Erstausstattung für Katzen, wenn ein Hund im Haus ist

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erstausstattung für Katzen, wenn ein Hund im Haus ist

      Hi,

      in ca. 9 Wochen zieht ein Kätzchen (im Idealfall auch ein zweites) ein.

      Ich habe da zwei Probleme: Fütterung und Katzenklo.
      Ich würde gerne meine Katze(n) auf einen Kratzbaum füttern. Da haben sie ihre Ruhe vor meinen Hunden. Kiara und Caro können sehr penetrant sein. Also ein erhöhter Futterplatz ist ein muss. Meint ist, es ist okay, wenn ich als Futterplatz den Kratzbaum wähle?
      Gegen einen höheren Kratzbaum spricht nichts. Platz ist da. Ich habe nur gesehen, dass viele Kratzbäume eher nur für Kitten geeignet seien, da die Flächen sehr klein sind.

      Wenn die Katze(n) älter sind, könnte ich mir vorstellen, eins der Klos in die Badewanne zu stellen. Da kämen die zwei hündischen Diebe nicht dran. Habt ihr Tipps, wie ich sonst die Klos sichern kann? Es gibt wohl Klos, wo die Hunde nicht dran kommen würden (z.B. zooplus.de/shop/katzen/katzent…oilette_ansprueche/584242), aber Caro ist ja selber so groß wie eine Katze. Und ich meine, Katzen finden Klos mit Deckel eher unangenehm?

      Danke :)
    • das ist ja toll! :love: Ich hätte auch gern wieder eine Katze. Wäre mit Freilauf auch ideal bei uns. Aber mein Partner ist absolut vollkommen dagegen. Hatte bis 2007 Leo, den Perser und Missie, die Glückskatze...

      Ob ich das Futter auf dem Kratzbaum deponieren würde? Hm, eher nicht. Ich find, Entspannungs-, Tobe- und Krallenwetz-Ort sollte getrennt von der Nahrungsaufnahme gehalten werden.

      Wenn ihr doch Platz habt, dann könntet ihr eine erhöhte Futterstelle selber bauen. Könnte mir da was als Art breiteres Regal/Schränkchen vorstellen, mit Kletterhilfe, evtl aus/mit Sisal. Ich mag die breiten Balken aus echtholz, würde daraus was basteln... Kann das schlecht beschreiben, was ich da grad so geistig vor mir sehe.

      Ich hatte immer solche Toiletten mit schwingtüre. Babybully Jacques ist da nicht reingekommen. Und die Katzen haben es angenommen.
      Liebe Grüße

      Stef, Hannibal & Amy

      ************************************************************************************************************************************************
      Es ist mir völlig egal, wer im Film stirbt. Hauptsache der Hund überlebt!
    • Vorallem wird das Kratzbaum sauber halten schwierig.

      Ich hatte überlegt meine in der Küche auf der Arbeitsplätze zu füttern.
      Bin mir da aber noch nicht sicher.
      Eine Freundin füttert ihre in der Küche auch auf der Arbeitsplätze, damit die Hündin nicht dran kommt.
      Und noch jemand hatte irgendwie unter seinen Boxen mein noch ein Brett.
      Da kamen die Katzen dran der Hund aber nicht.
      Er war zu groß um da ran zu kommen.

      Im Moment haben wir noch offene Klos.
      Aber müssen wir denk in Haubenklos wechseln.
    • Danke für eure Hinweise. Stimmt, Kratzbaum kann bei Nassfutter wirklich widerlich werden.
      Ein Regalbrett mit Zugang klingt besser geeignet. :thumbsup: Muss ich nur meinem Mann von überzeugen. Er ist da eher der Typ: Wenn die Katze da ist, gucken wir mal, was wir machen. :rolleyes:
      Die Arbeitsplatte als Futterstelle finde ich ungeeignet. Es ist für mich eher ein Ort, wo die Samtpfötchen nichts zu suchen haben.
    • Also meine Katzen haben inzwischen ihren Eigenen Esstisch (früher war es auf der Fensterbank) :whistling: Ansonsten eine Fensterbank die groß genug ist? Wo ihr am Anfang wenn sie klein sind eine kratztonne vor stellen könnt das sie hoch kommen?

      auf dem Kratzbaum Füttern stelle ich mir auch doof vor zumal wenn sie da wild spielen fällt dann mal was runter usw.

