank auch noch keine Entzündung... Einmal im Monat machen wir eine Ohrspülung rein... So hats bisher immer gut geklappt :)
      mit was spülst du denn??

      LG
      Susanne mit Yuri
      Egal wie wenig Geld und Besitz du hast,einen Hund zu haben macht dich reich
      Louis Sabin
    • MonaundNelke schrieb:

      Woher weiß man denn, wann die Ohrhaare die richtige Menge haben, um Schmutz und so abzuhalten und wann sie zuviel sind?
      ich mach das nach Gefühl.
      Yuri hatte so viel Haare dass keine Luftzirkulation stattfinden konnte.Die Haut des Innenohrs war nicht zu sehen.
      Bin jetzt soweit dass ich schon mal ins Innere des Ohres schauen kann.
      Alle Haare zupfe ich nicht. Halten ja auch Schmutz von außen ab.

      LG
      Susanne mit Yuri
      Egal wie wenig Geld und Besitz du hast,einen Hund zu haben macht dich reich
      Louis Sabin
    • hallo,

      Damia hat auch Ohrhaare...ähm klar hat sie die ohne würd ja doof aussehen. :rolleyes: .nein ich meinte nervige Ohrhaare..die Sorte, die man hin und wieder entfernen muss, weil sie sonst zu Ohrproblemen führen ;)

      Ihr müsst euch das so vorstellen manche Ohrhaare wachsen einfach in den Gehörgang hinein und das juckt natürlich..ich merk das bei Damia immer dann wenn sie anfängt sich häufiger zu kratzen oder halt mit den Ohren schüttelt..bei Damia ist vorwiegend (warum auch immer) das linke Ohr betroffen..auch hat sie in dem Ohr dann immer mehr Ohrenschmalz

      Das musste ich erst auch erst lernen, denn bei meiner Casy gab es das nicht...ich war anfänglich jedesmal wenn Damia mit den Ohren häufiger geschüttelt hat bei der Tierärztin weil ich dachte Milben oder was auch immer...aber nöö..nix nur zu lange Ohrhaare..

      ja dann muss etwas gezupft werden...zum Glück klappt das ganz gut und sie lässt es sich auch mittlerweile gefallen ..naja danach gibts halt immer ein Leckerli :knochen: und das hatte sie schnell raus :D
      :pfote: :pfote: Das mir der Hund das Liebste sei
      sagst du mir Mensch sei Sünde,
      der Hund ist mir im Sturme treu,
      der Mensch nicht Mal im Winde!! :pfote: :pfote:
    • Bei Bella muss ich gar nichts machen. Sind zwar reichlich da, aber die stören gar nicht und die Ohren sind blitzeblank sauber. Aber die stehen ja auch.
      Toby hingegen mit seinen Cocker-Ohren. Die muss ich öfter mal kürzen und auch das Ohr mal putzen. Obwohl viel weniger Haare drin sind, als bei Bella. Merken tu ich das immer, wenn er sich vermehrt am Ohr kratzt, bzw. seinen Kopf schüttelt.
      Richtige Ohrenentzündung hatten wir erst einmal.
      Liebste Grüße Susa und die acht Pfoten <3