Halsband oder Hundegeschirr - Wohin tendiert Ihr?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Oh je, das muss ich erst wieder abmessen. X/

      Aber ein wirklich passendes Geschirr für "flauschige" große Hunde (wie Neufundländer, Landseer, Maremmano usw.) habe ich noch keines gefunden.
      Ich dachte, ich bekomme hier Namen von Geschirren für große Hunden, weil ich ja auch immer wieder Pflegehunde habe? Dann würde ich je Hund mal schauen. Hier habe ich nur Geschirre für die Größe von höchstens Schäferhunde oder Rottweiler gefunden. Weit verbreitet sind die o.g. Rassen hier ja nicht

      Oder kennt jemand eine Adresse, wo man Geschirre anfertigen lassen kann? Gerne auch per PN (wegen der Werbung)
    • nuelo schrieb:

      Aber ein wirklich passendes Geschirr für "flauschige" große Hunde (wie Neufundländer, Landseer, Maremmano usw.) habe ich noch keines gefunden.

      Bei Hunden mit viel Fell reicht, denke ich, ein einfaches Gurtbandgeschirr. Schau mal auf der Seite: sientas.de/
      Die haben tolle Pflegestellengeschirre und auch einfache Brustgeschirre, die weit verstellbar sind.

      Irishsetter schrieb:

      welches Geschirr würdet ihr für einen IrishSetter empfehlen?
      Eventuell ein Windhundgeschirr? Irish Setter haben ja auch einen recht tiefen, großen Brustkorb. Da musst du einfach mal Googeln, gibt viele die da auf Maß fertigen.
      Ansonsten vielleicht ein Feltmann Geschirr (brustgeschirr.com/hundegeschirre/) Die sind weit verstellbar und passen bei schmalem Brustkorb meist recht gut. (zu dem preis bekommt man aber schon ein schönes, gepolstertes, maßgefertigtes Windhundgeschirr)
      Liebe Grüße,
      Martha und die Podencos
    • Wir sind Verfechter von Brustgeschirren, obwohl ich ja schon zugeben muss, dass Halsbänder praktisch sind.
      Die Kleine geht ausschließlich am Geschirr, wegen Herz und kleinem Knick in der Luftröhre.
      Der Große eigentlich auch. Wenn ich aber nachts noch eine Runde gehe, hat er nur ein Leuchthalsband um. Dann läuft er sowieso immer frei. Und wenn doch mal einer kommt, stirbt er auch nicht davon, wenn ich ihn am Halsband halte.

      Das Front Harness von Ruffwear kannte ich noch gar nicht. Das sieht ja auch mal schön gepolstert aus.
      Liebe Grüße
      Manuela
    • Manuela schrieb:

      Wir sind Verfechter von Brustgeschirren, obwohl ich ja schon zugeben muss, dass Halsbänder praktisch sind.
      Die Kleine geht ausschließlich am Geschirr, wegen Herz und kleinem Knick in der Luftröhre.
      Der Große eigentlich auch. Wenn ich aber nachts noch eine Runde gehe, hat er nur ein Leuchthalsband um. Dann läuft er sowieso immer frei. Und wenn doch mal einer kommt, stirbt er auch nicht davon, wenn ich ihn am Halsband halte.

      Das Front Harness von Ruffwear kannte ich noch gar nicht. Das sieht ja auch mal schön gepolstert aus.
      Genau das sind die Geschirre auch. Überall wo sie am Hund anliegen sind sie gepolstert.
      Wir haben im Spätsommer, letzten Jahres ein WE in Erfurt verbracht (mit den Hunden) und da hatten die wirklich den ganzen Tag das Geschirr an. Und nicht mal da gibt es Probleme. Die sitzen so gut. Es drückt nichts, scheuert nichts und die Hunde stören sich so gar nicht dran.

      Und was ich am Anfang schon mal schrieb, wenn ich mit den Hunden "trainiere" oder aber in der Stadt bin, dann machen ich die Leine vorne an der Brust und auch am Rücken fest. So habe ich einen so guten Kontakt über die Leine zu meinen Hunden, dass es kaum Missverständnisse gibt, egal wie abgelenkt sie vllt. gerade mal sind.
      Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten <3