Empfehlenswerte Hundebetten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo, Anna und Heike,


      Easy schrieb:

      Ich bin da ganz bei Anna, Auswahl braucht die Frau/der Hund..
      Na gut, Ihr habt mich überzeugt!! :haumichweg: :haumichweg:

      Mieps schrieb:

      Ich mag Herrchen.
      Ich auch, wenn er nicht gerade auf meinen Nerven herumtrampelt!! :shocked:
      Hallo, Martina,

      StarskySmilla schrieb:

      . wahrscheinlich dachte Er, das Er zum ersten Mal ein Tier gefangen hat!!!!
      Die Bilder, sind der Knaller!! :haumichweg: :haumichweg:
      L.G.
    • So ein dickes weiches Schaffell haben meine zu Weihnachten bekommen.

      Endlich hat dann Cairi akzeptiert, dass das nicht zum Draufrumlutschen und Kaputtbeißen ist.
      Manchmal trägt sie es allerdings durch die ganze Wohnung und möchte es mit in den Garten nehmen.
      Liebe Grüße
      Uta mit den "Fuchseckles"
    • Meine haben drei Betten im Wohnzimmer und zwei im Schlafzimmer.
      Alle aus Kunstleder, damit ich die gut reinigen kann (no Name von Amazon). Möppi haart ja das ganze Jahr total und Bella halt zwei mal im Jahr. Wenn ich dann eins hätte, was ich immer absaugen und abfieseln müsste, würde ich doof werden.
      Allerdings haben sie noch gemütliche Kissen obendrauf, die gewaschen werden können. Die wurden im Rahmen der Renovierung auch gerade erneuert.
      Möppi hat natürlich ein orthopädisches Bett...und das ist leider nicht aus Kunstleder.

      Natürlich liegen alle drei lieber bei uns Menschen auf der Couch und des Nachtens bei mir im Bett!

      Ich guck mal, ob ich noch ein Bild finde.....
      Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten <3

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Susa ()

    • Enzo hat ein orthopädisches Bett von Mypado. Den Bezug kann ich abnehmen und waschen. Der Schaumstoff hatte es noch nicht nötig.

      Das zweite orthopädische Bett war ein Reinfall, das Kissen passt (trotz Beschreibung) nicht in eine Waschmaschine. Da war ich es leid und hab den orth. Schaumstoff so bestellt und selbst einen Bezug genäht.

      Enzo möchte immer einen "Rand" haben, an den er sich kuscheln kann oder den Kopf hochlegen kann :rolleyes:
    • Sicherlich hast du schon die richtigen Hundebetten für deinen kleinen Liebling gefunden, solltest du immer noch auf der Suche sein, möchte ich dir dazu auch gerne eine Hilfe sein.

      Falls du interessiert bist, würde ich dir auch empfehlen ein Blick bei *peeeep*

      Kasim, du hast nun 3 Beiträge verfasst und alle 3 bestehen nur aus Werbung. Wenn dir das Forum nur als Werbeplattform dienen soll bist du hier falsch. Jedes Werbepost von dir wird nun gelöscht, und nicht nur der Link. Wulf

      zu werfen, wo ich dort eine tolle Lösung gefunden habe, um meinen Schäferhund gemütlich im Auto zu transportieren. Bei Padsforall haben sie auch Produkte nicht nur für Hunde, sondern auch für Menschen wie z. B. Matratzenkissen, Dekokissen, Sitzsäcke, Palettenkissen und vieles mehr.

      MfG
    • Ich, bzw. meine Hunde, haben die Sabro Kudden für sich entdeckt. Am liebsten eine Nummer kleiner, weil sie sich gern einkuscheln.
      Damit das Kunstleder länger hält, habe ich Kuschelbezüge für den Winter und leichte Sommerbezüge dazu.
      Wir können alles, nur fliegen noch nicht - aber wir arbeiten daran.
      Der Leitspruch der spanischen Wasserhunde und insbesondere von Neo, Willow und Smilla mit ihrem Menschen Tina
    • Ich habe auch zwei verschieden große orthopädische Hundebetten von Padsforall mit Kunstlederbezug da.
      Bei dem großen Bett (130 x 110) fand ich den Viscoschaum zu dünn, ich selber habe bei Druck den Boden
      gespürt und dann einfach noch selber einen Kaltschaumzuschnitt gekauft und nachgerüstet, jetzt ist es
      8 cm hoch und fest genug.
    • kekri schrieb:

      Ich habe auch zwei verschieden große orthopädische Hundebetten von Padsforall mit Kunstlederbezug da.
      Bei dem großen Bett (130 x 110) fand ich den Viscoschaum zu dünn, ich selber habe bei Druck den Boden
      gespürt und dann einfach noch selber einen Kaltschaumzuschnitt gekauft und nachgerüstet, jetzt ist es
      8 cm hoch und fest genug.
      Ich habe das Atlanta. Das ist 12cm hoch. Da kann ich mich mit Nanouk zusammen drauf"legen" und man spürt noch lange nichts vom Boden ;)
      Aber ich habe auch die Standardfüllung, da Viscoschaum weicher ist und Nanouk gerne hart liegt.


    • 19Kenia98 schrieb:

      Ich habe das Atlanta. Das ist 12cm hoch. Da kann ich mich mit Nanouk zusammen drauf"legen" und man spürt noch lange nichts vom Boden ;) Aber ich habe auch die Standardfüllung, da Viscoschaum weicher ist und Nanouk gerne hart liegt.
      Die Standardfüllung ist nicht orthopädisch und das wollte ich haben. Aus Platzgründen sollten sie auch rechteckig sein und Keks
      schläft viel auf dem Rücken (deswegen auch orthopädisch) und braucht daher einen Rundumrand, damit sie trotzdem einen Halt
      hat. Eine Bekannte ist Hundephysio und hat ein ähnliches orthopädisches Hundebett mit der gleichen Problematik, von ihr habe
      ich den Tipp mit dem Zuschnitt bekommen, den man unter den Viscoschaum mit einbaut. Das ist von den Hundebettenherstellern
      nicht so gut durchdacht, da ist der Kaltschaum unter dem Visco zu dünn und daher nicht stabil genug, das brauchen Hunde aber
      für die Entlastung.