Pfotenschuh gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pfotenschuh gesucht

      Hallo ihr Lieben,

      meine Elfe hat sich heute Nachmittag beim Spaziergang den Ballen an der rechten Hinterpfote abgeschnitten.

      Die nächsten mindestens zwei Wochen muss sie einen dicken Verband tragen und für danach hat uns die Nottierärztin zu einen Pfotenschuh zum Schutz der Wunde geraten.

      Nun bräuchte ich eure Tipps und Erfahrungen welcher Schuh am besten geeignet ist.
      Für Priya hatte ich mal einen Schuh von Tr*** getestet, aber der rutschte ständig und irgendwann verlor sie ihn auch.
      Der Schuh muss auf jeden Fall wasserdicht und sollte nicht zu klobig sein, damit sie gut damit laufen kann.

      Vielen Dank schonmal und liebe Grüße
      Steffi mit Miss Klumpfuß
    • Nimm doch einfach Booties aus Schlittenhundesport. Entweder gummierte oder die 1000er Cordura. Mit denen kann der Hund viel besser laufen, als mit so starren Schuhen und die Wunde ist dennoch geschützt. Da wären evtl hier die aus dem 1. Link am besten geeignet.

      derhundling-shop.de/produkt/fi…tive-hundeschutz-booties/

      derhundling-shop.de/produkt/hundebootie-v-i-p-gummiert/

      derhundling-shop.de/produkt/booties-1000er-cordura/

      dogsport-company.de/hundezubeh%C3%B6r/booties-pfotenpflege/
      Liebe Grüße von Julia, der Hound-Gang und dem Pü.





    • Danke für eure schnellen Antworten :)

      @Julia
      Beim Schlittenhundzubehör zu schauen, darauf bin ich tatsächlich nicht gekommen. Geniale Idee, denn diese Schuhe müssen ja noch viel mehr aushalten als das normale Gassi gehen.
      Außer die Stiefel aus dem ersten Link, scheinen die Cordurabooties aber alle nicht wasserdicht zu sein, oder? Da steht nämlich überall bei, dass sie ausschließlich für Dryland geeignet sind.

      @Minze
      Weißt du von welcher Marke die Fressnapf-Booties sind?
      Dann könnte ich sie nämlich ggf. anprobieren und muss nicht hin und her schicken, falls die Größe nicht passt.
    • Hallo Steffi!

      Von Fre..... kenne ich nur die "Walker". Sind nicht schlecht, aber doch recht klobig und schon gar nicht wasserdicht. Ich glaube, die haben nur diese Marke, jedenfalls in Mainz und Umgebung. Am besten ist wirklich hinfahren und selbst schauen. Je nach dem wie weit der nächste Laden weg ist, kannst du ja erst mal ohne die Elfe hinfahren, um dir einen generellen Überblick zu verschaffen.

      Liebe Grüße,
      Wulf und Dumbledore
      und Merlin und Hexe und Bessy
    • Ruebe schrieb:

      Danke für eure schnellen Antworten :)

      @Julia
      Beim Schlittenhundzubehör zu schauen, darauf bin ich tatsächlich nicht gekommen. Geniale Idee, denn diese Schuhe müssen ja noch viel mehr aushalten als das normale Gassi gehen.
      Außer die Stiefel aus dem ersten Link, scheinen die Cordurabooties aber alle nicht wasserdicht zu sein, oder? Da steht nämlich überall bei, dass sie ausschließlich für Dryland geeignet sind.
      Mit Dryland ist gemeint, dass sie nicht fürs Ziehen auf Schnee geeignet sind, da die Hunde mit den Gummisohlen und dem dicken Cordura aufm Schnee keinen Halt haben.

      Dryland nennt man das Fahren mit Scooter/Bike/Trainingswagen auf "Dreck", also Schotter, Matsch etc.

      Also die ausm ersten Link und die gummierten müssten auf jeden Fall wasserdicht sein.

      Die gummierten hab ich ja selber und die sinds auf jeden Fall.
      Liebe Grüße von Julia, der Hound-Gang und dem Pü.





    • @Julia
      Wieder Danke für deine Erklärung :thumbsup:
      Ich dachte mit Dryland sind trockene Wege gemeint. Dry=trocken :D
      Dann wären die gummierten Booties wahrscheinlich wirklich das was ich suche. Wegen der Größe werde ich morgen die gesunde Pfote vermessen.

      @Wusan & @Minze
      Die Walker mit Profil hatte ich mal für Priya gekauft und die hielten wie gesagt überhaupt nicht gut, wenn sie auf unserem unebenen Feldweg lief.
      Die einfachen hatte Fre***** damals gar nicht.

      Ich denke, dass ich Montag erstmal schaue, was sie hier vor Ort im Laden haben und wenn mir da nichts zusagt, kann ich ja immernoch beim Hundling die Schlittenhundboots bestellen.

      Vielen Dank euch :)
    • Minze schrieb:

      Die vom Fressnapf sind einmal die von Trixie, davon gibt es 2 Varianten. Einmal welche die ganz weich sind und einmal welche mit Profil. Dann hat es auch noch die Eigenmarke dogs creek oder so und diese haben auch ein Profil. Schau mal im online Shop da findest du 2 Varianten von den Pfoten Schuhen. Vor Ort hat sie mein Fressnapf auch.
      mit der variante mit profil von trixie (wesentlich günstiger im baumarkt zu kaufen - bei uns in einem herkules baumarkt) haben wir gegenüber der weichen variante sehr gute erfahrungen gemacht, als socke schnittwunden an den pfoten hatte. - die haben wirklich lange gehahlten und liessen sich mit dem klettband gut befestigen.

      wir haben vorher kindersocken über die pfoten gezogen - damit klappte auch das anziehen easy.

      ulla :hello:
      socken machen nicht nur die füsse warm ♥
    • Ich ewünsche Miss Klumpfuß auch gute Besserung! :hello:

      Pfotenschuhe hatte ich bisher auch immer nur die von T*****, die waren nicht optimal, haben aber ihren Zweck so lange wie nötig erfüllt.
      Although I keep my social distance, what this world needs is a hug.
      Until we find a vaccination there's no substitute for love.
      So love yourself and love your family, love your neighbor and your friend.
      Ain't it time we loved the stranger, they're just a friend you ain't met yet.

      Jon Bon Jovi
    • Danke für die Genesungswünsche :love:
      Unsere Nacht war ruhig und der Verband ist noch dran. Nur heute morgen hat sie ein Mal kurz versucht daran zu knabbern.
      Auf dem kleinen Spaziergang eben wollte sie schon wieder Vollgas geben und wirkte etwas pikiert darüber, dass sie an der Leine bleiben musste :rolleyes:

      Ich werde morgen mal nach dem Walker ohne Profil schauen und wohl ansonsten wirklich die Schlittenhundboots, die Julia eingestellt hat, bestellen. Bei dem Preis kann ich mir ja auch ruhig ein Paar mehr hinlegen, falls sie doch mal einen verliert.
      Bei den profilierten Schuhen denke ich mir, ist der Tragekomfort vielleicht nicht so gegeben, weil sie dann quasi schief hinten läuft. Die verletzte Pfote stünde ja auf jeden Fall höher als die gesunde und bei gut vier Wochen Tragedauer, möchte ich nicht riskieren, dass sie hinterher mit Verspannungen zu kämpfen hat.
      Oder denke ich da jetzt zu sehr wie ein Helikopterfrauchen? :D
    • @Ruebe,

      Zunächst einmal. gute und schnelle Besserung, für das Pföti!! :love: :love:
      Hier, läuft eine Hündin rum, die schon seit Monaten an beiden Hinterpfoten Schuhe trägt.
      Hat wohl mit Allergie, oder so, zu tun.
      Die Teile, sind aus dem Fr***napf und Hundi und die HH, sind sehr zufrieden damit. :thumbsup:

      L.G
    • Ne, glaub‘ ich nicht, dass das zu viel Helikoptern ist. ;)

      Ich hatte für meinen ersten Hund, als er schon in seinen letzten Lebensjahren war, für beide Hinterpfoten Schuhe von Ruffwear.
      (Alfke hatte eine - zum Glück nur leichte Form einer für seine Rasse typischen -Ballenhyperkeratose, wo es auch immer zu entzündlichen Stellen kam...)

      Das ist schon „richtig festes Schuhwerk“ mit dem der Hund auch tatsächlich erst mal richtig laufen lernen muss. Und das macht aus meiner Sicht dann weit mehr Sinn, wenn der Hund das für eine lange Zeit tragen muß...

      Für eure ja zum Glück hoffentlich schnell vorbeigehende Pfoten-Geschichte
      (Gute Besserung an die lädierte Maus! :flowers: ) finde ich die Schuhe, die Julia vorgeschlagen hat auch passender.
      Vom Geld, vom Tragekomfort und überhaupt. :thumbup:

      <3 liche Grüße von Carola mit Lani :pfote:

      „If you choose to live with a dog please take the time to learn about dog behavior and their individuality and who they are and what they want and need ...“ (Marc Bekoff)
    • Hallo Carola!

      Ruebe schrieb:

      Die nächsten mindestens zwei Wochen muss sie einen dicken Verband tragen

      DogGirl schrieb:

      ...das ist aber auch ne futuristische Pfote...
      Stimmt, futuristisch ist die Pfote. Aber ich möchte nicht dabei sein, wenn dann der Verband abgemacht wird... :saint: Das müffelt dann doch "etwas", nun ja, sagen wir wertneutral "streng". <X :D

      Liebe Grinsegrüße,
      Wulf und Dumbledore
      und Merlin und Hexe und Bessy