      Ich habe meine Klos tatsächlich aktuell noch mit Papp "Zaun" umrandet. Möchte das aber demnächst dann mit so Plastik Zäunen (Tedi zb.) "verschönern" da gerade meine Zwerge absolute Klo Plünderer sind wenn ich mal nicht dabei bin :rolleyes:

      Meine haben zwei Klos mit Deckel und 2 ohne. Jeder hat da so seinen eigenen Favoriten :D
      Für immer im Herzen ....
      Candy 05.1994,Trixi 15.06.2005,Arielle 09.03.2009,Sita 12.06.2009,Basco 14.09.16,Teddy 10.02.2018,Motte 20.02.2019,Josie 04.04.2019,Yuki 09.09.2020,
      Henry 06.12.2020,Filou 10.03.2021



    • Terri_Lis_07 schrieb:

      Yoshis Futter Platz ist auf einem Schrank.

      Ein Katzenklo steht im Wohnzimmer und eins in der Küche ( an beiden darf Susi nicht ran, und Lilo darf wegen des Klos gänzlich nicht in die Küche).
      Ja also wenn ich dabei bin wissen meine auch das die da nicht dran sollen... nur wenn sie eben alleine sind... dann ist es besonders für Cleo ein offenes Büfett <X
      Daher musste ich eben dann improvisieren mit "Zäunen" ein hops für die Katzen aber Sicher vor Plünderungen :lach:
      Für immer im Herzen ....
      Candy 05.1994,Trixi 15.06.2005,Arielle 09.03.2009,Sita 12.06.2009,Basco 14.09.16,Teddy 10.02.2018,Motte 20.02.2019,Josie 04.04.2019,Yuki 09.09.2020,
      Henry 06.12.2020,Filou 10.03.2021



    • Ich hatte ne kleine Nische, wo das Katzenklo stand, und diese hab ich einfach mit nem kindergitter für die Hunde unzugänglich gemacht. Füttern am Kratzbaum würde ich auch nicht. Habt ihr vielleicht ne breite kommode oder so? Das würde sich ja dann anbieten
    • Isa schrieb:

      Meint ist, es ist okay, wenn ich als Futterplatz den Kratzbaum wähle?
      Den Futterplatz für die Katzen haben wir im Keller. Natürlich erhöht damit Olga nicht ran kommt.
      Eine Zeit lang haben wir die Katzen auf der Küchenarbeitsplatte gefüttert. Fanden wir nicht so gut.

      Isa schrieb:

      Katzen finden Klos mit Deckel eher unangenehm?
      Das ist sehr unterschiedlich. Silvia hat ein Klo mit Schwingdeckel und Lupo ein Klo ohne Deckel.

      Isa schrieb:

      Caro ist ja selber so groß wie eine Katze
      Da kann ich ein Lied von singen. Olga und das Katzenklo :shocked: . Unsere Katzenklos sind im Keller. Olga passt durch die Katzenklappe und könnte ans Klo. Z.Zt. haben wir Ruhe und sie geht nicht ran...das kann sich aber wieder ändern :rolleyes: . Also, eine richtig gute Lösung
      haben wir auch nicht.
      Liebe Grüße
      Birgit


      "Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du oh Mensch, sei Sünde; doch mein Hund bleibt mir im Sturme treu,

      der Mensch nicht mal im Winde!" (Franz von Assisi)
    • Ja, Frieda hat auch schon das Katzenklo geplündert :rolleyes:
      (das sieht man immer, wenn noch etwas Streu in ihrem Bart hängt)
      Eine richtige Lösung habe ich nicht dafür gefunden, aber ich versuche immer hinterher zu sein, mit dem Reinigen.

      Der Futterplatz ist auf der Küchenzeile. Das ist am Besten. Dort ist Platz. Und Frieda kommt nicht ran.
      Wüsste auch keinen anderen Platz, wo es sicher wäre.
      :pfote:
    • Ich kenne es von Freunden mit und auch ohne Hund so, dass das Futter für die Katz nicht stehen bleibt sondern eben für maximal 10 Minuten hin gestellt wird und dann kommt es weg. Es gibt zum zwischen durch snacken fummelbretter, wo sich die Katzen was raus holen können. Die Hunde werden dann über den Gehorsam abgehalten das Futter zu nehmen. Bei Katzenklos werden gerne so hop in Dinger verwendet. Eine Freundin hat so eine holz Gitter Box wo normalerweise Wäsche gesammelt werden würde, umfunktioniert. So staut sich der Geruch auch nicht an. Eine andere Freundin nutzt Zaun Elemente aus der kleintierabteilung um den Hund von diesen Stellen ab zu halten.
    • Unsere Katzen hatten ihr Futter auch nicht dauerhaft zur Verfügung. Nur weiß ich, wie penetrant meine Hunde sein können, wenn Katzen am essen sind. Daher wäre es mir lieber, wenn die Katze dort frisst, wo die Hunde nicht dran kommen oder ihr auf die Pelle rücken.

      Die Katzentoilette von @Ruebe gefällt mir, zumal sie auch Kleinkindersicher ist :)

      Bananenhamster schrieb:

      Oder meinst du dass Mini-Bulldozer Caro den wegschiebt und plättet?
      Caro's Lebenmotto lautet: Mit dem Kopf durch die Wand. Ich denke dennoch, dass so eine Absperrung nicht schlecht wäre. :)

      Aktuell steht auf meiner Liste
      Kratztonne Aurelio fürs Schlafzimmer
      Kratzbaum Candy im Wohnzimmer
      2 x Hop In Katzentoilette (ggf. bringe ich eine davon zu Eule und lass mal gucken, ob diese angenommen wird)
      Sisal-Teppich von IKEA

      Spielzeug, Katzengras, Napf und so sind klar.

      Fütterung ist auch ein Thema. Nassfutter bekamen meine Katzen immer und Raphi wird bis heute mit Premiere von Fressnapf gefüttert.
      Vielleicht Carny von animoda? Die Zusammensetzung ließt sich dem vom Hundefutter ja ähnlich.
    • Isa schrieb:




      Aktuell steht auf meiner Liste
      Kratztonne Aurelio fürs Schlafzimmer
      Kratzbaum Candy im Wohnzimmer
      2 x Hop In Katzentoilette (ggf. bringe ich eine davon zu Eule und lass mal gucken, ob diese angenommen wird)
      Sisal-Teppich von IKEA

      Spielzeug, Katzengras, Napf und so sind klar.

      Fütterung ist auch ein Thema. Nassfutter bekamen meine Katzen immer und Raphi wird bis heute mit Premiere von Fressnapf gefüttert.
      Vielleicht Carny von animoda? Die Zusammensetzung ließt sich dem vom Hundefutter ja ähnlich.
      Nur als tipp... schau lieber nach einem Kratzbaum wo man die Polster Waschen kann... Fest bezogen sind Ultra schlecht zu reinigen wenn sie mal drauf Kotzen usw...

      Zooplus hat so eine Natural Paradise Kollektion Preis Leistungs Verhältnis finde ich da mega. Und alles waschbar.
      Für immer im Herzen ....
      Candy 05.1994,Trixi 15.06.2005,Arielle 09.03.2009,Sita 12.06.2009,Basco 14.09.16,Teddy 10.02.2018,Motte 20.02.2019,Josie 04.04.2019,Yuki 09.09.2020,
      Henry 06.12.2020,Filou 10.03.2021



    • Tebasia schrieb:

      Zooplus hat so eine Natural Paradise Kollektion Preis Leistungs Verhältnis finde ich da mega.
      Danke für den Tipp. Ich suche Kratzbäume, die eine gewisse Haltbarkeit haben. Die meisten haben diese dünnen Stangen, die wohl alles andere als stabil sind. Daher kam ich auf den Candy mit den dickeren Stämmen. Das erfüllen die Natural Paradise ebenfalls :) Haben ebenfalls ein Durchmesser von 14 cm und für große Katzen geeignet. Sehr gut. Wer weiß, wie groß die kleine Dame mal wird und im Idealfall werden es zwei. Und die Kratztonnen sehen auch schick aus.

      Bei Katzenfutter bin ich bereits weiter: Mjamjam, Feringa, MACs und Catz finewood stehen auf der Einkaufliste. Bis auf letzteres alles Kittenfutter. Ich habe in Foren gelesen, dass Kitten Aduldfutter ruhig bekommen können, aber als Hundehalter denke ich, dass Kittenfutter wie Welpenfutter gewisse Nährstoffe geben, die das Wachstum unterstützen. Auch sollen Kitten 24 h am Tag wohl Futter zur Verfügung stehen haben. Da brauche ich wohl doch einen erhöhten Futterplatz.
      Fändet ihr es dreist, Futter vorbeizubringen, damit Milka direkt an ihr Endfutter gewöhnt wird?

      Eules Familie war überrascht, was wir alles holen wollen. 8| Haben wir doch vor, dass Milka eine Hauskatze bleibt? ?( Zum einen werden wir zur Anfangszeit darauf achten, dass die kleine Motte nicht entwischt und entsprechend Rückzugsorte hat, zum anderen möchte auch eine Freigängerkatze die Standardausstattung haben?